Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


YAMAHA AX 1070 mit C2a???

+A -A
Autor
Beitrag
hififreak1204
Stammgast
#1 erstellt: 06. Feb 2004, 23:46
Hallo!

Also würdet ihr den AX 1070 mit einer C2a kombinieren?
Also meine es wegen dem Phonoteil vorallem?
Oder kann man das Geld für andere Dinge besser anlegen?
Würde mich über eure Meinung sehr freuen!

Danke und Gruss
Stefan
orpheus63
Stammgast
#2 erstellt: 07. Feb 2004, 17:34
Servus Stephan !
Der C2a ist ein wohl älterer , aber sehr guter Vorverstärker ( vor allem eben der Phonoteil ! ), sicher besser als die Vorstufe des 1070. Wenn der 1070 auftrennbar ist , wäre das meiner Meinung nach sicher eine Verbesserung. Welchen der beiden willst Du denn kaufen und zu welchem Preis?

Gruß aus Wien Orpheus
hififreak1204
Stammgast
#3 erstellt: 07. Feb 2004, 23:58
Hallo!

Also habe den 1070 und würde die C2a für 180 im Top Zustand bekommen!
Ja,der 1070 ist auftrennbar!

Gruss Stefan
dr.matt
Inventar
#4 erstellt: 08. Feb 2004, 09:43
Hallo Stefan,

die Phono-Sektion der 1070 ist normalerweise schon sehr gut,insbesondere der MC-Eingang.
Ob Du mit der Ca2 bessere Resultate erzielst,wage ich persönlich zu bezweifeln.

Liebe Grüße,
Matt
hififreak1204
Stammgast
#5 erstellt: 08. Feb 2004, 13:38
Hallo!

Aber weil man doch bei der C2a soviel Einstellungsmöglichkeiten am Phonoteil hat!
Und wie ist es mit den anderen Eingängen wie Tape und Aux?
Sind die auch auf gleichem Level????

Gruss Stefan
Albus
Inventar
#6 erstellt: 09. Feb 2004, 10:14
Morgen,

der Phonozweig des C2a, also Phono 1 (100 K, 68 K, 47 K, 100 Ohm, MC, Kapazität variabel vermittels Stecker, ohne Stecker 220 pF) und Phono 2 (47 K, 220 pF) ist (noch immer als) erstklassig anzusehen. Es gibt eine Größe, die zu beachten sich lohnt: die Abschlußimpedanz des MC-Head-Amp beträgt 50 Ohm - was nur für sehr niederohmige Systeme passend ist (die mittlerweile gängigen MC-Innenwiderstände liegen bei 20-40 Ohm). Bei Mis-Matchimng ist mit deutlichen Klangeinbußen zu rechnen. Die MM-Zweige sind hervorragend.

Tuner, Aux, zweimal Tape sind ohne Tadel, zu bemerken ist ein sehr gutes Vierfach-Volume-Potentiometer, die Klangregler sind in dB gestuft und ebenfalls ohne Tadel (was selten ist). Die massiven Buchsen wünscht man sich an jedem Gerät.

Der C2a ist auch der Vorstufe eines AX 1070 überlegen, im technischen Aufwand und im Klangresultat (meine Erfahrung).

MfG
Albus

Nachtrag: Ich rate, die diversen internen Justagen (Spannungen, Klirrminimum) aktuell neu einstellen zu lassen, was eine Werkstatt binnen einer 1/2 Stunde vermag - oder einer selbst (Service Manual und Messgerät erforderlich).
A.


[Beitrag von Albus am 09. Feb 2004, 11:59 bearbeitet]
hififreak1204
Stammgast
#7 erstellt: 10. Feb 2004, 09:31
Hallo Albus!

Also erstmal und vielen DANK für Deine genau und informative Antwort!
Also ich habe gestern den Test gemacht!HAbe eine M2 als Endstufe genommen und dann halt die C2a als Vorstufe und die des 1070 abwechselt genommen!
Ich meine die 1070 klingt nicht schlecht aber bei der C2a ging die Sonne auf!
Es war klarer und nicht so dumpf!
Also die C2a ist um einiges besser!
Da fängt High End an!
Hast Du die C2 noch in betrieb und mit welchen Chinchkabeln zur Endstufe?
Hat sie ein dickes Netzkabel????
Also ich bin begeistert von der C2a und es ist eine klare VERBESSERUNG!!!
Danke Albus!

Gruss Stefan
Albus
Inventar
#8 erstellt: 10. Feb 2004, 09:52
Morgen Stefan,

wie erfreulich Deine Mitteilung, danke dafür. Zwischen C2a und Endstufe habe ich ein Cinch-Kabel von Welter-Electronic, Ulmen/Eifel, im Internet mit einer HP (noch ohne weiteren Stoff, aber Telefon etc.) www.welter-elctronic.de; Kabel des Typs TKKW (was immer die Siglen bedeuten), bei mir 2,00 m. Dabei handelt es sich um ein sehr dünnes, teflonisoliertes Koaxialkabel mit Messingsteckern, hartvergoldeten Kontaktflächen, der Pin ist vorteilhaft 14,5 mm lang (nicht die üblichen bloß 13 mm), Preis 50 cm ca. 45 Euro, 1,00 m 60 Euro, 2,00 m 85 Euro (Erinnerung). Eine simple Vivanco-Strippe, 0,50 m lang, war nichts dagegen, auch ein aufwändiges AudioTechnika Twisted Pair mit Keramik etc 0,50 m lang, war es nicht, auch nicht AVM BiCoax mit Neutrik-Steckern. Allesamt teurer als das TKKW der Welter-Electronic. Wenn ich was zu empfehlen hätte, dann riete ich zu einem Versuch des TKKW. Versand schnell und zuverlässig, Telefonberatung kompetent. Welter stellt seit mehr als 30 Jahren (!) in Deutschland gut angesehene Röhrengeräte her.

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 10. Feb 2004, 09:54 bearbeitet]
hififreak1204
Stammgast
#9 erstellt: 10. Feb 2004, 13:26
Hallo Albus!

Habe mir alles überlegt und mit die C2a im technisch und optisch neuwertigem Zustand für 200 Euro gekauft!
Danke nochmals für deine sehr professionelle Hllfe!

Danke
Gruss Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Fernbedienungen für Yamaha AX 1070 und DSP E 580
captainchaoshund am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  5 Beiträge
AX 1070 brummt leicht!!!
hififreak1204 am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  6 Beiträge
Suche Schaltplan für Yamaha AX 1070
Röhrenwendy am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  7 Beiträge
Yamaha ax-1070 und ax-930 koppeln möglich ?
tiquila012013 am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  26 Beiträge
Yamaha AX 592
Udo-Kurt am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  3 Beiträge
Yamaha AX 396
Rangy am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  13 Beiträge
yamaha ax 396
techniklaie@rock am 17.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  3 Beiträge
Yamaha AX 500 - hochton piepen
Krokodeal am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  6 Beiträge
Bedienungsanleitung Yamaha AX 570 Verstärker
jazzcult2004 am 04.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  8 Beiträge
Alten Yamaha AX 700 reparieren?
Meyersen am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedpetermann28
  • Gesamtzahl an Themen1.345.739
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.139