Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LEDs an Hifi-Geräten abdunkeln, aber wie?

+A -A
Autor
Beitrag
sunlite
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Okt 2008, 11:51
Hallo Leutz,

unverständlicherweise glauben alle Hersteller von Unterhaltungselektronik (und nicht nur die), dass die Power- oder sonstwas-LEDs an ihren Geräten heller leuchten müssten als der Times Square bei Nacht. Das stört mich ungemein, insbesondere da ich am liebsten im abgedunkelten Musikzimmer meinem Hobby fröne

Jetzt überlege ich mir, wie ich diesen Mini-Taschenlampen ihre Penetranz austreiben kann. Leider fällt mir da nix gescheites ein, denn die Lösung sollte reversibel sein und das Gerät im Sinne eines späteren Verkaufs nicht beschädigen.

Habt Ihr eventuell schlaue Lösungen gefunden oder stört Euch die Lightshow gar nicht?

Besten Dank für Eure Hilfe und viele Grüße

Marc
kptools
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Okt 2008, 12:00
Hallo,

Isolierband drüber kleben. Entsprechende Form kann man zuschneiden oder stanzen.

Grüsse aus OWL

kp
Passat
Moderator
#3 erstellt: 01. Okt 2008, 12:07
Entweder das, oder einfach einen Widerstand in die Stromleitung zur LED einlöten.

Grüsse
Roman
hangman
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Okt 2008, 12:10
sich ein paar advance acoustic endstufen ins zimmer stellen, und sich dann daran erfreuen,
wie unscheinbar die anderen geräte doch auftreten


[Beitrag von hangman am 01. Okt 2008, 12:11 bearbeitet]
kptools
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Okt 2008, 12:14
Hallo,
Passat schrieb:
Entweder das, oder einfach einen Widerstand in die Stromleitung zur LED einlöten.

Dann wirds damit....

Leider fällt mir da nix gescheites ein, denn die Lösung sollte reversibel sein und das Gerät im Sinne eines späteren Verkaufs nicht beschädigen.

....aber schwierig, vor Allem wenn es sich um fest auf eine Platine gelötete oder "integrierte" LEDs handelt.

Grüsse aus OWL

kp


[Beitrag von kptools am 01. Okt 2008, 12:15 bearbeitet]
sunlite
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Okt 2008, 12:18

hangman schrieb:
sich ein paar advance acoustic endstufen ins zimmer stellen, und sich dann daran erfreuen,
wie unscheinbar die anderen geräte doch auftreten :L


Hehehe, das ist ein Grund, wieso ich niemals AA-Geräte kaufen würde
sunlite
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Okt 2008, 12:19

Passat schrieb:
Entweder das, oder einfach einen Widerstand in die Stromleitung zur LED einlöten.

Grüsse
Roman


Hi Roman,

scheidet aus, da ich das nicht durchführen könnte und weil ... (siehe kptools letzter Post)

Grüße

Marc
sunlite
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Okt 2008, 12:20
Gibt's evtl. die Möglichkeit, mit weniger lichtdurchlässigen Gerätefüßen was zu machen?
kptools
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Okt 2008, 12:26
BooStar
Stammgast
#10 erstellt: 01. Okt 2008, 12:28
Wenn die LEDs auf der Platine sind, kann man immer noch ein Beinchen abzwicken und 100 Ohm reinlöten. Bei SMD siehts natürlich anders aus, da müßte man schon die Zuleitung abkratzen.
Falls die LEDs irgendwie an einer gemeinsamen Versorgung liegen und diese nicht gerade gleichzeitig nen Controller versorgt, kann man die Versorgung etwas ändern. Meistens sind die LEDs ja etwas abseits zusammen untergebracht, da geht das ganz gut.
LevK1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Okt 2008, 12:42
Einfach ein lichtundurchlässiges Tuch über die Fronten hängen (nätürlich nicht die Luftschlitze verdecken). Fertig!
detegg
Administrator
#12 erstellt: 01. Okt 2008, 12:48

sunlite schrieb:
... insbesondere da ich am liebsten im abgedunkelten Musikzimmer meinem Hobby fröne

... Augen schließen!

Die Idee von Klaus mit dem Abkleben gefällt mir am besten. Mach´ doch mal ein Foto der Front(en).

Gruß
Detlef
kptools
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 01. Okt 2008, 13:07
Hallo,
LevK1 schrieb:
Einfach ein lichtundurchlässiges Tuch über die Fronten hängen (nätürlich nicht die Luftschlitze verdecken). Fertig! :D

Dann könnte es aber Probleme mit der Fernbedienung geben.

detegg schrieb:
Die Idee von Klaus mit dem Abkleben gefällt mir am besten. Mach´ doch mal ein Foto der Front(en).

Welcher Klaus ?

Grüsse aus OWL

kp
sunlite
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Okt 2008, 13:40

kptools schrieb:
:?


Ja, klingt irgendwie komisch. Ich meine so kleine schwarze Plastikfüßchen, die man etwas aushöhlt und dann auf die LED lüpft.
sunlite
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 01. Okt 2008, 13:42

kptools schrieb:
Hallo,
LevK1 schrieb:
Einfach ein lichtundurchlässiges Tuch über die Fronten hängen (nätürlich nicht die Luftschlitze verdecken). Fertig! :D

Dann könnte es aber Probleme mit der Fernbedienung geben.

detegg schrieb:
Die Idee von Klaus mit dem Abkleben gefällt mir am besten. Mach´ doch mal ein Foto der Front(en).

Welcher Klaus ?

Grüsse aus OWL

kp


Das betreffende Gerät hat gar keine Fernbedienung. Ist ein Röhrenverstärker Aurrex Crystal. Da ein Tuch vorzuhängen ... naja Da seh' ich ja die Röhren nicht mehr glimmen
sunlite
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 01. Okt 2008, 16:34
Schwarzes Isolierband geht leider ab, weil das Gerät zu warm wird
Hörbert
Moderator
#17 erstellt: 01. Okt 2008, 17:04
Hallo!

Roter Edding? Kann man in den meisten Fällen später wieder gut mit etwas Spiritus entfernen. (Aber bitte erst probieren ob der betreffende Stift sich auch wirklich gut damit wegwischen läßt, einige sind äusserst hartnäckig.)

MFG Günther
Actionbyte
Neuling
#18 erstellt: 26. Jun 2010, 14:22
Hi!

Die Tüten in denen PC-Teile wie Grafikkarten oder Mainboards ausgeliefert werden sind leicht silbrig aber dennoch lichtdurchlässig.
Je nachdem wie viel die entsprechende LED abgedunkelt werden soll kann man nun entsprechend mehr oder weniger Lagen dieser Folie vor die LED schieben.

Gruß, Actionbyte
Proon
Stammgast
#19 erstellt: 30. Jun 2010, 07:03
Interessantes Thema und wer betroffen ist ärgert sich oftmals gewaltig.
Dieses blaue LEDchen,äußerst grell leuchtend bei meinem Denon DVD 38 BD, hat mir jedenfalls beinahe den letzten Nerv geraubt.
So, freilich wäre es möglich den Arbeitspunkt der LED zu ändern. Widerstand rein, Betriebsstrom runter, weniger Helligkeit. Dazu sollte man aber den Schaltplan vorher konsultieren, denn manche LED haben neben der Signalleuchtenfunktion auch noch eine elektrische ;-).
Das mögen aber die Hersteller nicht so gerne, wegen der Gewährleistung/Garantie und bei einem Gerät, welches über 2.000,- € kostet, sollte man das schon bedenken, um nicht die Garantie zu riskieren.
Also hab ich das Gerät geöffnet und die Front freigelegt (sollte nur von erfahrenen Usern gemacht werden-Arbeitsspuren) und in den Lichtkanal der blauen LED einen milchigen Silikonstopfen eingebracht. Jetzt ist das grelle Blau optisch gewaltig entschärft und stört auch im abgedunkelten Raum nicht mehr!
Aber wie gesagt, äußerst sorgfältiges Arbeiten ist angesagt und wenn das Gerät doch mal Widererwarten dem Service vorgestellt werden muß, bitte nicht vergessen den Umbau wieder zurücksetzen!


[Beitrag von Proon am 30. Jun 2010, 07:06 bearbeitet]
rebel4life
Inventar
#20 erstellt: 04. Jul 2010, 11:10
Ich hätte einfach Edding genommen (wobei Nagellack auch gut sein soll), den kann man mit Iso gut wegmachen, beim Nagellack muss man das Weiblein im Haus fragen, die hat da sicherlich was.

MFG Johannes
Jeck-G
Inventar
#21 erstellt: 04. Jul 2010, 15:01
Noch schlimmer ist eine grelle blaue LED am Monitor (falls Link später nicht mehr geht: Viewsonic VX2260wm), da schaut man zwangsläufig rein.
Gaffa-Tape (passt etwa zur Gehäusefarbe) drüber und gut ist,...
Etwas sehen kann man die LED dann noch, also genau richtig.


[Beitrag von Jeck-G am 04. Jul 2010, 15:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Netzschalter an HiFi Geräten.
Schwiegermutter's_Traum am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  18 Beiträge
Warum haben Hifi-Verstärker keine Clip LEDs?
TomFly am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  3 Beiträge
Fehlersuche bei Hifi?
Don_Marantzio am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  6 Beiträge
Magnat Pro Charger 130 Leds zuhause anschliessen
itschi94 am 24.09.2012  –  Letzte Antwort am 27.09.2012  –  2 Beiträge
Equalizer an Hifi Receiver anschliessen
kanecorpse am 16.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  12 Beiträge
Funkboxen an HIFi anlage anschliessen
rigistrasse am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  11 Beiträge
Import von Accuphase Geräten
windshow am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  33 Beiträge
Gesucht Britische Hifi Marke anhand vager Anhaltspunkte
marty.wap am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  6 Beiträge
Wie verbinde ich meine neuen HiFi-Komponten?
Orphan am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  2 Beiträge
Anschluss DVD-Player an HiFi-Anlage
Sonne_2013 am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audeze

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedSchmuff87
  • Gesamtzahl an Themen1.344.846
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.021