Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ein Kanal ausgefallen

+A -A
Autor
Beitrag
MusicFreak-HH
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jun 2004, 08:33
Hallo!
bei meinem Verstärker ist offenbar ein Kanal ausgefallen. Habe die Kabel an den Lautsprecher getauscht - dann spielte der andere LS. Habe die Kabelverbindung a, Vorverstärker und zwischen Vor- und Endverstärker gecheckt. Problem bleibt.


Frage 1: Wie finde ich heraus, ob der Vor- oder der Endverstärker das problem ist?

Frage 2: Wie teuer ist es ungefähr, das von einem echten Fachmann in Ordnung zu bringen lassen?

Schwierigkeit: Es handelt sich um alte Marantz-Liebhaberstücke. Ob sich heutige Audio-Fachleute damit noch auskennen?
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2004, 01:57
Ich repariere solche Geräte.

bukongahelas0815@netscape.net
micha_D.
Inventar
#3 erstellt: 21. Jun 2004, 06:36

Hallo!
bei meinem Verstärker ist offenbar ein Kanal ausgefallen. Habe die Kabel an den Lautsprecher getauscht - dann spielte der andere LS. Habe die Kabelverbindung a, Vorverstärker und zwischen Vor- und Endverstärker gecheckt. Problem bleibt.


Frage 1: Wie finde ich heraus, ob der Vor- oder der Endverstärker das problem ist?

Frage 2: Wie teuer ist es ungefähr, das von einem echten Fachmann in Ordnung zu bringen lassen?

Schwierigkeit: Es handelt sich um alte Marantz-Liebhaberstücke. Ob sich heutige Audio-Fachleute damit noch auskennen?



Hi...

Alte Marantz..schön..welche sind es denn?

Also..schließ beide LS an der Endstufe an..dann die 2Chinch-strippen einstecken..nur an die Endstufe und nicht in den Vorverstärker rein...dann berühr mit dem Finger die Mittelkontakte der Chinch-Stecher..Wenns der Kanal mehr oder weniger stark brummt den Du gerade berührt hast..ist die Endstufe soweit wohl ok.

Für eine anständige und fachgerechte Reparatur bietet sich eigentlich NUR diese Firma an : http://www.audiotronic-service.de/ diese hat sich auf Klassiker spezialisiert

Gruß Micha


[Beitrag von micha_D. am 21. Jun 2004, 06:40 bearbeitet]
MusicFreak-HH
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Jun 2004, 14:23
Hallo,

vielen lieben Dank für eure Antworten.

Es handelt sich um den Preamp 3250B und die Endstufe 170DC. Ich habe die Geräte erst kürzlich erworben, sie waren gerade nachgesehen worden und funktionierten auch eine Weile tiptop. Naja, jetzt halt nicht mehr auf dem linken Kanal.

Micha, vielen Dank für deine Beschreibung. Leider habe ich sie nicht ganz verstanden. Welche Cinch-Stecker soll ich denn an die Endstufe anschließen? Die vom CD-Player? Oder die, die sonst den Vor- mit dem Endverstärker verbinden, nur halt in diesem Fall nicht in den Vorverstärker gestöpselt sind? Und soll ich dann das andere Ende mit den Fingern berühren - also das Ende, das sonst im Preamp steckt? Kriegt man da keinen gewischt? (Bitte entschuldige meine Ahnungslosigkeit: Bin kein Eletronik-Freak und außerdem ein Mädchen ).

bukongahelas, wo befindest du dich denn? Zufällig im Umfeld von Hamburg? kann jemand einen Rep.-Service in HH empfehlen, der sich mit so etwas auskennt?

Ich kann auch nicht einschätzen, ob das jeder Hifi-Laden reparieren kann, oder ob da ein Oldie-Spezialist ran muss. Was meint ihr?
micha_D.
Inventar
#5 erstellt: 21. Jun 2004, 14:42
Hi

Deine Geräte sind Top..

Tu dir nur selbst den gefallen und bring sie nicht in den nächsten Laden um die Ecke wenns probleme gibt..

Mit den chinch-Strippen ist ganz einfach..nimm die 170er und schliess deine Lautsprecher an..in die Endstufe steckst du beide Chinch strippen ein.Die andere Seite der Chinch-Strippen werden nirgends angeschlossen und liegen einfach nur rum..Dann schalte die Endstufe ein (hat die 170 2Pegelregler vorne?)wenn ja,dreh beide Regler im Uhrzeigersinn bis zum anschlag auf...

Dann berühr mit dem finger den Mittelpin des ersten Chinchsteckers der ja so rumliegt..dann muss es aus einer Box brummen...dann berührst du den anderen Stecker und es brummt aus der anderen Box...

Brummen nacheinander Beide Boxen,sollte der Fehler schon mal nicht an der Endstufe liegen....Nein..du bekommst auch keine "Gewischt"


Micha


[Beitrag von micha_D. am 21. Jun 2004, 14:44 bearbeitet]
bukongahelas
Inventar
#6 erstellt: 22. Jun 2004, 01:34
Wohne im Westerwald.

bukongahelas
jaywalker
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jun 2004, 09:33
Anstatt die offenen Cinch-Strippen mit dem Finger zu berühren (das kann ziemlich laut knallen und brummen...), kann man, sofern ein Pegelregler an der Endstufe vorhanden ist, auch so vorgehen:

Pegelregler ganz zudrehen (Anschlag nach links)
CD-Player direkt an die Endstufe anschließen (Vorverstärker etc. weglassen)
Eine beliebige CD einlegen und abspielen
Endstufe mir angeschlossenen Lautsprechern einschalten
Pegelregler langsam aufdrehen

Jetzt sollte man irgendwie die CD hören können, wenn's nur auf einem Kanal geht: Endstufe aus, an der Endstufe die Kanäle des Cd-Players umstecken (also links nach rechts und rechts nach links), Endstufe wieder an und schauen, ob nun die andere Seite tönt. Wenn ja => CD-Player/Kabel kaputt.
Wenn beide male die gleiche Seite der Endstufe tot ist => Endstufe oder Lautsprecher kaputt.
Zur Sicherheit nochmal die Lautsprecher tauschen, dann weiß man bescheid.

Geht's aus beiden Kanälen der Endstufe einwandfrei => Vorverstärker kaputt oder ein Verbindungskabel.

Grüße
Heiner
MusicFreak-HH
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Jun 2004, 09:47
Hallo!

Ich habe gestern Michas Brumm-Test gemacht. Das Ergebnis: beide Kanäle/Boxen brummten laut und vernehmlich. Das heißt jetzt also wohl, dass die Vorstufe das Problem ist, nicht?

Was wird denn eine Reparatur bei einer geeigneten Fachwerkstatt ungefähr kosten?
jaywalker
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jun 2004, 09:55
MusicFreak: Wenn man die Signalquelle+Kabel ausschließen kann, bleibt wohl nur noch der Vorverstärker als Fehlerursache...

Viele Grüße
Heiner
detegg
Administrator
#10 erstellt: 22. Jun 2004, 11:16
Hallo HH-H,

wenn das Glück wieder mal mitspielt, kannst Du Dir morgen in HH einen Ersatz-3255B abholen. Kannst zu Fuß hingehen, (Lehmweg) ...
Den defekten schickst Du mir und ich mach ihn fertich
Hast Du den Karton vom 170DC noch?

Gruß
Detlef


[Beitrag von detegg am 22. Jun 2004, 11:25 bearbeitet]
MusicFreak-HH
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jun 2004, 12:39
Gibt's ja nicht.....



Wär ja superwunderbar.

Der Karton müsste noch da sein. Bin gespannt....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
1 Kanal geht , der andere rauscht nur mit
gopi am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  3 Beiträge
2 Verstärker-1 LS -> Verstärkerumschalter
comeonfc am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  3 Beiträge
Wie ist das eigentlich mit dem B-Kanal?
derdroX am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  10 Beiträge
Problem: ein LS- Ausgang leise
hirn-lego am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  5 Beiträge
Voodo? Ein Kanal weg
bergteufel_2 am 30.04.2005  –  Letzte Antwort am 06.05.2005  –  12 Beiträge
1 kanal defekt Technics SU-V4X und Marantz SR 810
the_muck am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  4 Beiträge
Differenz rechter/linker Kanal
unknown1 am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  4 Beiträge
Luxman L210 Linker Kanal ausgefallen
uraub am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  2 Beiträge
Problem!!
andre' am 28.02.2003  –  Letzte Antwort am 28.02.2003  –  4 Beiträge
Technics TR515 - 1 Kanal ist tot ...?
destiny25 am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.162