Rotel RSX 1550 (2x 100W) vs SMSL SA-98E (2x120W) vs Connex IRS 2092 (2x200W)

+A -A
Autor
Beitrag
Milchbubi1987
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Feb 2014, 22:07
Hi

Ich habe jetzt durch Zufall mal einen kleinen mini Class D Amp (SMSL SA-98E) gegen meinen Rotel RSX 1550 im Stereobetrieb antreten lassen und muss sagen, dass der Kleine ein quasi gleiches Klangbild von Größe, Räumlichkeit und Klangfarben erzeugt. Insgesamt wirken die Stimmen zum Teil wie mit einem Laser in den Raum gestellt, etwas ausgeprägter von den Klangfarben und sehr plastisch. Der Rotel dagegen spielt minimal zarter und zurückhaltender, bei geringfügig besserer Tiefenstafflung und Auflösung (Nuancen). Man hat im Vergleich das Gefühl, dass der Hall etwas ausgeprägter ist und somit die Konturen nicht wie ausgeschnitten wirken, aber denoch exakt sind. Den Basspunch (Rotel) würde ich als minimal zurückhaltender und etwas voluminöser einstufen.

Ein abschließdes Urteil zu beiden Amps kann ich leider nicht geben, da beide ihre Vorzüge haben und keiner so heraussticht, dass er klar der bessere ist. Aber es war zumindest eine nette Erfahrung zu merken, wozu ein so günstiger Amp in der Lage ist.

Demnächst werde ich meinen Rotel gegen meinen ersten Selbstbauverstärker mit Connex IRS2092 Stereomodul antreten lassen und hier nochmal meine Höreindrücke schildern.


[Beitrag von Milchbubi1987 am 01. Feb 2014, 22:07 bearbeitet]
mty55
Inventar
#2 erstellt: 03. Mai 2014, 07:42
Danke ür die erfahrung! Überlege grad den 98er zu holen und rotel mag ich, gute bestätigung dass der kleine smsl was kann :-)

tobotron
Stammgast
#3 erstellt: 22. Jun 2014, 16:05
Dann muss der Rotel aber auch keine große Welle machen: Hab den SA-98E hier und bin vom Klang ziemlich enttäuscht. Macht keinen Druck, klingt sehr dünn. Mein Sure TA-2024 klingt hier um Klassen (!) besser.

Ja ja, Verstärkerklang … aber es klingt halt, wie es klingt.
Milchbubi1987
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Jul 2014, 15:25
kann ich nicht beurteilen, wie es bei dir klingt, weil du ja andere boxen mit abweichender komplexen Last hast, worauf die kleinen Class-D stark reagieren
Milchbubi1987
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Mrz 2015, 08:50
http://www.hifi-foru...m_id=71&thread=11180

Unter dem obigen Link findet ihr meine Einschätzung im Vergleich zum Arcam Avr 600
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RSX 1550 Als Vorstufe nutzen?
spintheblackcircle am 17.05.2012  –  Letzte Antwort am 17.05.2012  –  2 Beiträge
Dumme Frage: Rotel vs Pioneer
ziagler am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  4 Beiträge
Denon PMA 1500R vs Rotel kombi..
buuti am 13.10.2003  –  Letzte Antwort am 13.10.2003  –  2 Beiträge
SMSL SA-S3 gibt keinen Ton mehr
UKUli am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2015  –  2 Beiträge
cambridge vs marantz
chartbreaker am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  10 Beiträge
Rotel 1070 oder RSX-1055 oder mission cyrus III
ch am 21.08.2003  –  Letzte Antwort am 23.08.2003  –  16 Beiträge
Vinyl vs CD - Analog vs Digital
FostexFan2 am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 04.09.2012  –  29 Beiträge
Profi - vs. Heimgeräte ?!
orpheus63 am 02.07.2003  –  Letzte Antwort am 02.07.2003  –  9 Beiträge
Kopfhöhrer vs. Lautsprecher
Shodan28 am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  4 Beiträge
Beipackstrippen vs. Markenkabel
Freak72 am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • S.M.S.L
  • Rotel
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.721 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDrachenload
  • Gesamtzahl an Themen1.368.777
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.069.682