Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem, Line-Out/Kopfhörerausgang an Mikrofoneingang möglich/sinnvoll?

+A -A
Autor
Beitrag
thaBogey
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2010, 18:51
Moin. Bin neu hier und hätte ne Frage. Hätte hier nen alten kultigen Ghettoblaster im Kopf, den ich aus sentimentalen Gründen gern im Sommer mit meinem Mp3-Player in Kombo nutzen würde nutzen würde bzw. zu Hause am PC anschließen würde, aber das Problem, dass er als einzigen Anschluss einen Mikrofoneingang hat. Von Adaptern ala Mp3-player -> Kassette halt ich jetzt nicht grad viel. Allerdings frag ich mich, ob es nicht möglich sein müsste das Signal vom Line-Out umzuwandeln, dass es passend für den Mikroeingang ist? Macht das überhaupt Sinn oder wird darunter die Tonqualität sowieso massiv leiden, bzw. ist die Tonqualität des Mikrofoneingangs schon zu schlecht?
Schaltungen selber basteln wäre kein Problem.

Würde mich über Ratschläge freun, thx
Bene
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2010, 16:39
Hi,

m.W. kannst du das einfach ausprobieren. Schließ doch einfach den mp3-Player mit einem passenden Kabel (je nach Micro-Eingang halt Klinke-Klinke oder Klinke-DIN oder was auch immer) an. Am besten an den Kopfhörer-Ausgang des Players, dann kannst du die Lautstärke des Signals regeln.

Da das Signal am Micro-Eingang noch verstärkt wird, sollte das Signal vom mp3-Player eher leise sein. Schlimmstenfalls wird das Signal übersteuert und es wird verzerrt -- deshalb die Lautstärke am Ghettoblaster erst mal weit runter regeln.

Aber: kann der Ghettoblaster das Signal vom Micro-Eingang überhaupt direkt übernehmen und über die LS wiedergeben? Häufig ist ein Micro-Eingang ja nur für die Aufnahme auf Cassette...


Jochen
cptnkuno
Inventar
#3 erstellt: 07. Jan 2010, 16:46
Du hast mehrere Probleme:
1. Line Pegel ist viel zu hoch für den Mikrofoneingang. Den kannst du mit irgendwelchen eingebauten Lautstärkepotis normalerweise gar nicht so runterregeln, daß das funktioniert.
2. Mikrofoneingang ist Mono. Das heißt du kannst dir aussuchen, ob du den linken oder den rechten Kanal verzerrt über beide Lautsprecher des Ghettoblasters hören willst.


[Beitrag von cptnkuno am 07. Jan 2010, 16:51 bearbeitet]
ev13wt
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jan 2010, 22:16
Eventuell kannst du den Mikrovorverstärker im Gerät umgehen. Wäre dann ja dann ein Line-in.

Müsstest aber löten, bzw. jemand finden der löten kann, und auch weiss wo. (An Hochschulen eventuell?)


[Beitrag von ev13wt am 07. Jan 2010, 23:02 bearbeitet]
schraddeler
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2010, 07:52
Wenn ich das Problem hätte, würde ich mir am Quellenumschalter des Blasters die Kontakte für den Kassettenteil raussuchen und dort parallel ein Klinkenkabel für den MP3 anlöten. Dieses würde ich dann hinter der Kassettenklappe rauskommen lassen. Mit ein bischen Glück passt der Player sogar noch ins Kassettenfach mit rein, und mit noch mehr Glück läßt sich der Deckel noch abnehmen (ist meist nur geklemmt)und der Player bedienen. Wenn man dann Kassette anwählt kann man MP3 hören.

gruß schraddeler
ev13wt
Stammgast
#6 erstellt: 08. Jan 2010, 11:21

schraddeler schrieb:
Wenn ich das Problem hätte, würde ich mir am Quellenumschalter des Blasters die Kontakte für den Kassettenteil raussuchen und dort parallel ein Klinkenkabel für den MP3 anlöten. Dieses würde ich dann hinter der Kassettenklappe rauskommen lassen. Mit ein bischen Glück passt der Player sogar noch ins Kassettenfach mit rein, und mit noch mehr Glück läßt sich der Deckel noch abnehmen (ist meist nur geklemmt)und der Player bedienen. Wenn man dann Kassette anwählt kann man MP3 hören.

gruß schraddeler


Ich mag Deine Denkweise!!!


Jetzt fällt mir ein, es doch solche "MP3 Cassetten". Ein MP3 Player in Form einer Cassette mit Tonkopf. http://www.chinavasi...car-cassette-player/

Oder ganz einfach im MM so eine Adaptercassette mit Kabel. Dann MP3-Player dran. Ist natürlich nicht so elegant.


[Beitrag von ev13wt am 08. Jan 2010, 11:22 bearbeitet]
schraddeler
Inventar
#7 erstellt: 08. Jan 2010, 22:36

ev13wt schrieb:
Ich mag Deine Denkweise!!!

Danke für die Blumen ( oder besser das Bier ), ist bei mir wohl beruflich bedingt.

ev13wt schrieb:

Jetzt fällt mir ein, es doch solche "MP3 Cassetten". Ein MP3 Player in Form einer Cassette mit Tonkopf. http://www.chinavasi...car-cassette-player/

Oder ganz einfach im MM so eine Adaptercassette mit Kabel. Dann MP3-Player dran. Ist natürlich nicht so elegant.

Die Kassettenadapterlösung hat er im Ursprungsthread schon ausgeschlossen.

gruß schraddeler
thaBogey
Neuling
#8 erstellt: 11. Jan 2010, 03:49
@schraddeler:
Ja das hab ich mir auch schon überlegt. Ist bisher auch mein Favorit. Danke. Von den Kassettenadaptern halt ich echt net viel.
Das mit dem hohen Pegel war genau der Grund, warum ich das nicht einfach so anschließen will.

thx so weit noch mal. Muss mir das mal noch gut überlegen, wie ich das jetzt mach. Die Variante mit Mikroverstärker umgehen ist halt nicht ohne Risiko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Line-Out auf Kopfhörer
Pilly-Willy am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  2 Beiträge
Line-Out Lautstärke regeln - Poti Widerstand?
psycco am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  5 Beiträge
Line Out zu leise für Kophörer
firestone3112 am 27.10.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  6 Beiträge
Zu wenig Line-Out am Amp
SubstSound am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 14.07.2012  –  6 Beiträge
Bester Line Out Pegel bei PCM Wiedergabe
xenoxx am 02.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  2 Beiträge
Anschluss Kopfhörerausgang Epiano an Verstärker
Hifineuling90 am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 14.11.2015  –  2 Beiträge
Kopfhörerausgang und Verstärker
srogul am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  7 Beiträge
Von Kopfhörerausgang in Mikrophoneingang
qchess am 09.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  6 Beiträge
Kopfhörerbuchse als Line-out
Diddi am 22.06.2003  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  6 Beiträge
Dac / KHV / line out.
ithinkm0 am 14.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAmAnfangWarDerTon
  • Gesamtzahl an Themen1.345.949
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.230