Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mono auf stereo

+A -A
Autor
Beitrag
schoche
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jul 2014, 19:11
Hallo Leute,

Ich habe ein Problem und zwar hab ich an einem Sub ein Ykabel angeschlossen das ein Clinch stereo Signal auf einen XLR zusamenmanscht, und als ausgangs hab ich auch einen ykabel, aber da kommt natürlich nur ein Mono Signal heraus. Was kann ich machen um wider ein stereo Signal hin zu bekommen, oder zumindest das Signal gleichmäßig verteilen um es auf beiden Top teilen wiederzugeben. Kann ich mir einfach einen Adapter löten der das line Signal aufspaltet ? oder hab ich dann nur die hälfte der Signalstärke des Signales und somit nur halbe Lautstärke ? Wenn ja kann man das mit einen Vorverstärke lösen der das halbe Signal wider auf volle Leistung bringt ??

Danke um Antwort

Lg
cr
Moderator
#2 erstellt: 08. Jul 2014, 20:02
Leiser wird gar nichts durch ein Y-Kabel, weil sich die Spannung auch bei einer Verteilung hier nicht ändert.
Wieso braucht der Sub ein Monosignal? Das soll er doch selber aus dem Stereosignal bilden, weshalb ein normaler Sub auch Eingang für L und R hat.

Ansonsten müßte man die Zusammenführung nach einem Vorwiderstand (10 kOhm je Kanal wäre ein realistischer Wert) durchführen, dann bleibt alles vorher in Stereo.
schoche
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jul 2014, 20:14
Hallo && Danke

Der sub hat nur einen XLR eingang, und da ich ein 2.1 System habe muss ich alles aufe einen Kanal zusammenlegen.
aber am Ausgang kommt iwi nur am Roten Kabel ein Signal raus...

Kann das sein das der Kabel kaputt is ?
Was ich aber iwi nicht glaube das es kaputt is da es neu ist.

LG
cr
Moderator
#4 erstellt: 08. Jul 2014, 21:38
Ehrlich gesagt verstehe ich deine ganze Konstellation nicht.
Der Verstärker hat einen R und einen L Ausgang (PreOut), vermutlich Cinch.
An jeden dieser Ausgänge gehört ein Y-Kabel. Je ein Anschluss dieser Y-Kabel geht in den Endverstärker. Die beiden übrigen Anschlüsse werden nach Einfügung eines (zB) 10kOhm-Widerstandes verbunden und das gemeinsame Signal geht dann in den SUB. Die richtige Beschaltung des XLR beachten.
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 17. Jul 2014, 12:29
Hier wurden vermutlich zwei Anschlüsse zusammengefriemelt, die garnicht zusammen gehören.

Da der Threadersteller aber nicht mal die beteiligten Geräte nennt, ist eine Beratung natürlich unmöglich.
schoche
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Jul 2014, 16:31
sry hab mich leider etwas unklar ausgedrückt........



also:



ich habe ein Y kabel, Clinch auf xlr das xlr geht in den lowpass filters des subs und am anschluss für das Top teil habe ich wider ein Y kabel angeschlossen xlr auf Clinch, aber es kommt nur was am weisen ausgang des Clinch kabel raus :///

hab mir jetzt einfach ein eigenes Y kabel gemacht, sprich Clinch Verteiler.


aber ist das normal das da nur bei einem Kabel Signal ankommt oder nimmt is da der Kabel defekt,
bzw nimmt der sub nur ein Signal auf oder macht er aus den beiden ein gemeinsames Signal,

lg
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 29. Jul 2014, 17:11
Ich würde sagen, du malst das mal auf (Skizze).
schoche
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Jul 2014, 14:59
.

handskitze xDD
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 30. Jul 2014, 15:50
Leider hast du immer noch nicht gesagt, welchen Subwoofer du da verwendest.
Also lässt sich nicht herausfinden, ob dieser überhaupt mit einem unsymetrischen Signal am XLR-Eingang arbeiten kann.

Und an der Endstufe verwendest du XLR-Eingänge oder Cinch?

Aus den diffusen Angaben deute ich mal, dass das nicht funktioniert, weil
- du XLR und Cinch mischen willst
- der Subwoofer überhaupt nicht für die Weitergabe von zwei getrennten Kanälen gebaut ist.

Auch wenn am XLR-Stecker drei Pins dran sind: die sind nicht für zwei Kanäle gedacht! Es sei denn, dein Subwoofer hat eine ganz seltsame Beschaltung abseits von jedem Standard....
schoche
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Jul 2014, 16:22
skytec 12" xDD voll high end und soo xDD


wie soll ich es dann am besten lösen ?


lg
Amperlite
Inventar
#11 erstellt: 31. Jul 2014, 11:16

schoche (Beitrag #10) schrieb:
wie soll ich es dann am besten lösen ?

Wenn ich böse wäre, würde ich dir raten, diese Elektroschrott wieder zu verkaufen. Von dieser Billigfirma findet man ja noch nicht mal eine Herstellerseite im Netz, wo man eine Bedienungsanleitung herbekäme.

Konstruktiverweise würde ich raten, einfach auf den Hochpass zu verzichten und direkt zum Amp und zum Subwoofer zu verkabeln.

Bei einem "richtigen" PA-System würde man z.B. ein Lautsprechermanagement einsetzen, aber für diese Billigboxen lohnt sich das nicht.


[Beitrag von Amperlite am 31. Jul 2014, 11:18 bearbeitet]
schoche
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 31. Jul 2014, 15:49
ja du darft böse sein

es sind ja auch zum Glück nicht meine ;D sonder die eines Freundes

ich würde sie mir auch kaufen, obwohl für gelegentliche saufpartys reichen sie aus ;D


naja, ich weiß nd recht (; trd danke für die Antworten ;D
lg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mono-Signal aus Stereo
AlexG1990 am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  13 Beiträge
Stereo Signal in Mono Signal umwandeln
farion am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  23 Beiträge
Stereo zu Mono Signal?
Knightphall am 25.01.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  3 Beiträge
Line-Mono auf Line-Stereo problematisch?
Swirly am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  5 Beiträge
Bitte um Hilfe stereo Signal auf 5.1
overflyer am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  3 Beiträge
Adapter Stereo auf Mono
Spatz am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  31 Beiträge
Stereo-Chinch auf 6,3mm Mono-Klinke?
ayran am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  4 Beiträge
Mono-Klinkenausgang an Stereo-Klinkeneingang?
Twiller am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  7 Beiträge
Stereo zu Mono?
Jenzen am 23.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.12.2003  –  14 Beiträge
Telefunken Tuner Stereo/Mono schwankt
Lupilou am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitgliedliverpool_20
  • Gesamtzahl an Themen1.346.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.934