Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktspeaker durch Bass zerstörbar?

+A -A
Autor
Beitrag
drafi
Stammgast
#1 erstellt: 30. Dez 2005, 15:19
Hi! Eine Einsteigerfrage: kann ich mit kompakten auch basslatige Musik ohne Bedenken hören, oder werden sie überfordert und nehmen sogar Schaden? Denke auch an Filmsountracks. Danke!
drafi
Stammgast
#2 erstellt: 31. Dez 2005, 12:49
Hi! Kann mir niemand helfen? Können kleine speaker durch starke Bassanteile in Musik/ Film Schaden nehmen?
Macinally
Stammgast
#3 erstellt: 31. Dez 2005, 13:00
hi,
es kommt natürlich auf die Lautstärke bzw. die zugeführte Leistung an.
Normalerweise solltest Du einen verzerrten Bass hören.
Es gibt auch Regalspeaker mit einem sehr guten Bass.

Gruß
Mac
devilpatrick88
Stammgast
#4 erstellt: 31. Dez 2005, 15:31
Die aussage ist völlig relativ.
Man könnte auch die frage stellen wie scnell kan ich mit einem auto fahren......

Es kommt auf den Lautsprecher an.
Z.B die nubert nubox310 ist nicht grad eine die laut kann...

im vergleich dazu eine k+h 300D die kann teilweise besser als gute Standboxen.....


mfg dvp
markusred
Inventar
#5 erstellt: 31. Dez 2005, 15:47
Hi Drafi,

man muss etwas ausholen, um die Frage zu beantworten.

Offene Systeme (Bassreflex, TML, Horn, K.U.) sind unterhalb ihrer Abstimmfrequenz extrem anfällig für schädliche Membranauslenkungen. Geschlossene Kisten verhindern durch ein steifes Luftpolster zu hohe Membranauslenkungen. Dafür ist der Hub im Nutzbassbereich größer als bei offenen Systemen.

Zunächst kommen grundsätzlich kleine Basslautsprecher schneller an ihre Leistungsgrenze. Die akustische Leistung im Bass ist ein Produkt aus Membranfläche x Hub. Für immer tiefere Frequenzen muss potentiell mehr Luft verdrängt werden.

Als logische Konsequenz sollte man Frequenzen unterhalb von 50-60 Hz von kleinen Regalböxchen fern halten. Unabhängig von der möglichen Zerstörung durch eine an der Polplatte anschlagende Schwingspule erzeugt das kleine Basschassis bereits weit vorher nichtlineare Verzerrungen durch Heraustreten der Spule aus dem Magnetfeld. Zwar ist das menschliche Gehör für Verzerrungen im Bass recht unkritisch. Jedoch überträgt ein kleines Chassis als Tiefmitteltöner nicht nur Bass. Der restliche Übertragungsbereich des Chassis des Chassis leidet also auch. Ferner hast Du sicher mal was vom Dopplereffekt gehört?

Wenn Du ergo nicht möchtest, dass ein Kleinlautsprecher bei Jurassic Parc und Frequenzen um 20/30 Hz Membranhübe im Zentimeterbereich ausführt (wenn es das könnte), sind für höhere Lautstärken und tiefen Bass Membrandurchmesser ab 30cm aufwärts empfehlenswert. Selbst wenn beispielsweise ein 20cm Chassis eine Nennbelastbarkeit von 100W hätte, kann schon ein 20Hz-Signal von wenigen Watt das Chassis überfordern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dröhnender Bass!
DerrtyOne am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  3 Beiträge
bass-probleme
the_dude am 31.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  3 Beiträge
Hilfe durch Spikes?
daki123 am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  10 Beiträge
Dröhnbass durch mitschwingenden Schreibtisch
Flotörhead am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  17 Beiträge
IRS Sigma Bass Schwund
KRELL_no1 am 01.05.2016  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  11 Beiträge
Control Unit zerstört Bass???
locke am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.06.2005  –  5 Beiträge
Linke Box mehr Bass
Eaglevoice am 27.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  15 Beiträge
B&W 602.5 ersetzt durch 604 aber wo ist jetzt der Bass
replix am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  16 Beiträge
Weniger Bass mit JBL 5000ti.
derdieb am 19.09.2002  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  12 Beiträge
Klipsch RB-81 entäuschender Bass
chickeneater am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedAnil-C
  • Gesamtzahl an Themen1.344.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.083