Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rinkerntrafo in Endstufe brummt bei eingeschalteter Vorstufe (Schaltnetzteil!

+A -A
Autor
Beitrag
twobeers2000
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Nov 2013, 20:43
Hallo Leute,

ich habe ein merkwürdiges Phänomen in meiner Anlage. Die Endstufe (hochwertige Doppelmono) brummt im eingeschalteten Zustand immer ziemlich leise. Sobald man jedoch die Vorstufe einschaltet (Rotel RSP 1068) brummen die Trafos störend laut! Beim ausschalten der Vorstufe wird es nach einigen Sekunden wieder leiser. Alles im Leerlauf. Ich gehe davon aus, dass es am Gleichstromanteil der Netzspannung, verursacht durch das Schaltnetzteil der Rotel liegt!? Der brummende Trafo ist innen vergossen und massiv verschraubt und mit Gummi unterlegt. Er vibriert auch nicht, das Brummen muss also aus dem inneren kommen. Jetzt müsste es doch einen Filter geben, den man in die Zuleitung schleifen kann, ich finde aber nur Hochfrequenzfilter, keine für Gleichspannung!? Das Brummen dürfte ein typisches 100hz Trafobrummen sein.

Auch wenn ich den Vorverstärker an eine andere Steckdose hänge überträgt sich das Brummen auf die Endstufe...

Hat jemand eine Idee, wie man dem Brummen Herr werden kann? Am liebsten wäre mir eine Fertiglösung, die man ausprobieren kann ohne große Lötarbeiten!

Vielen Dank schonmal!
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2013, 20:46
ist das brummen auch da wenn Du sämtliche Quellen vom Vorverstärker abziehst ?
Ich hab da so einen Verdacht
twobeers2000
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Nov 2013, 21:05
Joup, es kommt auch definitiv von den Trafos, nicht aus den Lautsprechern!
Dr._Quincy
Stammgast
#4 erstellt: 27. Nov 2013, 21:09
Was ist das denn für eine Endstufe?
twobeers2000
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Nov 2013, 07:50
Eine Camco DL 3000 PA-Endstufe. In Deutschland hergestellt und nicht ganz billig.
twobeers2000
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Nov 2013, 07:55
Es brummt auch jeder einzelne Trafo, wenn man die einzelnen Kanäle schaltet. Wenn beide an sind brummt's also zwei mal! Und es brummt auch, wenn es keine Signalverbindung zwischen Endstufe und Vorstufe gibt, es muss also übers Stromnetz kommen!!

Ich bin E-Techniker und Trafos brummen nunmal ab und zu, aber wenn die Ursache so zu isolieren ist, sollte es doch eine Möglichkeit geben! Keiner eine Idee? Leider fehlt mir die Erfahrung mit Trafos im speziellen an der Stelle.
twobeers2000
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Nov 2013, 18:09
Problem gelöst! Auch wenn ich die Ursache nicht wirklich nachvollziehen kann.

Und zwar:
An dem Rotel Preamp sind nur zwei digitale Quellen optisch angeschlossen. Außerdem Stereo Ausgang analog zur Endstufe UND (jetzt kommt's) der Fernseher über Komponentenausgang (weil der Rotel keinen digitalen Ausgang fürs Bild hat) um das Rotel menü am TV darzustellen. Und sobald man diesen Eingang wählt UND das menü wegklickt, also ein schwarzes Bild dargestellt wird UND NUR DANN fängt der Trafo der Endstufe an zu brummen. Und zwar auch, wenn keine Verbindung zum Verstärker besteht außer dem Netzstecker.

Das soll mir jetzt mal bitte jemand erklären!? Naja, mir scheint als ob Rotel da bei der EMV Verträglichkeit etwas geschlampt hat...

Wer mir die Story nicht glaubt kann sich das gerne mal anhören kommen bei mir, ich glaubs auch nicht wirklich.

Beste Grüße!
Dr._Quincy
Stammgast
#8 erstellt: 28. Nov 2013, 18:26
Du scheinst nicht der einzige mit diesem Problem zu sein

Klick!
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 28. Nov 2013, 18:27

Und sobald man diesen Eingang wählt UND das menü wegklickt, also ein schwarzes Bild dargestellt wird UND NUR DANN fängt der Trafo der Endstufe an zu brummen. Und zwar auch, wenn keine Verbindung zum Verstärker besteht außer dem Netzstecker.

Das soll mir jetzt mal bitte jemand erklären!? Naja, mir scheint als ob Rotel da bei der EMV Verträglichkeit etwas geschlampt hat...

Oder das Schaltnetzteil des Fernsehers macht groben Mist, z.B. indem es das Netz unsymetrisch belastet.
twobeers2000
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Nov 2013, 18:30
Aber warum genau dann, wenn schwarzes Bild über den Komponenteneingang kommt? Wenn ich den Komponenteneingang hinten rausziehe kommt auch schwarzes Bild, aber das Brummen ist weg!? Könnte theoretisch auch sein, dass es vom Fernseher kommt. Aber warum genau dann? Naja, Hauptsache es ist weg! Man lernt nie aus...
twobeers2000
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Dez 2013, 13:02
Also die Störung kommt wohl wirklich vom Fernseher. Komischerweise aber nur, wenn ein analoges Videosignal vom Reciever zum Fernseher gesendet wird, bzw. schon wenn nur die Verbindung besteht! Auch wenn der Fernseher nur auf Standby steht. Sehr merkwürdig. Stört zwar nicht weiter, weil ich das analoge Videosignal nur seltenst mal brauche, aber vielleicht hat ja irgendwann mal jemand ein ähnliches Problem und sucht nach einer Lösung...
cr
Moderator
#12 erstellt: 02. Dez 2013, 13:27
Dass in diesem Falle der Trafo physisch brummen soll, kann ich nicht glauben. Der kann nur brummen, wenn wie oben gesgt, das Schaltnetzteil durch ungleich Netzbelastung einen Gleichstromoffset erzeugt. Da würde sich aber nichts ändern, wenn man Verbindungskabel ab- oder ansteckt, sondern nur, wenn das Schaltnetzteil stark unterschiedlich belastet würde und damit mehr oder weniger Gleichstrom-Offset im Netz erzeugt......
twobeers2000
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Dez 2013, 14:36
ich konnte das auch nicht glauben, aber komms dir anhören!
Habs mittlerweile sogar mit einem Anderen Verstärker auch erlebt. Da brummt nicht nur der Trafo, sondern auch der Ausgang! Und das ohne eingestecktes Chinchkabel! Sobald ich das (Video) Verbindungskabel zwischen Preamp und TV abziehe ist es weg!
Cogan_bc
Inventar
#14 erstellt: 06. Dez 2013, 21:30

ist das brummen auch da wenn Du sämtliche Quellen vom Vorverstärker abziehst ?


dann könnte mein Verdacht sich doch bestätigen
laß mal die Verbindung zwischen Preamp und TV bestehen und zieh nur das Antennenkabel aus dem TV
Brummen weg ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schaltnetzteil
Arminschen am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  3 Beiträge
Schaltnetzteil
zucker am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  12 Beiträge
Schaltnetzteil .. ?
Ninja-ZX am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  3 Beiträge
XLR... und es brummt
falk am 13.09.2003  –  Letzte Antwort am 15.09.2003  –  8 Beiträge
endstufe brummt
lallimall am 26.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  9 Beiträge
Philips MCD 908 brummt bei CD
tron14 am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.07.2014  –  6 Beiträge
Steckerpolung bei Schaltnetzteil
Maxim am 22.11.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  11 Beiträge
Hillffffeeeeee!Sony brummt!!!
negatiefmann am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 13.03.2004  –  7 Beiträge
Omnitronic P250 brummt
Daniel_Onestone am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2004  –  3 Beiträge
Cinch-Klinke-Kabel brummt
Johanspb am 03.07.2016  –  Letzte Antwort am 07.07.2016  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 177 )
  • Neuestes Mitglied**jimmy**
  • Gesamtzahl an Themen1.344.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.813