Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zusätzlicher Lautstärkeregler nach Verstäker

+A -A
Autor
Beitrag
donmui
Neuling
#1 erstellt: 30. Jun 2010, 13:52
hallo,

ich hätte da mal eine kurze frage: es ist bei mir nun so, dass ich einen neuen Verstärker gekauft habe und nun ist leider folgendes problem aufgetreten ( aber nicht erst durch den kauf des neuen! ) und zwar hab ich drei verschiedene boxenpaar am verstäker hängen (A,B,C und der vierte Ausgang wird nicht genutzt) und die Lautsärken in den verschiedenen zimmer sind jetzt natürlich auch verschieden.

ich wollte daher fragen ob es möglich ist, nach dem ausgang des verstärker einen "externen" lautstärkeregler einzubauen so dass ich die lautsärkepgel in den einzelnen zimmer anpassen kann?? ( mit potentiometer oder so?)

schönen tag noch!
lg dominik
Highente
Inventar
#2 erstellt: 30. Jun 2010, 18:21
Hallo,

die Lautstärkeregelung greift vor der Verstärkung und danach kommt der Lautsprecher.

Also Eingangssignal > Lautstärkeregelung > Endverstärkung > Lautsprecher

M.E gibt es so eine Möglichkeit nicht.

Highente


[Beitrag von Highente am 30. Jun 2010, 18:23 bearbeitet]
boep
Inventar
#3 erstellt: 30. Jun 2010, 18:32
Es gibt solche Schaltungen um den Pegel von Hochtönern anzupassen.

Was für eine Leistung brauchst du denn? Eher auf dem Level Hintergrundberieselung, Zimmerlautstärke oder eher Party-Lautstärke?

Bei hoher Lautstärke und damit verbundener Leistung wirds da eher schwierig ne bezahlbare Lösung zu finden.

Ansonsten wäre ein AV-Receiver bei dem du die Pegel der Paare einzeln digital Einstellen kannst die Lösung.

LG


[Beitrag von boep am 30. Jun 2010, 18:32 bearbeitet]
-=]_Pioneer_[=-
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jun 2010, 18:40
meint er vielleicht ein Mischpult mit HighLevel Ein/Ausgängen...


schau mal im PA bereich!
detegg
Administrator
#5 erstellt: 30. Jun 2010, 20:25
... es gibt in den Programmen der Hausinstallationshersteller (Leistung-) Einbau-Lautstärkeregler im Bereich 20...50W
Kein HiFi, aber für Beschallung sollte das reichen.

@TE
welcher Amp? welche Boxen?

;-) Detlef
rebel4life
Inventar
#6 erstellt: 04. Jul 2010, 11:14
Hast du nur einen Eingang oder mehrere? Wenn du mehrere hast, dann wäre die Lösung natürlich deutlich einfacher und vor allem billiger.

MFG Johannes
roedert
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jul 2010, 21:53
Wie schon geschrieben greift der Laustärkeregler vor dem Verstärker. Nach dem Verstärker ist schon richtig Leistung da die von deinem angedachten Lautstärkeregler somit "verbraten" werden muß - um genau zu sein in Wärme umgesetzt wird. D.h. das eingesetzte Potentiometer muß schon eine gewisse Belastbarkeit aufweisen - je nach Lautstärke. Und die wird schnell teuer und groß.
Eine andere Lösung wären feste Widerstände wenn du die Laustärke nur um einen bestimmten festen Wert gegenüber den anderen absenken willst.
Relativ hoch belastbare Widerstände gibt es in allen möglichen Größen - andere "unkonventinelle" Lösung wäre zB das Vorschalten einer Glühlampe (aus dem Autobereich 12V oder 24V oder sogar normale 230V solange es sie noch gibt) - die kann genug Leistung aufnehmen und sie stört es nicht warm zu werden. Welche Spannung/Leistung muss dann ausprobiert werden.

Das alles würde ich aber nur als "Bastellösung" ansehen - der saubere und aus energiesicht richtige Weg ist natürlich die Lautstärke vor der Verstärkung anzupassen.

Gruß Tilo
cr
Moderator
#8 erstellt: 06. Jul 2010, 23:02
Eine große Auswahl an solchen passiven LS-Reglern gibts bei Thomann.de
Conrad und Reichelt haben auch welche
rebel4life
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2010, 15:46
Der, der sparen will nimmt auch gerne ne Europlatine mit Streifenraster und schaltet diese in Reihe.


MFG Johannes
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstäker durch Boxen beschädigt?
BodoB am 29.03.2003  –  Letzte Antwort am 29.03.2003  –  2 Beiträge
Endstufe mit Lautstärkeregler
Theophil_Morren am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  6 Beiträge
Gut klingender Lautstärkeregler gesucht
*jan2000* am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  10 Beiträge
Lautstärkeregler?!?
Tonkyhonk am 20.05.2003  –  Letzte Antwort am 24.05.2003  –  13 Beiträge
Zusätzlicher Boxenanschluß
Jusch55 am 01.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  6 Beiträge
welchen verstäker?
SpyGroove am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2004  –  6 Beiträge
Verstäker in Rauch aufgegangen
CrackMan am 06.07.2003  –  Letzte Antwort am 06.07.2003  –  2 Beiträge
Saba Verstäker kaputt
Chilli85 am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  12 Beiträge
Lautstärkeregler knackt...
Mar76 am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  6 Beiträge
Lautstärkeregler - "ausleiern"?
smartysmart34 am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitglied-octopus-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.373