Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Electrocompaniet ECI-3

+A -A
Autor
Beitrag
sabul
Neuling
#1 erstellt: 20. Aug 2003, 06:26
Hallo!!
Bin mit meiner derzeitigen Anlage eigentlich sehr zufrieden:

Verstärker: NAD C350
Boxen: T+A TAL90
CD-Player: NAD 521i

Über einen guten Bekannten habe ich die Möglichkeit an einen Vollverstärker der Marke Electrocompaniet sehr günstig heranzukommen. Das Modell ECI-3 kostet im Handel ca. 2.100,--, ich könnte es für weniger als die Hälfte bekommen (neuwertig).

Meine Frage: Verbessert so ein Edelverstärker noch den Klang??? Oder müßten dann auch höherwertige Boxen und/oder CD-Player her???

Über Meinungen würde ich mich freuen.

Gruß sabul
EWU
Inventar
#2 erstellt: 20. Aug 2003, 07:56
"Verbessert so ein Edelverstärker noch den Klang??? "
eindeutig ja.

"Oder müßten dann auch höherwertige Boxen und/oder CD-Player her???"
Wenn Du dann noch mal eine Klangverbesserung haben willst,dann brauchst Du auch andere Boxen.
Miles
Inventar
#3 erstellt: 20. Aug 2003, 10:52
Der ECI-3 hat einen etwas dunkleren, "röhrenartigen" Klang, der für an übliche Japan-Amps gewohnte Hörer fast muffig wirkt. Trotzdem entgehen einem keine Details. Die Stereostaffelung ist sehr präzise. Dynamik und Basskraft ist nicht seine Stärke.

Falls die T+A's eher hell klingen dann passt der Electrocompaniet sehr gut dazu.

Einige Bemerkungen zur Praxis:
- Der Lautstärkeregler kann den Ton nicht vollständig auf 0 runterstellen, man hört immer noch sehr leise durch die Boxen
- Der Mutingschalter wirkt auch auf den Tape-Out Ausgang. Beim Aufnehmen muss man also aufpassen dass dieser nicht betätigt wird.
- Electrocompaniet empfiehlt den Verstärker immer eingeschaltet zu lassen und bei Nichtbenutzen auf Muting zu schalten.
- Eine Eigenart: Ich hatte meinen PC per Y-Kabel an PC-Lautsprecher und an den ECI-3 angeschlossen. Wenn ich am Verstärker einen anderen Eingang als den PC-Ton gewählt habe dann ertönte das Signal in den PC-Boxen sehr leise. Irgendwie werden die nicht benutzten Eingänge "kurzgeschlossen".
- Die Fernbedienung ist aus billigem Plastik.
- Am Verstärker selbst ist die Quellenumschaltung etwas umständlich, da man die Quelle nicht direkt anwählen kann sondern nur "weiter" und "zurück" schalten kann

Falls du noch weitere Fragen zum Verstärker hast beantworte ich sie gerne. Ich werde meinen verkaufen weil er in Leistung und Klangbalance nicht so gut zu meinen neuen Lautsprechern (Dynaudio Contour s3.4) passt. Vorher hatte ich ein paar Dynaudio Contour 1.3 und eine Rotel-Kombi RC995/RB980. Bei den kleine Dynaudios klang der Electrocompaniet viel stimmiger als die Rotels, bei den neuen Dynaudios ist er irgendwie überfordert, denn da klingen die Rotels kräftiger UND ausgeglichener.


[Beitrag von Miles am 20. Aug 2003, 10:57 bearbeitet]
biba
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 21. Aug 2003, 09:05
Hallo,
Unter http://www.electrocompaniet.com/nyweb2/html/produkter/eci3/cred-eci3.asp kann man sich Tests des Verstäkers herunterladen. Wenn man Stereoplay glauben möchte, dann spielt der ECI3 (49 Punkte) in einer anderen Liga als der NAD (39 Punkte).
Am Besten Du leihst Dir den Amp mal aus.

Biba
sabul
Neuling
#5 erstellt: 27. Aug 2003, 06:52
Hallo Zusammen!
Vielen Dank für eure konstruktiven Antworten.

Werde den ECI-3 diese Woche Probehören!

Gruß sabul
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Electrocompaniet Thread
Artur am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  10 Beiträge
Electrocompaniet - Upgrade
musicmatters am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  7 Beiträge
Kann CD-Player Boxen oder Verstärker schädigen?
Nox997 am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.04.2006  –  8 Beiträge
Boxen und CD-Player doppelt anschließen
Piffy am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  3 Beiträge
Messmöglichkeit für CD Player
ahies am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  4 Beiträge
Kombination Denon-Komponenten mit NAD Verstärker
brandmeister am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2003  –  5 Beiträge
Cambridge 851A & C_Streaming & Boxen & Potential CD Player
Sylvian1967 am 09.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.01.2014  –  2 Beiträge
CD Player Beratung: alter X55ES oder neuer?
turboseth am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  2 Beiträge
CD-Player direkt an regelbare Endstufe? Oder nur Vollverstärker?
askel am 06.04.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  12 Beiträge
NAD macht probleme
schlemmer am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Electrocompaniet
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 112 )
  • Neuestes Mitglieddiego_zenzen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.922