Trafo Yamaha 1070

+A -A
Autor
Beitrag
bluepassi
Neuling
#1 erstellt: 20. Mrz 2004, 01:45
Hallo zusammen ,

ich bin neu hier und hab auch gleich ein grosses Problem,mir ist der dicke Trafo eines Yamaha 1070 durchgebrannt.Meine Frage ist lohnt es sich einen neuen einzubauen ,wenn ja wo kann ich einen passenden bekommen,evtl Ringkern-umbau oder ist bei der Aktion doch mehr kaputt gegangen??

Bin für jeden Rat dankbar denn so ein Wochenende ohne Musik ist grauenvoll


Gruss
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Mrz 2004, 12:49
Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein Trafo verbrennt, ohne¨äussere Einwirkungen. Eigentlich müsste da eine Überlastung sein, die lange angedauert hat. Nur dann könnte der Trafo überhitzt werden, ohne dass die Sicherung auslöst. Wenn dies der Fall wäre, müsste ziemlich sicher etwas in der Endstufe ebenfalls defekt sein, um zu dieser Überlastung zu führen.
Ein normaler Kurzschluss oder eine kräftige Überspannung vom Netz würde die Sicherung auslösen (sofern sie nicht mit Alufolie geflickt worden ist).
Ein Ersatztrafo ist ein Original-Trafo. Also ab zum Händler mit dem guten Stück und Kostenvoranschlag verlangen. Und denk daran, dass Du auch den Untersuch des Kostenvoranschlags bezahlen musst...
bluepassi
Neuling
#3 erstellt: 21. Mrz 2004, 18:19
hi,

danke für die Antwort,

ich kanns mir auch nicht erklären ,das Gerät war seit dem Kauf nie offen oder mal defekt.Reinfallen konnte da auch nichts,war auch nichts zu finden.
Ich denke es wird das beste sein einen Kostenvoranschlag durchführen zu lassen um auch die Ursache rauszufinden

Vielen Dank erstmal
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Mrz 2004, 18:47
Hallo bluepassi

Bedenke, daß der AX-1070 gebraucht im 300 Euro-Bereich gehandelt wird.
Woraus schließt Du, daß der Transformator durchgebrannt ist? Zeigt er deutliche Spuren?

Ich habe im Dachboden noch so ein Teil herumliegen, in den ich "Unsummen" für Bauteile investiert habe. Leider ohne Erfolg: Ein Kanal bleibt tot, obwohl ich ständig sämtliche Transistoren, Dioden und Sicherheitswiderstände des jeweiligen Kanalzuges getauscht habe.

Der AX-1070 zeichnet sich durch zwei Besonderheiten aus:
1.) Er ist nicht kurzschlußsicher (an den Lautsprecher-Ausgängen), d.h. im Falle eines Kurzschlusses setzt eine Kettenreaktion ein (Zerstörung der Endstufe).
2.) Reparaturen sind sehr heikel!
Ich bin selbst Techniker und habe das Gerät bekommen, nachdem es zweimal bei Yamaha eingesandt war. Es kam immer mit demselben Fehler (Ursprungsfehler) zurück: 1 Kanal defekt.
Nachdem zusätzlich ein Transportschaden festgestellt worden war, ist mir der Verstärker überlassen worden.

Herzliche Grüße von
Christian
bluepassi
Neuling
#5 erstellt: 21. Mrz 2004, 20:42
Hallo Christian,

ja,das er durchgebrannt ist ist ohne zweifel schon erkennbar und die Nase sagt es auch.
Der Verstärker verfügte seit Anfang an über eine eigene Stromversorgung d.h es wurde damals eine extra Steckdose für die Anlage installiert und das mit normalem 1,5er Kabel,normaler UP-Steckdose und 16A Automaten.Mich wurmt warum und wie es dazu kommen konnte,habe die Zuleitung prüfen lassen,laut Elektriker alles Ok

Hört sich nicht gut an ,denke das der alleinige Tausch des Trafos auch nicht viel bringen wird,da ich ja anscheinend auch damit rechnen muss das die Endstufe auch platt ist,oder die Rep.so teuer wird das ich mir besser einen gebrauchten holen sollte,denn ich war mit dem Gerät eigentlich sehr zufrieden.

Ich selbst bin kein Techniker,den Trafo würde ich noch getauscht kriegen ab dann hört es auch auf.

Einschalten lässt sich das Gerät noch das wars aber auch

Würde schon gerne versuchen nur den Trafo zu ersetzen,aber ich denke das sichergestellt werden muss das nicht auch der wieder kaputt geht

Gruss


[Beitrag von bluepassi am 21. Mrz 2004, 20:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha MX1000 Endstufe - Trafo Defekt
KGB44 am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  15 Beiträge
Welche Fernbedienungen für Yamaha AX 1070 und DSP E 580
captainchaoshund am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  5 Beiträge
RC-1070 - Boxenausgänge...
smartysmart34 am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  6 Beiträge
Trafo Brummen bei HK
Berry24 am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  2 Beiträge
Behringer Trafo Spannung
KK76 am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  5 Beiträge
Ergo rcl und Rotel RB-1070
Ov3r am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  4 Beiträge
Yamaha-Problem
06.10.2002  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  36 Beiträge
Yamaha ax-1070 und ax-930 koppeln möglich ?
tiquila012013 am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  26 Beiträge
yamaha ax 550 - lohnt reparatur?
mo_lu am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  3 Beiträge
Yamaha RX 396RDS kaputt :(
VenoX am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • DALI
  • Onkyo
  • Marantz
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.965 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedWillemSacker
  • Gesamtzahl an Themen1.371.154
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.116.138