Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue NAD-ClassicLine : Neue Daten, Preise, Prospekte !

+A -A
Autor
Beitrag
Seneca
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Aug 2003, 22:05
Liebes Forum,

wie ich heute von NAD erfahren habe, stehen demnächst neue Komponenten in der Classic-Line an :

CD-SPIELER
**********

Überarbeitet wird der C521i, daraus wird der C521 BEE

Der C541i wird ab Oktober ersetzt durch den C542

TUNER (ab September)
*****

Der C420 wird ersetzt durch den C422 (besserer Empfang an Antenne)

VERSTÄRKER (ab Dezember)
**********

Der C350 wird ersetzt durch den C 352

Der C370 wird ersetzt durch den C372

Vielleicht interessieren ja die Infos. Wenn gewünscht, kann ich zu den neuen Modellen auch Links zu PDF-Dateien hier reinstellen

Seneca
stadtbusjack
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2003, 22:11
Hey Seneca,

ja, die Links würden mich echt interessieren!
H-Line
Stammgast
#3 erstellt: 28. Aug 2003, 22:17
NAD-Komponenten sind immer interressant.

H-Line

---------------------

Jeder kann denken, aber vielen bleibt es erspart.
Otchen
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Aug 2003, 22:42
Hab mir zwar vor kurzem erst den C 370 und den 541i gekauft, aber kucken kostet ja bekanntlich (noch) nichts.
cr
Moderator
#5 erstellt: 28. Aug 2003, 22:58
Vielleicht schaffen sie es ja im dritten Anlauf, ein brauchbares Laufwerk einzubauen
Cisco
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Aug 2003, 03:21

Vielleicht schaffen sie es ja im dritten Anlauf, ein brauchbares Laufwerk einzubauen :D



ich kann Deine Aussage irgendwie nicht nachvollziehen - ich habe den 521i und bin sehr zufrieden damit. Auch gebrannte CD's, egal ob CDr oder CDRW laufen absolut perfect!
Markus
Inventar
#7 erstellt: 29. Aug 2003, 06:16
Ich habe mal ein wenig gegoogelt und folgenden Link gefunden: http://www.nadelectronics.com/news/ds/.

Insgesamt ein wenig mehr Leistung, etwas rundere Ecken (beim C372 scheint mir das Bild noch nicht endgültig zu sein), ansonsten kaum Neuigkeiten, wie ich finde.

Gruß,

Markus.
anon123
Administrator
#8 erstellt: 29. Aug 2003, 07:28
Vielen Dank an Seneca für die Infos und vielen Dank an Markus für die Links. Tux hatte übrigens bereits vor einiger Zeit auf den zu erwartenden neuen 352 hingewiesen.

Das liest sich interessant. Natürlich sind die Änderungen nicht spektakulär (auch wenn sich z.B. der 320 BEE IMHO sehr deutlich vom 320 oder 350 unterscheidet). Es sei natürlich die Frage gestellt, warum NAD an seinem anerkannt hochwertigen Konzept (mit Schwächen bei preiswerten AVRs) etwas großartig ändern sollte. Bewährtes auf evolutionäre Art weiter zu entwickeln hebt sich IMHO doch sehr wohltuend von allseits grassierener Featuritis und Formatvielfalt ab, obwohl ja die AVRs nicht gerade knausern. Eine bessere Anfassqualität würde nicht schaden, die hat aber mit dem Klang nicht das geringste zu tun.

Weiß jemand, wann diese Neuheiten in Deutschland lanciert werden sollen? Auf www.nad.de steht dazu nichts. Ich finde zwar an meiner eingeschlagenen Rotel-Richtung ("10er-Reihe") nicht auszusetzen, habe aber eine fast schon traditionelle Schwäche für NAD.

Beste Grüße.


[Beitrag von anon123 am 29. Aug 2003, 07:35 bearbeitet]
Seneca
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Aug 2003, 09:10
Zu den Erscheinungsterminen :

NAD C-422 Tuner ab kommender Woche (September)
NAD C-542 ab Oktober
NAD C-352 und C-372 zum "Weihnachtsgeschäft"

Wenn Ihr wollt, könnt Ihr Herrn Thomas Brieger von Dynaudio/NAD löchern unter der 04108/4180-0 löchern (Durchwahl weiß ich nicht).

Zu den Veränderungen laut Datenblättern (Adresse siehe oben) in Kürze :

Alle Modelle : abgerundete Kanten, Metallchassis

Tuner C-422 : soll ein besseres Empfangsteil für UKW an der Antenne haben (für Kabelempfang soll er keinen Vorteil zum C-420 bieten)

CD-Player C-542 : CD-R(W), HDCD, neue Fernbedienung, Verbesserung der Tieftonwiedergabe, bessere Projektion der Klangbühne, neues Platinenlayout, Operationsverstärker und D/A-Wandler von Burr-Brown, bessere techn. Werte (Dynamik 98 dB, S/N-Ratio 108 dB, Kanaltrennung bei 1 Khz 110 dB)

Verstärker C-352 : mehr Leistung (2x80 Watt an 8 Ohm), "Linear Drive" Stromversorgung für kritische Lasten, neues Platinenlayout, neue Fernbedienung, verbesserter Class-A-Vorverstärker, stärkere Kondensatoren, bessere Daten (Dämpfungsfaktor >150, S/N Ratio bei Nennleistung 120 dB).

Beim C-372 war ich jetzt zu faul nachzuschauen.

Sämtliche Modelle werden übrigens teurer.

Listenpreis C-542 : 590 € (vorher 550 €)
Listenpreis C-422 : 285 € (vorher 260 €)

Weitere Infos bei Herrn Brieger !

Viele Grüße

Seneca
cr
Moderator
#10 erstellt: 29. Aug 2003, 09:16
"CD-Player C-542 : CD-R(W), HDCD, neue Fernbedienung, Verbesserung der Tieftonwiedergabe, bessere Projektion der Klangbühne, neues Platinenlayout, Operationsverstärker und D/A-Wandler von Burr-Brown, bessere techn. Werte (Dynamik 98 dB, S/N-Ratio 108 dB, Kanaltrennung bei 1 Khz 110 dB)"

Wenn sie einmal das Laufwerk verbessern würden, wärs gescheiter, als Verbesserung der Tieftonwiedergabe (lächerlich)
Seneca
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Aug 2003, 10:24
Hallo cr

vielleicht solltest du Deine NAD-Kommentare endlich unterlassen. Daß Du die CD-Spieler nicht gut findest, hast Du nun schon oft genug kundgegeben.

Der Thread war als info für alle NAD-Interessierten gedacht und nicht für Kommentare von Leuten wie Dir, die innerhalb von 24h zweimal den ganzen CD-Spieler runterreden, weil er nach ihrer Ansicht keine Raubkopien (oder von mir aus selbst zusammengestellte CDs) lesen kann.

Ich freue mich jedenfalls über weitere ANtworten und Anmerkungen von anderen NAD-Fans.

Seneca
cr
Moderator
#12 erstellt: 29. Aug 2003, 10:42
Wenn du der Meinung bist, dass ein CDP in der heutigen Zeit nichts können muß, als eine gepresste CD zu lesen, ist das deine Sache (und ich bin ja nicht der einzige, der diese CDPs kritisch sieht).
Alle anderen Unterstellungen weise ich aber zurück, denn weder war noch ist es verboten, sich seine LPs auf CDR zu übertragen, noch Sampler aus ungeschützten CDs zusammenzustellen. Deine Vorwürfe sind somit eigentlich untragbar.
Nur weil du anscheinend NAD gerne über alle Kritik stellen willst, brauchst du anderen noch lange nicht vorschreiben, was sie von den Geräten zu halten haben.
Dass NAD gute Verstärker baut, habe ich auch nie angezweifelt. Aber ich werde mich sicher aus dem NAD-Loblied-Thread verabschieden.
burki
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 29. Aug 2003, 10:44
Hi Seneca,

warum so verschnupft ? cr ist nicht der einzigste hier, der bei CDPs von NAD etwas Bedenken hat (geht mir genauso). Die Geraete werden in der Presse IMHO dermassen hochgepusht,so dass man vielleicht das Ganze doch etwas kritischer sehen sollte (warum liest man nie von Laufwerksgeraeuschen, brummenden Netzteilen, lange Einlesezeiten, Problemen mit diversen Medien --> alles nicht primaer auf NAD bezogen !).

Zur neuen NAD-Produkten: Gibt ja auch im AV-Bereich einige Neuigkeiten, d.h. z.B. die S-170i (hatte mich mal fuer die S-170 interessiert, doch IMHO war diese schon beim Erscheinsdatum (wie lange hat man auf das Geraet gewartet) etwas veraltet und schlicht und ergreifend mit 4800 EUR zu teuer) oder die kleiner AV-Vorstufe --> gibt's da Preisinfos ?
Gibt's einen Nachfolger der 218THX, d.h. eine neue wirklich potente Stereoendstufe ?

Gruss
Burkhardt
Albus
Inventar
#14 erstellt: 29. Aug 2003, 10:56
Tag,

ist das hier die neue Reklame-Ecke? - Die Begierde braucht, um nicht abzusterben, Gerüchte, Mundpropaganda, Bilder. Aber, so etwas macht doch die AUDIO etc.

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 29. Aug 2003, 10:57 bearbeitet]
stadtbusjack
Inventar
#15 erstellt: 29. Aug 2003, 11:48
@Albus: Ich finde nicht, dass dieser Thread etwas mit Reklame zu tun hat. Es wird einfach nur über neue NAD Komponenten diskutiert, und dazu gibt es positive und negative Äußerungen. Sind diese Diskussionen nicht genau der Sinn eines Forums?
Albus
Inventar
#16 erstellt: 29. Aug 2003, 12:09
Tag stadtbusjack,

dann nehme ich meinen Anfall von Strenge zurück. Mir schien, es fehlte nur noch "Gegen Einsendung dieses Threads erhalten Sie unseren neuen Katalog".

Ihr wißt da besser Bescheid als ich.

MfG
Albus
tux
Stammgast
#17 erstellt: 29. Aug 2003, 12:28
Weiß jemand den Listenpreis für den NAD C352?
Soweit ich weiß erscheint das Gerät in Österreich Ende Oktober.

Ich stehe nämlich kurz vor dem Kauf eines NAD C350 ...
burki
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 29. Aug 2003, 12:30
Hi Albus,


Ihr wißt da besser Bescheid als ich.

aber es fehlte doch die Durchwahlnummer zur Marketingabteilung ...
Sei's drum, Seneca scheint ja das Interesse an diesem Thread verloren zu haben.

Gruss
Burkhardt
Albus
Inventar
#19 erstellt: 29. Aug 2003, 12:33
Oh burki,

hoffentlich hat sich dieser Seneca nicht auch in die Badewanne begeben.

Freundliche Grüße!
Albus
anon123
Administrator
#20 erstellt: 29. Aug 2003, 12:38
<IMHO>
Auch wenn es mich doch gelegentlich immer wieder verwundert, daß das Nennen bestimmter englischer Marken zumindest Einige auf den Plan ruft, auf aus meiner bescheidenen Sicht i.d.R. wenig differenzierte und unreflektierte Art "Kritik" zu üben, so kann ich nur beipflichten, daß natürlich und im Besonderen ein solches Forum ein Ort ist, die mitunter gegenteiligen Ansichten zu Produktlinien auszutauschen -- ein Beitrag wie der von Burkhardt wäre für letzteres ein schönes Beispiel. Was allerdings weniger Sinn macht, sind salopp eingestreute einsätzige (vielleicht auch einsilbige) "Bausch-und-Bogen-Kommentare", die offenkundig weder von Nutzern der in Frage kommenden Geräte nachvollzogen werden können noch an anderem Ort (z.B. in der sog. "Fachpresse", nicht nur in Deutschland) eine besondere Erwähnung fanden. Einen Nutzen haben solche Beiträge nur, wenn sie weiter und vor allem nachvollziehbar begründet werden. Und darüber hinaus gibt es immer noch das schöne "IMHO".

In gleicher Weise kann ich nicht nachvollziehen, warum ein solcher Thread, dessen Initiator sicherlich schon zumindest ein wenig Reklame macht, angeblich "Gerüchte, Mundpropaganda, Bilder" erzeugt, um "Begierde" zu wecken oder aufrecht zu halten. Und ob das das ausschließliche ist, was die "AUDIO etc." machen, sein dahin gestellt. Und selbst wenn: Was ist daran verwerflich? Wer liest nicht gerne über Neuvorstellungen eines Herstellers wie NAD? Wer ist nicht einmal halb gedankenverloren der Beschreibung einer Prozessor-Vorverstärker-Kombination von Mark Levinson gefolgt, einer Martin Logan Statement, einer Grande Utopia Be? "Reklame-Ecke?" Kann sein. Aber woher bezieht man sonst -- woher beziehst Du, Albus Deine -- Informationen über neues, interessantes, abwegiges, usw.? Der kritische Umgang _mit_ dem ist wichtig und sinnvoll, der kritische Umgang _gegen_ das sicher nicht.

Mein Kommentar ist vielleicht hier nicht am richtigen Platz. Aufgefallen ist mit das beschriebene Phänomen aber schon oft -- hier und an anderen Orten.
</IMHO>

Beste Grüße.
Albus
Inventar
#21 erstellt: 29. Aug 2003, 12:45
Tag anon123,

Du fragst, wo ich mich informiere? Nun, ich bin ein Desinteressierter, ich informiere mich nicht mehr.

MfG
Albus
anon123
Administrator
#22 erstellt: 29. Aug 2003, 12:48
@Albus:

Na dann kann die Erkenntnis ja reifen -- unbehelligt von störenden Einflüssen. [Zwinker-Icon].

Aber wirklich geantwortet hast Du nicht. Muß vielleicht auch nicht sein.

Beste Grüße.
Albus
Inventar
#23 erstellt: 29. Aug 2003, 12:53
@ anon123,

sehr schön, mit Verbeugung entgegen genommen.

Freundliche Grüße!
Albus
anon123
Administrator
#24 erstellt: 29. Aug 2003, 12:56
@Albus:

Ich verbeuge mich gerade selbst ... so, wieder aufrecht.

Obwohl .. so ganz uninteressiert an einer Antwort wäre ich ja nicht.

[anon123 nimmt eine verbeugende Haltung an und tritt ab]

Herzliche Grüße.
cr
Moderator
#25 erstellt: 29. Aug 2003, 13:04
Leider muß ich mich noch mal einschalten:

"Was allerdings weniger Sinn macht, sind salopp eingestreute einsätzige (vielleicht auch einsilbige) "Bausch-und-Bogen-Kommentare", die offenkundig weder von Nutzern der in Frage kommenden Geräte nachvollzogen werden können noch an anderem Ort (z.B. in der sog. "Fachpresse", nicht nur in Deutschland) eine besondere Erwähnung fanden. Einen Nutzen haben solche Beiträge nur, wenn sie weiter und vor allem nachvollziehbar begründet werden."

Soweit ich mich erinnere, wurde das schlechte Abtastverhalten (bei leicht verkratzten CDs etc.) sogar in einer Fachzeitschrift festgestellt, leider pflege ich nicht, diese Zeitungen zu archivieren, sodaß ich den Artikel auch nicht beibringen kann. Aber ich bin ja nicht der einzige, der sich davon selbst überzeugt hat. Ein anderer User (wer will kann suchen) hat berichtet, dass auch die Fachhändler von den Reklamationen schon genervt waren. Und einige andere User auch. Wenn hier wer meint, dass es für einen CDP genüge, nur die perfekte CD (kein Staub, kein Kratzerchen, CDR sowieso nicht, CDRW - was ist das?) perfekt abzuspielen, dann ist das halt meiner Meinung für ein derartiges Gerät schon wenig. Und wenn der CDP schon so heikel ist, wie soll er dann erst mit einer Cactus DS CD zurande kommen, sobald die die kleinsten Kratzerchen hat?
anon123
Administrator
#26 erstellt: 29. Aug 2003, 13:10
@cr:

Aufgrund des Zitats nehme ich einmal an, daß der Post auch "in meine Richtung" geht. Nun hast Du ja das auch begründet, was Du gepostet hast -- und es ist nachvollziehbar (wenn auch logistisch etwas komplizierter) geworden.

Vielen Dank und beste Grüße.
Seneca
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 29. Aug 2003, 13:23
Keineswegs bin ich in der Badewanne verschwunden und habe auch nicht das Interesse an dem Thread verloren, aber ich sitz nicht den ganzen Tag am PC um bei Hifi-Forum zu posten.

Also ein paar Anmerkungen

- Ich besitze kein Gerät von NAD

- Mein Anliegen ist, wie man in einem anderen Thread des Forums "Kaufberatung" sehen kann, eine Stereoanlage in einem gewissen Preisrahmen. Habe leider keine gescheite Antwort bekommen

- Von div. Händlern wurde mir mitgeteilt, daß in diesem Preisrahmen besonders Sony, Rotel, NAD in Frage kämen (CD+Tuner+Amp für 1100,- max.)

- Ich bin weder "Fan" von NAD oder Rotel oder Sony, aber habe mich mit allen drei Marken (und Cambridge) beschäftigt

- Habe zufällig ein Telefongespräch mit NAD/Dynaudio geführt, in dem mir die Neuerungen kurz erläutert wurden

- Bin durchs Netz gegoogelt und auf die Datenblätter (PDF) von NAD gestoßen

- DACHTE (das war mein Fehler ! ), es würde hier jemanden interessieren, daß von einer Firma, die zumindest bei einem Teil der Mitschreibenden hier geschätzt ist, bald ein neues Produktportfolio vorgestellt wird

Daß es wieder mal in eine Diskussion über die CD-Auslese-Kunst des NAD C-541i, über die viel geschrieben wurde, ausartet, habe ich nicht erwartet. Aber wer will, darf sich da ruhig weiter ausgiebig zu äußern

Also vielleicht können wir den ganzen CD-R-W-Sermon mal beiseite legen und uns geistig anregender über die technischen Neuerungen kritisch unterhalten (auch vor dem Hintergrund der Preisanhebungen; UVP vom C352 weiß ich leider nicht mehr, ca. 580€ glaube ich).

"Verschnupft" bin ich übrigens auch nicht, ist ja Sommer...

Das war's eigentlich, ich werd nun für immer schweigen..

Seneca
cr
Moderator
#28 erstellt: 29. Aug 2003, 13:33
Ich finde das durchaus interessant, was du zu den Neuerscheinungen geschrieben hast. Nur weil ich etwas polemisch über den CDP schreibe, ist das noch kein Grund, aus Protest gleich das Handtuch zu werfen. Auch bin ich mir nicht bewußt, dass ich dich in irgendeiner Form persönlich angegriffen hätte (eher umgekehrt). Vielleicht kann man jetzt das CDP-Thema ad acta legen und über die anderen Komponenten diskutieren.
Sailking99
Inventar
#29 erstellt: 29. Aug 2003, 14:20
Hey also ich finde dass alles eine tolle Nachricht.
Ich schleiche schon die ganze Zeit um den Tuner von NAD rum und hoffe nun, da der neue bald kommt den alten billiger zu bekommen. meine letzte Info war 250,- in den meisten Hifiläden und bei Saturn 248,- Euroletten.
Also wenn jemand weiss, wo es den schon billiger gibt oder ab wann und für wieviel, dann mir bitte postwendend bescheid sagen.

Gruß Flo

P.S.: Da ich ihn am Kabel betreiben möchte habe ich mal keine Bedenken wegen der der Verbesserung zum Anntenbetrieb, was ja wohl heisst, dass dieser bisher nicht gut war, oder?
Gelscht
Gelöscht
#30 erstellt: 01. Sep 2003, 17:24
Danke für die News. Das sind gute Nachrichten!
Amperlite
Inventar
#31 erstellt: 15. Sep 2003, 21:58

Tag, ist das hier die neue Reklame-Ecke? - Die Begierde braucht, um nicht abzusterben, Gerüchte, Mundpropaganda, Bilder. Aber, so etwas macht doch die AUDIO etc.
MfG
Albus



Nein, ist es nicht. Aber ich bin trotzdem dankbar für die info, weil ich den 370er auch schon ins auge gefasst hatte und mir jetzt aber überlege, nicht doch noch auf den 372er zu warten.

P.S. wenn ich auf den link von markus gehe, will er ein netzwerkkennwort. bei euch auch? Mach ich was falsch? mit anonymous hab ichs schon probiert. Hat jemand schon infos über den 372er?


[Beitrag von Amperlite am 15. Sep 2003, 22:00 bearbeitet]
vismars
Stammgast
#32 erstellt: 22. Okt 2003, 14:57
Nachdem die ersten C372 und C352 nun beim Händler stehen,
wie sind denn eure Eindrücke im Vergleich zur Serie
davor (370/350) ?

Schon jemand eigehend Probegehört ?
Amperlite
Inventar
#33 erstellt: 22. Okt 2003, 15:27
Was? Die gibts schon???

Wieso steht davon nix auf der Website?

Gibts schon Bilder von den neuen? Bin neugierig, ob sich optisch etwas getan an. Und in punkto akustisch natürlich noch mehr........
vismars
Stammgast
#34 erstellt: 22. Okt 2003, 15:44
Bei meinem Händler stand vorhin ein c372, sah sehr gut
aus mit den runden Ecken :))

Nen Preis hat er mir auch gesagt scheint also schon
so langsam loszugehen mit dem Verkaufen.
Seneca
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 22. Okt 2003, 20:30
Der CD-Player C 521 BEE ist nun verfügbar, Preis knapp 400 Euro. Der Tuner C 422 ist auch verfügbar, kostet 290 Euro.

Beides Listenpreise, beide Modelle werden auch auf der NAD-Homepage festgestellt.

Datenblätter zu C-352 und C-372 habe ich auf meinem Pc, wer sie haben will -> PM !

Gruß

Seneca
Sunking
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 04. Nov 2003, 23:16
@tux:
Der Listenpreis für den C-372 ist 890/900 Euro.Da der Unterschied vom C-350 zum C-370 150 Euro betrug,nehme ich mal an,der Listenpreis für den C-352 liegt so ca. bei 750 Euro.

Hab den C-372 übrigens schon gesehen,nur Probehören ging an dem
Tag leider nicht.Ist aber auf jeden Fall schick das Ding.Hab an
dem Tag "nur" den C-350 Probe gehört und war zufrieden. Nehme jetzt aber doch den C-372.Der ist zwar im Internet noch nicht verfügbar,in den Studios kann er aber bereits gekauft werden.Hab mir schon einen reservieren lassen(muss noch etwas sparen )
Emmes_Dos
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 05. Nov 2003, 19:46
Guten Abend,
es würde mich mal interessieren ob NAD auch die Silver Serie überarbeitet. Die gibt es ja auch schon seit einigen Jahren unverändert bis auf die erweiterten Surroundgeräte.
Es grüßt
Emmes
Amperlite
Inventar
#38 erstellt: 06. Nov 2003, 11:23
Ich habe soeben eine Email von NAD bekommen:

"Sehr geehrter Herr ******,
der C 372 als Nachfolger des C370 gibt es bereits im Fachhandel. Er kostet 895 Euro, hat 25% mehr Leistung und allerhand neue Schaltungskniffe wie auch eine komplett neue Systemfernbedienung."

Dann werd ich wohl in den nächsten Wochen mal bei einem Händler meines Vertrauens vorbeischauen...
Seneca
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 06. Nov 2003, 15:26
Aktuelle NAD-Termine :

A) Bereits verfügbar

C-422 Tuner (290 Euro)
C-521 BEE Cd-Spieler

B) Seit Kurzem verfügbar

C-372 Verstärker (895 Euro)
C-542 CD-Spieler (590 Euro)

C) Wird ab Ende November nachgeliefert

C-352 Verstärker (590 Euro)

(alles Infos direkt von NAD/Dynaudio Deutschland)

VK-Preise dürften max. ca. 20 % unter Listenpreis liegen. Habe z.B. für den C-542 € 479,- als Angebot bekommen.

Viele Grüße

Seneca
Seneca
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 09. Nov 2003, 13:01
Habe heute (Sa) den aktuellen, ganz neuen NAD-Prospekt bekommen. Wer genaue technische Details haben möchte, bitte anschreiben. Deswegen poste ich hier nur mal die Preise (Listenpreise; VK ca. 15-20 % unter LP) :

CLASSIC LINE
************

PP-2 99,-
C-160 (VV) 590,-
C-270 (Endstufe) 690,- (Nachfolger C-272)
C-320 BEE 395,-
C-352 590,- (ab Ende 11/03)
C-372 795,-
C-422 290,-
C-521 BEE 390,-
C-542 590,- (Titan ab 12/03)

THEATRE LINE
************

T-512 480,-
T-532 600,-
T-562 890,-
T-742 750,-
T-752 990,-
T-762 1490,-
T-773 2000,- (ab 12/03)

C-320 BEE, C-352, C-422, C-521 BEE, C-542, T-512 und T-742 sind wahlweise in Standard-Grau und auch in Titan lieferbar !

Viele Grüße

Seneca
Werner_B.
Inventar
#41 erstellt: 10. Nov 2003, 09:27
Hi,

den C440 gibt es leider nicht mehr. Der einzige Tuner im Programm bleibt der C422 mit deutlich (!) schlechteren technischen Daten bei FM als der C440. Nur die AM-Sektion scheint etwas aufgehübscht zu sein ...

Na ja, die Typenbezeichnung legt ihn ja als Nachfolger des C420 nahe. Nur wenn man auf FM-Rundfunkempfang einigermassen wert legt, ist man inzwischen ziemlich verlassen bzw. muss den Gebrauchtmarkt bemühen.

Gruss, Werner B.
woody
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 10. Nov 2003, 10:40
Hi Seneca,

hast du dich beim C-372 vertippt, oder kostet der jetzt wirklich 795,- ?
Weiter oben schreibst du ja, dass er 895,- kosten soll.

Gruß
woody
Seneca
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 10. Nov 2003, 11:14
Hallo Woody,

habe mich leider verschrieben, danke für den Hinweis ! Der NAD C-372 Verstärker soll 895,- € kosten laut Liste.

Beim C-422 wurde übrigens besonders das bessere UKW-Empfangsteil ggü. dem C-420 Tuner hervorgehoben. Der alte C-440 ist zwar günstig als Auslaufmodell zu haben, passt aber rein stylistisch (keine abgerundeten Kanten) als auch farblich (nur in Grau zu haben) nicht unbedingt zu den neuen Komponenten.

Gruß

Seneca
Pianoforte
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 21. Nov 2003, 15:43
Hallo Seneca,

hast Du die neuen NAD Verstärker, speziell C 352 oder C372 selbst schon gehört? Meinst Du bei Preisen von -15% Fachhändlerpreise oder Internetversandt?

Gruß Harald
Seneca
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 21. Nov 2003, 16:01
Also ich habe die Verstärker noch nicht gehört, da es den Wunschverstärker (C-352 in titan) erst in ca. 2 Wochen gibt, dann werde ich bestellen. herr Johann von Hifi-Alt hat schon einige C-352 und C-372 verkauft und kann Dir über Kundenrückmeldungen berichten.

Hifi-Alt ist übrigens, ohen Werbung machen zu wollen, meine NAD-Adresse der 1. Wahl. Nachlaß ca 18 %, davor sehr nette Beratung, auch am Telefon sehr ausführlich, Möglichkeit des Probehörens. Hifi-Alt hat zwar auch einen Internetshop, ich bestelle aber "schriftlich". Die sind übrigens offizieller NAD-Händler, sogar "Premium-Händler".

Gruß

Seneca
Lupus66
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 02. Dez 2003, 16:01
hallo gemeinde,

seit gestern bin ich stolzer besitzer einer nad c542 / c372 kombination.
klang ist ja bekanntermaßen geschmackssache, aber mir gefällts
aber mal was objektives zum thema nad & cd-laufwerke...
der c542 hat bisher alle selbstgebrannten gefressen (habe so ungefähr 15 stück cd-r ausprobiert, cd-rw hab ich nicht probiert, da ich damit nicht arbeite - sonst irgendjemand )
was lade- und sprungzeiten angeht ist er erheblich schneller als mein 6 jahre alter denon-player.
macht überhaupt einen mechanisch sehr soliden eindruck.

gekauft habe ich bei klang-forum (www.klangforum.info)
korrekte preise und problemlose abwicklung - sehr empfehlenswert.
Seneca
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 05. Dez 2003, 15:29
Habe mir heute bei www.dieboxhifi.de eine NAD-Komplettanlage bestellt :

C-352 Verstärker
C-542 CD-Spieler
C-422 Tuner

Alles in Titansilber, leider ist der silberne C-352 erst Ende Dez./Anfang Jan. lieferbar, dauert also noch ein paar Wochen. Beratung und Preis (insg. 1179 Euro = 20 % Nachlass) waren sehr korrekt.

Neue Infos über die NAD-Geräte gibts übrigens bei Hifi-Henkes auf deren Homepage (http://www.hifihenkes.de/PRODUKTE/NAD/nad.html).

Beim C-542 wird darauf hingewiesen, daß das neue Modell deutliche weniger Jitter habe als der Vorgänger, sowie eine bessere Abtastung von CD-R(W)s ! (Gruß an CR....)

Gruß

Seneca
Panther
Inventar
#48 erstellt: 05. Dez 2003, 21:25
Huhu zusammen,

heute habe auch ich meinen heißersehnten NAD C372 bekommen. Ich habe den ebenfalls bei dieboxhifi.de bestellt und war mit der freundlichen Telefonberatung (Herr Wald) sehr zufrieden.

Auch ich habe den C372 mit gut 20 % Rabatt erhalten - das finde ich schon echt ok.

Und das Teil klingt an meinen Canton RC-L wirklich um einiges voller im Bass und filigraner in den Höhen als mein etwa fünfzehn Jahre alter Luxman L-190. Der kommt jetzt ins Arbeitszimmer...

Grüße

Panther
Sunking
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 17. Dez 2003, 22:09
Hallo Leute bin jetzt seit Kurzem auch stolzer Besitzer eines NAD C-372.Betreibe ihn zusammen mit KEF Q7 LS und muss sagen, das ich da eine echt sehr gute Auswahl getroffen habe. Die Bässe sind echt der Hammer,aber eigentlich ist der gesamte Sound fantastisch,auch die Tiefenzeichnung kommt mit dem Verstärker sehr gut zur Geltung.Kann ihn ohne jegliche Einschränkung empfehlen...

PS:Habe zuvor noch den "alten" C-350 bei einer Hörprobe getestet.Der Aufpreis zum 372er hat sich ebenfalls voll und ganz gelohnt...


[Beitrag von Sunking am 17. Dez 2003, 22:10 bearbeitet]
Thomaswww
Stammgast
#50 erstellt: 06. Sep 2004, 22:08

heute habe auch ich meinen heißersehnten NAD C372 bekommen. Ich habe den ebenfalls bei dieboxhifi.de bestellt und war mit der freundlichen Telefonberatung (Herr Wald) sehr zufrieden.

Auch ich habe den C372 mit gut 20 % Rabatt erhalten - das finde ich schon echt ok.


Stimme ich dir voll zu !

MfG Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue NAD Geräte klingen nicht
Sardaukar-Foe am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  7 Beiträge
Neue Endstufen ?
alex445 am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  7 Beiträge
Alter Receiver und neue Boxen ?
derkarko am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  2 Beiträge
NAD - VISO-Geräte
Searge69 am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  10 Beiträge
neue LS
Paule_Panke am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  2 Beiträge
Neue Pianocraft
Corma am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  4 Beiträge
Neue Boxen
toastey20 am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  3 Beiträge
Senderwahl am NAD C 422
Sargnagel am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  5 Beiträge
Anschluss NAD C425 an digitales Kabelnetz?
imebro am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  9 Beiträge
Neue Wohnung scheiß Sound !
front am 12.05.2003  –  Letzte Antwort am 13.05.2003  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • KEF
  • Encore

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 106 )
  • Neuestes Mitgliedphilip.lorenzen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.012
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.462