Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit DacMagic D/A Wandler - hat ab und an kleine Aussetzer

+A -A
Autor
Beitrag
trick17
Stammgast
#1 erstellt: 17. Okt 2009, 19:18
Hallo zusammen,

habe mir vor einigen Tagen einen Cambridge Audio DACMagic D/A Wandler gekauft.
Dummerweise wollte ich etwas sparen und hab das Gerät gebraucht gekauft (5 Monate alt, Gerät aus Dänemark) und kassiere jetzt vielleicht die Quittung für meine Knauserigkeit!

Wie dem auch sei, wenn ich den DACMagic per Coax Kabel (Eagle Condor Blue) an meinen Marantz Cd5003 anschließe, funktioniert soweit alles gut.
Irgendwann während der Musik zeigt der DAC für ca. 1/2 Sec. an, dass kein Signal anliegt und des entsteht ein ganz kurzer aber nerviger Aussetzer. Grundsätzlich passiert dies völlig spontan. Entweder 2x in 5 min oder keinmal in 3h - ganz unterschiedlich...
Die Qualität der CD spielt keine Rolle, hab alles X fach probiert.

Hat hier jemand vielleicht Erfahrungen mit dem Gerät oder mit dieser Art des Problems grundsätzlich?
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2009, 00:10
Wie lang ist das Kabel?
Strippe schon mal getauscht?
cr
Moderator
#3 erstellt: 19. Okt 2009, 01:29
Lichtleiter probieren, soferne beide Geräte einen Anschluß haben.

Sicherstellen, daß die Aussetzer nicht vom CDP gemacht werden.


[Beitrag von cr am 19. Okt 2009, 01:37 bearbeitet]
trick17
Stammgast
#4 erstellt: 19. Okt 2009, 06:00
Danke für eure Hinweise.

Zur Lösung des Problems:
Der CDP war neben der digitalen Verbindung auch per Chinch analog zu einem AV Receiver verbunden.
Trotz der Wahlmöglichkeit des Ausgangs (digital od. analog) hat er anscheinend Probleme sich auf den coax. Ausgang festzulegen, wenn er auch noch analog angebunden ist.
MANFREDM
Stammgast
#5 erstellt: 19. Okt 2009, 07:08

trick17 schrieb:
Danke für eure Hinweise.

Zur Lösung des Problems:
Der CDP war neben der digitalen Verbindung auch per Chinch analog zu einem AV Receiver verbunden.
Trotz der Wahlmöglichkeit des Ausgangs (digital od. analog) hat er anscheinend Probleme sich auf den coax. Ausgang festzulegen, wenn er auch noch analog angebunden ist.


Das muss aber trotzdem gehen. Ich habe meinen CD-Player MARANTZ CD 6000 auch per digitalem Ausgang an einem DA-Wandler hängen und zusätzlich per Analog-Ausgang direkt am Verstärker. Frag doch mal beim Kundendienst nach.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ausgangsspannung D/A Wandler ?
Schwatt1965 am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  16 Beiträge
DacMagic - Schrott ?
tom2134 am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  8 Beiträge
Problem mit D/ A Wandler .
HD.Jungel am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  2 Beiträge
Lohnt ein neuer D/A Wandler?
Smirgol am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  27 Beiträge
Externer D/A Wandler
radix1 am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  13 Beiträge
D/A Wandler Sampleraten
spintheblackcircle am 16.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.05.2012  –  7 Beiträge
Kleiner D/A Wandler mit Koax-Eingang
frank_bürkle am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  2 Beiträge
D/A Wandler Pro-ject DAC FL
Winterhuder am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  2 Beiträge
D/A Wandler für billigen Player?
NDakota79 am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.02.2016  –  6 Beiträge
Seperater D/A-Wandler sinnvoll?
ZongoZongo am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.445