Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


IPod über Cinch an Phono-Eingang? PIONEER PDX-Z9

+A -A
Autor
Beitrag
Superelchi
Stammgast
#1 erstellt: 02. Nov 2008, 12:18
Moin,
ich habe mir gestern den relativ neuen PIONEER PDX-Z9 Stereo-Receiver angeschaut. Da ich ein sehr kompaktes Gerät suche und von der Optik und dem Internetradio begeistert war, legte sich die Euphorie beim Blick auf die Rückseite.

Er hat lediglich
1 x Chinch Out
1 x Chinch IN
1 x CHinch-Phono IN

Kein Coax, kein Optical

Da ich beim Kauf eines Receivers für 999 Euro doch schon ein vernünftig ausgestattetes Gerät erwarte, welches meine bescheidenen Anforderungen erfüllen kann kommt jetzt meine Frage:

1 x cinch IN -- TV
1 x Cinch IN-Phono -- IPod ????????

Funktioniert das, der Verkäufer erzählte was von speziellen Pegeln am Phono-IN???

Kann doch nicht sein, dass die neueste Pioneer-Technik so armseelig ist.
Wer kennt sich aus?

Gruß
Thomas
MC_Shimmy
Inventar
#2 erstellt: 02. Nov 2008, 12:24
Hallo Thomas,

Ein Phono-EIngang ist ausschließlich für Plattenspieler geeignet.

Für MP3-Player kommen nur der LINE IN-Eingang auf der Rückseite, oder der USB-Port vorne in Frage.

Auf der Pioneer-Homepage wird das Gerät ausführlich vorgestellt.

Gruß
Martin

P.S.: Es heißt nicht "Chinch", sondern "Cinch".
Superelchi
Stammgast
#3 erstellt: 02. Nov 2008, 12:33
Hallo Martin,

Sorry wegen dem Chinch.

Kann doch nicht sein, dass die Anschlüsse so begrenzt sind. Ich will doch lediglich TV und IPod(ohne den eigenen IPod-Port) anschließen.

Alternativ habe ich mir noch den Magnat VC1 angeschaut. Tolles Gerät, mit allen erforderlichen Anschlüssen, aber optisch nur die 2.Wahl.
Kennst Du das Gerät?
Info`s sind sehr selten.

Gruß
Thomas
MC_Shimmy
Inventar
#4 erstellt: 02. Nov 2008, 13:06
Sorry, ich kann Dir da nicht weiterhelfen.
Dieser Thread wäre unter "Kaufberatung" wahrscheinlich besser aufgehoben.
Vielleicht könnte ein Mod ihn verschieben?

Gruß
Martin
Passat
Moderator
#5 erstellt: 03. Nov 2008, 09:16
Das Gerät hat doch für deinen iPod einen passenden Anschluß?

Und auch das passende Verbindungskabel wird mitgeliefert.

Wo ist also das Problem?

iPod per mitgelieferem Kabel anschließen, TV an den Line-In.

Und vorne ist noch ein Eingang in Form einer Miniklinkenbuchse vorhanden.

Grüsse
Roman
Superelchi
Stammgast
#6 erstellt: 03. Nov 2008, 18:20
Moin,
der IPod soll per Apple Kabel(YUV) an TV und per Cinch an den Receiver. Bei Nutzung des 1,5m langen IPod Kabels wäre nur Audio möglich, außerdem für mich zu kurz. Eventuell noch als Option PC über Chinch. Anschlüsse an der Vorderseite sollten ungenutzt bleiben.(Optik)

Ich finde die Anschlußmöglichkeiten bei diesem Gerät(1.000 Euro) schon sehr bescheiden.

Grundthema: Kann der Phono-Eingang auch anderweitig genutzt werden?

Gruß
Thomas

PS: Kennt Ihr den Magnat VC1?
Luicypher
Stammgast
#7 erstellt: 03. Nov 2008, 18:30
Tach,
nee, das wird nix. Der Phono-Eingang hat eine höhere Empfindlichkeit. Wenn da normale Hochpegelquellen (TV, CD, usw.) angeschlossen werden, wird der Kanal total übersteuert. Wenn's unbedingt der Pioneer sein soll, kann man die Anzahl der "Nicht-Phono" Cinch-Eingänge auch mit einem Cinch-Umschalter (z. B. von Hama) erhöhen.

Gruss, Jan.
Passat
Moderator
#8 erstellt: 03. Nov 2008, 18:32
Dann schließe den iPod doch über die Miniklinke auf der Front an.

Alternativ kannst du auch die iPod-Dockingstation IDK-01 anschließen.
Die hat dann auch Videoausgänge und wird mit dem PDX-Z 9 über den iPod-Anschluß am PDX-Z 9 angeschlossen.

Die Ausstattung des Geräts ist übrigens völlig ausreichend, da es ein reines Stereogerät ist.
1 Anschluß für ein Aufnahmegerät
1 Anschluß für einen Plattenspieler
1 Minikline-Anschluß auf der Front
1 USB-Anschluß
1 Netzwerkanschluß für z.B. Internetradio oder Streaming vom PC.

Der Magnat VC 1 ist eine völlig andere Gerätegattung als der Pioneer.
Der Magnat VC 1 ist ein AV-Receiver mit eingebautem DVD-Laufwerk, aber nur max. 2.1 Kanälen.

Mit dem Pioneer vergleichbar ist der Magnat MC 1.
Der Magnat hat zwar einen Analogeingang mehr als der Pioneer, aber dafür fehlt im Netzwerk und USB.

Grüsse
Roman
Superelchi
Stammgast
#9 erstellt: 03. Nov 2008, 18:39
Na gut,
dann ist der PIONEER aus dem Rennen. Schade, hat mir optisch schon sehr gefallen. Auch das Internetradio war interessant.

Ich werde mir dann wohl den Magnat bestellen müssen. Der hat reichlich Anschlüsse und einen "runderen, volleren" Klang. Ich weiß, so etwas gibt es bei Verstärkern nicht, liegt aber wohl an der größeren Endstufe.

http://www.magnat.de/index.php?id=3162
Was haltet Ihr von Ihm?

Gruß
Thomas
marschell
Stammgast
#10 erstellt: 03. Nov 2008, 18:42
plattenspieler (phono) brauchen eine spezielle Entzerrung. Da die Schallplatte tiefe Frequenzen sehr leise auf der Platte hat und hohe Frequenzen sehr laut auf der Platte hat muss dies vor dem Verstärken wieder ausgeglichen werden. Zum Spass kannst Du den IPOD ja mal an den Phono eingang hängen und ihn leise spielen lassen, da wirst du hören wie komisch das klingt :-)
Superelchi
Stammgast
#11 erstellt: 03. Nov 2008, 18:45

Passat schrieb:
Dann schließe den iPod doch über die Miniklinke auf der Front an.

Alternativ kannst du auch die iPod-Dockingstation IDK-01 anschließen.
Die hat dann auch Videoausgänge und wird mit dem PDX-Z 9 über den iPod-Anschluß am PDX-Z 9 angeschlossen.

Die Ausstattung des Geräts ist übrigens völlig ausreichend, da es ein reines Stereogerät ist.
1 Anschluß für ein Aufnahmegerät
1 Anschluß für einen Plattenspieler
1 Minikline-Anschluß auf der Front
1 USB-Anschluß
1 Netzwerkanschluß für z.B. Internetradio oder Streaming vom PC.

Der Magnat VC 1 ist eine völlig andere Gerätegattung als der Pioneer.
Der Magnat VC 1 ist ein AV-Receiver mit eingebautem DVD-Laufwerk, aber nur max. 2.1 Kanälen.

Mit dem Pioneer vergleichbar ist der Magnat MC 1.
Der Magnat hat zwar einen Analogeingang mehr als der Pioneer, aber dafür fehlt im Netzwerk und USB.

Grüsse
Roman


Ich weiß, das der VC1 ein DVD Laufwerk verbaut hat. Nette Zugabe. Aber er hat 3x Chinch, 1x Coax,1xoptisch, 1x USB(Front), aber leider kein Internetradio!
Ich war auf der Suche nach einem optisch schicken Gerät, wie dem PIONEER.
Preislich nehmen die beiden sich nix.

Gruß
Thomas
Superelchi
Stammgast
#12 erstellt: 03. Nov 2008, 18:47

marschell schrieb:
plattenspieler (phono) brauchen eine spezielle Entzerrung. Da die Schallplatte tiefe Frequenzen sehr leise auf der Platte hat und hohe Frequenzen sehr laut auf der Platte hat muss dies vor dem Verstärken wieder ausgeglichen werden. Zum Spass kannst Du den IPOD ja mal an den Phono eingang hängen und ihn leise spielen lassen, da wirst du hören wie komisch das klingt :-)


Glaube ich gerne,
aber mein letztes Phono-Gerät hatte noch den LS im Deckel. War ca. 1984.

Gruß
Thomas
hf500
Moderator
#13 erstellt: 04. Nov 2008, 18:59

MC_Shimmy schrieb:


P.S.: Es heißt nicht "Chinch", sondern "Cinch". ;)



Moin,
weder noch, es heisst "RCA", genauer "RCA-Phono-Connector", wobei Phono nicht unbedingt Plattenspieler bedeutet.
;-)

73
Peter
cr
Moderator
#14 erstellt: 05. Nov 2008, 11:08
Also:

1. Es gibt Pegelabschwächer mit Frequenzgangkorrektur, die den Anschluß von Hochpegelgeräten am Phono-Eingang erlauben (sie sind dazu gemacht). Man kann sowas aber nur dann empfehlen, wenn es absolut keinen anderen Eingang gibt (bei manchen alten Kompaktanlagenkisten).

2. Wenn man viele Eingänge haben will/muß, dann nimmt man sich eine zusätzliche externe Umschaltbox, die es in guter Ausführung ab 20 Euro gibt.
turbo_rolf
Stammgast
#15 erstellt: 06. Nov 2008, 16:22
Hallo,

cr schrieb:
1. Es gibt Pegelabschwächer mit Frequenzgangkorrektur, die den Anschluß von Hochpegelgeräten am Phono-Eingang erlauben (sie sind dazu gemacht). Man kann sowas aber nur dann empfehlen, wenn es absolut keinen anderen Eingang gibt (bei manchen alten Kompaktanlagenkisten).

Dem stimme ich uneingeschränkt zu. Und um nicht nur das zu tun, sondern auch weiterzuhelfen gibt es hier einen Schaltplan für so einen Pegelabschwächer. Passt sogar in einen RCA(=Cinch)-Stecker, wenn man sich handwerklich geschickt anstellt.



oder



HTH
Rolf
KOLUMBUS_1988
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Jul 2009, 17:41
Hallo

Da meine Frage auch den PHONO-Anschluss betrifft poste ich das ganze malda...

Ist mein wissen korrekt das der PHONO-Eingang für ein verstärktes Signal ist?

Kann ich den MP3-Player am PHONO-Eingang anhängen wenn ich das Signal vom MP3-Player zu erst über meinem Telefunken MA1 Amp verstärke?

MFG Patrik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer PDX-Z9
ledjursi am 01.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  24 Beiträge
Phono-Eingang
Thomaswww am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  4 Beiträge
2 Geräte an einen Cinch-Eingang
Killerkeks82 am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  9 Beiträge
Ipod an Stereo zu leise
Budi91 am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  5 Beiträge
DVD-Player an Phono-Eingang?
Erniederer am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  8 Beiträge
Mp3 Player an Phono-Eingang?
_Q_ am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  15 Beiträge
Problem mit iPod
macuser am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  13 Beiträge
Mikrophon an HiFi Cinch Eingang ?
gunzales am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  10 Beiträge
Rauschen bei Anschluss von zweitem Cinch-Eingang
Fredde008 am 01.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  2 Beiträge
Adapter/Konverter HDMI zu iLink an Yamaha DSP Z9
OleP_Z9 am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 20.05.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedBassSlaughter
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.558