Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kurze Frage an Canton Kenner

+A -A
Autor
Beitrag
_Stephan_
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jan 2006, 21:11
Moin

Guckt euch doch bitte mal diese Angabe des Frequenzganges an.

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Drittes Foto.

Wie ist das gemeint? Eine geschlossene Box mit einem ca. 250mm
großen Baß soll 25Hz schaffen?
Habe solche irre Tiefen Angaben schon bei vielen Cantons gesehen, wofür gelten die? -12dB? -8dB?
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2006, 01:41
Hallo Stephan,

da sind sogar 22 Hz angegeben.

Canton macht eigentlich recht seriöse Angaben,
nur bei der unteren Grenzfrequenz treiben sie seit Jahrzehnten die Mitbewerber schier zur Verzweifelung .

-----------
kleiner historischer Exkurs...
Der alte Herr Seikritt hatte seine Boxen (ausschließlich geschlossene) immer unter Wohnraum-ähnlichen Bedingungen gemessen.
Da konnte das ja auch durchaus angehen, wenn über die Raumresonanzen gemittelt wird.
Per Room-gain können aus -20 dB z.B. -5 dB werden.
Das Spitzenmodell erreichte so schon in den 70ern die magischen 20 Hz.

Dahinter konnte Canton in den Datenangaben nicht wieder zurück,
auch nachdem Ende der 80er via Bassreflex und später -- noch ausgeprägter -- DC-Filter
die Daten zu Fu völlig unrealistisch wurden (bis zu Faktor 2 !). (*)


Aber die Szene ist heute so,
dass sogar Fachzeitschriften,
selbst wenn sie deutlich anderes gemessen haben,
kein böses Wort dazu loslassen.


--------
Damit will ich Dir keinesfalls die Carat 60 vermiesen.
Wahrscheinlich ein solides Stück "Made in Germany" (**),
rel. hoher Wirkungsgrad und offensichtlich gepflegt.

An Bass mangelte es auch früheren Modellen nicht,
insbesondere wenn Raum, Boxen- und Hörposition passen.
Und z.B. 45 Hz mit ~0 dB sind ja durchaus ein Pfund!

Die Canton-typischen oberen Mitten/Höhen verlangen eher die klassische Wohn-Höhle .



Gruss,
Michael

--------------
(*) Branchen-üblich sind heute Frei-, Halbfeld- und ersatzweise auch Nahfeld-Messungen
-- beherrscht nicht jeder, z.B. die Zeitschrift "Stereo" .
Dabei ist Fu
-- nach DIN/IEC/EN = -10 dB (früher -8/+4 dB, also bis zu -12 dB),
-- nach angelsächsischen Gepflogenheiten: -6 dB,
-- z.T. auch ganz konservativ -3 dB,
BTW: auch +/-3 sind 6 dB.
Traue keiner Datenangabe zu LS/Fu die du nicht selbst gemessen oder gehört hast!

Ich schätze, heutigen Canton-Entwicklern wird bei der Lektüre eigener Prospekt/Webseiten jedesmal unwohl --.
Devise: schnell weiterblättern ..., super-stilvolle Bilder...
... und hoffen dass die super-ehrliche Empfindlichkeits-Angabe es bei Fachleuten wieder rausreisst...

-------
(**) die Elkos mit "glatter Folie" = besonders verlustarm, fast wie MKTs, aber nicht langzeit-stabil -- würde ich erneuern.


[Beitrag von Mwf am 06. Jan 2006, 02:08 bearbeitet]
_Stephan_
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jan 2006, 21:46
Hallo Michael

Danke für deine Ausführliche Erklährung

Hab mir im Grunde schon sowas gedacht.

Ich wollte die jetzt nicht kaufen, die sollten nur als Beispiel herhalten.
Gefallen mir zwar recht gut, aber wenn man mal drauf achtet was einige Leute für diese Dinger noch ausgeben muß ich passen, das hab ich momentan nicht über.

Nein, meine Eltern haben noch ein paar GLEs stehen und da stehen ähnlich tiefe Frequenzabgaben drauf, deswegen fragte ich.

Meinst Du da wurden auch glatte Elkos verbaut, die man evtl. wechseln sollte?
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2006, 01:40
Hallo Stephan,



Meinst Du da wurden auch glatte Elkos verbaut, die man evtl. wechseln sollte?


Im Tief- und Mitteltonbereich bis ich sehr sicher.
Leider sind die Kap.-Werte bei Canton nicht explizit aufgedruckt (stattdessen Canton Teile-Nr.).

Wenn du keinen Schaltplan beschaffen kannst (der Canton-Service soll gut sein),
aber auf eine RCL-Messbrücke zugreifen kannst, der Tip:
Elko ausbauen, Kapazität nachmessen
-- 1 kHz; -- nicht DC, geht wahrscheinlich auch, aber da hab ich wenig Erfahrung --
vom Messwert 1 - 3 % pro Jahr abziehen
-- ab Fertigungsdatum (oft 2-stellige Code-Nr. nach DIN-IEC ..., müsste ich nachgucken)--,
dann hast du ~den Sollwert .

Halt, da gabs doch noch was:
Die oben genannten Werte gelten ab Anfang/Mitte der 80er Jahre.
Zu dieser Zeit wurden bei Wego (Hauslieferant für Canton-Elkos) umweltverträglichere(*) Elektrolyten eingeführt,
die sich als wenig langzeitstabil erwiesen haben .
Also die ganz alten Ätz-Elkos (70s) sind im Kapazitätswert oft noch recht gut passend,
aber haben -- wie die neueren -- ihre Spannungsfestigkeit (Formierung) weitgehend abgebaut,
d.h. sie könnten bei plötzlichem Party-Pegel zu vorzeitigem Mitteltöner- oder Verstärker-K.O. führen.

Also raus damit.
BTW: Ich nehme wo nötig seid langem nur noch Bipolar "rauh" -Elkos mit 100V-, auch aus Fernost kein Problem.
Die sind haltbarer, kleiner, preiswerter.
Wenn diese jedoch
* zu klein (thermische Belastbarkeit), und
* Verlustfaktor und/oder Toleranz wichtig sind und auf das Niveau frischer Glattelkos gebracht werden muss,
einfach 30 - 50% der Gesamt-Kap. als MKT-Folien-C nehmen (reicht) und parallel zusammenschalten.
Dann passts auch mit dem ggfs. begrenzten Platz auf der Platine.
Kompletter Ersatz durch MKT ist ja oft nicht möglich.

Neue Glatt-Elkos werden es für ein paar Jahre auch tun.


Gruss,
Michael

(*) der o.g. Wolfgang Seikritt war auch einer der ersten Öko-Freaks, aber das ist eine andere Geschichte...--


[Beitrag von Mwf am 07. Jan 2006, 01:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
An alle Pilot Kenner
hotwheel122 am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  7 Beiträge
Nur Für Kenner und Profis!!!
Peter_Pan am 06.12.2002  –  Letzte Antwort am 15.12.2002  –  9 Beiträge
kurze Frage: Subwoofer out an AUX/Line?
Tim12 am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  5 Beiträge
Kurze Raumklangfrage
Acurus_ am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  3 Beiträge
Frage an die Canton-Spezialisten
five_angel am 13.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2006  –  5 Beiträge
Canton CX Wandhalterung
Severok am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  7 Beiträge
Heco Celan XT 901 Mitteltöner, kurze Frage
rudizone am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  6 Beiträge
JBL boxen kenner gesucht.
pokereddie am 25.03.2014  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  4 Beiträge
Frage zu Canton GLE 50
gernot86 am 22.11.2003  –  Letzte Antwort am 23.11.2003  –  4 Beiträge
noch ne canton ergo frage!
tiger007 am 07.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.993