Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz / Superscope

+A -A
Autor
Beitrag
stadtbusjack
Inventar
#1 erstellt: 31. Okt 2003, 17:55
Moin,

ich hätte mal eine Frage: Sind die alten Superscope by Marantz Geräte qualitativ mit Marantz zu vergleichen? Oder ist das nur eine Billigmarke, an die Marantz einfach nur den Namen verkauft hat? Hab nämlich bis heute noch nie was von Superscope gehört. Danke schonmal für die Antworten.
stadtbusjack
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2003, 18:53
*malwiedernachobenbring*

wär echt wichtig!
Wraeththu
Inventar
#3 erstellt: 31. Okt 2003, 19:13
meines wiisens hat Marantz in den 70ern irgendwann die Firma superscope aufgekauft.
Dei geräte waren billiger als Marantz, aber schlecht müssen sie deshalb ja nicht sein...habe selbst aber noch kein Superscope-Gerät besessen.
vom Äusseren Eindruck sind die Geräte jedenfalls immer noch wesenlich besser gebaut als viele der heutigen (einschliesslich neuerer Marantz)
stadtbusjack
Inventar
#4 erstellt: 31. Okt 2003, 19:18
Gut, danke, hat mir schon weiter geholfen
HammerHead
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 31. Okt 2003, 20:36

meines wiisens hat Marantz in den 70ern irgendwann die Firma superscope aufgekauft.
Dei geräte waren billiger als Marantz, aber schlecht müssen sie deshalb ja nicht sein...habe selbst aber noch kein Superscope-Gerät besessen.
vom Äusseren Eindruck sind die Geräte jedenfalls immer noch wesenlich besser gebaut als viele der heutigen (einschliesslich neuerer Marantz)


Hi,

andersrum wird ein Schuh daraus. Superscope (Kino Bild und Ton) kaufte seinerzeit Marantz. Die Geräte haben zwar nicht viel mit Marantz zu tun, sind aber kein Müll.
Wraeththu
Inventar
#6 erstellt: 31. Okt 2003, 21:05
hmm, emist du wirklich?
früher hissen dei Geräte schlicht Superscope, dann aber Superscope by Marantz...und rein äusserlich sind schon oft klare Verwandschaften zu den kleineren Linien von Marantz zu erkennen.
Meines Wissens Wurde Marantz 1980 das erste mal verkauft, und zwar an Philips, was sich dann auch schnell auf die Qualität der Geräte auswirkte (leider negativ).
HammerHead
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Okt 2003, 21:33

hmm, emist du wirklich?
früher hissen dei Geräte schlicht Superscope, dann aber Superscope by Marantz...und rein äusserlich sind schon oft klare Verwandschaften zu den kleineren Linien von Marantz zu erkennen.
Meines Wissens Wurde Marantz 1980 das erste mal verkauft, und zwar an Philips, was sich dann auch schnell auf die Qualität der Geräte auswirkte (leider negativ).


Klar, Superscope kannte vorher nur die Kino Industrie. Als man Saul Marantz auskaufte war die Marke schon Legende. Das hat Superscope natürlich genutzt. Von Superscope wurde Marantz teilweise (Home Hifi) an Philips verkauft. Die Pro/Kino Schiene ist imho in den USA noch selbstständig als Marantz America.
Receiverjunkie
Stammgast
#8 erstellt: 31. Okt 2003, 22:03
@ AN ALLE!!!

bevor es hier noch in Tipporgien endet: auf der Homepage von Marantz (www. marantz.de) gibt es auch einen kurzen abriss der Marantz-Geschichte. Allerdings ohne die Übernahme durch Philips.


mfg.


RJ
detegg
Administrator
#9 erstellt: 31. Okt 2003, 22:24
@all

man/frau sollte aber nicht nur die Info´s der aktuellen Marantz (Philips) Homepage kennen (das Fehlen einer ganzen Dekade fällt kaum auf ....), sondern sich objektiv informieren!
Ben´s Homepage: http://www.classic-audio.com/marantz/mpa.html

Detlef

PS: Philips hat es geschafft, sich Ende der 90er unter dem Namen Marantz wieder aus dem Sumpf zu ziehen ...
Receiverjunkie
Stammgast
#10 erstellt: 31. Okt 2003, 22:41
@ detegg,

ist dochh wohl logisch.


RJ
stadtbusjack
Inventar
#11 erstellt: 01. Nov 2003, 03:23
Moin,

ich habe einen Superscope by Marantz Reciever plus Marantz CD-Player an der Hand, würdet ihr denn sagen, dass das als zweit Anlage ok ist, oder sind die Superscope by Marantz Reciever schlichtweg Schrott? Ich will die Anlage (plus Boxen, die noch nicht feststehen) als Anlage am Rechner betreiben.
Receiverjunkie
Stammgast
#12 erstellt: 01. Nov 2003, 03:47
@ Stadtbus,

Supersope by Marantz means, damals hat Marantz SC auch in der Entwicklung unterstützt. Glaube aber bitte nicht, das SC-Geräte auch nur im entferntesten den "Klanng und die Souveränität" der zeitgleichen Marantzens erreichen könnten.

Wenn man denn keine Sansuis bekommen kann, ist Marantz schon ein gerade noch akzeptable Alternative.


mfg.


RJ



can´t help it
stadtbusjack
Inventar
#13 erstellt: 01. Nov 2003, 11:33
Das Problem ist nur, dass Sansui auch um einiges teurer ist.... Dann mal konkret, was haltet ihr hiervon?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3357971765&category=10627

Ich wollt mir die Kette vielleicht als Zweit-Anlage an den Rechner stellen.
Receiverjunkie
Stammgast
#14 erstellt: 01. Nov 2003, 14:58
hmm, wenn Du mit dem Fehler des Players leben kannst....., ich würde dann allerdings gleich einen alten Philips kaufen.
Sansui=teuer? Nicht wirklich, außer Du versteifst Dich auf TOTLs, ansonsten sind G3000-5000 und 5050-8080 in meinen Augen günstig zu bekommen.


mfg.


RJ
stadtbusjack
Inventar
#15 erstellt: 01. Nov 2003, 15:21


[Beitrag von stadtbusjack am 01. Nov 2003, 15:25 bearbeitet]
stadtbusjack
Inventar
#16 erstellt: 01. Nov 2003, 15:25
Wie gesagt, das ganze soll halt nur am Rechner stehen und für n bisschen Musik nebenher sorgen, da mich die PC-Boxen bei Musik nerven.
Receiverjunkie
Stammgast
#17 erstellt: 01. Nov 2003, 16:55
so, vom einkaufen zurück...

Der G3000 sieht sehr gut aus, schönes Gerät mit prima Klang, sollte für 140-150 Euro zu bekommen sein.
Von dem S-X700 würde ich die Finger lassen; guck doch mal , ob Du einen Phlips 301 bekommst, lohnt sich.


mfg.


RJ
stadtbusjack
Inventar
#18 erstellt: 01. Nov 2003, 17:22
Danke! Dann lass ich das mit dem 700er. Mal sehen, wie sich der 3000 entwickelt. Der Philips 301 ist im Moment nicht bei ebay drin, aber ich werd ein Auge drauf halten.
Wraeththu
Inventar
#19 erstellt: 01. Nov 2003, 19:11
Der Marantz CD 73 ist sicherlich einer der besten CD-Player, die je gebaut wurden...ich habe jedenfalls klanglich noch nichts besseres bisher gehört. (auch der Sony SACD 770 ist bei CD eher schlechter denn besser)
Der Philips 584 ist keine Alternative dazu, der spielt klanglich einfach in einer ganz anderen (tieferen) Liga...eventuell vergleichbar ist noch der Phiklips CD 304 MK II.
Ich weiss ja nicht, welchen Player du momentan als Erstplayer hast...wenn es nicht gerade ein absolutes High-End gerät ist kann es durchaus sein das der Marantz einfach besser ist. Gebrannte CDs spielt er auch ohne Probleme.
Eventuell könntest du den als Hauptplayer nehmen und den Marantz als Erstplayer.
Ich würde beim Kauf des Marantz CD 73 jedoch darauf achten, daß du ein voll funktionsfähiges Gerät bekommst.

Das Sansi-Geräte besser sind als Marantz-Geräte kann ich so auch nicht bestätigen...zumindest sofern man Geräte vergleicht, die vor 1980 gebaut wurden!


Das die superscope-Geräte soo schlecht sind glaube ich auch nicht...ich habe noch keinen gehört aber schon welche gesehen, das äussere ist schon mal sehr anstädig gemacht.
Ich vermute eher stark, das da ganz einfach die Technik der kleineren Marantz drin sein wird...Einfach mal vor dem auf anhören!
Da dürfte Marantz Sansui mindestens ebenbürtig sein und braucht auch mit heutigen hochwertigen Geräten noch keinen Vergleich zu scheuen.
von den goldenen Verstärkern und Recievern, die nach 1980 gebaut wurden, würde ich aus klanglichen Gründen eher die finger lassen...nicht umsonst sind sie gebraucht viel billiger wie die älteren!
Aber auch bvei Sansi hat die Qualität dann irgendwann stark nachgelassen
Philips hat...mit ein paar Ausnahmen, (labratory series) noch nie besonders dolle Verstärker/Tuner/Reciever gebaut...das merkt man auch an den neueren Marantz Geräten mit Philips-Technik.

Philips kann gute CD-Player bauen...wie eben z.b der Cd 303, 304 usw zeigen. Der Marantz CD 73 war die veredelte und verbesserte Variante deiser Philips player mit dem gleichen, hervorragendem CDM1 Laufwerk.
Auch der erste Marantz player CD 63 war praktisch ein Philips CD 100..nur etwas aufgewertet und eben etwas teurer.


[Beitrag von Wraeththu am 01. Nov 2003, 19:14 bearbeitet]
stadtbusjack
Inventar
#20 erstellt: 01. Nov 2003, 19:24
Moin,

was hölst du denn von der oben genannten Marantz/Superscope Kette?
stadtbusjack
Inventar
#21 erstellt: 02. Nov 2003, 16:02
Moin,

ich muss nochmal nerven

Was ist von den alten NADs zu halten?

wie dem hier:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3055512758&category=3279
chris75
Stammgast
#22 erstellt: 02. Nov 2003, 17:56
Jedenfalls sieht dieser NAD wunderschön aus - im Vergleich zu den heutigen Plastikkisten. Leider macht der Anbieter keine Angaben zum technischen Zustand, was mich eher skeptisch macht.

Chris
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 02. Nov 2003, 18:44

*malwiedernachobenbring*

wär echt wichtig!


Das sagen sie alle...*hehehe*....nachobenschiebenistscheisse, egal ob Mod oder nicht....IHMO.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 02. Nov 2003, 18:47

@ AN ALLE!!!

bevor es hier noch in Tipporgien endet: auf der Homepage von Marantz (www. marantz.de) gibt es auch einen kurzen abriss der Marantz-Geschichte. Allerdings ohne die Übernahme durch Philips.


mfg.


RJ


Und hier ist die aktuellere Geschichte zu finden:

http://www.dm-holdings.com
stadtbusjack
Inventar
#25 erstellt: 02. Nov 2003, 20:24
@Markus: Normalerweise mache ich das auch nicht, aber es war eilig, weil die Auktion ausgelaufen ist!
Wraeththu
Inventar
#26 erstellt: 03. Nov 2003, 00:20
Der NAD ist ein Spitzengerät, klanglich wie verarbeitungs- und leistungsmässigmässig!
ich habe den grossen Bruder für 30 DM auf dem Flohmarkt erworben. Für 150 DM wurde er technisch wieder fit gemacht und repariert.
Auch nach Aussage des Technikers ein Spitzengerät, vergleichbares würde man heute noch nicht unter 1000 Dm bekommen.
Kann ich eigentlich nur bestätigen.
Reperatur des mehr als 25 jahre alten Gerätes lief übrigens problemlos, alle teile sind noch zu bekommen.
POTW
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 26. Mai 2005, 08:48
Ich habe einen Superscope R-1220 Receiver und bin damit zufrieden.
Ich habe auch nit so hohe Ansprüche!!


Nur meine Tuning anzeige is kputt, die nadel steht nur in einer Ecke herum!!

Naja egal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz PM7000
zement01 am 17.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  2 Beiträge
marantz pm 7200 statischeaufladung ????
malik am 12.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  13 Beiträge
cambridge vs marantz
chartbreaker am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  10 Beiträge
Glühbirne für marantz 2225
Jaynsch am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  2 Beiträge
Marantz SR4021 anschluss?
chris1312 am 06.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  8 Beiträge
Marantz M-CR510 + Autoendstufe
funkuhr am 02.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  2 Beiträge
Marantz 6010 ose
mclaeusel am 28.09.2003  –  Letzte Antwort am 29.09.2003  –  5 Beiträge
Marantz PM 7200 - Lautsprecherkabel?
TP1 am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  3 Beiträge
MARANTZ VERSTÄRKER MODEL 1050
Mystaza am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  5 Beiträge
Thermisches Problem Marantz 2225
dr.dd am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Gemex

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.433