Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Vorverstärker?? Rotel Nad.. oder??

+A -A
Autor
Beitrag
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 30. Nov 2004, 01:18
Ich bin auf der Suche nach einer Vorstufe als Ergänzung zum meinem Sony XA50, den juuten RC-L´s und ner UMA2000 Endstufe..

Im Auge hätt ich einige Rotel Vorverstärker.. Typ 995 oder 1070, alternativ eventuell ne NAD 114 oder C160

Hat da jemand Erfahrungen oder vielleicht ne andere Empfehlung ??





wieder_singel
Stammgast
#2 erstellt: 30. Nov 2004, 01:24
Hallooo.... !!!!
Das sind ja alles interessante Vorstufen... Die 995 von Rotel ist sehr gut... Hatte mal ne Gelegenheit gehabt, sie gegen eine NAD zu vergleichen.. Weiss leider nicht, welche es von NAD war.. Aber die 995 war insgesamt besser.. Die Details waren viel aufgelöster. Die Dynamic nicht zu knapp.
Das waren so meine ersten Eindrücke... Aber mal schauen, was die anderen hier noch so zu berichten haben....

Gruss Den P.
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Nov 2004, 01:28
wow das war aber mal schnell.. thanx

NAD hat noch ne ältere 114er Vorstufe.. das war 98 mal ne STEREOPLAY "Empfehlung" in Verbindung mit dem Sony, aber auch nur mit ihm

Ja ich hoffe auch auf ein paar aufschlußreiche Postings..

e.lurch
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2004, 03:53
Hallo

habe selber gute Erfahrung mit der "alten" Rotel rc 980bx.
die "alte" 990 soll noch einen tick besser gewesen sein ( ich habe danals keinenunterschied übern cd eingang gehört).

gruß
helmut
hydro
Stammgast
#5 erstellt: 30. Nov 2004, 09:48
hi...

und noch einer...

hab die 1090er von rotel - bin sehr zufrieden damit
die 1070er kenn ich nur vom ganz kurz hören - kann also nicht viel dazu sagen
tjobbe
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2004, 09:58
Moin,

eine unterschätzte Marke mit guten Vorstufen ist Adcom... Meine Empfehlung wenns eine gebrauchte sein darf

GFP 555 MK2, GFP 565 oder einer neuen großen....(die 555/565 sind manchesmal bei iBäh für 150+€ zu bekommen und passen auch optisch recht gut zu den NAD's)

Nett sind die doppelten Pre-Outs (für Bi-Amping) und das einer der Pre-Outs alle Klangregler und -elemente umgeht.

Cheers, Tjobbe
Werner_B.
Inventar
#7 erstellt: 30. Nov 2004, 10:07
Beelzebub,

für mich war die Entscheidung C160 gegen 1070 oder 1090 vor ca. 2.5 Jahren eindeutig zugunsten NAD: bessere technische Daten, bessere Ausstattung (z.B. fester UND pegelbarer PreOut), Design gefiel mir besser (diese Macho-haften Kühlkörperteile an den Frontseiten der Rotels finde ich scheusslich), Klang: unwesentliche Differenz, günstigerer Preis. Übrigens hatte Stereo bei einem Test die NAD bevorzugt aus klanglichen Gründen.

Gruss, Werner B.
hydro
Stammgast
#8 erstellt: 30. Nov 2004, 10:45

Werner_B. schrieb:
Design gefiel mir besser


ich mag dafür die mausegrauen blechkistchen nicht so...
aber daran sollte es nicht hängen
Werner_B.
Inventar
#9 erstellt: 30. Nov 2004, 10:57
hydro,


ich mag dafür die mausegrauen blechkistchen nicht so...


Ja eben, das ist nun wahrlich Geschmackssache, ich habe das wohl deutlich genug formuliert.

Ich frage mich nur manchmal, warum bei Autoneuzulassungen im letzten Jahr die Grautöne so erfolgreich waren (fast 50% Marktanteil von Silber über Titan bis Anthrazit). Ich fahre übrigens kein graues Auto ...

Mir fällt noch ein, dass mir die Rotels besser verarbeitet erschienen.

Gruss, Werner B.
hydro
Stammgast
#10 erstellt: 30. Nov 2004, 11:00
ich glaub eher das liegt am fehlenden mut zur farbe

darf aber nicht schreien, meins ist schwarz - gewollt
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 30. Nov 2004, 14:57
vielen Dank für Eure Tips und Erfahrungsberichte

Wichtig an der neuen Vorstufe wäre das sie klanglich wirklich gut mit der restlichen Kette harmonisiert.. eine Art "klanglicher Bremsklotz" solls ja nicht werden

Optik ist beim PreAmp weniger wichtig.. heißt nicht unwichtig .. Je weniger Plastik desto lieber, Metall rulzz

dcaudio
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Nov 2004, 15:37
Ich wurde Dir auch den Rotel empfehlen, klingt viel besser als NAD - nad ist leider Verfarbt und hat nur wenig naturlichkeit
Sehe Dich mal auf E-bay um und suche vieleicht etwas alteres:
Rotel 870 oder einen der bessten Vorverstarker uberhaupt, den Grundig VX1700
mnicolay
Inventar
#13 erstellt: 30. Nov 2004, 16:04
Hallo Belzebub69,
wenn die Optik eine untergeordnete Rolle spielt:

Funk LAP 2

(gibts´s auch mit 2 Paar regelbaren Monitorausgängen und noch enger selektiert als SE-Version)

Klang ? Ist nicht da, keine Poti-Ungleichheiten, keine Einflüsse der Lautstärke auf Auflösung, kein Brumm, vom Bass bis in die Höhen im besten Wortsinn neutral.

Wenn was nervt ist´s mit Sicherheit eine andere Komponente.

Gruß
Markus
GandRalf
Inventar
#14 erstellt: 30. Nov 2004, 16:07
Moin auch,


dcaudio schrieb:


nad ist leider Verfarbt und hat nur wenig naturlichkeit


Seit wann das?
Moonlightshadow
Inventar
#15 erstellt: 30. Nov 2004, 16:19
@Belzebub69:

NAD 114 hatte ich auch mal, zusammen mit Endstufe Nad 214.

War ganz ok.
dcaudio
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Nov 2004, 16:25

GandRalf schrieb:
Moin auch,


dcaudio schrieb:


nad ist leider Verfarbt und hat nur wenig naturlichkeit


Seit wann das? :?



Seit immer
Nad eksponiert die Mitten sehr, das ist leider sehr unnaturlich. Es ist nett anzuhoren, weill das die Anderen schwierigkeite der Anlage verwischt.
Geh mal in ein live-Konzert, oder in die Oper, oder symphonie, dann wirst Du sehen was ich meine
GandRalf
Inventar
#17 erstellt: 30. Nov 2004, 16:38
Moin nochmal,

Bin leidenschaftlicher Konzertgänger, und habe mich trotzdem noch nie über eine "verfärbte" Wiedergabe eines NAD-Gerätes beschweren müssen.- Und ich habe schon einige gehört.

Vielleicht ist es auch Geschmacksache?-Aber verfärbt?? Nein.
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 30. Nov 2004, 19:25
Der NAD 114 war ja auch mal ne Empfehlung von der Stereoplay 01/98.. bin eigentlich nur deshalb auf NAD gekommen.

Im Augenblick denke ich halt das meine geliebte C4 Vorstufe das Potential der anderen Komponenten nicht wirklich hervorhebt

dcaudio
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Nov 2004, 21:00
GandRalf


OK. nennen wir das Geschmacksache


Ich bleibe jedoch bei meiner Empfehlung - Rotel oder Grundig
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 01. Dez 2004, 15:50
Kennt jemand eventuell CAMTECH PreAmp´s oder AVM

Haben teilweise ziemlich hohe Bewertungen bekommen, hab leider nie eine davon hören können

frage
Stammgast
#21 erstellt: 01. Dez 2004, 21:17
Hallo,

ich werde mir in einigen Tagen mal einen AVM mit nach Hause nehmen. War heute bei einem Händler in Frankfurt und durfte mir das erste mal einen AVM aus der Nähe anschauen.

Ich habe selten ein Gerät gesehen, was so hochwertig verarbeitet ist und zudem so edel wirkt wie der AVM. Den Vollverstärker Evolution A2 hatte er leider nicht da, dafür aber diverse CD Receiver. Die teile sind rein optisch schon der Hammer.

Ich bin also mal gespannt, was mich da klangtechnisch erwartet. Der Verkäufer schwärmte jedenfalls in den Höchsten Tönen.....

Zum Testen wirds wohl ein Cm6 oder C1, bin wirklich mal gespannt.

Gruß
Frank
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 01. Dez 2004, 22:36
na da bin ich ja gespannt.. würd mich freuen was über Deine Erfahrungen zu lesen

mnicolay
Inventar
#23 erstellt: 02. Dez 2004, 12:50

hochwertig verarbeitet ist und zudem so edel wirkt wie der AVM

Hallo,
dachte die Optik sei eher zweitrangig, worum geht´s Dir denn primär ? Image & Optik oder "Klang" ?
Gruß
Markus
frage
Stammgast
#24 erstellt: 02. Dez 2004, 14:25

mnicolay schrieb:

hochwertig verarbeitet ist und zudem so edel wirkt wie der AVM

Hallo,
dachte die Optik sei eher zweitrangig, worum geht´s Dir denn primär ? Image & Optik oder "Klang" ?
Gruß
Markus



Hallo Markus,

also primär gehts mir natürlich um eine klangliche Steigerung zu meinem jetzigen NAD C352. In der Contour steckt ja noch eine Menge Potiential.....

Allerdings muss mir das Gerät auch optisch zusagen, sonst würde ich es nicht kaufen. Ich kenne meine Einrichtung und weiß zum Beispiel, dass ein Accuphase da grausam aussehen würde. Im Gegenzug empfinde ich den AVM als en wahres Brett.....

Wenn ich von einem Produkt überzeugt bin, ist mir das Image ziemlich egal.....

Ich denke wenn ich bereit bin ca. 1500 Euro auszugeben, dann darf ich das mit Recht verlangen.

Gruß
Frank
mnicolay
Inventar
#25 erstellt: 02. Dez 2004, 19:46
Hallo,
hm, dann fürchte ich kommt der LAP nicht in Frage. Ist eine unscheinbare kleine Kiste in Standardgehäuse, so gar nix High endiges. Sogar das Netzkabel ist fest integriert, ein dickes NF-Kabel zieht die Kiste fast vom Rack.
Vom (Nicht-)Klang her habe ich allerdings noch nichts besseres gehört, zu dem Preis (ca. 1/2 Deines Budgets in "SE" Version) ein Schnapper.
Gruß
Markus
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 02. Dez 2004, 20:28
Ich bin auf CAMTECH PreAmps gestoßen, einen "V 101" und einen "Vorverstärker" ( das Teil nennt sich so ), hat jemand Erfahrungen mit denen

Mir ist eine klangliche Verbesserung definitiv wichtiger als das Aussehen , aber gegen ne Hamma-Optik hat denke ich niemand etwas wenn der Klang stimmt

frage
Stammgast
#27 erstellt: 02. Dez 2004, 22:07
@markus

Hast Du mal einen Link zu dem Gerät?

Meine NAD sind ja wohl auch unscheinbare Kisten. Am Anfang konnte ich mich mit dem Design so überhaupt nicht anfreunden, jetzt finde ich sie total klasse.

Habe auch schon überlegt, es mit einer Vor- Endkombi NAD C162 und C272 zu probieren. Ich weiß allerdings nicht, ob mich das wirklich viel weiter bringt.

Unter einem schönen Design verstehe ich im Übrigen nichts High Endiges, sondern er sollte einfach optisch zum Rest meines Equipments passen. Schwarz würde ich mir noch gefallen lassen, aber mit Gold habe ich so meine Probleme.

Mittlerweile haben mir nämlich 3 verschieden Händler zum Accuphase geraten. Sie meinten dann hätte ich für die nächsten Jahre absolute Ruhe. Aber da stört mich nicht nur die Farbe, sondern auch der Preis, der liegt einfach nicht in meinem Budget.

Einer meinte noch, ich solle auch mal einen Primare testen. Die kenne ich leider auch überhaupt nicht....

Ich habe mal ein Bild beigefügt, vielleicht versteht Ihr dann, warum mich ein goldenes Gerät stören würde. Zumal ich beim Accuphase wohl auch ein gescheites Hifi Rack benötigen würde.



Gruß
Frank
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 02. Dez 2004, 23:59
Mit dem Link habe ich hier so gerade so meine Problemchen

hab aber sogar bei ebay welche gefunden von CAMTECH.. wenn du magst schau mal.
Accuphase .. aber das liebe Budget

Schönes Bild

Belzebub69
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 06. Dez 2004, 00:16
Vielen Dank nochmals an Alle für Eure Postings

Meine Wahl ist schlußendlich auf eine Rotel 995 gefallen, wird wohl im Laufe der nächsten Tage eintreffen.. so die Post will

Bin schon ganz ungedulig ..

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Expertenrat bei Vollverstärker, Rotel gegen Cambridge oder NAD!
lucasleister am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  17 Beiträge
Phono Vorverstärker
karlderdritte am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  6 Beiträge
Subwoover an PC anschliesen welchen Vorverstärker?
-airsoft_gamer- am 07.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  19 Beiträge
Rotel und Qualiät - ein Märchen oder hats was?
kofi2k am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  17 Beiträge
rotel 1057 oder 1067?
ringoliver am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  2 Beiträge
Ahnungsloser braucht Hilfe! Rotel RSP - 960 AX
waytogringo am 05.08.2003  –  Letzte Antwort am 05.08.2003  –  5 Beiträge
NAD 2100
fire113 am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  5 Beiträge
Warum ist der NAD PP2 so leise...???
Evangelos* am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  6 Beiträge
Phono-Vorverstärker an Phonoeingang des Vollverstärkers ?
exxtatic am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  8 Beiträge
2 Verschiedene Endstufen an einem Vorverstärker?
krach100 am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Rotel
  • Adcom

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 102 )
  • Neuestes MitgliedBen_de_Vries
  • Gesamtzahl an Themen1.345.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.050