Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Amp. leistet zu viel?

+A -A
Autor
Beitrag
Mietzekotze
Stammgast
#1 erstellt: 27. Nov 2006, 14:40
Hallo,

hab mal 2 Fragen, die ich mir irgendwie nicht selbst beantworten kann.

1. Ich habe einen Verstärker Der Boxen von 4-8 Ohm bedienen kann.
Meine Boxen haben 4 Ohm. Also Grenzwertig. Ist das ein Problem?

2. Mein Verstärker leistet 2 x 190 Watt, meine Boxen können aber nur 160 Watt vertragen.
Ist das nur bei sehr hohem Pegel ein Problem?

Zudem kommt ja noch, dass der Amp die 190 Watt an 8 Ohm abgibt. An 4 Ohm ballert er ja nun fast 380 Watt auf meine Boxen.

Grüße,
Jens
High-End-Giggel
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Nov 2006, 14:56
Hallo!

Das is schon gut so,dein Verstärker kann die Boxen sehr gut kontrollieren!

Lautsprecher macht man mit einem schwachem Verstärker eher kaputt wie mit nem starken.

Nur aufpassen bei extremer Lautstärke,wenn die Chassis durchschlagen hört man das sehr deutlich durch Schlaggrräusche!!

Dieses sollte vermieden werden,da die LS sonst evt. doch Schaden nehmen könnten.

4 Ohm ist überhaupt kein Problem!

Gruß Ralf
Mietzekotze
Stammgast
#3 erstellt: 27. Nov 2006, 15:04

High-End-Giggel schrieb:
Hallo!

...

Nur aufpassen bei extremer Lautstärke,wenn die Chassis durchschlagen hört man das sehr deutlich durch Schlaggrräusche!!

...

Gruß Ralf


Danke für Deine Antwort. Bin jetzt wieder beruhigt. War gerade etwas aufgeregt, als ich mir die Geschichte soeben durch den Kopf habe gehen lassen.

Aber extrem hohe Pegel fahre ich nie. Musik darf laut sein, muss aber noch Spass machen und die Ohren nicht zerstören, denn schließlich will ich noch ein paar Jahre Spass an meiner Anlage haben. Und er jüngste bin ich ja nun mit 34 Jahren auch nicht mehr

Ich höre nur sehr selten lauter als bei "8:30 Uhr". Wenn man bedent, dass der Regler erst bei 6:30 Uhr beginnt, scheint das leise zu sein. Ist aber nicht so. Der Lautstärkeregler baucht nur angestupst werden um mein 40m² WZ vollends zu beschallen.

Grüße,
Jens
High-End-Giggel
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Nov 2006, 15:12
Also um 8:30 könnte ich bei mir net so laut machen,grinz!

Wie gesagt,brauchst dir überhaupt keine Sorgen zu machen.

Grüßle Ralf (40)
eger
Stammgast
#5 erstellt: 27. Nov 2006, 15:13
Das ganze sollte problemlos laufen.

Eigentlich ist dies die bessere Kombination. Denn die Boxen sollten gut hörbar durch Verzerrungen anzeigen ab welcher Lautstärke sie überlastet werden, noch ohne Schaden zu nehmen.

Wenn deine Boxen relativ moderne Boxen sind und nicht irgendwelche Klassiker, dann gibt es auch mit der Impedanz keine Probleme.

Probleme sehe ich nur dann, wenn der Lautstärkeregler aus Versehen voll aufgedreht wird.
Ich habe selbst vor ca. 25 Jahren erlebt, wie ein betrunkener Partygast die Lautsprecher der WG zerstört hat.

Auch beim Einschalten des Verstärkers ist vorher ein Blick auf den Lautstärkeknopf sinnvoll.
Und dann hatte ich noch den Teenager an meiner Anlage, der den Receiver eingeschaltet hat und, als nicht sofort ein Ton kam, die Lautstärke mit den Worten "Der geht ja nicht" ganz hochdrehte. Als das Lautsprecherrelais des Verstärkers dann im nächsten Moment durchschaltete, hat die ganze Wohnanlage dies mitbekommen, dass er doch geht.

Was hier hilft wäre eine Sicherung für die Boxen.


Grüße
agnes
Mietzekotze
Stammgast
#6 erstellt: 27. Nov 2006, 17:23

High-End-Giggel schrieb:
Also um 8:30 könnte ich bei mir net so laut machen,grinz!
:prost


Hi Ralf,

ich wusste das sowas noch kommen wird!

Was die Lautstärke angeht, kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass die je mehr als bis 9:00 Uhr aufgedreht wird. Alles darüber wird schmerzhaft für die Ohren. Gar nicht auszudenken, was passiert, wenn mir mal ein Teen den Regler bis Anschlag aufdreht. Ich glaub dann fällt das Haus ein und der Teen ist Taub bis an sein Lebensende. Ich hoffe dann nicht dabei zu sein

Dank Euch nochmal!

Grüße,
Jens (34 )
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 12. Dez 2006, 20:57

Ich höre nur sehr selten lauter als bei "8:30 Uhr". Wenn man bedent, dass der Regler erst bei 6:30 Uhr beginnt, scheint das leise zu sein. Ist aber nicht so. Der Lautstärkeregler baucht nur angestupst werden um mein 40m² WZ vollends zu beschallen.

Ist das nicht sehr nervig?

Dagegen kann man etwas tun!
Man müsste nur einen kleinen Spannungsteiler statt der Brücke hinten am Gerät einbauen.
Dann kannst du praktisch gefahrlos und komfortabel den gesamten Regelbereich nutzen.
Mietzekotze
Stammgast
#8 erstellt: 12. Dez 2006, 22:40

Amperlite schrieb:

Ist das nicht sehr nervig?

Dagegen kann man etwas tun!
Man müsste nur einen kleinen Spannungsteiler statt der Brücke hinten am Gerät einbauen.
Dann kannst du praktisch gefahrlos und komfortabel den gesamten Regelbereich nutzen.


Danke für den Tip, aber ich habe den verstärker wieder zurück gegeben. Mein NAD war mir dann nach einer Mütze Schlaf doch spritziger und handlicher.
Ich merk´s mir aber für die Zukunft.

Grüße,
Jens
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 12. Dez 2006, 23:34

Danke für den Tip, aber ich habe den verstärker wieder zurück gegeben. Mein NAD...

Ach, es ging um einen anderen. Ich dachte, du sprichst von dem NAD. Aber bei einem nachträglichen Blick auf die Leistung...
Mietzekotze
Stammgast
#10 erstellt: 13. Dez 2006, 08:10
ja, damals ging es um den "advance acoustic map 305". Der NAD ist mir dann doch etwas feinfühliger, darum musste leider der x mal schickere advance acoustic wieder weichen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creel EVO Amp-Modifikation
am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  2 Beiträge
Neuer Röhren Hybrid Amp Unsion Unico SE
natrilix am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  15 Beiträge
Motorpoti von Sony-AMP verlangsamen
Wadenbeisser am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  11 Beiträge
Klanginvest: neuer Verstärker oder neue Boxen
audioalex am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  16 Beiträge
Hilfe Luxman seit heute viel zu leise:-(
mfg_sonne am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  7 Beiträge
Aus versehen Pre Amp an Phono eingang angeschlossen
janosch2705 am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  2 Beiträge
sonic t-amp monoblöcke
Oliver_Hauri am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  2 Beiträge
Amp und Woofer
Dominik920 am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  6 Beiträge
Problem mit Technics AMP
MikeLorey am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  3 Beiträge
eventuell neuer Verstärker
cpace am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • B-52

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedlamola85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.538
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.754