Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Drehimpulsgeber Conrad?

+A -A
Autor
Beitrag
xeno112
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Aug 2004, 14:38
hat jemand eine idee wie ich einen drehimpulsgeber von conrad (arttikel nr. 705586) dazu bringe nacheinander an 5 verschiedene leitungen je einen impuls schicken, wenn ich ihn also nach rechts drehe wechselt er die leitungen von 1-5 immer im kreis und wenn ich ihn nach links drehe wchselt er die leitungen von 5-1 im kreis? ein schaltplan wäre auch nicht schlecht!

danke schon mal im vorraus, xeno.
micha_D.
Inventar
#2 erstellt: 20. Aug 2004, 15:26
Hi....Schieberegister..serieller Eingang/Paralellausgang.....gibts als IC,s..

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/dig/0210211.htm


Gruß,Micha


[Beitrag von micha_D. am 20. Aug 2004, 15:30 bearbeitet]
xeno112
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Aug 2004, 15:59
danke für die schnelle antwort aber kann man bei diesen schiebregistern auch vorwärts und wieder zurück wechseln?

xeno.
micha_D.
Inventar
#4 erstellt: 20. Aug 2004, 17:28
klares nein..Der Empfänger gibt ja immer den gleichen Impuls..daher ist für die Elektronik keine Unterscheidung möglich.Da muss dann mit mindestens 2 Gearbeitet werden.

Gruß,Micha
xeno112
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 20. Aug 2004, 18:20
was brauche ich sonst noch ausser den ic´s?

xeno.
micha_D.
Inventar
#6 erstellt: 20. Aug 2004, 18:40
Da musst du mal sagen,was du damit ansteuern möchtest..Die Dinger haben TTL-Pegel(+5V)

Micha
xeno112
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Aug 2004, 18:50
meine anlage hat 5 einstellungen wie jazz, classic, rock usw und die werden jeweils mit einem taster ausgewählt und ich wie ll sie so umbauen das ich diese programme mit einem drehimpulsgeber umschalten kann da ich meine anlage komplett optisch erneuern will und mich diese vielen einzelnen taster nerven am besten wäre es wenn ich die programme in beide richtungen wechseln könnte.

xeno.
micha_D.
Inventar
#8 erstellt: 20. Aug 2004, 19:10
Ach so..Ja..mit dem Vorwärts/Rückwärts schalten würde z.B.mit 2 Tastern Funktionieren...leider weiss ich nicht,wie die Elektronik in deinem gerät ist..daher kann ich jetzt wenig sagen..Funktionieren tut es..nur ob die Signale mit deinem gerät so ohne weiteres kompatibel sind..scheinbar hast du im Gerät ja auch eine Elektronische Umschaltung drin...ob die mit den TTL-Signal klarkommt.. Schaltplan zum Verlinken da??

Was willst du aber mit dem drehimpulsgeber???Überflüssig..sag ich mal.....ein einzelner Drehschalter würde am einfachsten sein..oder die 2 Tasten..

Micha


[Beitrag von micha_D. am 20. Aug 2004, 19:11 bearbeitet]
xeno112
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 20. Aug 2004, 20:01
der drehimpulsgeber funktioniert wie zwei einzelne taster wen mann ihn nach rechts dreht wird pro umdrehung immer 15 mal der gleiche impuls abgegeben und nach links immer 15 mal ein anderer impuls!

xeno.


[Beitrag von xeno112 am 20. Aug 2004, 20:02 bearbeitet]
micha_D.
Inventar
#10 erstellt: 20. Aug 2004, 20:43
Hi

Negiert der eine Drehrichtung??Dann würds damit gehen...
Oder ists so,n Lichtschrankenteil?? Hat der 2verschiedene Ausgänge für die unterschiedlichen drehrichtungen??

Micha
xeno112
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 20. Aug 2004, 21:03
der drehimpulsgeber ist mechanisch hat also keine lichtschranke und er hat für jede richtung einen eigenen ausgang man kann ihn sich auf conrad.de ansehen unter der produchtnummer 705586 dort gibt es auch eine anleitung.

xeno.
xeno112
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 20. Aug 2004, 21:21
hier ist ein foto der anlage! die ersten 5 taster in der untersten reihe sind gemeint!

http://de.geocities.com/xeno112/DSC00010.txt

und hier eins vom impulsgeber

http://de.geocities.com/xeno112/DSC00017.txt

xeno.
xeno112
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 23. Aug 2004, 23:07
hat denn keiner eine andere idee wie ich den drehimpulsgeber dazu bringe in beide richtungen zwischen den tastern zu wechseln?
AnnoN
Stammgast
#14 erstellt: 24. Aug 2004, 07:02
Hi xeno112,

Du bräuchtest eine Logik die aus dem 90° Phasenverschobenen Ausgangssignalen Richtungsimpulse macht (Shaft-Encoder) und diese dann auszählt (V/R Schieberegister oder Zähler mit Dekoder).
In TTL-Technik wären das so unfähr 5 IC's. Ich würde das mit programmierbarer Logik machen, ein GAL 16V8 sollte ausreichen. Ein kleiner PIC wäre auch ok.

gruss Anno


[Beitrag von AnnoN am 24. Aug 2004, 07:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Conrad KD269 die 2.
gerous am 09.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  36 Beiträge
Problem mit Belegung von Din Stecker 5 polig.
polk am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  4 Beiträge
Lautstärke verschiebt sich von Links nach Rechts!
cherrz am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  3 Beiträge
AQL-200: Equalizer von Conrad.
bernnbaer am 12.06.2014  –  Letzte Antwort am 19.06.2014  –  2 Beiträge
Teac Händerl im Raum Stuttgart??
bahne68 am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  3 Beiträge
Nerviges Problem rechts/links
hgisbit am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  30 Beiträge
verschiedene Lautsprecher an Stereoanlage?
born2drive am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  9 Beiträge
Wie Anschließen? Von Bose Acoustimass
EddyEdik am 03.08.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  6 Beiträge
Lyngdorf RP-1 im Raum HH ?
andomar am 12.07.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  4 Beiträge
Wenn rechts nichts kommt... - Seltsames Verhalten im niedrigen Lautstärkebetrieb
elpopelpo am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedPAINaciousD
  • Gesamtzahl an Themen1.345.183
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.593