Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Übersteuerung DCX2496?

+A -A
Autor
Beitrag
neuffl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Apr 2008, 12:48
Hallo zusammen,

ich habe heute meinen Sony CD-Spieler (CDP XA 50 ES) per Digitalausgang mit meiner Behringer DCX2496 verbunden. Die Behringer geht dabei am Eingang in die Übersteuerung. Eingang steht auf Digital, Ausgang CD = 0,5Vpp, Eingang Behringer max 10V. Jetzt frage ich mich, warum die Behringer übersteuert, obwohl sie doch so viel mehr vertragen sollte, als der Sony ausgibt?

Danke schon mal für Eure Antworten

Gruß
Andreas
cr
Moderator
#2 erstellt: 19. Apr 2008, 18:55
Und was ist bei Anschluß über Lichtleiter?

Irgendwas scheint hier überhaupt durcheinanderzukommen: Eine Übersteuerungsanzeige für das digitale Trägersignal habe ich noch nie gesehen. Bist du dir sicher, das das angezeigt wird??
neuffl
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Apr 2008, 19:55
Hallo cr,

ja, und mittlerweile weiß ich auch, von was das abhängt, nämlich von der Art der Quelle. Soll heißen, welche CD oder welcher Sender über Digital-Sat-Receiver gerade anliegt. Nur ist mir nicht ganz klar, wie das zustande kommt, aber es gibt klare Unterschiede von CD zu CD, ob "Clipping" erreicht wird oder nicht. Eine Überprüfung mit Test-CD und 0dB-Sinussignal ergab korrektes Verhalten von CD-Spieler zusammen mit der DCX, d.h. Aussteuerung bis hin zu 0dB, ohne Übersteuerung. Wie kommt dann die Übersteuerung zustande, wenn die Impulshöhe selbst des Digigtalsignals die 0,5Vpp nicht überschreitet?

Gruß
Andreas
cr
Moderator
#4 erstellt: 19. Apr 2008, 23:04
Die Spannung des Digitalen Trägersignals hat nichts mit der Aussteuerung der CD zu tun. Das Trägersignal transportiert nur die Zahlenwerte, die auf der CD kodiert sind (dh. grob gesprochen 2*44.000x pro sek. eine 16 stellige Binärzahl (entsprechend den Zahlen 0 bis 65535 (= (2 hoch 16)-1)). (2*44.000, weil 2 Kanäle).
Selbst wenn nun die größte Zahl vorkommt, ist die CD noch nicht übersteuert. Klipping äüßert sich dadurch, daß der Sinus gekappt wird, dh auf digitaler Ebene, daß mehrere Sample-Werte unmittelbar hintereinander den Maximalwert haben. Genau dann leuchtet die OverLED (das konnte schon mein DAT-Rekorder anno 1993).
Eigentlich müßte die Clipping Anzeige bei fast allen neueren Pop-CDs häufig leuchten (siehe auch in der Suche unter "Loudness war" (=Lautheitswahn)). Bei Klassik nicht oder nur selten.
neuffl
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Apr 2008, 18:38
Hallo cr,

ja, danke, so hatte ich mir das fast gedacht.
D.h. aber auch, daß zwei maximale Werte lediglich als Übersteuerung "interpretiert" werden, wo diese eigentlich keine darstellen, also als abgeschnittenes Signal, wie Du schon sagtest.
Den Lautheitswahn kann man gut nachvollziehen. Und es gibt auch vernünftig ausgesteuerte moderne Aufnahmen, aber eher selten...

Gruß
Andreas
cr
Moderator
#6 erstellt: 20. Apr 2008, 22:02
Das ist keine Interpretation, sondern in der Tat eine Übersteuerung. Die zwischen den beiden Punkten liegende Sinusspitze ist oberhalb des Höchstwertes (Stichwort für Suche: Intersample Over)
neuffl
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Apr 2008, 08:12
Zugrunde liegt aber, daß alle Signale aus Sinus-Signalen zusammengesetzt sind. Insofern muß es schon eine "Interpretation" sein, denn allein vom Bitmuster (=Signal) kann ja nicht übersteuert werden. Und nur durch diese Annahme, daß zwischen zwei maximalen Werten noch ein höherer sein muß, wird Übersteuerung angezeigt. Ein DC-Signal maximaler Aussteuerung wäre dann ja eine Aneinanderreihung maximaler Werte, die ebenfalls als Übersteuerung erkannt werden, obwohl dies gar keine wäre (mal abgesehen davon, daß das in der Regel wohl nur wenige Geräte können).

Gruß
Andreas
cr
Moderator
#8 erstellt: 21. Apr 2008, 10:45
schau unter "Intersmple-OVer" hier im Forum nach.
Irgendwo wirst du dort finden, daß manche Wandler bei solchen Signalen sehr stark übersteuern. Irgendwo dort kann man auch ein Testfile runterladen mit einem 11 kHz Ton, der durch Intersamplo Over um etliche dB übersteuert ist.
Habe ich selbst getestet. Manche CD-Player bringen ihn halbwegs sauber, andere arg verzerrt.
Das Ganze ist nicht nur theoretisch relevant. Bei Intersample-Overs werden die Bedingungen für eine korrekte CD verletzt!
umher
Inventar
#9 erstellt: 21. Apr 2008, 11:01
Die Clipping-Anzeige des Eingangssignals beim 2496 könnte auch nur ein bevorstehendes (Reserve) Clippen darstellen. Oder die Anzeige leuchtet auf, weil eines der Dynamikparameter arbeitet.


gruss umher
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Behringer Ultradrive Pro DCX2496 und die Ausgangspegel.
Takeda am 19.09.2014  –  Letzte Antwort am 23.09.2014  –  6 Beiträge
Aktivieren mit BEHRINGER DCX2496? KLANG?
boep am 12.04.2011  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  6 Beiträge
Behringer DCX2496: Digital- und Analog-Eingänge simultan nutzbar?
deckwise am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  7 Beiträge
Behringer SRC2496, DEQ2496 und DCX2496 - viele Fragen
Kruemelix am 11.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  13 Beiträge
Behringer Frequenzweiche dcx2496 am USB-Port?
Lemmy_Danger am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  8 Beiträge
Behringer DEQ2496
HiFiMan am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  7 Beiträge
Behringer DCX2496 : Über RS232 Presets laden?
Highlander1300 am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  14 Beiträge
Wieder einmal Behringer DCX2496 und die Pegel.
edta1m am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.04.2011  –  22 Beiträge
Behringer Ultracurce
Icarus am 04.03.2003  –  Letzte Antwort am 04.03.2003  –  7 Beiträge
Modifikation Behringer DEQ2496 / DCX2496 / SRC2496
audiophilanthrop am 14.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 128 )
  • Neuestes MitgliedIp0de
  • Gesamtzahl an Themen1.344.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.171