Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HILFE! Hoher Summton in Wohnung

+A -A
Autor
Beitrag
SHERIFF0105
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Feb 2009, 15:06
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe ein nerviges Problem. Bei uns im Wohnzimmer ist ständig ein hoher Summton zu hören. Ich kann nicht genau feststellen, woher dieser "entspringt". Es scheint aber aus der Nähe unserer Geräte (TV, usw.) zu kommen. Allerdings von keinem Gerät direkt. Wir haben einen neuen LCD von Panasonic (der Summton war auch früher mit unserem Röhren-TV zu hören), einen DVD - Player von Sony, einen Receiver von Philips und einen Video von aiwa. Die Geräte stehen alle in unserer Schrankwand. Die Geräte stehen alle in einem Fach, das zur Wand hin mit Holz verkleidet ist. Der Summton scheint oben, wo die Holzverkleidung aufhört, stärker zu werden. Hinter der Schrankwand sind die Anschlüsse für Kabelfernsehen und Strom. Ich habe bereits auch schon einmal die Sicherung für das Wohnzimmer ausgeschaltet. Aber der Ton war trotzdem da. Also gehe ich davon aus, dass es kein Problem mit Strom ist. Wir haben eine 2 - Etagen Wohnung. Im oberen Geschoss ist der Summton nicht zu hören. Allerdings im unteren Stock (ausser in der Küche). Somit können wir den Summton auch im Schlafzimmer noch hören und dies ist ziemlich nervig.
Wodurch kann dieser Ton entstehen? Evtl. am Kabelanschluss (Dose oder Kabel)? Wenn ich DVD schaue, kann ich auch Stimmen im Hintergrund (verm. vom Kabelanschluss) hören. Allerdings ganz leise.

Gibt es Geräte (kostengünstig, z.B. im Baumarkt) wodurch man die Quelle feststellen kann?

Ich hoffe uns kann jemand helfen.

Vielen Dank!

Gruss
SHERIFF
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Feb 2009, 10:33
Der Ton ist also auch da, wenn die Wohnung stromlos ist?
Dann hat es sicher nichts meit einem elektrischen Gerät zu tun. Allenfalls mit irgend etwas aus der Küche (Elektroherd, Mikrowelle usw.) sofern Du diese Sicherungen nicht rausgedreht hast. Also, das nochmals genau klären.

Dann hört man den Ton auch in der Wohnung unter Dir?
In der Wohnung über Dir ist Ruhe?
Und der Ton ist dauernd? Und unverändert oder lauter oder höher?
Gibt es einen Kamin, der gemeinsam für offene Feuerstellen im Haus genutzt wird und der über einen Ventilator verfügt? Gibt es eine WC- oder Badezimmerlüftung mit gemeinsamem Ventilator? Die Dinger laufen oft im Dauerbetrieb.
Gibt es irgendwo (an einer Wand befestigt) ein Aquarium oder Terrarium mit irgendwelchen Punpen?
Hat jemand ein Hörgerät, das eingeschaltet in einer Schublade liegt? Das Ding kann dann rückkoppeln und pfeifen und der Ton lässt sich kaum orten.

Lass einfach mal Deine Fantasie spielen. Es gibt so vieles, an das man nicht denkt. Und genau sowas könnte es sein...
Passopp
Stammgast
#3 erstellt: 06. Feb 2009, 12:10
In meiner alten Wohnung (Altbau) hatte ich ein ähnliches Problem, aus der Wand kam ein nervtötender Summton, der einen nachts schonmal in den Wahnsinn treiben konnte. Auch bei Abschalten aller Sicherungen der Wohnung summte es munter weiter...

Kuriose Lösung des Problems: hinter der Wand verläuft ein alter stillgelegter Kamin. In diesem hatte der Hausbesitzer den Zeitschalter der Treppenhausbeleuchtung verlegt (wie man auf sone Idee kommt, ist mir bis heute unbegreiflich), welcher durchgehend lief.

Nur mal so als kleine Anekdote, was in Mietshäusern so alles auf einen zu kommen kann.
Ultraschall
Inventar
#4 erstellt: 06. Feb 2009, 12:25
Heizkörperventile fiepen auch sehr gern. Gerade wenn sie im Übergangsbereich sind. Etwas zu oder aufdrehen, das Fiepen ist weg. Etwas Abhilfe schafft dann die Leistung der Umwälzpumpe kleiner zu stellen und dadurch gleich noch Geld zu sparen.

Erzähl uns mal am Ende was es war.

Grüße
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 06. Feb 2009, 13:42
Das Thema wird geschlossen, da Doppelthread.

Bitte ggf. hier
http://www.hifi-foru...ead=10967&postID=6#6
fortfahren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hoher Stromverbrauch im Ruhezustand
Flottertje am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 18.10.2014  –  11 Beiträge
Hilfe
Jafp23 am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  5 Beiträge
Hoher Wirkungsgrad und trotzdem zu wenig Leistung!
#jolly#jumper am 06.04.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2016  –  6 Beiträge
Stereo Anlage geht bei hoher Lautstärke aus.
Scretchy am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  15 Beiträge
Hilfe! Ringkerntraffo brummt.
jopetz am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  4 Beiträge
Neue Wohnung scheiß Sound !
front am 12.05.2003  –  Letzte Antwort am 13.05.2003  –  8 Beiträge
Lautsprecher mit hoher Leistung an "schwächeren" Receiver anschließen?
MarcGG am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe!
funky_monk am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe!!!
Fish16 am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  5 Beiträge
kurze Tonaussetzer bei Licht an/aus in Wohnung
Mr.Floppy_81 am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedBabeola
  • Gesamtzahl an Themen1.344.853
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.132