Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

Der RESTEK Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Buschel
Inventar
#1 erstellt: 10. Sep 2012, 08:26
Hallo zusammen,

während meiner Suche nach Informationen und Erfahrungen zu Geräten von Restek ist mir aufgefallen, dass es noch keinen eigenen Thread im HiFi-Forum gibt, und dass alle möglichen Informationen häppchenweise in einzelnen Threads versteckt sind. Das Anlegen eines Restek-spezifischen Threads liegt als nahe: Hier ist er!

Ich hoffe, dass damit eine Sammelstelle für Erfahrungsaustausch, Fragen, Links, Neuigkeiten und Tipps zu Restek Geräten geschaffen ist.

Herzlich willkommen!



Zentrale Links:
Restek Homepage
Restek Servicecenter Süd
Buschel
Inventar
#2 erstellt: 10. Sep 2012, 08:47
M.Jackson
Inventar
#3 erstellt: 12. Sep 2012, 02:34

Buschel schrieb:

Ich hoffe, dass damit eine Sammelstelle für Erfahrungsaustausch, Fragen, Links, Neuigkeiten und Tipps zu Restek Geräten geschaffen ist

Hoffe ich auch

Welche Geräte hast du von Restek?
Auser Restek Editor?
Oder ist was neues geplant?


[Beitrag von M.Jackson am 12. Sep 2012, 07:05 bearbeitet]
Buschel
Inventar
#4 erstellt: 12. Sep 2012, 06:16
Ich habe hier seit etwa 3 Monaten den Restek Editor (in schwarz / rot) in Betrieb. Anfang des Jahres habe ich angefangen mich nach einer passenden Vor- und Endstufe umzuschauen, wobei ich nicht zwingend nach einer Kombination eines Herstellers gesucht habe. Zugeschlagen habe ich zuerst bei einer Audionet AMP1 Endstufe. Die Suche nach der Vorstufe hat dann deutlich länger gedauert. Letztlich habe ich mich dann für den Editor entschieden und bereue nichts.

Damit ist mein HiFi-Budget aber erstmal für eine Weile aufgebraucht und ich höre erstmal Musik anstatt weiter nach neuen Geräte zu suchen.

Hier mal ein Foto vom Editor:
DSC_0320
M.Jackson
Inventar
#5 erstellt: 13. Sep 2012, 14:29
Tja, schönes Gerät
M.Jackson
Inventar
#6 erstellt: 16. Sep 2012, 06:51
Was kann man sich unter; Umrüstung auf EL Kaltlichtbeleuchtung vorstellen?
Das steht beim Update für den FABLE II

http://www.restek.de/uploads/De/Service/Update/update_fable_2.pdf
Buschel
Inventar
#7 erstellt: 16. Sep 2012, 08:06
Das kann ich auch nur vermuten. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass die Hintergrundbeleuchtung der beiden VU-Meter auf EL-Beleuchtung (Elektrolumineszenz) umgestellt wird. Damit könnte dann eine gleichmäßigere Ausleuchtung erreicht werden. Am besten ist du fragst kurz per Mail bei Restek an.
M.Jackson
Inventar
#8 erstellt: 16. Sep 2012, 08:24
Könnte allerdings auch sein das die nur LED meinen.
Weil jetzt sind es wohl Glühbirnen.

restekl

Aber wenn es soweit ist, werde ich mal bei Restek anfragen.


[Beitrag von M.Jackson am 16. Sep 2012, 08:35 bearbeitet]
Buschel
Inventar
#9 erstellt: 16. Sep 2012, 08:38

Aber wenn es soweit ist, werde ich mal bei Restek anfragen.

Yep, alles andere ist Mutmaßung.
M.Jackson
Inventar
#10 erstellt: 16. Sep 2012, 08:40
Weißt du oder jemand anders, welcher das bessere Vollverstärker ist?

Der Fable 2 oder Challenger ?
Und wieviel die beiden damals neu gekostet haben?
Buschel
Inventar
#11 erstellt: 16. Sep 2012, 09:03
Den Neupreis für einen Fable hatte ich in diesem Thread schon mal rausgesucht. Neupreis des Challengers kenne ich nicht, aber vielleicht liest ja jemand mit, der das weiss.

PS: In der Bucht wird gerade ein Challenger angeboten, der laut Anbieter vor kurzem im Service war (Link). D.h. mit Service, allerdings für einen recht hohen Preis.
M.Jackson
Inventar
#12 erstellt: 16. Sep 2012, 09:16
Ach ja stimmt . Danke.

Dann stimmt die telefonische Aussage von Restek von 4.600.-DM (mit oder ohne Phono weiß ich nicht)
Der Challenger kostete gut 1.000.- DM weniger laut Restek.

Ob wirklich nur wegen, dass der Fable wohl etwas schicker ist, konnte man mir nicht genau sagen.
Angeblich Platine etc. wäre aber gleich.
suelle
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Sep 2012, 10:54
IMG_0773

Hi,
ich hatte mal ein paar Thorens Restek E3 Mono-Endstufen Baujahr ca.1985

Die hatte ich leider später verkauft...

Da trauer ich heute noch nach...
M.Jackson
Inventar
#14 erstellt: 19. Sep 2012, 13:08
glaube ich gerne
M.Jackson
Inventar
#15 erstellt: 22. Sep 2012, 07:23
Weiß jemand den Unterschied zwischen der Endstufe TENSOR I und II ?
Buschel
Inventar
#16 erstellt: 22. Sep 2012, 07:45
Nur die Dinge, die in HiFi-WIki und diversen Forenbeiträgen stehen. Die wesentlichen aufgeführten Unterschiede (siehe hifi-wiki.de, mackern.de) sind Gewicht, Trafos, Anzeige, Anzeigeschalter, Neupreis und die technischen Daten. Ausserdem gibt es bei der II keine Angaben für die Leistung an 2 Ohm...
BBS13126
Inventar
#17 erstellt: 22. Sep 2012, 12:14
Den Challenger hatte ich mal da, ich meine der war sogar noch unter 3000DM.
Gebrauchtpreis um 400-500€, dafür echt ein guter Verstärker, aber leider keine Fernbedienbarkeit...
M.Jackson
Inventar
#18 erstellt: 22. Sep 2012, 13:51
Die Fernbedienbarkeit kann man nun nachrüsten .

zzü. wird alles getauscht, und man bekommt 3 Jahre Garantie

http://www.restek.de...pdate_challenger.pdf

Ist aber nicht billig
M.Jackson
Inventar
#19 erstellt: 22. Sep 2012, 15:07
@BBS13126, wieviel hast du denn für deine Tensor noch bekommen?
Wenn ich fragen darf...
BBS13126
Inventar
#20 erstellt: 23. Sep 2012, 08:28
War ne upgedatete Tensor II. Die habe ich zusammen mit dem Vorverstärker Sector verkauft, ich glaube für beides habe ich so 1600€ rum bekommen.
Ich sage mal normaler Gebrauchtpreis für eine Tensor sollte so um die 1000€ liegen, wenn man etwas wartet kann man aber auch günstiger dran kommen. Ich hatte Glück und habe die Tensor II damals für 750€ geschossen, dafür bin ich zum abholen aber auch 400km nach Berlin gefahren.
M.Jackson
Inventar
#21 erstellt: 23. Sep 2012, 10:21
Danke.

Ich suche schon die ganze Zeit nach Infos. welche Endstufe wohl die bessere ist.
Tensor 1 oder 2?


Tensor sollte so um die 1000€ liegen

1 oder 2 ?

Wird wohl nicht viel um sein...


[Beitrag von M.Jackson am 23. Sep 2012, 10:24 bearbeitet]
BBS13126
Inventar
#22 erstellt: 23. Sep 2012, 12:36
Ich glaube die tun sich beide nicht viel.
Welche die bessere ist kann ich nicht sagen, hatte nur die 2er. Die 1er ist auf jeden Fall schwerer.

Ruf einfach mal bei Restek an und erkundige dich, die helfen immer gerne. War selber schon 2 mal persönlich da.
Buschel
Inventar
#23 erstellt: 23. Sep 2012, 17:11

BBS13126 schrieb:
War selber schon 2 mal persönlich da.

Inklusive Tass' Kaff' bei Herrn Elschot?
Buschel
Inventar
#24 erstellt: 24. Sep 2012, 06:42
Im audiomarkt ist gerade eine Tensor in chrom aufgetaucht (Klick mich), ob I oder II ist nicht klar. Das bekommt man aber sicher über die angegebene Seriennummer oder den Anbieter heraus. Der Preis ist -- wie im audiomarkt üblich -- erhöht, vielleicht lässt sich da ja etwas machen....
M.Jackson
Inventar
#25 erstellt: 24. Sep 2012, 07:09
Ist eine Tensor 1. Aber 1.600.- ist schon eine Ansage?
Ich weiß nicht...

Die ist auch bei Ebay


[Beitrag von M.Jackson am 24. Sep 2012, 07:25 bearbeitet]
Buschel
Inventar
#26 erstellt: 24. Sep 2012, 07:25
Leider sehe ich gerade, dass man sich jetzt bei hifi-preise.com kostenpflichtig registrieren muss.
Das war immer eine gute Quelle, um erzielte Gebrauchtpreise ermitteln... Jetzt kann man unregistriert nur noch erkennen bei welchem Preis nicht verkauft wurde -- die niedrigsten Nichtverkaufs-Preise liegen bei 1,2-1,5 k€. Damit sollte 1 k€ für das Gerät realistisch sein. Die Frage ist, ob das Gerät evtl. mit Garantieverlängerung überholt worden ist, wieviel der Verkäufer für den zusätzlichen verchromten Deckel ansetzt und was dir das Gerät letztlich wert ist... Zumindest kannst du den Verkäufer damit konfrontieren, dass sein aufgerufener Preis kein üblicher Verkaufspreis ist.
BBS13126
Inventar
#27 erstellt: 24. Sep 2012, 08:13

Buschel schrieb:
Inklusive Tass' Kaff' bei Herrn Elschot? ;)

Ganz genau
Obendrein durfte ich noch 2-3 Stündchen in Hifi- zeitschriften schmökern, weil ich das eine Mal direkt auf die Reparatur meines Verstärkers warten konnte. Einfach vorher das Problem erläutert, nen Termin aus gemacht und nach 3 Stunden war ich aus dem Kabüffchen wieder raus
M.Jackson
Inventar
#28 erstellt: 24. Sep 2012, 14:09
Nach der Frage der besseren Endstufe 1 oder 2



TENSOR I und TENSOR II sind sehr ähnlich, welcher "besser" ist hängt auch ein Bischen vom Geschmack ab, halt eben wie bei Rotwein auch.

eine ähnliche Antwort hatte ich schon zwischen Fable und Challenger bekommen
M.Jackson
Inventar
#29 erstellt: 24. Sep 2012, 16:04
Vielleicht doofe Frage

Aber wie schließt man den Tensor am besten an

Cinch auf Clinch, oder Cinch auf XLR?
Was ist besser?!


[Beitrag von M.Jackson am 24. Sep 2012, 16:05 bearbeitet]
Buschel
Inventar
#30 erstellt: 24. Sep 2012, 16:42
@M.Jackson: Ich würde XLR nur benutzen, wenn beidseitig -- d.h. an Quelle und Senke -- XLR vorhanden ist. Einen Adapter würde ich nur in höchster Not verwenden. Die hast aber ja offensichtlich nicht.

@BBS13126: Ich hab auch zweimal eine Stunde bei Restek mit Tass' Kaff', jeder Menge Smalltalk, Kinderbetreuung durch den Vorstandsvorsitzenden persönlich ( ) und einem Blick in die Manufaktur verbracht. Ist schon ein sympathischer Haufen dort.
BBS13126
Inventar
#31 erstellt: 24. Sep 2012, 17:19
Jup definitiv nette Leute und die Preise gehen auch klar
Obendrein stand ne Exponent aufm Tresen (wie auch immer ´sie die da hoch bekommen haben)
M.Jackson
Inventar
#32 erstellt: 25. Sep 2012, 04:08
Ich habe nur einen Clinch Verbindung?!


[Beitrag von M.Jackson am 25. Sep 2012, 15:43 bearbeitet]
Buschel
Inventar
#33 erstellt: 25. Sep 2012, 06:51
Na dann erstmal herzlichen Glückwunsch! Hast du den Tensor direkt abgeholt und schon in Betrieb?


Die Endstufe lässt sich auf jeden Fall über den 10V "Remote"-Eingang ferneinschalten. In diesem alten Angebot steht, dass der Tensor im AUTO-Modus so eingestellt werden kann, dass er abhängig von einem anliegenden Signal (an Cinch oder XLR) nach Timeout ausschaltet. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Teil auch entsprechend bei anliegendem Signal einschalten kann. Genaueres gibt's aber nur im Handbuch oder von einem mitlesenden und hilfsbereiten (Ex-)Besitzer.
M.Jackson
Inventar
#34 erstellt: 25. Sep 2012, 07:03
Ok, über Cinch Signal von VV einschalten kann. Das war meine Frage. Danke.

Im Handbuch steht nichts von einen extra Kabel dafür. Dann wird es so sein.


Die Tensor kommt bis Freitag.


[Beitrag von M.Jackson am 25. Sep 2012, 07:04 bearbeitet]
Buschel
Inventar
#35 erstellt: 25. Sep 2012, 07:08
Hier noch eine Bestätigung, dass die Tensor eine automatische Einschaltung per CInch-Signal beherrscht: Link.

M.Jackson schrieb:
Die Tensor kommt bis Freitag.

Fotos bitte!
M.Jackson
Inventar
#36 erstellt: 25. Sep 2012, 07:12
Super. danke dir.
ich habe selber nichts gefunden
BBS13126
Inventar
#37 erstellt: 25. Sep 2012, 07:29
Hast du auch einen Restek Vorverstärker?
Wenn ja gibt es da auf jeden Fall ein extra Kabel, dann geht die Endstufe immer zusammen mit Vorstufe an und aus. Gibts sicherlich auf Anfrage günstig direkt bei Restek, ich hatte meins zur Endstufe dazu bekommen. Eventuell hat ja der Vorbesitzer sogar ein passendes Kabel?

Was hat das gute Stück denn jetzt gekostet? 1500 wäre ja mal eine Hausnummer, aber wenn du glücklich bist und das Gerät gut erhalten ist...
Auf jeden Fall viel Spaß mit dem guten Stück und schöne Grüße an die Bandscheibe
Buschel
Inventar
#38 erstellt: 25. Sep 2012, 07:33

Auf jeden Fall viel Spaß mit dem guten Stück und schöne Grüße an die Bandscheibe

M.Jackson
Inventar
#39 erstellt: 25. Sep 2012, 08:03

BBS13126 schrieb:
Hast du auch einen Restek Vorverstärker?
Wenn ja gibt es da auf jeden Fall ein extra Kabel:prost

ja.
Also doch ein extra Kabel?
nicht per Chinsh?


[Beitrag von M.Jackson am 25. Sep 2012, 08:04 bearbeitet]
M.Jackson
Inventar
#40 erstellt: 25. Sep 2012, 08:19
Hab mal bei Restek gefragt.
Funktioniert über die Cinsh verbindung.
Sobald Musik speilt geht die Tensor dann von selber an.
Also kein extra Kabel nötig


[Beitrag von M.Jackson am 25. Sep 2012, 08:19 bearbeitet]
M.Jackson
Inventar
#41 erstellt: 27. Sep 2012, 04:23
Wieso ist eigentlich der Tensor (nur eine reine Endstufe) so viel teurer als wie z.B der Vollverstärger Challenger?
Von den Watt Zahlen ist da doch ziemlich wenig Unterschied laut Handbuch Technische Daten ?


[Beitrag von M.Jackson am 27. Sep 2012, 04:25 bearbeitet]
M.Jackson
Inventar
#42 erstellt: 27. Sep 2012, 15:33
Habe nun meine Tensor bekommen.
Bekomme diese aber nicht automatisch eingeschaltet.

Schalter ist nach oben Autom. Leuchtet

Jemand einen Tipp?


[Beitrag von M.Jackson am 27. Sep 2012, 15:37 bearbeitet]
Buschel
Inventar
#43 erstellt: 27. Sep 2012, 15:44
Das ging ja fix! Stell doch bitte mal ein paar Bilder ein, bin gespannt wie das Teil wirkt.

Hinten ist ein AUTO-Schalter, hast du den schon benutzt und die Tensor auf Auto gestellt? Schläft die Tensor denn nach einigen Minuten ein, wenn kein Signal mehr anliegt? Und: läuft die Endstufe generell?
M.Jackson
Inventar
#44 erstellt: 28. Sep 2012, 01:27
Also über Cinsh automatisch einschalten is icht

Da hat mir Restek Unsinn erzählt. Und BBS13126 hatte recht.


Remote Switch; Eingangsbuchse für ein
Ferneinschaltkabel. Das Gerät schaltet sich automatisch ein, wenn an dieser Buchse eine Gleichspannung von ca. 10V angelegt wird und die Endstufe im Automatikmodus geschaltet wird.


Außerdem hat mein Challenger Vorverstärker keinen Schaltspannungsausgang Buchse von ca. 10V Gleichspannung (10V DC) zu verfügen,

Denn Challenger als VV für die Tensor (via PRE OUT) ist übrigens keinen gute Idee. So richtig harmonieren will das nicht.

Ich muss sehen einen VV Sektor II zu bekommen. Will jemand seinen loswerden?


Zu der Endstufe;
Die ist Perfekt. Also absoluter Neuzustand.
Das ist nichts dran was auf Gebraucht hinweist. Rein gar nichts.
Habe mir das sehr sehr sehr genau angekuckt, ich hasse abgegriffene Ware.
Also Perfekt. Wie NEU.
Der speziell angefertigte verchromte Deckel aus Messing ist von Restek übrigens als Sonderausführung beurkundet. Urkunde liegt bei.

Aber das Gewicht, ist schon etwas übertrieben. Habe die Endstufe nicht alleine in das Rack reingebracht. Die muss also mehr als 40 Kg wiegen . Der Deckel alleine wiegt schon ca. 5Kg wurde mir gesagt.


[Beitrag von M.Jackson am 28. Sep 2012, 01:47 bearbeitet]
Buschel
Inventar
#45 erstellt: 28. Sep 2012, 06:45
Hmm, jetzt bin ich hin- und hergerissen. Zum einen super, dass du so ein Topgerät gefunden hast -- sogar mit Sonderausstattung.
Zum anderen großer Mist, dass die Einschaltung per Cinchsignal nun doch nicht funktioniert.
Gab es da evtl. ein Missverständnis mit Restek? Ich wundere mich nur, dass Restek selbst gesagt hat es würde gehen...

M.Jackson schrieb:
Denn Challenger als VV für die Tensor (via PRE OUT) ist übrigens keinen gute Idee. So richtig harmonieren will das nicht.

Was harmoniert denn nicht? Passt die Optik nicht, sind die Pegel zu hoch oder zu niedrig, rauscht es, oder stört dich klanglich etwas an dieser Kombi?

M.Jackson schrieb:
Aber das Gewicht, ist schon etwas übertrieben. Habe die Endstufe nicht alleine in das Rack reingebracht.

Wie war das noch mit den Grüßen an die Bandscheibe?

M.Jackson schrieb:
Ich muss sehen einen VV Sektor II zu bekommen. Will jemand seinen loswerden?

Frag doch mal bei Krings an. Laut Homepage bietet er auch 2 Sector zum Verkauf.

Ach ja, Fotos bitte!
M.Jackson
Inventar
#46 erstellt: 28. Sep 2012, 07:04

Buschel schrieb:
Was harmoniert denn nicht? Passt die Optik nicht, sind die Pegel zu hoch oder zu niedrig, rauscht es, oder stört dich klanglich etwas an dieser Kombi?!images/smilies/insane.gif

Klanglich passt das
Aber genau, es rauscht ich muss den Pegel der Endstufe auf zwei urück drehen.
Und der Lautstärken Regler der Challenger ist auser funktion?
Hab das Gefühl der ist Voll und Fest einegestellt? deshalb rauscht es wohl ? wenn du verstehst was ich meine...

Bilder kommen noch


[Beitrag von M.Jackson am 28. Sep 2012, 07:09 bearbeitet]
BBS13126
Inventar
#47 erstellt: 28. Sep 2012, 07:49
die Plackerei mit dem Gewicht kenne ich zu gut, ich erinnere mich noch wie ich das 55kg schwere Netzteil meines Verstärkers aus dem Fußraum meines Autos gewuchtet habe. Wiegt so viel wie ne Frau, ist aber irgendwie bedeutend kleiner...ich dachte das Ding wäre am Boden festgeklebt!

Sieh dich noch gleich nach einem Vector um (am besten direkt mit Update), ich glaube die tun sich preislich nicht viel (~150€), aber der Vector ist bestimmt ne Nummer besser. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine der Vector hätte sogar standardmäßig ne Phonostufe drin, beim Sector gabs die gegen Aufpreis.
Buschel
Inventar
#48 erstellt: 28. Sep 2012, 07:55
Wieso ist der LS-Regler vom Challenger ausser Funktion? Hast du die Endstufe über den PreOut des Challenger angeschlossen oder über Tape-Rec?
Eventuell hörst du das Grundrauschen der Vorstufe vom Challenger. In diesem Fall dreht man -- wie du bereits gemacht hast -- die Eingangsempfindlichkeit der Endstufe runter. Das ist schon alles i.O. Normalerweise schränkt das nicht die maximal ausgegebene Leistung ein, weil die Vorstufen genug Pegel bringen.
M.Jackson
Inventar
#49 erstellt: 28. Sep 2012, 08:24
Ja über PreOut des Challenger

Der LS-Regler vom Challenger ist mom. nicht variabel sondern fix.
Ich muss laut Restek die Jumper Brücken im Gerät wechseln/drehen.

Zuspieler über AUX1


[Beitrag von M.Jackson am 28. Sep 2012, 08:35 bearbeitet]
BBS13126
Inventar
#50 erstellt: 28. Sep 2012, 08:59
Das versteh ich aber auch nicht.
Normalerweise nimmst du doch einfach die Brücke hinten am Challenger raus und gehst vom Pre- Out in die Endstufe. Ich wüsste nicht, wo da drin noch zusätzliche Brücken sein sollen, die man einfach umstecken kann.
Der Lautstärkeregler sitzt ja eigentlich in der Vorstufe, deswegen müsste der eigentlich mitlaufen
M.Jackson
Inventar
#51 erstellt: 28. Sep 2012, 10:45
Tja, verstehe auch nicht wirklich.
Zumindest habe ich den Challenger mit der Platine mit Jumper.

Was nun wie getauscht werden muss, muss ich nochmals anrufen.

edit: also doch die falsche Platine drin
Wahnsinn ein Service dort.
Die helfen ein wirklich weiter.
Habe ich noch nie erlebt. Kann man nur empfehlen.

Der Techniker ried mir übrigens die Challenger für einen Sector oder Vector auszutauschen weil das mit der Automatik nicht mit dem Challenger funktioniert.
Mit den Sector z.B funktioniert das dann sogar per Fernbedienung.


[Beitrag von M.Jackson am 28. Sep 2012, 11:42 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Restek
goldmund am 01.08.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  3 Beiträge
Restek Vector
TBuktu am 27.07.2003  –  Letzte Antwort am 27.07.2003  –  2 Beiträge
Bedienung Restek Radiant?
brummeli am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  8 Beiträge
Defekte RESTEK E2 Monoblöcke
Lowther am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  6 Beiträge
Restek Tuner
wn am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  4 Beiträge
Der AUDIONET Thread - Erfahrungsaustausch
MLuding am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  12246 Beiträge
RESTEK
Stefan am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  2 Beiträge
Der AUDIA FLIGHT Thread
Longxiang am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2016  –  64 Beiträge
Der Ken Ishiwata Geräte Thread
-Hi-Fi- am 13.03.2016  –  Letzte Antwort am 21.07.2016  –  13 Beiträge
Krell - Erfahrungsaustausch
*Wizard* am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Rotel
  • Marantz
  • Canton
  • Restek
  • Logitech
  • Dynaudio
  • Teufel
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.121
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.105