Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Touchscreen Musik Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Wolle38
Neuling
#1 erstellt: 14. Jan 2005, 14:03
Hallo Leutz,

ich möchte mir eine touchscreen Musikanlage bauen und zwar wie folgt

Mein Wohnzimmerschrank gleicht einem Media Center von Fa.xxx dort möchte ich eine neue Anlage reinbauen, die nur Lieder über MP3 abspielt.
Ein Notebook auf dem Schrank kommt da nicht so gut, deswegen wollte ich alles über einem Touchscreen monitor laufen lassen.Meine Vorstellungen ein Monitor mit einer Software wo jeder (außer Ihr natürlich,hehe)sich wahllos Lieder suchen kann und wie über eine Musikbox abspielen kann.Ist das kompakt lösbar oder braucht man da nur paar Computer Komponenten.Die Festplatte sollte minigens 250Gb haben.Wie hoch müßte die CPU sein damit alles tadellos läuft? Mit welchem Preis müßte ich rechnen, gegenüber einer normalen Anlage?

Für Eure Hilfe wäre ich dankbar

Mfg
wolle
fjmi
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2005, 14:39
also b&o stellt sowas her, der preis ist wohl etwas hoch...

ansonsten reicht schnell ein proz für mp3 uns ein bsichen anderes... ab 300mhz wirds schon funktionieren (mit minilinux bei langsameren sicher auch) -> das billigste was du neu bekommen kannst.
bzw. verstehe nicht ganz was du wirklich willst...aber egal, vlt. ja andere hier.
Wolle38
Neuling
#3 erstellt: 14. Jan 2005, 15:08
guckst du hier > http://www.music-non-stop.de/
nur in der art und nicht so teuer
doombooster
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Jan 2005, 15:28
Ich denke auch schon länger über so eine Lösung nach.

Ich stelle mir einen leisen! PC im Schrank vor, kombiniert mir einem kleine Touchscreen und einer Fernbedienung + entsprechender Software.

An Software + Fernbedienung finde ich folgendes recht interessant:

http://www.palmbutler.com/
(gibt es ein Testversion zum download)

Und Monitor habe ich an sowas gedacht:

http://www.ewl-dps.de/docs/produkte/monitor/12tft.html

Dazu dann noch einen leisen Standard-PC mit ordentlicher Soundkarte und ein paar Gigabyte.
FMTDavid
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Jan 2005, 15:36
Also wenn was einigermaßen gescheites willst, dann könnte ich dir evtl. weiterhelfen. Hab selber sowas in der Art und weiße daheim -nur ohne Touchscreen. Ich bedien das ganze über bluetooth und einem PDA. Aber das Eigabegerät soll ja jetzt erst mal egal sein weil dass kann man ja dann machen wie man will.

Zum System. Da würde ein AMD-Athlon XP 2500+ sicherlich mehr als nur ausreichend reichen (Die sind relativ günstig zu haben). Zumal wenn da eine einigermaßen gute Grafikkarte drinnen ist, dann kannst das ganze ja auch noch als "Mediacenter" nutzen. Die Grafikkarten, die einen TV-Out haben sind glaub ich momentan bei 40 bis 50 euro. Als Soundkarte empfielt sich entweder eine Soundblaster Audigy oder Live. Eine Terratec tuts natürlich genauso. Damit hat man dann schonmal einen relativ guten Klang.

MFG
David
Passat
Moderator
#6 erstellt: 14. Jan 2005, 17:49
Für dein Vorhaben bietet sich ein Tablet-PC an (z.B. Acer C100/C300, Fujitsu Siemens Stylistic Serie etc.).

Die Teile laufen mit Windows, haben aber einen Touchscreen.

Es gibt Modelle ganz ohne Tastatur und welche, die auch noch eine Tastatur haben. Bei den Modellen mit Tastatur lässt sich der Bildschirm umdrehen, so das er im zugeklappten Zustand sichtbar und auch bedienbar ist.

An so ein Gerät muß man nur noch über die Audio-Ausgänge einen Verstärker hängen oder man nimmt eine externe Sound- und/oder TV-Karte und schließt da den Verstärker dran an.
Wenn man eine größere Festplatte braucht, steckt man die einfach in ein externes Gehäuse und verbindet die per USB oder FireWire mit dem Gerät.

Grüsse
Roman
Wolle38
Neuling
#7 erstellt: 14. Jan 2005, 17:54
An Software denke ich eigentlich an so etwas >> http://www.atomixmp3.com/
Virtuel DJ 2
Da ist noch die Frage , wenn ich ein Touchscreen Monitor kaufe, kann ich die Software über ein Stift wie einem PDA bedienen, das würde ja reichen oder mit Finger.Tastatur wär läßtig.An einem Rechner dachte ich vielleicht an so eine Art Barebone`s >>http://www.mocom.de/index.php?action=showdetails&from=list&pageNr=1&productId=40f64aef7e5d1&sid=3d349105fd9d2ed13b7b73cec00d2504

obwohl das wird irgendwie alles so klobig
fjmi
Inventar
#8 erstellt: 14. Jan 2005, 18:00
und wenn man eine bessere soundkarte oder kein windows will??
-> minipc's finde ich viel sinnvoller, da geht auch eine zusatz hdd rein.
Wolle38
Neuling
#9 erstellt: 14. Jan 2005, 18:10
@passat
das mit dem Tablet Pc ist garnicht mal so verkehrt der mit dem Schwenk Monitor sieht schon ganz gut aus,klein, passable Usb Festplatte kann im Schrank irgendwo versteckt werden,naja Verstärker muß her oder der alte und fertig
aber was ist mit soundkarte bei so Dinger? haben die vielleicht aber ob die zum Zweck ausreichen ?
Passat
Moderator
#10 erstellt: 14. Jan 2005, 18:46
@wolle38:

Wenn die eingebaute Soundkarte nicht ausreicht, kann man ja eine externe Soundkarte nehmen (wird über USB am PC angeschlossen). Die gibts in allen Qualitätsstufen und Preislagen.

Grüsse
Roman
fjmi
Inventar
#11 erstellt: 14. Jan 2005, 19:46
sieht sehr toll aus....externe soundkarte, externe hdd ...
wenn du ein bischen geschickt bist kannst du dir das gehäuse selbst bauen oder zumindest die front fräsen lassen, gibt da leute die einfache super aussehende (passt gut zu anderen hifigeräten) realisiert haben..,
schau mal, dass ich da einen link auftreibe // hab selbst auch pläne für eines, das ich mal realisieren werde wenn ich zuviel geld hab

wenns nur mit einem einschaltknopf sein soll, dann ists ganz leicht herzustellen.
hardware nach wahl (z.b. auch raid-3 system ), gute kühlung, edles aussehen, erweiterbarkeit...und und und.

mit fernseher und fernbedienung kombiniert ist das sehr viel recht billig möglich.
über die fernbedienung könnte man sogar spiele spielen


[Beitrag von fjmi am 14. Jan 2005, 19:49 bearbeitet]
Wolle38
Neuling
#12 erstellt: 14. Jan 2005, 20:04
@fjmi
wir sind im Anfangsstadium was zu zusammen zu prökeln.
Ich glaube kaum das einer für sowas ein heiden Geld ausgeben würde wie für b&O oder andere.
Bei einem Einbau TFT Touchscreen kann man (bis) locker schon 4000 Euronen hinlegen.Hat glaube ich keiner Bock drauf.Das beste so wie ich es mir Vorstelle wäre klar, wie auf der Seite > http://www.music-non-stop.de/ unter classic Jukebox der mittlere.An die Wand nageln,Kabel verputzen und Boxen aufstellen


[Beitrag von Wolle38 am 14. Jan 2005, 20:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage einschalten über Steckerleiste?
Das.Froeschle am 11.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  6 Beiträge
Musik über MP3 Player auf HiFi Anlage!
sue.me am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  6 Beiträge
SNT und Stereo-Anlage vertragen sich nicht!
Bene28 am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  5 Beiträge
digitale Musik wie zuspielen?
andreaspw am 11.07.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  52 Beiträge
Saft über Hifi Anlage ausgeschüttet --> Jetzt kommt Fehlermeldung !
xXpanosXx am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  4 Beiträge
Möglichkeit, über Sharp CD 661H MP3 abspielen zu können?
_loop_ am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  12 Beiträge
Receiver---->Anlage
tittytwister am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  2 Beiträge
Notebook anschluss an Anlage
BerlinerBursch am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  6 Beiträge
Ausschalten Anlage
claus11 am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  3 Beiträge
MP3-Player an Stereo-Anlage
Frenky9 am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 172 )
  • Neuestes Mitgliedplunas
  • Gesamtzahl an Themen1.344.967
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.754