Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sinusgenerator

+A -A
Autor
Beitrag
Dennis_Schumacher
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Apr 2004, 19:35
Hi!
Hatte vorhin was im Forum was über Sinusgeneratoren gelesen.
Könnte mir einer von euch irgendwie sagen wo man so ein Ding herbekommt ? Aber am besten wäre es, wenn es ein Programm auf dem PC wäre.
Schon mal Danke.




Dennis
cr
Moderator
#2 erstellt: 15. Apr 2004, 21:41
Sinusgenerator im Elektronikfachgeschäft (unter Messgeräte)

Am PC: Statt einem Programm gibts auch CDs mit Sinussen.
ThirdEye
Stammgast
#3 erstellt: 15. Apr 2004, 21:41
bukongahelas
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2004, 02:33
Viel zu teuer !

Billiger: Computer mit Programm "SOUND FORGE" (SonicFoundry).Oder anderes ähnliches Programm.
Damit kann man alle Sinustöne erzeugen und über
die Soundkarte ausgeben (Cinchkabel zur Anlage).

Wem auch das noch zu aufwändig ist,der kauft bei mir
ein paar CD´s,auf die ich mit viel Zeitaufwand
einzelne Sinustöne gebrannt habe.
Pro CD sind maximal 99 Sinusse wegen der max.
Trackanzahl möglich.
Die Tracknummer entspricht der Frequenz.
Bei tiefen Frequenzen ist die Abstufung
hertzweise (1-99 Hertz),
bei höheren Frequenzen gröbere Abstufung.
Damit hat man praktisch einen digitalen,
hertzgenauen Tongenerator,keine Ahnung,was
so etwas als Einzelgerät kosten würde.

Mit "REPEAT" am CD wird dieser zum
Endlos-Tongenerator.
Per "PROGRAM" kann man Tonfolgen vorgeben.

Pro CDR nehme ich fünf Euro,Porto zahlt Empfänger.
Natürlich kannst Du das auch selbst,aber Du sitzt
einige Stunden,bis CDR´s fertig.
(Sinus erzeugen,abspeichern,das 99mal,dann Brennen).

Gruß
Uli

mail: [email]bukongahelas0815@netscape.net[/email]
MLuding
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Apr 2004, 10:14
Vielleicht tuts ja das (freeware) :

http://www.dr-jordan-design.de/signalgen.htm

Ansonsten gibts die auf vielen (Test-)CD's mit drauf. Wenn Du im Netz etwas suchst findest Du bestimmt eine mp3-Datei die Du dann auf CD-brennen kannst.
zlois
Stammgast
#6 erstellt: 16. Apr 2004, 12:39
Das Programm GoldWave hat auch einen sehr hochwertigen Sinusgenerator...
cr
Moderator
#7 erstellt: 16. Apr 2004, 13:21
Wie hoch sind die Klirrfaktoren der Sinusse?
Für viele Anwendungen ist es zwar egal, ob dieser 0,01% oder 1% ausmacht, es sei denn man will den Klirrfaktor von CDP oder Verstärker bestimmen.
noone
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Dez 2005, 17:43
Hyperlink
Inventar
#9 erstellt: 03. Dez 2005, 18:08
In Foobar2000 0.8.3 (Freeware) ist sowas schon drin.

Preferences | Input | Standard

Der Eintrag Sample rate übergibt die Samplingfrequenz einem Foobar2000-internen Tongenerator. Nach Eingabe von tone://5000,10 im Add location-Dialog gibt der Sinuston-Generator ein 10sekündigen 5000Hz-Messton aus. Bei Eingabe von tone://1000,20 wird ein 1000Hz-Ton 20 sekunden ausgegeben ... .

Mehrere Töne die aufeinanderfolgen oder das Erstellen einer Serie von Testtönen mit definierten pausen, um sie nach Pegelabgleich per Replaygain (verhindert Clipping) auf eine CD zu brennen ist aus Foobar2000 ebenfalls möglich. Damit umgeht man auch gleichzeitig den OnboardSound oder schlechte Soundkarten. Die Verwaltung eigener Serien und das Organisatorische kann man komfortabel von der Playlist aus erledigen.

Ähnlich funktioniert auch die Benutzung des Silence Generators. Die Eingabe von silence://10 erzeugt hier 10 sek Stille.


[Beitrag von Hyperlink am 03. Dez 2005, 20:01 bearbeitet]
HinzKunz
Inventar
#10 erstellt: 03. Dez 2005, 19:05
Hallo,


cr schrieb:
Wie hoch sind die Klirrfaktoren der Sinusse?
Für viele Anwendungen ist es zwar egal, ob dieser 0,01% oder 1% ausmacht, es sei denn man will den Klirrfaktor von CDP oder Verstärker bestimmen.

Das hängt (is ja logisch) von der güte der Soundkarte ab

Gute, wirklich gute lösungen schaffen da 0,00X und weniger, bei schlechten kanns auch gut und gerne 1% übersteigen...

gruß
Martin
Meine_Wenigkeit
Stammgast
#11 erstellt: 07. Mai 2007, 18:15
ich hab gleich mal nen 3Hz sinus draufgelegt...

zu hören war nix, aber die membran hat gewackelt, hab sogar mitgezählt, könnten 3 schwinungen pro sek gewesen sein, außer ich hab mich verzählt

achja, komischerweise hab ich bei dem 12Hz sinus noch was gehört...kann aber auch sein, dass das nebengeräusche oder so waren die am lautsprecher entstanden sind...

den 20k sinus hab ich auch noch gehört...wie genau ist der generator eigentlich?

achja, der verstärker ist ein luxman l-210...


[Beitrag von Meine_Wenigkeit am 07. Mai 2007, 18:35 bearbeitet]
ruesselschorf
Inventar
#12 erstellt: 07. Mai 2007, 20:30

den 20k sinus hab ich auch noch gehört...wie genau ist der generator eigentlich


Wie alt bist Du denn?

20KHz hört meine Katze, ich schon lange nicht mehr (55)

Auf alle Fälle ist der Umgang mit einem Tongenerator, ob jetzt Hard oder Software, sehr lehrreich. Kann man doch Werbeaussagen von LS Herstellern besser einordnen.
Macht der Super - sub -woofer wirklich noch die 18Hz ? Ist das noch als tiefer Ton hörbar oder schlabbert da nur ne geplagte Membran hin und her

Gruß, Helmut
Meine_Wenigkeit
Stammgast
#13 erstellt: 09. Mai 2007, 18:51
naja, bin erst 16...

sobald mir mein vater mal unterkommt schau ich obs der hört (und wenn, wie laut) und wenn der kein prob damit hat, schreib ich den sinusgenerator einfach mal ab...
cr
Moderator
#14 erstellt: 10. Mai 2007, 00:27
Ich habe 20 kHz (sogar etwas mehr) bis etwa 25 Jahre gehört, dann gings bergab
Wenn man diese Töne hört, können Alarmanlagen ziemlich unangenehm sein. (nicht daß ich eingebrochen hätte, , aber sie werden oft schon vorher zum Warmlaufen aktiviert, zB in Museen oft eine Stunde vor Schluß )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was für ein kabel?
Steffen_ am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  6 Beiträge
Suche ein Programm!
Split_Screen am 17.11.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  3 Beiträge
Besten Kabel, Bass über Fernbedienugn regeln
-=Anonymus=- am 26.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  5 Beiträge
Gibt es ein optimales Elektronikpreis/Raumgrößenverhältnis? Wo liegt es?
ta am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  5 Beiträge
Was ist das für ein Bauteil ??
speedy-q am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  5 Beiträge
Ein Kanal funktioniert irgendwie plötzlich nicht mehr! Helft mir!
AccuphaseP-3000 am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  9 Beiträge
Mischpultsound am pc aufnehmen
Cop_Killer2003 am 12.07.2003  –  Letzte Antwort am 12.07.2003  –  2 Beiträge
Klinke auf Din zu leise, was kann man tun?
Domina am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  23 Beiträge
Hilfe! Was macht man, wenn Stromfunken über die Anlage verstärkt werden??!!
makke am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2007  –  13 Beiträge
Was kann man daraus machen?
FraSa am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.977