Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


verstärker glassicherungen brennen durch

+A -A
Autor
Beitrag
Smithers1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jan 2007, 21:05
mahlzeit,
ich habe eine ca. 12 jahre alte schneider anlage, mit verstärker, plattenspieler, radio, equalizer usw....an diesem verstärker sind zwei mitgelieferte schneider boxen angeschlossen(3-Wege) jetzt habe ich gestern einen passiv subwoofer angeschlossen und der lief verdammt gut...dann als ich ma richtig aufgedreht habe, war auf einmal totenstille. also hab ich den verstäker aufgeschraubt und die sichtbar durchgebrannten glassicherungen gegen neue ausgetauscht und er geht wieder. allerdings hab ich den subwoofer erstmal weggelassen. frage: warum brennen die durch die sicherungen????
Mülleimer
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Jan 2007, 21:10
Mahlzeit.

Hast Du die Boxen etwa parallel geschaltet? Du darfst an den Verstärker nur 8 Ohm anschließen und 2*8 Ohm parallel sind zusammen 4. Da fließt dann zuviel Strom (Ohm´sches Gesetz)für die Transistoren. Es ist auch nicht selten, daß die Endstufe davon kaputt geht.
Smithers1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jan 2007, 21:12
nun ähm..hust..also der verstärker nur zwei anschlüsse für lautsprecher hat habe ich den subwoofer einfach bei einer box mit reingesteckt(ups) das ist dann wohl parallel...wie kann ich den subwoofer jetzt anschließen? soll ich die boxen in reihe schalten???
Mülleimer
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Jan 2007, 21:18
tja äh, das habe ich mich auch gerade gefragt. Am besten garnicht; da brauchst Du wohl einen zweiten Verstärker und eigentlich noch eine Frequenzweiche. Manche Verstärker haben sogar einen Subwooferausgang, also dann 4 Endstufen in einem Gerät. Jedenfalls, mit einem 2. Amp könntest Du die Cinch- EIngänge parallel schalten oder den Tape- Ausgang benutzen.
In Reihe schalten - zur Not, aber da werden u.U Frequenzen unterdrückt.
Smithers1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jan 2007, 21:25
und jetzt hab ich noch entdeckt das der subwoofer hinten zwei eingänge hat und auch zwei ausgänge...könnte ich die zwei ausgänge vom vertärker mit dem subwoofer verbinden und an den subwoofer die zwei boxen ?? denn ich glaube das im subwoofer eine frequenzweiche eingebaut ist...
Mülleimer
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Jan 2007, 21:33
Aha, das klingt doch schon besser, scheint mir plausibel zu sein. Wenn alles richtig ist, dann müßten ja bei den normalen Boxen anschließend die Tiefbässe fehlen
Smithers1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jan 2007, 21:38
aber wenn die fehlen is doch auch doof oder?? sind ja 3-wege boxen mit tweeter midrange und sub, ich wollte den subwoofer halt noch zusätzlich anschliesen weil der bass für drum and bass noch nicht ganz ausreicht. naja egal, aber du meinst das die sicherungen dann nicht mehr durchbrennen würden??wenn ich die normalen boxen an den sub klemme????
Mülleimer
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Jan 2007, 21:54
In dem Subwoofer werden dann die Bässe abgezweigt und die Mitten und Höhen durchgelassen, sodaß die Leistung der verschiedenen Frequenzbereiche verteilt wird, so wie bei der anderen Box auch. Das müßte eigentlich gehen.Dafür ist ja die Frequenzweiche im Sub drin.
Es gibt auch Verstärker die 4 Ohm oder sogar 2 treiben können aber wenn Dein Verstärker nicht soviel Reserven hat, dann kann man nichts anderes machen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker durch geringe Lautstärke schützen
lilapause am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  3 Beiträge
brummen der lautsprecher durch verstärker ???
em_phaser am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  3 Beiträge
Verstärker durch LS-Kabel Kurzschluss defekt?
DiscoStu am 13.07.2012  –  Letzte Antwort am 14.07.2012  –  5 Beiträge
PA Verstärker
funmaster5 am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  47 Beiträge
Verstäker durch Boxen beschädigt?
BodoB am 29.03.2003  –  Letzte Antwort am 29.03.2003  –  2 Beiträge
Brummen durch Schukostecker
Marco68 am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  3 Beiträge
Brummen durch Antennenanschluss
Chris68 am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2006  –  16 Beiträge
Brummen durch Equalizer
rockjoker am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  6 Beiträge
Verbesserung durch DA-Wandler .
Euklid am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  11 Beiträge
(Hi-Fi) Verstärker - PA Verstärker - Boxen!
PhIL_28 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedDonnie94
  • Gesamtzahl an Themen1.344.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.944