Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tunerproblem mit Kenwood KR-A4020

+A -A
Autor
Beitrag
atomphil
Neuling
#1 erstellt: 22. Dez 2004, 13:08
Hallo,
ich konnte meine Freundin, die nicht viel Geld für eine Anlage ausgeben möchte, vom Kauf eines klingenden Joghurtbechers aus Aldi, Lidl etc. abbringen und hab für sie einen gebrauchten Kenwood KR-A4020 Receiver sehr günstig ersteigert (29€). Natürlich kommt der günstige Preis nicht von ungafähr, das Ding hat folgende Macke:

Der Tuner empfängt, solange man keine Antenne anschließt und das Signal schwach und mono ist, gut. Wenn man allerdings einen Draht oder das Antennenkabel an die Buchse steckt, wird das Signal stärker und er zeigt "Tuned" und meist auch "Stereo" an. Leider flackert in diesem Fall die Anzeige und es klingt übersteuert teilweise fällt der linke Kanal aus. Besonders wenn gerde etwas "lautes" ist kommt es zu diesen Ausfällen.
Wenn man die Frequenzautomatik ausschaltet und 0,05 MHz neben den Sender geht, so das es wieder nur mono ist, funktioniert es wieder.

Es kommt mir fast so vor, als wäre etwas mit der Stereotrennung nicht in Ordnung oder es kommt zu einem Übersprechen. Leider habe ich nicht viel Ahnung wo ich da suchen kann ...

Hat jemand eine Idee? Ist es reparabel? Ist vielleicht nur etwas falsch abgestimmt?

Vielen Dank!

.:atomphil:.


[Beitrag von atomphil am 22. Dez 2004, 13:09 bearbeitet]
Albus
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2004, 16:29
Tag,

wenn Mono durchkommt, gerade auch bei Verstimmung, dann wird der Stereo-Decoder defekt sein, darauf deutet auch das Versagen bei lauten Stellen hin, der stärkere Senderhub macht die Fehlfunktion des Stereo-Decoders dann besonders deutlich hörbar. Eine Werkstatt könnte helfen, aber für entschieden zuviel Geld, bezogen auf den Kaufpreis.

Tja, nicht gut die Angelegenheit.

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 22. Dez 2004, 16:30 bearbeitet]
atomphil
Neuling
#3 erstellt: 22. Dez 2004, 16:45

Albus schrieb:
Tag,
wenn Mono durchkommt, gerade auch bei Verstimmung, dann wird der Stereo-Decoder defekt sein, darauf deutet auch das Versagen bei lauten Stellen hin, der stärkere Senderhub macht die Fehlfunktion des Stereo-Decoders dann besonders deutlich hörbar.


Okay also waren meine Vermutungen schon in die richtige Richtung ...


Albus schrieb:
Eine Werkstatt könnte helfen, aber für entschieden zuviel Geld, bezogen auf den Kaufpreis.

Mmm schon aber viellicht kann ich ja auch selbst was ausrichten. Bin nicht doof, was löten angeht und habe auch in Richtung ET studiert. Nur leider hab ich in Richtung Radio-TV-Technik nur fundiertes Halbwissen ;)

Das Gerät sieht innen eigentlicht recht ordentlich aus. Keine optisch defekten Bauteile/Leiterbahnen/Lötstellen. Alles übersichtlich beschriftet. Ich hab aber leider keinen Schaltplan :(

Wo ist dieser Stereo-Decoder zu finden? Direkt im gekapselten Empfangsteil? Oder ist das ein Extra IC?

Kann man falls es nicht mit vertretbarem Aufwand zu beheben ist, irgendetwas brücken, damit wenigstens ungestörter Monoempfang möglich ist?


Albus schrieb:

Tja, nicht gut die Angelegenheit.

Vielleicht bekomm ich es ja hin.

Vielen Dank

.:atomphil:.


[Beitrag von atomphil am 22. Dez 2004, 16:46 bearbeitet]
Albus
Inventar
#4 erstellt: 22. Dez 2004, 16:57
Tag erneut,

das ist eine mehr oder weniger aufwändige Baugruppe vor dem Audio Output Circuit. Die Baugruppe ist typisch auf der Platine markiert und beschriftet. Danach kommt der kanalgetrennte Low Pass und das Muting Gate.

MfG
Albus
atomphil
Neuling
#5 erstellt: 22. Dez 2004, 19:51
Naja, ganz so kenn ich mich nicht aus. Ich habe deshalb mal zwei Bilder gemacht, um zu wissen, ob ich auf der richtigen Fährte bin.

Hier von der gesamten Platine:
http://www.htw-dresden.de/~s2025/A4020.JPG

und hier von dem, was ich für die zuständige Baugruppe halte:
http://www.htw-dresden.de/~s2025/A4020_SD.JPG

Bei diesem AN7470 handelt es sich doch um einen FM-Stereo-Decoder richtig? Ist also in diesem IC der Übeltäter zu sehen? kann ich den einfach austauschen oder hängt da noch mher dran? Da sind zwei Potis VR2 und VR3, was bewirken die?

Vielen Dank

.:atomphil:.
atomphil
Neuling
#6 erstellt: 25. Dez 2004, 00:57
Hier hab ich auch noch das Datenblatt zu diesem AN7470 gefunden: http://www.alldatash...ANASONIC/AN7470.html

Was kann ich machen? ... Hilfe!

.:atomphil:.


PS: Ich habe als schnelles Provisorium das Poti VR2 so eingestellt, daß quasi immer Monoempfang erzwungen wird. So ist wenigstens Störungsfreies Hören, wenn auch nur mono, möglich.


[Beitrag von atomphil am 25. Dez 2004, 02:17 bearbeitet]
Albus
Inventar
#7 erstellt: 27. Dez 2004, 13:02
Tag,

die Section Stereo-Decoder ist die durch die grüne Linie markierte Ansammlung. VCO gehört zum PLL Phase Lock Loop, Discriminator (Kanaltrennung, Separation das VR 3) und Regeneration, defekt kann simpel das IC sein.

MfG
Albus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KRF-A4020 schaltet ab
Spitzenmann am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  2 Beiträge
Kenwood KR-6600 defekt!?
dj_korn am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  4 Beiträge
Kenwood KR A 4040 Probleme
BG am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2015  –  9 Beiträge
Kenwood KR-3400 auftrennen.
MartinMessmer am 25.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  3 Beiträge
Kenwood KR-6600 rechter Kanal extrem leise
gislair am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  4 Beiträge
Was fuer LS Kabel brauche ich (Kenwood Kr 4200)???
maddinn am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  3 Beiträge
Onkyo- oder Kenwood-Verstärker an die Quadrals
Stollking am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  2 Beiträge
kenwood eq
postpaul am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  2 Beiträge
Probleme mit Kenwood 5040r
cp am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  4 Beiträge
Kenwood-Systemkabel
nireves am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitglied*R3nN1*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.157
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.619