Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehäusetiefe

+A -A
Autor
Beitrag
Purzello
Stammgast
#1 erstellt: 27. Aug 2008, 17:37
Ich hatte das Thema vor Jahren schon mal gepostet, ohne große Resonanz. Als ich allerdings gestern ein bisschen durch die Saturn-Hifiabteilung flanierte, fiel es mir wieder extrem auf:

Riesengroße Receiver auf denen CD/DVD-Spieler stehen, deren Gehäuse gerade mal halb so tief sind. Das sieht so dermaßen scheußlich aus! Wenn man die Geräte in einen Schrank einbauen würde, ginge es ja noch, aber falls die beiden Komponenten einfach auf irgendeinem Sideboard stehen und man von oben auf die ganzen Kabel guckt, die vom Player über den Receiver gelegt sind, wird die Optik komplett zunichte gemacht.

Warum können DVD/CD-Spieler nicht so gebaut werden, dass sie mit dem Gerät darunter bündig abschließen (wie z. B. bei der atelier-Serie von BRAUN)?

Das bisschen Blech/Plastik fällt doch nicht ins Gewicht.
Torstiko
Stammgast
#2 erstellt: 27. Aug 2008, 17:46

Purzello schrieb:
Das bisschen Blech/Plastik fällt doch nicht ins Gewicht.

Ins Gewicht nicht so sehr, aber in den Preis. Ich denke, dass da schnell ein paar Euro zusammen kommen. Nicht nur die Materialkosten, auch die Verpackung und der Transport wird teurer.
Im unteren und mittleren Preissegment traut sich kein Hersteller diesen Mehraufwand.
Ich kann dein Interesse aber gut nachvollziehen.
Ich bin jetzt zwar nicht so der Stapelfan, aber selbst in einem offenen Rack kann der Unterschied blöd aussehen, gerade bei sehr kurzen Geräten wird dann auch das Verstecken der Kabel schwieriger.

Gruß
Torstiko


[Beitrag von Torstiko am 27. Aug 2008, 18:10 bearbeitet]
Purzello
Stammgast
#3 erstellt: 27. Aug 2008, 18:34
Mich wundert nur, dass Kohorten von Designern wunderschöne Gehäusefronten entwerfen, sich aber anscheinend null dafür interessieren, wie das Ganze von oben oder von der Seite aussieht.

Das wäre zu Zeiten von Dieter Rams nicht durchgegangen. Daher habe ich mir auch eine Kompaktanlage zugelegt, weil das Angebot wirklich gut gestalteter bezahlbarer Geräte recht überschaubar war.

Als positives Beispiel fallen mir übrigens die Geräte von T + A ein. Die sind (was das Design betrifft) meistens zuende gedacht.
Passat
Moderator
#4 erstellt: 27. Aug 2008, 19:17

Purzello schrieb:

Warum können DVD/CD-Spieler nicht so gebaut werden, dass sie mit dem Gerät darunter bündig abschließen (wie z. B. bei der atelier-Serie von BRAUN)?


Weil fast kein Hersteller alle Geräte mit gleicher Gehäusetiefe baut.

Beispiel Yamaha:
RX-V 363 = 318 mm
RX-V 463/563 = 352 mm
RX-V 663/863 = 393 mm
RX-V 1800/3800 = 439 mm
DSP-Z 11 = 497 mm

Die DVD-Player haben Tiefen von 310 bzw. 285 mm.

Bei anderen Herstellern ist das genauso.
Je mehr Technik im Gerät drin steckt, desto größer wird es.
Und meist bleibt die Breite und Höhe unverändert und nur die Gerätetiefe wird erhöht.

Natürlich könnte man z.B. den Yamaha RX-V 363 auch so tief bauen wie einen RX-V 1800, aber wozu?

Viel schlimmer als die unterschiedlichen Gerätetiefen, die sich optisch eh nur bemerkbar machen, wenn die Geräte rel. frei stehen, finde ich bei Digital-TV-Receivern die unterschiedlichen Gehäusebreiten.
Nur Topfield hat es bisher hinbekommen, ein paar Receiver in der Hifi-Gerätebreite 43cm zu bauen.
Bei allen anderen Geräten sieht es äußerst bescheiden aus, wenn z.B. ein 36cm breiter Sat-Receiver auf einem 43 cm breiten Surroundreceiver oder DVD-Player steht.

Grüsse
Roman
Curd
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Aug 2008, 05:15

Purzello schrieb:
Mich wundert nur, dass Kohorten von Designern wunderschöne Gehäusefronten entwerfen, sich aber anscheinend null dafür interessieren, wie das Ganze von oben oder von der Seite aussieht.


Hallo,
wie schon Torstiko geschrieben hat: Es wird gespart...
und das diese Geräte bei der Entwicklung einen Designer( der sich auch so nennen darf...) gesehen hätten möchte ich anzweifeln.

Den "Luxus" eine komplette Serie zu "gestalten" gab es nur bei ganz wenigen Firmen: Braun und B&O oder die genannte Firma T+A.

Bei den meisten heute erhältlichen Gerätschaften macht sich offensichtlich niemand mehr Gedanken über das Gesamterscheinungsbild. Das erkennt man nicht nur in den Elektro-Märkten sondern z.B. auch bei einem Besuch in Möbelhäusern: Wenn man da durch die Gänge wandelt und sich die Lösungen für die "Medienlandschaft" ansieht wird mir immer schlecht.... 3 - 4 Geräte unterschiedlicher Breite und Tiefe lieblos in ein offenes Schränkchen gepresst... inzwischen auch nur noch so schmal das eben nur noch ein Flat-Screen drauf Platz hat...

richi44
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Aug 2008, 07:41
Du solltest die Hoffnung nicht aufgeben, immerhin hat sich 43cm Breite ziemlich durchgesetzt. Vor 25 Jahren war das noch ganz anders.
Nun wartest Du nochmals 25Jahre, dann sind alle Geräte gleich hoch (oder man verwendet die Industrie-Standardhöhen) und auch gleich tief. Die Ausnahmen bilden dann nur Geräte mit 100 Studen Aufnahmekapazität auf irgendwelchen Sticks, die gerade mal die Grösse einer Zündholzschachtel haben. Oder es gibt Digitalverstärker in der Grösse einer Zigarrettenpackung mit 100W.
Die beiden grössten Dinger sind das jeweilige Netzteil und besonders die ALL-IN-ONE-Fernbedienung. Die ist dann mit allen Funktionen fast so gross wie eine alte Schreibmaschine... aber drahtlos!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Trafo brummt auf Holz (Resonanz)
joruku am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  2 Beiträge
Wieder mal Brummen - dieses mal aber nicht so easy
cinemike am 05.01.2003  –  Letzte Antwort am 08.01.2003  –  8 Beiträge
MP3 auf normaler Cd wechseln.
Pitbull8601 am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.09.2006  –  3 Beiträge
cd player geht immer wieder auf
dulgon am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  3 Beiträge
Es geht mal wieder ums Rauschen.
pat964 am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  8 Beiträge
Werbe-Fotos: CD/DVD-Player auf dem Verstärker?
pure_sound am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  4 Beiträge
Große Unterschiede bei Tunern? Auf was muss man achten?
dtm1980 am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.07.2005  –  6 Beiträge
Auswirkungen von analogen und digitalen Filtern auf die Phase
thomas_hb am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  11 Beiträge
Brummen auf beiden Kanälen
hifi-chris am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  2 Beiträge
Spannung auf Gehäuse
stereo1950 am 10.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.12.2005  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.236