Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elektronik für die Küche

+A -A
Autor
Beitrag
fgjfgjs
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Okt 2015, 16:21
Hallo zusammen,

ich möchte in meiner Küche eine Logitech Soundbar für 15 Euro durch etwas robusteres ersetzen.

Anfangs hatte ich Kompaktanlagen wie die Yamaha Pianocraft 640 oder die Denon Denon F109 im Auge. Dann ist mir aufgefallen, dass ich ja auch einfach zwei Boxen kaufen kann, und "normale" Elektronik dazukaufen kann. Als Boxen habe ich derzeit die Dali Zensor 1 im Auge. Ich weiß jedoch nicht genau, was ich für einen Verstärker oder Zuspieler für meine Bedürfnisse brauche.

Ich werde eigentlich ausschließlich Musik über Spotify (320kbps) hören. Wenn möglich, würde ich das iPhone ungerne per AUX anschließen, sondern irgendwie streamen (Bluetooth, DLNA?). Gibt es irgendwelche Einwände gegen Streamen? Welche Lösungen gibt es hier für mich, so dass auch die Boxen genug Power zur Verfügung haben?

Vielen Dank!
A
SiggiN
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Okt 2015, 18:01
Kann das Logitech Squeezebox System empfehlen. Habe eine Squeezebox Boom in der Küche. Sound ist für die Küche absolut in Ordnung. Ich höre meist Webradio oder streame per DLNA auf die Kiste. Spotify soll ebenfalls möglich sein.
fgjfgjs
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Okt 2015, 19:36
Hey! Danke für die Antwort. So ein System wie du es beschreibst ist eigentlich genau das, von dem ich mich gerade zu entfernen versuche. :-)

Ich hätte gerne eine solide 2.0 Lösung mit guten Boxen, die aber auch gestreamte Inhalte verarbeiten kann.
SiggiN
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Okt 2015, 17:50
Geht es dir denn eher um die extra Boxen oder stört dich etwas am Squeezebox System an sich?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Okt 2015, 12:48
wenn du ein iphone als steuerung nutzt, dann brauchst du aktive boxen die airplay fähig sind oder einen airplay renderer extra.
wie hoch ist dein budget? wie kannst du die boxen aufstellen? du wirst bestimmt nicht im stereodreick sitzen, oder?
fgjfgjs
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Okt 2015, 13:33
Ich fürchte, meine Frage kam komplizierter rüber, als sie hätte sein müssen. Ich glaube, ich hab die Antwort mittlerweile auch selbst rausgefunden.

Ich habe jetzt einen Denon PMA 520 AE Stereoreceiver gekauft und werde das iPhone erst mal per AUX anschließen und evtl. einen Bluetoothempfänger dazukaufen. Denon verkauft außerdem einen Streamer, der evtl. später dazugekauft wird.

Zu deinen Fragen, ich wollte insgesamt nicht mehr als 400 Euro ausgeben (Lautsprecher + Elektronik). Im Stereodreieck würde ich mich wohl eher "zufällig" mal befinden als ständig darin zu sitzen. Ich kann einen der LS auf ein Klavier nahe der Wand stellen, für den anderen würde ich einen Standfuß für eine Ecke der Küche kaufen, oder evtl. eine Wandhalterung. So etwas wie die Squeezebox wollte ich nicht, weil ich von der Bauart nicht überzeugt bin.
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 07. Okt 2015, 13:45
Hallo,

ähmm... der Denon ist ein reiner (und wirklich nicht schlechter) Hifi-Verstärker, nix Receiver. Da brauchst Du noch einen Tuner für wenn Du FM-Radio empfangen willst (ok, übers Streichelhandy gehts auch, evtl. eben gestreamte Sender).

Peter
fgjfgjs
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Okt 2015, 14:07
Verstärker, Receiver... Hü oder Hott :D. Ich weiß schon, dass der nur analoge Signale empfangen kann. Aber da ich kein Radio brauche und notfalls auch mit nem Line/AUX Kabel leben kann, schien mir das die beste Lösung. Das Streamen ist quasi ein extra und liegt in der Priorität weit unter der Qualität des Sounds. So wie ich das einschätze, wird das bombastischer Sound für die Küche :). Hat jemand Erfahrung mit diesen günstigen Bluetoothempfängern?


[Beitrag von fgjfgjs am 07. Okt 2015, 14:09 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 07. Okt 2015, 14:08

fgjfgjs (Beitrag #6) schrieb:

Ich habe jetzt einen Denon PMA 520 AE Stereoreceiver gekauft und werde das iPhone erst mal per AUX anschließen und evtl. einen Bluetoothempfänger dazukaufen. Denon verkauft außerdem einen Streamer, der evtl. später dazugekauft wird.


das ist aus meiner sicht falsch, wenn man einen iphone hat, reichen gut aktive boxen
z.b.
http://www.thomann.de/de/swissonic_asm7.htm
dazu eine airport express und man hat sehr guten klang. und ist nicht mit einem kabel verbunden
BT ist bei apple nicht so komfortabel wie airplay.

bei der schlechten aufstellung der boxen hätte ich eher so was gekauft.
http://www.redcoon.d...Pod-Dockingstationen
fgjfgjs
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Okt 2015, 14:11
Aber das kostet doch dann fast so viel wie die Dali (gebraucht für 200) den Denon (170).
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 07. Okt 2015, 14:27

fgjfgjs (Beitrag #8) schrieb:
Verstärker, Receiver... Hü oder Hott :D. Ich weiß schon, dass der nur analoge Signale empfangen kann. Aber da ich kein Radio brauche und notfalls auch mit nem Line/AUX Kabel leben kann, schien mir das die beste Lösung. Das Streamen ist quasi ein extra und liegt in der Priorität weit unter der Qualität des Sounds. So wie ich das einschätze, wird das bombastischer Sound für die Küche :). Hat jemand Erfahrung mit diesen günstigen Bluetoothempfängern?


Ich hab mir den www.amazon.de/gp/product/B00CB3KGYE
geholt, funzt, braucht nur Abstand von anderer Elektronik - im direkten "Dunstkreis" zu zuviel anderen Strippen stört es, hab dann einfach eine 1,50 mtr. Strippe genommen - damit funzt es sehr gut - mache es genau andersrum - der muss bei mir über REC OUT des Verstärkers senden damit ich im Garten auch Schallplatte oder CD hören kann...

Peter
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Okt 2015, 14:45

fgjfgjs (Beitrag #10) schrieb:
Aber das kostet doch dann fast so viel wie die Dali (gebraucht für 200) den Denon (170).


ist aber besser und mit airplay.


[Beitrag von Soulbasta am 07. Okt 2015, 14:46 bearbeitet]
SiggiN
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Okt 2015, 17:53
Falls es beim Squeezebox System nur an der Bauform hapert: Es gibt auch einen SB Receiver, auf den man wiederrum streamen kann. Ist eine kleine schwarze Box mit analogem und digitalem Ausgang. Habe auch einen davon im Einsatz, der dann per Toslink mit dem Verstärker verbunden ist.
fgjfgjs
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Okt 2015, 18:22
Dh du würdest mir zu Aktivboxen oder einer all-in-one-Lösung raten? Warum?


[Beitrag von fgjfgjs am 07. Okt 2015, 18:26 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 07. Okt 2015, 18:32
teste es einfach dann wirst du schon wissen warum.
fgjfgjs
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Okt 2015, 11:25
Okay, ich bin überzeugt. Man kriegt wohl mehr Sound fürs Geld bei Aktivboxen. Kannst du einige Modelle empfehlen im ungefähren Rahmen von 200-350 Euro empfehlen? Der Denon geht jetzt zurück.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Okt 2015, 11:50
habe ich doch schon. teste mal die libratone lounge, du wirst erstaunt wie gut das klingt und für das angebot bei redcoon mit 299,- komplett.
eine küche hat selten gute akustik und wenn man die boxen nicht gut stellen kann wird es dadurch auch nicht besser.
http://www.redcoon.d...Pod-Dockingstationen

http://www.hardwarel...it-toller-optik.html

bändchen hochtöner, 8" sub intergriert, ehem. uvp 1200,-
https://shop.librato...nge/c-24/c-86/p-216/


[Beitrag von Soulbasta am 08. Okt 2015, 13:32 bearbeitet]
fgjfgjs
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 08. Okt 2015, 13:10
Vielen Dank für die Antworten. Ich berichte mal. Testen scheint ja komplett risikofrei zu sein.
fgjfgjs
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Okt 2015, 14:59
Hallo nochmal. Die Libratone gefällt mir insgesamt recht gut. Der Sound ist wie du gesagt hast wirklich gut. Allerdings gibt es oft Probleme mit dem Streamen. Gerade vom Handy bricht die Verbindung über das WLAN zur Libratone oft ab. Der WLAN Router steht eine Etage höher und unten kommen zwischen 40-51% Signalstärke an (laut App).

Gruß
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 30. Okt 2015, 15:23
vielleicht würde ein wlan repeater helfen?
silberfux
Inventar
#21 erstellt: 31. Okt 2015, 18:01
Hi, wird in Deiner Küche auch gekocht? Ist normale HiFi-Technik nicht zu sensibel bei Wasserdampf und Knoblauchschwaden?

Ich betreite allerdings seit vielen Jahren HiFi-Receiver (zuerst Kenwood, jetzt Denon) in der Küche. Lautsprechermäßig arbeite ich mit Autolautsprechern, die ich in die herabgezogene Decke eingelassen habe. HiFi im engeren Sinn ist das natürlich nicht. Aber ich kann beim Kochen ordentlich Radio hören und auch andere Quellen wie ein Smartphone anschließen.

BG Konrad

ps: Ich habe in der Küche auch eine DVB-C - Buchse mit analogem Ausgang für Radio. Dadurch eine Menge Rundfunksender in guter Empfangsqualität zur Auswahl.


[Beitrag von silberfux am 31. Okt 2015, 18:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Schnelle" Elektronik?
Holg am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  3 Beiträge
Schutzvorrichtungen für gesamte Elektronik
LightMyFire am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  11 Beiträge
Suche passende Elektronik
Cha am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  3 Beiträge
-->>TIMER<<-- schlecht für Verstärker/CD-Player--Elektronik?
Klangfreak am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  21 Beiträge
Stromschwankungen durch Unwetter - Gefährlich für Elektronik?
Matze81479 am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  4 Beiträge
Elektronik-Marken / Magnat Quantum 507
majorocks am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  2 Beiträge
Elektronik einspielen?
bang am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  3 Beiträge
Aufwändigste Elektronik ?
Klas126 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  21 Beiträge
Fader-Funktion für alten Verstärker mit welcher Elektronik nachrüsten?
robert980 am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  22 Beiträge
Raucherumgebung: Nur ein eventuelles Geruchsproblem oder auch ein Problem für die Elektronik
Daiyama am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Denon
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedlouislitt
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.223