Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Knackser während der Audioaufnahme

+A -A
Autor
Beitrag
Ele
Neuling
#1 erstellt: 28. Okt 2003, 14:54
Hallo an alle Experten,

ich habe daheim ein kleines Tonstudio aufgebaut und ärgere mich, dass ich beim Einschalten einer Neonröhre oder beim eines Kühlschranks "Knackser" während der Aufnahem zu verzeichnen habe. Nun habe ich bei Euch gelesen, dass es Entstördrosseln gibt, die man dazwischen schalten soll. Müssen ich diese nun vor dem das Knacken verursachende Gerät anschließen (dann müsste ich ja ziemlich viele Drosseln verbauen) oder direkt vor das Mischpult?
Möglicherweise ist eine eigene Stromleitung direkt vom Sicherungskasten notwendig?

Wie kann man dieses Problem kostengünstig beseitigen?

Gruß, Michael


[Beitrag von Ele am 28. Okt 2003, 14:59 bearbeitet]
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Okt 2003, 09:39
Erstens wäre es ideal, alle Störung verursachenden Geräte mit Netzfiltern zu versehen. Das wäre hilfreicher als ein Netzfilter am Mischpult-Eingang. Denn Störungen sollen gar nicht erst entstehen.
Nur leiten solche Netzfilter einen rechten Teil der Störungen auf die Erde. Und was ist Erde? Nichts weiter als ein Draht, der in der Wohnung rum feührt wird und irgendwann im Keller und im Erdreich verschwindet. In der Wohnung jedenfalls ist so eine Erde ein idealer Leiter für Störungen.
In unseren Studios ist die Sache wie folgt gelöst:
Haushaltverbraucher inkl. Beleuchtung sind über ein eigenes Netz geführt. Starke Störer sind mit Netzfiltern ausgerüstet.
Studiogeräte sind mit einer separaten Installation angeschlossen. Erst am Hausanschluss (bei uns eigene Trafostation) ist alles "verheiratet". Dadurch müssen Störungen auf der Erde erst die Haushalterde überwinden, bevor sie die Modulationserde erreichen.
In Deinem Fall wäre es ratsam, eine eigene Zuleitung möglichst aus der Nähe der Hauseinführung (Zählerkasten, Sicherungskasten) neu zu verlegen. Die stark störenden Geräte mit einem Netzfilter versehen und ein Netzfilter in die Studio-Zuleitung.
Es kann helfen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Knackser bei Marantz PM-80SE
dysice am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  5 Beiträge
Während Party: Nur noch Höhen aus den Boxen - Ursache
burtontrail am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  8 Beiträge
Technisches Problem mit der Stereoanlage! !
TheDude85 am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  8 Beiträge
PC -> Yulong u 100 -> NAD C352 - Kratzen während Musik
dominikz am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  2 Beiträge
Der RESTEK Thread
Buschel am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  1301 Beiträge
Änderung der Lautstärke beim Aufwärmen
george am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  6 Beiträge
Probleme bei Audio Funkübertragung in der Whg.
Brla am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  8 Beiträge
Konnektionsproblem beim S/PDIF
elektronikdesigner am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  3 Beiträge
Knacksen in den Boxen wenn ich Licht ausschalte
Thrakier am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  10 Beiträge
Knacksen in meiner Anlage!
Schneeball am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.812
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.574