Watt- und Ohm-Angaben

+A -A
Autor
Beitrag
blitzpilz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Jul 2003, 18:17
hallo

ich hab ja echt keine anung von technik und hoffe somit auf hilfe.

wie ist das bei einem verstärker zu verstehen: Dauerton Ausgangsleitung bei 20Hz- 20 kHz : 2x70W bei 8Ohm, Dauerton bei 1 kHz bei 4Ohm 2X120W

und was ist in watt ausgesprochen eigentlich so richtig laut?

freundliche grüsse manuel st.
cr
Moderator
#2 erstellt: 27. Jul 2003, 18:52
Leistungen von 100W an 4 Ohm sind in 99% der Fälle ausreichend. Nur einige wenige exotische leistungshungrige LS brauchen und verkraften mehr. Ein normaler LS kann schon 100 W kaum mehr verzerrungsarm wiedergeben.
blitzpilz
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Jul 2003, 19:11
fielen dank für die hilfe.

freundliche grüsse manuel st
Kheinz
Neuling
#4 erstellt: 29. Jul 2003, 19:34
hallo Blitzpilz, das hängt von mehreren Faktoren ab: 1. von der Leistung des Verstärkers, da gibt es Leistungsangaben von 1000W Impulsleistung ( wobei der Impuls einige Millisekunden dauern kann, echte verwertbare Angaben lauten da schon eher 50W sinus an 4/8 Ohm), dann dem Wirkungsgrad der Lautsprecher, dem Raum in dem die Musik spielt und dem Lautsprecherkabel. Es genügt schon ein Röhrenverstärker mit 8 W an einem Hornlautsprecher mit 95dB Wirkungsgrad und 8 Ohm um in einem Raum von 30 m2 die Post abgehen zu lassen.
UweM
Moderator
#5 erstellt: 29. Jul 2003, 21:29


hallo Blitzpilz, das hängt von mehreren Faktoren ab: 1. von der Leistung des Verstärkers, da gibt es Leistungsangaben von 1000W Impulsleistung ( wobei der Impuls einige Millisekunden dauern kann, echte verwertbare Angaben lauten da schon eher 50W sinus an 4/8 Ohm), dann dem Wirkungsgrad der Lautsprecher, dem Raum in dem die Musik spielt und dem Lautsprecherkabel.


kannst du mir die Abhängigkeit vom Lautsprecherkabel mal erklären?

Grüße,

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dauerton bzw. -geräusch aus den Lautsprechern!
densen am 04.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  4 Beiträge
Digital Watt= Analog Watt
highfreek am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.04.2004  –  9 Beiträge
kHz bis kbit!
Akis am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  7 Beiträge
192 khz WIE ABSPIELEN?
monom am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  15 Beiträge
Watt und Impedanz
marco9 am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  7 Beiträge
8ohm / 4ohm an HK 675
Mr.BlaBla am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  8 Beiträge
Brauche Hilfe bei Verstärker und Lautsprecherleistung!
Lennart_Leopold am 18.02.2018  –  Letzte Antwort am 22.02.2018  –  5 Beiträge
verstärker + boxen - watt oder ohm??
leefx am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  2 Beiträge
max. watt bei 12 volt
=maddin= am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  15 Beiträge
DA-Wandler 96 kHz oder 192 kHz
MeikelTi am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.186 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedBruno_Bannholzer
  • Gesamtzahl an Themen1.409.154
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.838.999