Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rotel

+A -A
Autor
Beitrag
'Rolly'
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 30. Aug 2004, 10:52

Hallo,

unerwartet hat sich mein Budget etwas erhöht und ich kann nun sogar in Betracht ziehen, mir eine neue Rotel Vor-Endstufen Kombi zu kaufen!

Ins Auge gefasst habe ich dabei den RC-03 Vorverstärker und die RB 1050 Stereoendstufe.
Meine Frage an euch ist nun, ob die RB 1050 genau so gut mit dem RC-03 harmoniert wie die RB-03?
Leistungsmäßig macht es ja keinen Unterschied, aber die Features der 1050 finde ich schon gut.

Welcher Teil der Kombination ist eigentlich der "Hauptklanggeber"? Vorverstärker oder Endstufe? Ich denke, es müsste im Wesentlichen die Endstufe sein... Kann da jemand evtl den Unterschied von RB-03/RB1050 schildern?

Zu guter letzt noch eine Frage: Hat jemand von euch Infos über das Innenleben der RB 1050 (welche Kondensatoren etc. evtl im Vergleich zur RB 03)


Diesen Beitrag habe ich in einem anderen Forum gefunden und mich interessieren die dort gestellten Fragen auch sehr! Bin nämlich am überlegen mir diese Kombination aus Verstärkern auch zu kaufen.
Da ich hier jetzt schon einiges gelesen habe, würde mich eure Meinung/Kompetenz interessieren!

Gruß 'Rolly'
Danzig
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2004, 11:38
ich finde da macht die rb-03 mehr sinn

oder den 1062 vollverstärker(der imho für sein geld, klasse ist)


mehr sinn als vor-end kombi macht da die 1070er serie (RC und RB)
'Rolly'
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Aug 2004, 12:23
Wie so machte die RB-03 mehr sinn? Passen der RC-03 und die 1050 nicht zusammen? und warum nicht? Bzw warum die 1070 serie nehmen, ist schon ein ganz schöner Preisunterschied!

Gruß Rolly
Satanshoden
Stammgast
#4 erstellt: 31. Aug 2004, 07:18
Hoi,

die Endstufen tragen mehr zum "Klang" bei als Vorstufen, wesentlich mehr. Aber der firmeninterne Unterschied wird sich in Grenzen halten und ist eher qualitativer Natur, genau wie bei Vorstufen. Die haben zwar auch ihren Eigenklang, aber bei neutraler Ausrichtung, wie den Rotel, ist das nicht so wild.

Gruß
McBauer
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 31. Aug 2004, 07:35

Satanshoden schrieb:
Hoi,

die Endstufen tragen mehr zum "Klang" bei als Vorstufen, wesentlich mehr. Aber der firmeninterne Unterschied wird sich in Grenzen halten und ist eher qualitativer Natur, genau wie bei Vorstufen. Die haben zwar auch ihren Eigenklang, aber bei neutraler Ausrichtung, wie den Rotel, ist das nicht so wild.

Gruß


Da hab ich aber schon andere Stimmen gehört. Ich selber hab zwar nen Wechsel der Endstufe daheim noch nicht probiert, aber beim Wechsel der Vorstufe bzw. des Wandlers tut sich schon einiges.
Ein AußendienstMA von KEF meinte auch zu mir, dass ich, wenn ich mich verbessern wolle, zunächst für eine bessere Wandlung sorgen soll.

Der alte Tipp: hole Dir viele Meinungen UND geh zum Händler und hör die Alternativen.

Gruß,
Georg
'Rolly'
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Aug 2004, 08:37
Hallo


Aber der firmeninterne Unterschied wird sich in Grenzen halten und ist eher qualitativer Natur


Im der RB-03 Endstufe sollen sehr hochwertige Folien Kondensatoren von Burr Brown verbaut sein, was in der Preisklasse nicht unbedingt zum Standart zählt... sind die verbauten Teile in der RB 1050 noch besser (haben ja z.B. gleiche Leistung etc.) oder bezieht sich der mehr Preis nur auf die Features wie Clippinganzeige usw. ?

Viele Grüße
Rolly
Danzig
Inventar
#7 erstellt: 31. Aug 2004, 08:50
das ist es ja, bei der rb 1050 bezahlt man praktisch nur fürs design.
die rb 1050 hat lediglich en 1,5 cm größeren traffo.

zur 1070er(hatte ich selbst fast en jahr) reihe kann ich nur raten, diese verstärkerkombi ist eiwandfrei verarbeitet und bietet auch bei den problematischsten ls (isophon ect.) ne gute performence.

würde aber wirklich eher (in der preisklasse welche du ausgeben willst) zum 1062er vollverstärker raten.
dieser ist auch sehr hochwertig aufgebaut, kostet weniger als die 03er serie und klingt sagenhaft.


Hoi,

die Endstufen tragen mehr zum "Klang" bei als Vorstufen, wesentlich mehr. Aber der firmeninterne Unterschied wird sich in Grenzen halten und ist eher qualitativer Natur, genau wie bei Vorstufen.


das kenne ich anders, geh mal zu nem rotel händler und höre an ner 1080er vorstufe mal die 1070 und dann die 1070er vorstufe, dann wirste schnell bemerken dass die 1070 viel besser zur endstufe passt als die 1080er.


Im der RB-03 Endstufe sollen sehr hochwertige Folien Kondensatoren von Burr Brown verbaut sein, was in der Preisklasse nicht unbedingt zum Standart zählt...


da kann ich nur zustimmen, da ich ja selbst ein rotel freak bin und gerade mein "privatstudium rotel" abschließe


[Beitrag von Danzig am 31. Aug 2004, 08:54 bearbeitet]
'Rolly'
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Aug 2004, 11:05
Hallo Danzig,

ich hab heute mal mit "Rotel" gesprochen und die Auskunft bekommen, das der Unterschied zwischen RB 1050 und RB-03 lediglich darin liegen, dass die RB-03 brückbar ist (soll wohl generell nicht so toll sein für Stereo, dann lieber Bi-Amping) und halt das die 1050 Uberlastungsschutz+Clippinganzeige hat. Klangtechnisch sollen sie sich nicht unterscheiden. Jetzt ist natürlich die Frage ob sich ein mehr Preis von 150€ für die paar features lohnt...
Hast du den 1062 schon mal gegen die 03er Kombi gehört?
Ich möchte damit NuWave3 Boxen und ein ABL betreiben!
Ist der 1062 voll auftrennbar?

Laut UVP ist die 03er Kombi 1€ billiger!

Die 1070er Kombi ist ein Traum, aber nix für meinen Studenten-Geldbeutel!!!

Gruß Rolly


[Beitrag von 'Rolly' am 31. Aug 2004, 11:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alterungserscheinungen bei Verstärkern
mattx am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  4 Beiträge
Frage zu Rotel
pablo22 am 11.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  6 Beiträge
Hitze-/Wärementwicklung bei Verstärkern
Delta8 am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  7 Beiträge
Meine Erfahrung mit Rotel...
smartysmart34 am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  33 Beiträge
Onkyo iPod-Dockingstation an älteren Verstärkern?
chrisc am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  4 Beiträge
Equalizer zu Rotel RC-1090/RB-1080?
famfisch am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  5 Beiträge
Der Neue; Vorstellung; gleich eine Frage zu Rotel
AxelG am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  4 Beiträge
Denon PMA 1500R vs Rotel kombi..
buuti am 13.10.2003  –  Letzte Antwort am 13.10.2003  –  2 Beiträge
Rotel 1070 oder RSX-1055 oder mission cyrus III
ch am 21.08.2003  –  Letzte Antwort am 23.08.2003  –  16 Beiträge
Infinity Kappa 8A mit Rotel 990BX?
buuti am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 02.10.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 102 )
  • Neuestes MitgliedBen_de_Vries
  • Gesamtzahl an Themen1.345.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.053