Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


S/PDIF Out an Denon PMA-500V?

+A -A
Autor
Beitrag
colonel_claypool
Neuling
#1 erstellt: 05. Sep 2010, 16:28
hallo,

ich bin verzweifelt auf der suche nach einer lösung zu folgendem problem.

ich habe mir ein m-audio fast track ultra pro 8r gekauft.
dieses besitzt auf der rückseite ein breakout kabel mit midi in/out und s/pdif in/out:



das audiointerface ist per usb mit dem pc verbunden und ich möchte gerne musik vom pc über das m-audio interface über den denon ausgeben.

nun habe ich versucht, mittels eines entsprechenden kabels ene verbindung zwischen den beiden geräten herzustellen.
ich habe das kabel hinten an denon in den cd aux input gesteckt:
http://www.dpaudio.n...Denon_PMA-500V-3.jpg

das problem ist, dass ich kein signal bekomme, also ich höre nichts. der denon bekommt kein signal.

jetzt ist meine frage, ob s/pdif einfach etwas anderes ist, als mit dem der denon kompatibel ist oder ob ich einfach nur das falsche kabel hab. meins sieht so aus:



ich blicke durch diesen bezeichnungswirrwar nicht durch.

RCA, phono plug, AUX, S/PDIF ist für mich irgendwie alles das gleiche.

kann mir jemand helfen?

vielen dank
Highente
Inventar
#2 erstellt: 05. Sep 2010, 18:32
Du bist scheinbar mit einem DIGITALEN Signal in einen ANALOGEN Eingang gegangen. Das funktioniert natürlich nicht.

Du kannst mit einem Digitalen (SPDIF) Signal auch nur in einen digitalen Eingang beim Verstärker.

Um den AUX Eingang nutzen zu können muss du das Singnal mit einem DA (digital/analog) Wandler umwandeln.

Übrigens

Phono = ist nur für Plattenspieler

CD, Tuner, aux = analoge Hochpegelanschlüsse

SPDIF = digitaler Anschluß entweder Coax(elektrisch) oder Toslink(optisch).

Highente
Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 06. Sep 2010, 09:44
Hi,

schließe mich meinem Vorredner an. Du musst einen analogen Ausgang des Audio-Interfaces nutzen, um ein für Deinen Verstärker sinvoll verwertbares Signal zu bekommen.

Grüße
Frank
turbo_rolf
Stammgast
#4 erstellt: 06. Sep 2010, 09:59

Colonel_Claypool schrieb:
m-audio fast track ultra pro 8r

ultra oder pro? Auf der Webseite finde ich kein Gerät mit beiden Bezeichnungen.


... ich möchte gerne musik vom pc über das m-audio interface über den denon ausgeben ...
Die haben alle ausreichend viele Analogausgänge, und wenn es der Kopfhörerausgang ist, die man ohne weiteren Wandler an die Hochpegeleingänge des DENON anschließen kann.

HTH
Rolf
colonel_claypool
Neuling
#5 erstellt: 06. Sep 2010, 10:43

turbo_rolf schrieb:

Colonel_Claypool schrieb:
m-audio fast track ultra pro 8r

ultra oder pro? Auf der Webseite finde ich kein Gerät mit beiden Bezeichnungen.
HTH
Rolf


upsi, ja, also ohne pro. das fast track ultra 8r, sorry.

danke für die antworten, ich denke es wird mit der analog/digital sache zu tun haben.
das problem ist halt nur, dass der denon keine analogeingänge hat soweit ich das beurteilen kann...

notdürftig gehe ich gerade über den headphone out des interfaces mittels adapter (2xchinch->1x6,3mm)in den aux des denons. das wird wohl die einzige möglichkeit sein.
alternativ denke ich, dass ich mittels 2xchinch->2x6,3mm auch über die L/R ausgänge des interfaces gehen könnte.

würdet ihr das so bestätigen?

danke
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 06. Sep 2010, 10:48

dass der denon keine analogeingänge hat soweit ich das beurteilen kann...

Der Denon hat AUSSCHLIESSLICH Analogeingänge, das ist absolut sicher.

Welchen Ausgang des Interfaces nutzt Du denn?
EDIT: bei der Anzahl der Ausgänge dürfte ja wohl einer frei sein. Einfach via Adapterkabel an den Denon anschließen. Ruf im Zweifel mal den Verkäufer des Interfaces an und schildere Dein Problem (Anschluss an Stereo-Cinch).

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 06. Sep 2010, 10:52 bearbeitet]
colonel_claypool
Neuling
#7 erstellt: 06. Sep 2010, 10:57

Hüb' schrieb:

dass der denon keine analogeingänge hat soweit ich das beurteilen kann...

Der Denon hat AUSSCHLIESSLICH Analogeingänge, das ist absolut sicher.

Welchen Ausgang des Interfaces nutzt Du denn?
EDIT: bei der Anzahl der Ausgänge dürfte ja wohl einer frei sein. Einfach via Adapterkabel an den Denon anschließen. Ruf im Zweifel mal den Verkäufer des Interfaces an und schildere Dein Problem (Anschluss an Stereo-Cinch).

Grüße
Frank
:prost


ach mann ja, hab mich nur verschrieben, sorry, meinte es so wie du sagst.
TomGroove
Inventar
#8 erstellt: 06. Sep 2010, 11:01
Du musst einen der Line Outs mit Klinke auf Cinch Kabel an den Verstärker legen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe - Denon PMA 500V
codo0 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  6 Beiträge
Denon PMA 500V Netztrafo welcher??
chee-xm am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  6 Beiträge
Denon PMA-500V Auswahl-IC Defekt?
Balu47877 am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  2 Beiträge
S/PDIF -> Cinch möglich?
hugelmopf am 18.11.2002  –  Letzte Antwort am 25.11.2002  –  31 Beiträge
S/PDIF-Kabel "splitten"
der_krasse_krasser am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  8 Beiträge
Konnektionsproblem beim S/PDIF
elektronikdesigner am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  3 Beiträge
magnat omega 25A sub ohne highlevel-out an denon pma 510ae Verstärker
smear.campaign am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  2 Beiträge
Denon PMA-2010AE
Patient007 am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  2 Beiträge
Mircofonanschluss an Denon PMA-925R
powroslo am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  6 Beiträge
DENON PMA-260
Bluecontacter am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDarkyxd
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.476