Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alter Braun Stereoreciver

+A -A
Autor
Beitrag
Schl@flos
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mrz 2006, 21:22
Hallo zusammen!

Mein alter Braun Stereoreciver macht zicken.
Der eine Kanal hat einen Wackelkontakt.
Wenn man etwas an den Knöpfen wackelt
mit denen zwischen Tape Radio und Cd gewechselt
wird, geht es, aber das ist eigentlich
kein zufriedenstellender Zustand.

Fragen:

Hört sich das nach einen Problem an, das
in der Reperatur sehr teuer wird?

Gibt es vielleicht einen Tip wo man
so alte (über 20 Jahre) Geräte reparieren
lassen kann?

Ich wär für eure Hilfe dankbar!
VintageSpeaker
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Mrz 2006, 21:30
Hallo, so wie Du den Fall schilderst sollte es kein Problem sein dem guten Stück wieder auf die Beine zu helfen. Lohnen tut es sowieso, den BRAUN hat eigentlich einen Kult Status... . Ich denke mit einer Dose Kontaktspray (Kontakt 60) und etwas Druckluft (gibt es auch aus der Dose) löst sich das Problem. Beim reinigen der Schalter / Regler am besten ein Taschentuch unter die zu reinigende Stelle legen damit die ganze Sauce nicht ins Gerät hinab läuft. Dann wenig Reinigungsspray in den Regler sprühen, ein paar mal hin und her schalten/drehen, danach mit Druckluft sauberblasen. Im Prinzip eine kleine Sache....


[Beitrag von VintageSpeaker am 26. Mrz 2006, 21:32 bearbeitet]
Schl@flos
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Mrz 2006, 08:58
Hi,
ich hab das Gerät mal aufgemacht.
Also wenn ich das richtig sehe liegen da
zwei dünne Kupfer Drähte so ungeschickt über eineander,
dass sich die Isolation abgerieben hat.
Ich fürchte mir Kontaktspray werd ich da nicht
weiterkommen

Wo kann man sowas denn am besten reparieren lassen?
Der Reciver war schonmal bei einem Händler, der
den Fehler aber anscheinend nicht wirklich behoben
hat und sonst gibts nicht viel in meiner Gegend.
VintageSpeaker
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Mrz 2006, 04:25
Hallo, wenn ein gleicher Draht zur Hand, dann selber neu einlöten. Ein Stück Elektro Isolierband tuts auch. Da sind keine starken Spannungen drauf.......


[Beitrag von VintageSpeaker am 28. Mrz 2006, 04:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wackelkontakt
Araton am 24.08.2003  –  Letzte Antwort am 25.08.2003  –  2 Beiträge
Lautstärkendifferenz / Tape / FM, alter Beomaster
enzo555 am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  4 Beiträge
Braun A1 an Surround
TRIOAndreas am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  4 Beiträge
Gibt es einen Unterschied zwischen Tape- und Hochpegeleingaengen
Interpol am 22.08.2002  –  Letzte Antwort am 23.08.2002  –  3 Beiträge
Sender nur noch eingeschränkt empfangbar/20 Jahre alter Tuner
Blue_Ice am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  4 Beiträge
Problem mit Radio
jonas74 am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  4 Beiträge
kalte Lötstelle oder Wackelkontakt
Justiciero am 09.09.2003  –  Letzte Antwort am 10.09.2003  –  7 Beiträge
Ton vom CD-Receiver über Tape-Ausgang an Stereo-Vollverstärker anschließen, geht das?
wuchst am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  7 Beiträge
Braucht man einen verstaerker?
ewerth am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  8 Beiträge
20 Geräte aber nur 1 Steckdose = Hilfe!
jabber am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedAnil-C
  • Gesamtzahl an Themen1.344.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.083