Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha AX 396

+A -A
Autor
Beitrag
Rangy
Neuling
#1 erstellt: 13. Apr 2004, 15:17
Hey!

Ich bin neu auf dem Gebiet von HiFi, daher habe ich eine Frage.

Ich habe in meinem Zimmer Boxen stehen, die ich gerne mit meinem E-Gitarrenverstärker, meinem PC und meiner Stereoanlage anschließen möchte. Deshalb will ich mir nen Verstärker zulegen. Ich hab mih etwas informiert und denke, dass der Yamaha AX 396 ein recht guter Verstärker ist. Er schafft 95 Watt und ist nicht zu teuer, denn zu viel möchte ich nicht hinblättern (ich kriege ihn für 210EUR). Was sagt ihr zu dem Teil?

Wäre froh, wenn ihr mir weiterhelfen könntet !
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 13. Apr 2004, 15:23
Der Yamaha ist gut.

Nur was Du mit dem Gitarrenverstärker vorhast, verstehe ich nicht so ganz.
Über den Yamaha an die Boxen?
Die wird's Dir zerlegen, wenn es normale Heim-Lautsprecher sind.

Gruss
Jochen
das_n
Inventar
#3 erstellt: 13. Apr 2004, 15:24
der wird hier auch allgemein als einsteiger-amp empfohlen, solide und mit seinen 2*65W sinus und der hohen impulsleistung auch ausreichend kräftig.

bedenke, dass du nicht 2 verstärker an ein paar boxen anschließen kannst ohne einen entsprechenden umschalter. sonst gibt einer den geist auf......
DerOlli
Inventar
#4 erstellt: 13. Apr 2004, 15:30
Hi,

wenn du ihn für 210 Eur bekommst, versuche noch
40 - 80 Eur. drauf zu legen und schaue dir mal
den HK 670 an. Mehr Leistung, stabiler, schönerer
Klang.
das_n
Inventar
#5 erstellt: 13. Apr 2004, 15:33
naja ich würd von HK im moment eher die finger lassen, egal wie gut das gerät ist. die gehen wohl ziemlich oft kaputt.....
DerOlli
Inventar
#6 erstellt: 13. Apr 2004, 15:34
Hi,

wie schon in einem anderen Thread geschrieben:
Mein HK läuft und läuft und läuft. Nicht totzukriegen!
Abgesehen von der Verarbeitung was lediglich die
Front betrifft ist alles Top! Ich habe beide Verstärker
zu Hause stehen und kann mir daher ein Urteil erlauben.

Das muss natürlich nicht bei jedem HK 670 so sein.
Meiner jedenfalls zeigt keine Schwäche.
das_n
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2004, 16:57
ich kann ebenfalls nur yamaha weiterempfehlen. mine ganze familie nutzt yamahas verschiedenen alters, nix dran kaputt.
DerOlli
Inventar
#8 erstellt: 13. Apr 2004, 17:04
Hi,

habe Yamaha auch nicht schlecht geredet!
Imho sehr gute Geräte fürs Geld.
Mein AX-396 verrichtet tüchtig immer wieder
gerne sein Werk. Auch wenn man ihn manchmal
etwas doll beansprucht, ist er schnell wieder
dabei.

In diesem Sinne
Rangy
Neuling
#9 erstellt: 13. Apr 2004, 17:41

bedenke, dass du nicht 2 verstärker an ein paar boxen anschließen kannst ohne einen entsprechenden umschalter. sonst gibt einer den geist auf......

Danke schon mal für die Antworten!

Was meinst du genau? Ich habe 2 Magnat Quadral Boxen, die ich an den Verstärker (Yamaha) anschließen möchte. Dann will ich noch meinen Gitarrenverstärker an den Yamaha-Verstärker anschließen, so dass ich meine Gitarre auch über die Quadral hören kann. Und zusätzlich noch meine Stereoanlage an den Yamaha, damit ich die Musik sowohl über die Boxen der Stereoanlage, als auch über die Magnat hören kann. Geht das?
das_n
Inventar
#10 erstellt: 13. Apr 2004, 17:59
um andere geräte an den yammi anschließen zu können, müssen diese über niederpegelausgänge wie zB cinch verfügen, die auch ständig beschaltet sind.

ich würde dir nicht raten, deine gitarre an den yamaha zu klemmenb, da die hochtöner deiner quadral (oder magnat? wassn jetzt?) sehr schnell das zeitlich segnen würden bei den verzerrungen, die ne egitarre abliefert (das signal wudre ja noh nicht gefiltert).lautsprecher an gitarrenverstärkern sind ja extra robust und ohne hochtöner.
Rangy
Neuling
#11 erstellt: 14. Apr 2004, 10:00
Was sind denn gute Boxen, die man an die E-Gitarre anschließen kann? Irgendwelche besonders zuverlässigen Marken? Oder auch Modelle?
stadtbusjack
Inventar
#12 erstellt: 14. Apr 2004, 10:11
Moin,

eine Gitarre kannst du so ohne weiteres an KEINEN Hifi-Lautsprecher anschließen. Das zerlegt dir JEDEN Hochtöner. Für Gitarren gibt es Gitarrenlautsprecher

Du musst die Gitarre erst an ein Mischpult oder ähnliches anschließen, mit dessen Hilfe du die Verzerrungen der Gitarre "entschärfen" kannst.
Rangy
Neuling
#13 erstellt: 14. Apr 2004, 10:37
Ich kann mithilfe meines Verstärkers selber doch auch Clean-Sounds einstellen, die nicht verzerrt sind. Meinst du so was wie das POD von Line6 (wenn du das kennst)?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha ax 396
techniklaie@rock am 17.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  3 Beiträge
Yamaha AX 396 + 50 Watt NoName
Gummiente am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  19 Beiträge
Fragen zu Yamaha AX 396
Able_to_skin am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  3 Beiträge
Yamaha AX 396 und 8 Boxen...
devilishAngel am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  5 Beiträge
yamaha ax 396
Quasimodo am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.08.2004  –  12 Beiträge
Yamaha Receiver RX-396
hille63 am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  3 Beiträge
Bedienungsanleitung Yamaha AX 570 Verstärker
jazzcult2004 am 04.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  8 Beiträge
Überbrückung der Thermosicherung beim Yamaha RX-396 RDS Stereo Reciver
mr.dodi am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  13 Beiträge
Yamaha ax-1070 und ax-930 koppeln möglich ?
tiquila012013 am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  26 Beiträge
Yamaha AX 592
Udo-Kurt am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766