Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Funkübertragung Kabel TV

+A -A
Autor
Beitrag
Thunder
Neuling
#1 erstellt: 15. Aug 2004, 16:47
Hallo,

ich möchte in der Küche einen TV aufbauen, mein Problem besteht darin, dass ich derzeit nur im Wohnzimmer einen Kabelanschluss liegen habe.

Ich möchte auch keine weiteren Kabel in der Wohnung ziehen, bisher habe ich mich über Funkübertragungssysteme Gedanken gemacht, allerdings weiß ich nicht, ob es möglich ist, die TV im Wohnzimmer und in der Küche unabhängig voneinander zu betreiben? Welche SYsteme können verwendet werden (ich betreibe kein WLAN und habe nur lediglich ein Funktelefon)?

Ich hoffe, es kann mir jemand hilfreiche Tipps geben.

Vielen Dank im voraus.

THX Thunder
steve65
Stammgast
#2 erstellt: 15. Aug 2004, 17:52
Hi

Du willst das komplette HF Signal des Kabels, per Funk in die Küche übertragen?
Sowas gibt es meines Wissens nicht.
Möglich wäre, ein Tuner zu kaufen, Digital, also eine DVB-C Box um dann das NF- und Videosignal in Küche zu übertragen So ein Teil kostet zwischen ca.39 € und 100 €. Als Rückweg (für die Fernbedienung) wird dann in der Küche das IR Signal in Funksignale umgesetzt und übertragen und vor dem Receiver wieder in IR Steuersignale umgesetzt.


Gruß
Steve
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Aug 2004, 07:03
Möglich wäre manches, nur nicht erlaubt. Für private Anwendungen (Funktel. Modellbau, WLAN usw) sind einige Frequenzen von der Post freigegeben. Alle anderen Frequenzen sind verboten, weil Störungen öffentlicher Dienste möglich wären. Es ist also nicht erlaubt, im normalen Rundfunk- und Fernsehbereich Sender zu betreiben. Würdest Du also die Kabelsignale drahtlos übertragen (senden), müsstest Du allenfalls mit einer saftigen Busse oder gar mit Haft rechnen, wenn Du erwischt wirst.
Soligor
Stammgast
#4 erstellt: 16. Aug 2004, 10:41
Und wenn, auf garkeinen Fall auf der Frequenz FM 433MHz !!
Da wird so gut wie alles von Babyphon bis hin zur Aussenstation von der Wetterstation oder Türklingel betrieben.
Falls doch, bitte die Kanäle beachten
Im UKW Bereich ist klar, wenn´s geht auch nicht auf der Frequenz von den B** äh der Polizei oder Feuerwehr

MfG Sandy H.
Kaster
Stammgast
#5 erstellt: 16. Aug 2004, 11:41
Hab mal irgendwo gelesen, dass jemand in einen "Steinzeit Videorekorter" in den Antennenausgang einen Draht gesteckt hat, und dass dieser Videorecorder dann ein 1a Fernsehsender fürs Ganze Haus war

Ist aber sicherlich nicht zulässig
Soligor
Stammgast
#6 erstellt: 16. Aug 2004, 11:59
Jo, aber auf welcher Frequenz hat der dann bloß gesendet, ich meine erst das ganze Frequenzband zu durchsuchen ist ja öde
audiohobbit
Inventar
#7 erstellt: 16. Aug 2004, 12:15
Sowas gibts durchaus, bei Conrad z.B. Ich werde nämlich bald vor einem ähnlichen Problem stehen im Schlafzimmer.

Ich vermute mal dass der Link nicht funktioniert: http://www1.conrad.d...1&p_sortopt=ZARTSORT

Daher bei conrad.de nach der Art. Nr. 350546 - U0 suchen.

Der Sender hat einen eingebauten Kabeltuner. Kostet halt 99 Eur.
Thunder
Neuling
#8 erstellt: 21. Aug 2004, 05:41
Hallo,

vielen Dank für die Informationen, ich habe gar nicht gewußt, das ich was verbotenes vorhabe, da lass ich mal schön die Finger weg, das ist nichts für mich. Dann muß meine Frau halt auf den TV in der Küche verzichten.

Grüße

Thunder


[Beitrag von Thunder am 21. Aug 2004, 05:43 bearbeitet]
steve65
Stammgast
#9 erstellt: 21. Aug 2004, 09:12
Hi

Funkübertragungsteile für NF und Videosignale sind nicht verboten. Die Teile arbeiten bei einer Frequenz von 2,4 GHz für Bild und Ton und bei 433 Mhz für den Rückweg der Fernbedienung.


Was verboten ist, ist eine Richtfunkstrecke aufzubauen für das gesamte Kabelnetz.

Aber wenn der Tuner schön ordenlich ans Kabelnetz angeschlossen wird, und für die Übertragung von NF und Videosignale zu einem Monitor ein zugelassenes Gerät verwendet wird, darfst Du das, ohne Angst vor einem Besuch haben zu müssen. Du solltest allerdings keine Tuningmassnahmen an dem Sender durchführen, um die Reichweite zu erhöhen.

Diese Teile findest Du bei Conrad, wie oben schon beschrieben, oder Reichelt oder auch x - Märkten jeglicher Art.

Gruß
Steve
Scheisen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Aug 2004, 20:54
Hallo,
vielleicht hilft Dir ja ein DVB-T Empfänger weiter. Das ist ein kleines Kästchen mit kleiner Antenne, dass direkt an den TV angeschlossen wird. Im Prinzip funktioniert es wie eine Zimmerantenne nur das es sich um Digital-TV handelt. Dadurch kann man ca. 20 Programme empfangen. Ist glaub ich auch relativ günstig zu haben. Das Problem ist allerdings, das DVB-T längst nicht überall in Deutschland verfügbar ist.
Infos hier: http://www.ueberall-tv.de/
Gruß
Scheisen
milliscout
Stammgast
#11 erstellt: 24. Aug 2004, 21:57
Betreibe selber folgende Lösung:
Medion drahtloses Funkübertragungssystem
Video Sender MD 6034D. Kostet 60,- EUR.
Gruß!
Ascan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elektronik für die Küche
fgjfgjs am 02.10.2015  –  Letzte Antwort am 31.10.2015  –  21 Beiträge
Audio Funkübertragungssysteme
gnu am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  4 Beiträge
Probleme bei Audio Funkübertragung in der Whg.
Brla am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  8 Beiträge
Mehrkanalige Audio-Funkübertragung
Mehli85 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  5 Beiträge
HILFE! Hoher Summton in Wohnung
SHERIFF0105 am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  5 Beiträge
TV Kabel in den Coaxial Eingang?
L0sts0uL am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  7 Beiträge
Welches Problem habe ich???
mazdaba am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  2 Beiträge
SVideo -> ScartAdapter -> TV -> Bild nur S/W ?
Santonian am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  4 Beiträge
TV Signal stört es rauscht
Stephalex am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.06.2008  –  2 Beiträge
DOlby Digital über Kabel
FreshPrince am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedshakohead
  • Gesamtzahl an Themen1.345.367
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.120