Lautsprecherpaar an 2 Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
Malcolm85
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Dez 2011, 16:51
Hi Community,

hoffe ich bin hier richtig!

Ich habe folgendes vor, undzwar habe ich mir letztens die Elac FS68.2 zugelegt!
Diese laufen jetzt über meinen Stereo-Receiver!
Allerdings würde ich gerne nach und nach meine 5.1 Satellitenlautsprecher, die an einem AV-Receiver angeschlossen sind, durch die passenden Elac Lautsprecher ersetzen!

Meine frage ist jetzt ob und wie ich das anstellen kann, das ich meine 2 Elac Lautsprecher an beide Receiver anschliessen kann!


Danke schonmal
buschi_brown
Inventar
#2 erstellt: 02. Dez 2011, 17:04
Hallo,

wenn du die Lautsprecher an zwei verschiedenen Verstärkern betreiben möchtest, benötigst du einen entsprechenden Lautsprecherumschalter wie z.B. diesen hier.

Grüße
Thomas
Malcolm85
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Dez 2011, 17:15
Ok, gut zu wissen!

Gibts da zufällig auch was, was ich mit der Logitech Harmony FB bedienen kann?
Für die ganz faulen quasi
buschi_brown
Inventar
#4 erstellt: 02. Dez 2011, 17:18
Da fällt mir jetzt erstmal nur der Dodocus ein. Der ist aber auch ne ganze Ecke teurer .
Malcolm85
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 02. Dez 2011, 17:23
Seh ich das richtig, das das Ding mal eben fast 1000€ kostet??

Dann steh ich doch lieber auf und drück n Knopf

Noch ne andere frage, kann man umschalten wenn die Verstärker an sind oder müssen die aus sein?
buschi_brown
Inventar
#6 erstellt: 02. Dez 2011, 17:30

Malcolm85 schrieb:
Seh ich das richtig, das das Ding mal eben fast 1000€ kostet??


In der Topversion. Geht aber auch schon für knapp unter 500€ .

Eigentlich sollen Lautsprecherumschalter vorher trennen, sodass man auch im laufenden Betrieb umschalten könnte. Allerdings würde ich lieber auf Nummer sicher gehen und immer erst den Verstärker ausschalten (ist besser als sich die Geräte zu schrotten ).
Malcolm85
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 07. Dez 2011, 14:32
Hab mich in den letzten Tagen mal mit ein paar Leuten unterhalten und da kam oft dieser Umschalter in den Gesprächen vor!

Taugt der was? Finde das das Ding recht wertig aussieht!

MFG
buschi_brown
Inventar
#8 erstellt: 07. Dez 2011, 15:48
Der funktioniert nicht.
Zumindest nicht bei mir
cr
Moderator
#9 erstellt: 07. Dez 2011, 23:00
Ich würde halt eine Umschalteinheit kaufen, wo beim Schalten getrennt wird (das läßt sich ja erfragen oder ist vermerkt), bzw. habe ich mir mit einem Schalter mit den Zuständen I-0-II selber so was gebaut. Ist ja keine Hexerei.
Der Zustand 0 ist sowieso sinnvoll, wenn man zB ab Verstärker mit KH hören will.
buschi_brown
Inventar
#10 erstellt: 08. Dez 2011, 11:22
Hupps, ich sehe gerade, dass ich meinen letzten Beitrag nur halb geschrieben habe.

Sollte lauten: Der Link funktioniert bei mir nicht.
Zum Umschalter selbst kann ich nichts sagen
paga58
Inventar
#11 erstellt: 08. Dez 2011, 20:52
Der ist ok. Für das Geld kriegst Du nicht mal die Innereien eines ausgefuchsten Umschalters und die "Luxusteile" für ein paar hundert Euro der üblichen Verdächtigen haben das Geld in der Verpackung stecken, nicht in der verbauten Technik.

Dh. teure Front, teure Buchsen, dicke Verkabelung - aber primitive Umschalttechnik.


Gruß

Achim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherpaar ungleich laut
travlmaker am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  5 Beiträge
Lautsprecherpaar mit AV-Receiver und Verstärker verkabeln
wolle76 am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  4 Beiträge
2 Lautsprecherpaare an Denon DRA-201 SA?
michiausfuessen am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  10 Beiträge
receiver mit 2 boxen + subwoofer
martinkl am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  10 Beiträge
Die Sache mit den Ohm
Senbei am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  3 Beiträge
LS-Umschalter
Crimson am 09.05.2003  –  Letzte Antwort am 09.05.2003  –  7 Beiträge
TOSLINK - Quelle Low-End Receiver High-End
foad am 16.05.2017  –  Letzte Antwort am 17.05.2017  –  11 Beiträge
Anschluss von Verstärker an Sub
quio am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  2 Beiträge
zwei Verstärker an einem LS-Paar
airlex am 15.07.2003  –  Letzte Antwort am 15.07.2003  –  3 Beiträge
2 Geräte an 1 Anlage
5ch4k4l am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.230 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedtuerlich86
  • Gesamtzahl an Themen1.409.228
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.840.526

Hersteller in diesem Thread Widget schließen