Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage an Generator: Ja oder nein?

+A -A
Autor
Beitrag
Technics_Fan
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 25. Feb 2008, 14:02
Hallo!
Ich hab mal ne Frage:
Ich gehe demnächst mit Freunden in eine Hütte im Wald Zelten. Da wir dabei Licht brauchen und Musik haben wollen, brauchen wir einen Generator. Jetzt möchte ich wissen, ob es der Stereoanlage schadet, wenn sie an einem Generator angeschlossen ist. Ich hoffe, es kann mir jemand helfen.

Gruß Yannick
tony_rocky_horror
Stammgast
#2 erstellt: 25. Feb 2008, 14:06
Mit einem herkömmlichen Stromaggregat geht das selbstverständlich. Ob du da jetzt ne Lampe, einen Kühlschrank oder ne Stereoanlage anschliesst ist völlig wurscht. Bedenke aber, das so ein Stromaggi ziemlich Lärm macht. Es gibt allerdings Schallisolierte, die dann etwas leiser sind.
Technics_Fan
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Feb 2008, 14:22
Hallo!
Das mit dem Lärm ist kein Problem. Es ist zwar ein Ziemlich alter Generator, aber der steht in einem anderen Raum, der Isoliert.
Danke. Das heißt dann also, das ich mir keine Gedanken machen muss.

Gruß Yannick
tony_rocky_horror
Stammgast
#4 erstellt: 25. Feb 2008, 15:05
klar, kein problem. ist doch egal, woher der strom kommt, oder wie er produziert wird. musst halt gucken, dass immer genug sprit drin ist!
Technics_Fan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Feb 2008, 15:07
Ich dachte nur, weil der Generator nicht immer eine gleichbleibende Spannung liefert. Oder??

Gruß Yannick
skyzem
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Feb 2008, 17:49
gute frage.

Jedoch auch Zuhause an der Steckdose hat man Spannungsschwankungen. Ich kenn das mit dem Diesel-Generator. Die Lampen "flackern" manchmal leicht, jedoch auch nur wenn man den "entsprechenden" Generator hat. Ich denke es gibt genügen gute Generatoren die solche Spannungsschwankungen auf ein Minimum reduzieren können. Ob das euer tut, weiss ich nicht. Unserer tats auf jeden Fall nicht
Wir hatten daran einen solchen JBL Ghetto-Blaster mit Bling-Bling-Effekt in den Boxen und der hatte daran nichts zu reklamieren. Er trug auch keine Schäden davon

soviel von mir...
Technics_Fan
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 25. Feb 2008, 18:40
Ok, Dann bin ich beruhigt!
Vielen Dank für die Hilfe.
Gruß Yannick
Freakylicious
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Feb 2008, 23:54
meinst wohl JVC
blackblade85
Inventar
#9 erstellt: 27. Feb 2008, 10:18
Ich kann mich noch gut an die Kleingarten-Zeiten früher erinerrn, dort gibt es auch erst seit einem Jahr Stromleitungen.
Bis dahin hatten wir auch nur die guten alten Stromerzeuger.
Klar, an Lampen kannst du schonmal ein leichtes Flackern erkennen, besonders wenn der Erzeuger nur wenig belastet wird aber das kann nun wirklich keiner Stereo Anlage schaden

Noch ein kleiner Tip am Rande: 2-Takt Stromerzeuger sind viel leiser
skyzem
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Feb 2008, 15:50

Freakylicious schrieb:
meinst wohl JVC :P

Docker
Stammgast
#11 erstellt: 01. Mrz 2008, 04:15
Hi

Ich meine mal gehört zu haben das so ein Generator nicht unbedingt eine saubere 50Hz Sinusspannung abgibt sondern eher eine Rechteckform.
Wenn das so ist könnte ich mir vorstellen, daß der Trafo eines Verstärkers damit vieleicht Probleme hat.
wie gesagt, nur eine Vermutung, aber ich würde mich mal genauer danach erkundigen.
Toni78
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Mrz 2008, 15:11
Hatte "früher" öfter mal wilde Partys auf Grillplätzen und in Gärten gefeiert. Meine Anlage wurde da immer mit Benzingeneratoren versorgt.

Es hat der Anlage nie geschadet. Allerdings brauchts schon kräftige Lautsprecher und Verstärker um den Generator zu übertönen. Im Freien geht sowieso sehr viel Leistung drauf. Selbst mit meiner PA bin ich da damals schneller an die Grenzen gekommen als gedacht.

Aber wenn das Aggregat eh in einem separatem Raum steht... dürfte kein Problem sein. Allerdings musst du für gute Entlüftung sorgen, wegen der Abgase

Ausserdem solltest Du möglichst die Anlage abschalten bevor der Tank alle ist. Wenn der Sprit ausgeht wird die Stromversorgung vorher sehr wackelig und dann geht die Anlage schon mal aus und wieder an und wieder aus. Das ist sicher nicht gerade förderlich für eine lange Lebensdauer.

Also keine Garantie, aber bei mir hats nie Probleme gegeben.
blackblade85
Inventar
#13 erstellt: 01. Mrz 2008, 15:42
Ich sag nur 2-Takt Generator
Da baucht man keine riesen Lautsprecher um den Generator zu übertönen
omulki
Stammgast
#14 erstellt: 02. Mrz 2008, 01:24
Hi,

Docker schrieb:
Hi
Ich meine mal gehört zu haben das so ein Generator nicht unbedingt eine saubere 50Hz Sinusspannung abgibt sondern eher eine Rechteckform.
Wenn das so ist könnte ich mir vorstellen, daß der Trafo eines Verstärkers damit vieleicht Probleme hat.
wie gesagt, nur eine Vermutung, aber ich würde mich mal genauer danach erkundigen.

Die meisten (und v. a. die günstigeren) Aggregate generieren eine trapezförmige Spannung, weil die Erzeugung eines Sinus erheblich aufwendiger ist und etwas weniger Wirkungsgrad bedeutet. Aber auch die wird der Anlage nicht schaden, weil kein Gleichspannungsanteil dabei ist.
Habe jedenfalls nie Probleme damit gehabt.

Grüße,

Oliver.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage an Generator?
teuchi am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  12 Beiträge
Bananenstecker ja/nein?
Reiniman am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.08.2014  –  87 Beiträge
EQ, ja oder nein?
Flarezader am 13.11.2002  –  Letzte Antwort am 14.11.2002  –  9 Beiträge
Trenntrafo ja oder nein ?
azeiher am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  7 Beiträge
Equalizer ja oder nein?
do1mde am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  13 Beiträge
Soundkarte kaputt? Ja oder Nein?
juergen37 am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  4 Beiträge
Dröhnen an der Stereoanlage
Steve2704 am 17.04.2015  –  Letzte Antwort am 17.04.2015  –  5 Beiträge
3 Lautsprecher an Stereoanlage
pimatz am 25.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.05.2013  –  33 Beiträge
Stereoanlage an Autobatterie anschließen
wiese92 am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2009  –  4 Beiträge
Hitachi HA 5300 Umbau: Ja oder nein?
Clobon am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 53 )
  • Neuestes Mitgliedcomawhite
  • Gesamtzahl an Themen1.345.861
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.443