Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SH-GE90 Equalizer und Harman/Kardon HK3370 Verstärker - wie anschliessen?

+A -A
Autor
Beitrag
Max777
Neuling
#1 erstellt: 28. Jun 2016, 23:00
Hallo zusammen,

Ich habe einen Harman/Kardon HK3370 Verstärker und einen Technics SH-GE90 Equalizer, die ich gerne verbinden möchte - wie genau mache ich das genau? Aus den Anleitungen der beiden Geräte bin ich nicht wirklich schlau geworden...

Der Verstärker hat einen Tape Monitor Anschluss, aber irgendwie funktioniert das nicht. Wenn ich bei der Quelle AUX bei eingeschaltetem Equalizer den Tape Monitor dazuschalte, ist der Ton weg, wenn ich dann den Tape Monitor wieder ausschalte spielt die Anlage wieder normal.

Ausserdem bewegen sich die Balken des Equalizers nicht (kein Signal?).


Benutze ein Apple TV, das via HDMI in den TV geht (älteres Modell), und dann via Kopfhörerausgang in die AUX-Buchse des Verstärkers (3.5mm Klinke auf Cinch).


Würde mich über Eure Hilfe sehr freuen, bin langsam echt verzweifelt!
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2016, 23:05
Dein Amp hat ja eine auftrennbare Vor- und Endstufe
schleif den EQ mal zwischen Pre Out und Main In ein.
Also die Brücken ziehen, vom Pre Out zum In des EQ und vom Out des EQ zum Main In
dann wird das was
Max777
Neuling
#3 erstellt: 29. Jun 2016, 09:15
Danke für die schnelle Antwort, werde es mal so versuchen 👍🏼

Wie ist es mit dem Tape Monitor Modus? Würde das auch gehen?
In der Bedienungsanleitung des Verstärkers steht eben, dass wenn man einen EQ als Vorstufe anschliesst, man dann die Lautstärke irgendwie nicht mehr über den Lautstärkeregler steuern kann... Habe in einem anderen Thread so etwas gelesen und dass es nicht empfohlen wird....
Cogan_bc
Inventar
#4 erstellt: 29. Jun 2016, 10:18
so wie ich das beschrieben hab ist das richtig
Du benutzt den EQ ja nicht als Vorstufe sonder schleifst ihn zwischen Vor und Endstufe ein.

Mit den Tape Monitor kenne ich mich nicht so aus, ich meine aber gelesen zu haben das man das nur macht wenn man den EQ nur für das Tape benutzt.
ZB. zur Verbesserung der Aufnahme
MacPhantom
Inventar
#5 erstellt: 29. Jun 2016, 10:59
Grundsätzlich ist der Anschluss via Tape Monitor zu bevorzugen (ein Tape-Eingang mehr, höhere Signalspannungen und damit besserer Signal-Rausch-Abstand). ABER: dafür muss der Verstärker (bzw. die Vorstufe) über einen Record-Selector verfügen. Den hat der HK leider nicht, also bleibt nur der Anschluss über die Pre Out-/Main In-Schlaufe.
Max777
Neuling
#6 erstellt: 29. Jun 2016, 12:56
Vielen Dank für Eure Antworten, werde es gleich heute Abend mal versuchen


Könntet Ihr mir vielleicht einen einigermassen guten und preisgünstigen Verstärker (oder besser: Receiver) empfehlen, bei dem es über den Tape Monitor gehen würde?

Ich mag den Sound des Harman/Kardon ziemlich, könnte aber auch etwas anderes sein, habe da keine grosse Ahnung davon... Praktisch am HK (ich weiss, ist ein Detail) finde ich die LED im Lautstärkeregler - man weiss immer, auf wieviel der Verstärker gerade läuft...

Sollte etwas Älteres sein, habe ein Paar B&W DM2000 Boxen und denke, dass ich einen Amp bzw. Receiver aus der damaligen Zeit nehmen sollte... Budget: höchstens
€ 200.


Wünsche Euch einen schönen Tag und nochmals vielen Dank für die Antworten!
MacPhantom
Inventar
#7 erstellt: 29. Jun 2016, 13:10
Wenn dir der HK gefällt, dann brauchst du auch keinen anderen Verstärker. Es sei denn, du wolltest sowieso mal etwas Neues ausprobieren.
Klanglich schenken sich praktisch alle Verstärker wenig bis nichts. Ob du jetzt den EQ via Tape Monitor oder Pre-/Main-Schlaufe anschliesst ist nicht so wichtig.
Max777
Neuling
#8 erstellt: 29. Jun 2016, 13:49

Wenn dir der HK gefällt, dann brauchst du auch keinen anderen Verstärker. Es sei denn, du wolltest sowieso mal etwas Neues ausprobieren.
Klanglich schenken sich praktisch alle Verstärker wenig bis nichts. Ob du jetzt den EQ via Tape Monitor oder Pre-/Main-Schlaufe anschliesst ist nicht so wichtig.



Stimmt eigentlich...

Habe gerade eben versucht, den Equalizer via Pre-Amp Anschluss zu verbinden - klappt zwar, ABER: keine Balken sichtbar.... Mache ich etwas falsch?

Soundeffekte bekomme ich schon, aber eben, keine Balken...
detegg
Administrator
#9 erstellt: 29. Jun 2016, 14:34

Max777 (Beitrag #8) schrieb:
ABER: keine Balken sichtbar.... Mache ich etwas falsch?

Wenn Du dazu im User Manual nichts findest, bleibt noch unser Bereich "Reparatur/Wartung/Elektronik"

Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SE-A900s mit SH-GE90 - Grundrauschen
shorty_OPR am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  7 Beiträge
Problem Anzeige am Equalizer GE90
blackjack2002 am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  8 Beiträge
Technics Equalizer SH-820 am SU-VX820 anschließbar?
es83 am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  2 Beiträge
Rauschen bei Verstärker mit Equalizer
chris68g am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  10 Beiträge
Equalizer an den Verstärker-> Anschlussfrage
Gitsnik am 19.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.07.2012  –  6 Beiträge
Technics SU-A900D rauscht dank Technics Equalizer SH-GE 90
Herensophen am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  2 Beiträge
Equalizer an Pioneer Verstärker anschließen.
kevinfullhouse am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  2 Beiträge
Technics SH-GE70 Verkabelung
bresman am 07.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  4 Beiträge
Harman Kardon, kleines Problem .
Goostu am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  4 Beiträge
Technics SH8066 Equalizer
hifiwahn am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.06.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 155 )
  • Neuestes MitgliedKlausHifi2016
  • Gesamtzahl an Themen1.344.956
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.555