Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Protection Schutz?!

+A -A
Autor
Beitrag
Kuba
Neuling
#1 erstellt: 11. Mrz 2004, 15:58
Hallo Leute,

ich hab mir kürzlich eine neue Anlage gekauft. Und zwar eine Endstufe von Yamaha (M-45) mit der passenden Vorstufe (C-45). Mein Problem ist nur, wenn ich meine Boxen dran schließe (4 Ohm, 350 Watt RMS) schaltet sich der Protection-Schutz bei einer gewissen Lautstärke ein. Aber die Endstufe und die Boxen sie dann noch lange nicht ausgelastet, da ist mehr drin! Durch diesen Überhitzungsschutz krieg ich die maximale Leistung nicht zu spüren.
Ich habe selbst einmal rumprobiert woran dies liegen könnte und habe ein anderes Paar Boxen angeschlossen, dies mal mit 8 Ohm. Und siehe an, die Protection Funktion bleibt aus. Ich kann maximal Laut aufdrehen ohne, dass was stört. Meine Frage ist ob jetzt meine Boxen nicht für die Endstufe geeingnet sind oder ich meine Anlage wieder verkaufen soll?
Würd ich nämlich ungern machen! Oder ist es irgendwie möglich den Protection Schutz zu umgehen? Ich wäre euch sehr Dankbar wenn ihr mir da weiter helfen könnt!
Vielen Dank im Voraus.
DerOlli
Inventar
#2 erstellt: 11. Mrz 2004, 16:01
Hallo Kuba und herzlich Willkommen im Forum!

Ich tippe mal das bei deiner Endstufe die Schutz-
schaltung eingreift, weil das erste Paar Lautsprecher
ein kritisches Impendanzminimum für die Endstufe dar-
stellt. Wenn du bei dem zweiten Paar Lautsprecher
"voll aufdrehen" kannst und nichts stört,
warum lässt du dann nicht einfach diese Lautsprecher
an deiner Endstufe? Ich denke es ist relativ sinn-
los die Schutzschaltung zu umgehen. Schliesslich hat
diese ja auch einen Sinn, nämlich den Verstärker
vor kritischen Verläufen zu schützen.
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Mrz 2004, 19:55
Ich habe vor 20 Jahren mal (damals noch im HiFi-Reparatur-Business)Boxen bekommen, die ein Minimum von unter 2 Ohm Impedanz hatten. Damals waren Schutzschaltungen noch eher selten. Also kamen die Boxen mit einem zerqualmten Verstärker. Und da ich mittlerweile Nichtraucher bin, hatte ich etwas gegen solche Boxen.
Wenn man sich Mühe gibt und sich als Boxenbauer richtig blöd anstellt, kriegt man solche Killer hin.
Also, entsorge nicht den klugen Verstärker, sondern schmeiss deine "Killer" da hin, wo sie hingehören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Röhren-Endstufe auf Protection
Fearing am 27.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  3 Beiträge
Probleme mit Protection schaltung.
tummy am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  31 Beiträge
Endstufe-Boxen, Problem
Mickel_Nickel am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  2 Beiträge
Halten diese Endstufe und die Boxen eine Party aus?
djns am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  3 Beiträge
Problem mit "brummen" bei Endstufe
Meister_Manuel am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  2 Beiträge
RB-1070: Protection-LED
smartysmart34 am 19.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  9 Beiträge
4 boxen, eine anlage
Flori am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  11 Beiträge
Endstufe + Boxen = Verzerrter Sound :-(
TronFighter am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 15.03.2004  –  5 Beiträge
Endstufe???
maxiracer am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  5 Beiträge
untersch. Lautstärke der Boxen
Star_der_Woche am 31.01.2004  –  Letzte Antwort am 31.01.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedDrChippy
  • Gesamtzahl an Themen1.344.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.640