Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musikanlange mit akku betreiben

+A -A
Autor
Beitrag
leaschilling
Neuling
#1 erstellt: 28. Jun 2008, 15:16
Guten tag hab da mal ne frage

Mein Musikanlage CD Radio verbraucht im netzbetrieb 11 Watt oder 0,05 Amper
Jetzt kann ich ihn aber auch mit 10 mono und 3 Mignon Akkus betreiben
z.b 10 mal 8000 mAh = 80000 mAh
und 3 mal 2700 mAh = 8100 mAh
Gesamt 88100 mAh

Mich würde interessieren wie lange ich ihn mit den Akkus betreiben kann

Bitte keine Antworten wie probier’s aus

Danke für eure mithilfe
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 28. Jun 2008, 15:38

leaschilling schrieb:
0,05 Amper

[...]

Gesamt 88100 mAh

88100 mAh/0,05A = 1762h = 73 d = ca. 2,4 Monate

leaschilling schrieb:
Bitte keine Antworten wie probier’s aus

Schon klar, wie könnten wir's wagen ...

leaschilling schrieb:
Danke für eure mithilfe

Bitteschön, gern geschehen

Thomas
leaschilling
Neuling
#3 erstellt: 28. Jun 2008, 15:42

paschulke2 schrieb:

leaschilling schrieb:
0,05 Amper

[...]

Gesamt 88100 mAh

88100 mAh/0,05A = 1762h = 73 d = ca. 2,4 Monate



leaschilling schrieb:
Bitte keine Antworten wie probier’s aus

Schon klar, wie könnten wir's wagen ...

leaschilling schrieb:
Danke für eure mithilfe

Bitteschön, gern geschehen

Thomas ;)



schon aber das kann ja irgendwie nicht sein oder?? mit akkus sind es 15,6 volt und im netzbetrieb 230 volt

hat das nichts zu sagen??
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 28. Jun 2008, 15:48
Moin zusammen !

Ich befürchte, eure Rechnung geht nicht auf

Die 11 Watt und 0,05 A beziehen sich auf die Stromversorgung über das Hausnetz mit 230 Volt !

Der Stromverbrauch aus den Akkus muß keine Netzteilverluste aufrecht erhalten.
Daher wird weniger Leistung verbraucht.
Diese ist natürlich abhängig von der eingestellten Lautstärke.

Zudem gibt es eine Entladkurve von Batterien und Akkus, welche zu berücksichtigen ist.

Ich schätze mal, daß Du über 10 bis 20 Stunden nicht hinauskommst.

( kommt ja auch drauf an, ob Du Radio hörst oder CD - dann nimmt der Antrieb der CD ja auch Strom auf

Gruß


[Beitrag von armindercherusker am 28. Jun 2008, 15:48 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 28. Jun 2008, 15:52

schon aber das kann ja irgendwie nicht sein oder?? mit akkus sind es 15,6 volt und im netzbetrieb 230 volt

hat das nichts zu sagen??


Doch, schon. Meine Antwort war nicht so 100% korrekt, hervorgerufen durch Deinen "Nu-aber-mal-zack-zack-die-Antwort"-Stil.

Wenn die 11 Watt stimmen, dann kommst Du mit den Monozellen (10x1,5Vx8Ah=120Wh) auf ca. 10h. Weil da aber recht viele Unwägbarkeiten (z.B. die Leistungsaufnahme, die sicher etwas mit der Lautstärke zu tun haben wird, oder die mangelnde Vergleichbarkeit von Batterie- und Netzbetrieb) dabei sind, müsstest Du es eben ausprobieren. Aber das hattest Du Dir ja als Antwort ausdrücklich verbeten ...

Thomas
Boettgenstone
Inventar
#6 erstellt: 28. Jun 2008, 15:53
Hallo,
das ganze hat einen ääh "Schönheitsfehler".

Um 11 Watt mit 0,05 A zu erreichen braucht man läppische 220V was 184 1,2V Zellen in Reihenschaltung macht, das 10 mal für die Parallelschaltung, zwecks Kapazitätsvergrösserung, wären wir dann bei 1840 Zellen.

Willst du das Gerät irgendwie rumtragen?

Ausserdem mischt man Zellen unterschiedlicher Kapazität nicht weil die mit der geringeren tiefstentladen werden bevor die grossen Zellen leer sind. Das ist der Tod (manchmal spektakulär) für die Zellen.

Kannst du das Gerät mit 12V betreiben?
Wenn ja nimm einen Bleiakku mit 12-24AH das wären dann etwas über 12-24 Stunden Spielzeit. (bei 11W Leistungsaufnahme an 12V)
leaschilling
Neuling
#7 erstellt: 28. Jun 2008, 15:54
ja das ist mir schon klar das ich jetzt mit denerlautstärke 11watt habe und das es mehr werden wenn ich lauter mache

wenn ich ihn aber genau mit den 11 watt betreibe??

ja 11 watt bei netzspannung

wie komst du auf die stunden angabe
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 28. Jun 2008, 16:00
Sorry - 11 Watt wäre "tierisch laut".

Ich schätze den Verbrauch bei Zimmerlautstärke und CD-Betrieb auf ca. 3 Watt.

Macht bei 15 Volt ( aber hat das Gerät nicht einen 12-Volt-Anschluß ) 0,2 A

Demzufolge lautet die Rechnung :

8 Ah liefern die Akkus ( keine 80 Ah, denn Du schaltest die Akkus ja in Reihe ! )

geteilt durch 0,2 Ah im Betrieb

ergibt 40 Stunden

Aufgrund von Unwägbarkeiten / Schätzwerten und der Entladekurve mMn also maximal 20 Stunden.

Gruß
leaschilling
Neuling
#9 erstellt: 28. Jun 2008, 16:07
brauch bei radio betrieb in zimmerlautstärke 11 watt o,o5 amper im netzbetrieb

wenn ich die lautstärke nicht verändere

das gerät kann mann mit 10 mono und 3 mignon baterrien betreiben ( hat ein batterien fach)


[Beitrag von leaschilling am 28. Jun 2008, 16:09 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#10 erstellt: 28. Jun 2008, 16:10

leaschilling schrieb:
brauch bei radio betrieb in zimmerlautstärke 11 watt o,o5 amper ...

Davon das meiste für die Leerlaufverluste des eingebauten Trafos und Netzteils.

leaschilling schrieb:
... das gerät kann mann mit 10 mono und 3 mignon baterrien betreiben ( hat ein batterien fach)

Aber wir wissen nicht, wie die Batterien verschaltet sind.
( ist aber auch nicht sooo entscheidend )
Was mich interessiert : wofür sind die 3 Mignonzellen ?

Gruß
leaschilling
Neuling
#11 erstellt: 28. Jun 2008, 16:15

armindercherusker schrieb:

leaschilling schrieb:
brauch bei radio betrieb in zimmerlautstärke 11 watt o,o5 amper ...

Davon das meiste für die Leerlaufverluste des eingebauten Trafos und Netzteils.

leaschilling schrieb:
... das gerät kann mann mit 10 mono und 3 mignon baterrien betreiben ( hat ein batterien fach)

Aber wir wissen nicht, wie die Batterien verschaltet sind.
( ist aber auch nicht sooo entscheidend )
Was mich interessiert : wofür sind die 3 Mignonzellen ?

Gruß


woher soll ich das wissen
armindercherusker
Inventar
#12 erstellt: 28. Jun 2008, 16:16
Aus der Bedienungsanleitung

Oder wie wäre es, wenn Du mitteilst, welche Anlage es ist

Gruß und
leaschilling
Neuling
#13 erstellt: 28. Jun 2008, 16:22
JVC RV 370

hab keine anleitung
armindercherusker
Inventar
#14 erstellt: 28. Jun 2008, 16:36
Tja - ich finde auf die Schnelle auch keine Daten im Netz.

Du könntest ja ausprobieren, was nicht mehr funktioniert, wenn diese 3 Zellen fehlen.

Aber egal - interessiert auch nur mich und nicht Deine Fragestellung.

Also bleibt mir nur zu wiederholen : gehe mal von ca. 10 - 20 Stunden aus.

Gruß
leaschilling
Neuling
#15 erstellt: 28. Jun 2008, 16:45
jap danke

denk mal die 3 mignon sind für die radiosender speicherung

habs gerade ausprobiert
armindercherusker
Inventar
#16 erstellt: 28. Jun 2008, 16:46
_ES_
Administrator
#17 erstellt: 28. Jun 2008, 17:28

Macht bei 15 Volt ( aber hat das Gerät nicht einen 12-Volt-Anschluß ) 0,2 A


Akkus haben für gewöhnlich 1,2 Volt Zellenspannung.

10 Stück = 12 Volt.

Also bietet das Akku-Konglomerat 12 V / 8 Ah..

Würde der integr. Amp 10 W liefern , also 5 W pro Kanal, und man noch den Eigenverbrauch mitschätzen, kommt man ungefähr auf 15 W Verbrauch.

Wären ca. 1,25 A im Dauerverbauch bei gehobener Lautstärke.

Also etwas mehr als 6h wären drin, je leiser desto mehr.
hf500
Moderator
#18 erstellt: 01. Jul 2008, 19:31
Moin,
die Mignonzellen halten den Senderspaeicher und die Uhr, wenn vorhanden, am Leben.
Die haben mit der Stromversorgung an sich wenig zu tun und muessen auch nur selten getauscht werden.

Die 8 Ah der Monozellen sollte man erst glauben, wenn sie nachgemessen wurden.
Ich habe schon genug Akkus gesehen, die auch nicht annaehernd die angegebene Kapazitaet hatten.

Wenn das Geraet im Netzbetrieb mit 11W angegeben ist, dann macht der Verstaerker hoechstens 2x 3W, bestenfalls 2x 4W.
Man sollte bei 12V den Strombedarf mit 1A annehmen und kommt om Akkubetrieb auf etwa 6 Stunden, mit mehr sollte man nicht rechnen.
Das Geraet ist fuer Primaerzellen und nicht Akkus gebaut, muss also einen geringen Strombedarf haben.
Und 1A ist fuer Primaerzellen schon eine recht grosse Dauerbelastung. Das halten die nicht lange durch.
Moeglicherweise ist der mittlere Strombedarf bei Batterie-/Akkubetrieb geringer, aber ich wuerde fuer Akkus trotzdem mit 6 Stunden rechnen.
Wenn sie denn tatsaechlich 8Ah haben. Man kann dann moeglicherweise nur noch angenehm ueberrascht werden ;-)

(In frueheren Zeiten, als es nur ein Kofferradio zu versorgen gab, hielten Mono-Batteriesaetze bei Zimmerlautstaerke 100-200 Stunden.
Strom aus Batterien ist teuer...)

73
Peter
_ES_
Administrator
#19 erstellt: 01. Jul 2008, 19:33
Ein Echo ?
armindercherusker
Inventar
#20 erstellt: 02. Jul 2008, 04:47
... kommt hoffentlich noch.

Denn ich bin nun wirklich neugierig, welche unserer Schätzungen / hyphotetischen Berechnungen
der Wriklichkeit am nächsten kommen

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SCHNELL Akku statt Kondensator
E-Daniel am 26.10.2003  –  Letzte Antwort am 27.10.2003  –  5 Beiträge
Stromversorgung durch Akku für 1500W Subwoofer?
theWitcher am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  9 Beiträge
Emitter I HD mit vs. Emitter II ohne Akku
Andreas_Kries am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  37 Beiträge
Emitter I HD Akku - Was gibt's zu beachten?
sound67 am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  85 Beiträge
AUTO ENTSTUFE ZUHAUSE BETREIBEN
sven91 am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  3 Beiträge
Verstärker mit 4 oder 8 Ohm betreiben
gerrik am 12.02.2003  –  Letzte Antwort am 12.02.2003  –  3 Beiträge
Receiver mit nur 1 Box betreiben?
lowbas am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  4 Beiträge
Autoradio Zuhause mit Homehifi-Verstärker betreiben :?
Fufi666 am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  9 Beiträge
Autoradio und Lampen mit Trafo betreiben
Jocher91 am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  18 Beiträge
rb 985 mit rsp 1572 betreiben?
svegen am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedNai.Luj
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.308