Gerät über Steckdose einschalten?

+A -A
Autor
Beitrag
pollux81
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jun 2007, 16:33
Hallo Forum,
ich habe einen Haufen Hifi-Geräte, darunter einen alten Marantz 1180DC und eine Reihe neuerer Gerät inkl. Fernseher.

Nun ziehen die jede Menge Leistung im Standby und ich dachte mir, dass ich eine Zeitschaltuhr anbringen könnte, die die Geräte z.B. von 1-8 Uhr morgens vom Netz nimmt.

Spricht da aus technischer Sicht was dagegen?

Wie sieht es mit dem alten Marantz aus - der hat ja keine Fernbedienung. Kann ich den mit einer fernbedienbaren Steckdose an und ausschalten?

Ist das in irgendeiner Form schädlich für die Geräte?

Danke für alle Antworten!
Das.Froeschle
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2007, 16:55
Kein Problem - der Netzschalter am Gerät macht ja auch nix anderes.
Es gibt auch Master-Slave Steckdosen, dann brauchst Du keine Schaltuhr; einfach ein per FB einschaltbares Gerät (z.B. CD-Player) in die Master Dose, Verstärker und den Rest in Slave und gut ist.
Wenn Du den CD-Player ausschaltest, geht dann der Rest auch 'schlafen'
HTH
Volker
pollux81
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jun 2007, 17:14
Danke für die Antwort.

Ok, wenn das so einfach ist, dann mach ich das.

Für meinen PC wäre so eine Master/Slave-Leiste interessant. Der PC bleibt dann aber die ganze Zeit am Netz, oder?

Der zieht dann weiterhin ständig seine neun Watt?
Das.Froeschle
Inventar
#4 erstellt: 07. Jun 2007, 17:25

pollux81 schrieb:
Für meinen PC wäre so eine Master/Slave-Leiste interessant. Der PC bleibt dann aber die ganze Zeit am Netz, oder?
Der zieht dann weiterhin ständig seine neun Watt?

Wenn der keinen 'richtigen' Netzschalter hat, dann wird er das wohl tun (am Master angeschlossen; Drucker, DSL-Modem etc als Slave)
Du kannst ja für den PC + Peripherie eine Netzleiste mit ordinärem Schalter verwenden, dann braucht das bei 'Aus' auch wirklich keinen Strom.
HTH
Volker
Wolfgang_K.
Inventar
#5 erstellt: 07. Jun 2007, 18:07
Ich schalte meine ganze Hifi-Gerätschaft mit Funksteckdosen ein und aus. Funktioniert prima, meine vorletzte Stromrechnung hat es mir gedankt. Ich lasse nur noch meinen Videorecorder über Standby laufen - alles andere ist konsequent vom Netz getrennt.

Zeitschaltuhren und Funkschalter schaden den Geräten überhaupt nicht. Das kannst Du bedenkenlos einsetzen.
pollux81
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jun 2007, 20:03
Danke Euch beiden, jetzt kann ich aktiv zum Klimaschutz beitragen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gerät über Steckdose einschalten
Happy-Home am 01.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  6 Beiträge
110 Volt Gerät an 230 Volt Steckdose
P.Paul am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2011  –  19 Beiträge
Geschaltete Steckdose: Strom EIN - Gerät EIN
onit12 am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  3 Beiträge
Anlage einschalten über Steckerleiste?
Das.Froeschle am 11.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  6 Beiträge
geschaltete steckdose bei denon geräten
mixi21 am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  3 Beiträge
Bose Lifestyle 12 Anlage lässt sich nicht einschalten
andreas1mayer am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  3 Beiträge
Dumpfes Bassgeräusch beim Einschalten
Danger32 am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  4 Beiträge
Knall beim einschalten des verstärkers
hi-vieh am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  3 Beiträge
SHERWOOD AV ES 5030R ohne Fernbedienung einschalten
Hardyms am 09.11.2015  –  Letzte Antwort am 10.11.2015  –  2 Beiträge
Linn Karik, immer play nach Einschalten
volker55 am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • DALI
  • Onkyo
  • Marantz
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.544 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedcailban
  • Gesamtzahl an Themen1.374.326
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.174.976