Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Richtiger Verstärker???

+A -A
Autor
Beitrag
Dune3050
Neuling
#1 erstellt: 31. Jul 2005, 17:06
Hi Leute,

habe mal eine Frage:

Ich habe mir von Magnat Boxen gekauft !

Magnat Motion 144

- Prinzip: 3-Wege Doppelbass
- Belastbarkeit /max.: 170 / 340 Watt
- Frequenzbereich: 19 - 35.000 Hz
- Übergangsfrequenz: 800 / 3.500 Hz
- Impedanz: 4- 8 Ohm
- Empfohlene Verstärkerleistung: 40 - 340 Watt
- Wirkungsgrad: 91 dB
- Maße (BxHxT): 220 x 950 x 293 mm

So mein problem ist jetzt das ich mir folgenden Verstärker gekauft habe:

Yamaha AX-396

Typ Stereo-Vollverstärker mit 2 x 95 Watt Ausgangsleistung

- DIN-Ausgangsleistung (4Ohm, 1kHz, 0,7%THD): 95 W + 95W
- CD/DVD-Direct-Verstärker
- Vorbereitet für DVD-Audio-Wiedergabe
- Stufenlos regelbare Loudness
- Pure-Direct-Schalter
Anschlüsse
- Eingänge: 6
- Ausgänge: 2



Also von der Watt Zahl ist ja alles ok aber mir ist im Nachhinein aufgefallen, dass beim Verstärker steht " 4 Ohm" und bei meinen Boxen " 4 - 8 Ohm " !! Nun wollte ich fragen ob es nun sehr schlimm ist das die Boxen mehr Ohm haben oder schwächelt der Verstärker erst dann wenn man die Boxen wirklich bis zum Erbrechen aufdreht (was nich meine Absicht ist) ! Wäre nett wenn mir jemand helfen könte ! Danke im Vorraus!

Mfg Dune
$ir_Marc
Inventar
#2 erstellt: 31. Jul 2005, 20:05
Die LS vertragen 4 bis 8 Ohm einschließlich 4 Ohm!
stadtbusjack
Inventar
#3 erstellt: 31. Jul 2005, 20:09
Naja, Lautsprecher vertragen keine Impedanz, sie haben eine

Lautsprecher, auf denen 4-8 Ohm steht haben in 95% der Fälle 4 Ohm. Und selbst, wenn sie 8 Ohm haben, ist das auch nicht schlimm. Verstärker werden durch zu niedrige Impedanzen in die Knie gezwungen, zu hohe sind nicht schlimm.
manuel_zx
Stammgast
#4 erstellt: 31. Jul 2005, 22:05
Diese "4-8 Ohm-Angaben" sind eigentlich unsinnig, da die entsprechenden Lautsprecher ausnahmslos 4 Ohm-Boxen sind. Der Grund für diese Angaben liegt wohl darin, dass man signalisieren möchte, dass die LS auch an Verstärkern mit "8 Ohm-Angaben" betrieben werden können.

Wie stadtbusjack schon gesagt hat, wirst du damit keinerlei Probleme haben (bzw. ist es ja eine 4 Ohm-Box, also wie auf dem Verstärker angegeben).

Gruß
Manuel
Keizo
Stammgast
#5 erstellt: 03. Aug 2005, 12:55
Also mit diesem Verstärker, dem Yamaha AX-396, den du Dir da ausgesucht hast, kannst Du generell nichts falsch machen. Er wurde schon zig-mal im Forum empfohlen, also sollte er auch problemlos deine Magnat befeuern. Er sollte auch "klanglich" zur Charakteristik deiner Lautsprecher passen. Viel Spass mir deiner neuen Kombination. MfG, Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha AX 396
Rangy am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  13 Beiträge
Yamaha AX 396 + 50 Watt NoName
Gummiente am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  19 Beiträge
frage zu yamaha b 6 endstufe
kellerkinderz am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  9 Beiträge
verstärker + boxen - watt oder ohm??
leefx am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  2 Beiträge
Verstärker mit 4 oder 8 Ohm betreiben
gerrik am 12.02.2003  –  Letzte Antwort am 12.02.2003  –  3 Beiträge
Watt und Impedanz
marco9 am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  7 Beiträge
Fragen zu Yamaha AX 396
Able_to_skin am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  3 Beiträge
Receiver + Lautsprecher Watt Sinus?
Bertel20 am 31.07.2003  –  Letzte Antwort am 31.07.2003  –  3 Beiträge
Boxen und Verstärkerleistung?
phelina am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  6 Beiträge
Verstärkerleistung
archer666 am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedZippel1957
  • Gesamtzahl an Themen1.345.964
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.649