Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Deckenlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Dieter_Rinke
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mrz 2006, 13:18
Hallo liebes Forum,
in der Hoffnung das mich hier keiner erschlägt :-))

Ich plane eine kleine Stereokompaktanlage ins Bad des Dachgeschosses (ca. 8,5qm Grundfläche) zu stellen. Die Ausgänge für die Lautsprecher werden sicherlich 4 Ohm haben. Die beiden Lautsprecher sollen zwischen die
Kehlbalken einer abgehängten Rigipsdecke im Bad. Zwischen zwei Kehlbalken sind rund 45cm Platz in der Breite für einen Lautsprecher, den ich aber nicht komplett ausfüllen möchte, da das sicherlich optisch blöd aussieht, wenn die LS zu riesig sind. Die Kehlbalken sind wegen der Dachschräge aber nur ca 1,40 lang. Die Grundfläche des Bades rund 2,7m x 3,2m.
.
Einbauhöhe zwischen Rigipsplatte und Boden des Sitzbodens sind ca. 52mm zzgl. 12,5mm Rigipsplatte = 64,5mm gesamt.
.
Das Ganze wird sicherlich keine HiFi-Lösung aber klingen wie in einer Blechbüchse soll es auch nicht.

Gedacht habe ich an den Lautsprecher WP-160 von Ratho oder FR 16 WP von Visaton. Wobei Letzterer eine geringere Einbautiefe hat.
.
Welcher von Beiden ist der Bessere oder sind sie ähnlich?
.
Nochmal: Bitte nicht erschlagen :-))
.
Gruß
Dieter
Dieter_Rinke
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Mrz 2006, 07:44
HuHu,
ist hier jemand und würde sich meiner Frage annehmen :-((

Gruß
Dieter
mrt1N
Inventar
#3 erstellt: 25. Mrz 2006, 02:25
Also von Ratho kann ich nur abraten, ist im Car Hifi Bereich als totaler Müll bekannt. Außerderum würde ich den Thread lieber im Do it yourself Teil des Forums, da kann man dir sicher eher helfen.

Martin
freezer2k6
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Mrz 2006, 11:15
ist das nicht auch n bisschen gefährlich im bad?

Also wenn z.B. eine seehr hohe Luftfeuchtigkeit, durch heiss duschen z.B. entsteht, das da u.U. kurzschlüsse etc. entstehen und das ganze abraucht?



Greetz,
Freezer
Andi78549*
Inventar
#5 erstellt: 25. Mrz 2006, 22:38
Die Anlage sollte halt nicht gerade ins Bad, nur die LS ! Da gibt es doch schöne Decken/Wand LS von JBL. Man könnte auch einfach irgendwelche guten Autolautsprecher verwenden, die überleben das ganze auch. Wichtig: keine Schaumstoffsicken und Pappmembranen.
Dieter_Rinke
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Mrz 2006, 04:44
Hallo,
vielen Dank für die Inof.

Gruß
Dieter
Dieter_Rinke
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Mrz 2006, 09:51
Hallo,
und noch eine Frage:
Habe nun den Lautsprecher CS265E von JBL empfohlen bekommen.
Taugt der was für mein vorhaben?

Gruß
Dieter
Dieter_Rinke
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Mrz 2006, 04:08
Hallo Liebes Forum,
und gleich noch eine Frage zu meiner Frage von gestern:
Welches Resonanzvolumen braucht er in der "Zwischendecke"?

Gruß
Dieter
Andi78549*
Inventar
#9 erstellt: 28. Mrz 2006, 12:41
Es sollte nach hinten bei DeckenLS ein möglichst großes Volumen bereitstehen, niemals in ein zu kleines Volumen einbauen, sonst hat man einen dröhnigen Grundtonbereich und keine Bässe mehr. Ideal wäre es, wenn der Hersteller die TSP oder eine Gehäuseempfehlung mitliefert. Die JBL sind auf jeden Fall kein Schrott wie so manche Autospeaker, sie sind bestimmt ganz ordentlich. Es kommt jetzt halt noch auf den Preis an, was wolltest du denn ausgeben ? Die JBL sind halt nicht so günstig zu haben wie die Visaton oder Car Tröten.

lg andi
Dieter_Rinke
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Mrz 2006, 12:49
Hallo,
ich dachte an die CS265E. Die haben eine geringe Einbautiefe und kosten nur EUR45,- das Paar.

Gruß
Dieter
Andi78549*
Inventar
#11 erstellt: 28. Mrz 2006, 13:06
Einfach ein möglichst großes Volumen dahinter und es sollte ganz gut gehen. Sind ja auch Car Tröten, die brauchen extrem viel Volumen.(Hutablagen TSPs)
Paulchen27
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 29. Mrz 2006, 20:46
Wie gesagt ich würde darauf schauen das die lautsprecher Plastikmembranen haben und viel Volumen zur verfügung steht! Das Coolste wäre natürlich wenn Du irgendwie in der decke ein geschlossenes gehäuse hinbekommen würdest das würde sich klanglich extem auszahlen!!
Dieter_Rinke
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Mrz 2006, 15:50
Hallo,
vielen Dank für die Tipps.

Gruß
Dieter
bekr
Stammgast
#14 erstellt: 02. Apr 2006, 01:07
kannst dir mal die hier anschauen http://www.visonik.de/de/david.php

also die elac die die in scheich-jumbofliegern eingebaut werden sind eher eine zumutung
Dieter_Rinke
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Apr 2006, 05:00
was sind ELAC?!?!?
bekr
Stammgast
#16 erstellt: 05. Apr 2006, 21:14
also elac werden auch in scheich fliegern(vip 747jumbos) verbaut und da solltest du vorsichtig sein weil die können wenn sie von oben herab spielen einem fast erschlagen

aber wie die visonik genau klingen kann ich dir aber auch nicht sagen

kannst du da keine autolautsprecher in die decke einbauen? da müßte es ja auch was vernünftiges geben oder?
Dieter_Rinke
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Apr 2006, 03:55
Hallo,
wie schon geschrieben dachte ich an die CS265E von JBL. Das sind Autolautsprecher. Die haben eine geringe Einbautiefe und kosten nur EUR45,- das Paar.

Gruß
Dieter
ROBOT
Inventar
#18 erstellt: 07. Apr 2006, 07:10
Hallo,

bekr schrieb:

also die elac die die in scheich-jumbofliegern eingebaut werden sind eher eine zumutung

Wie kommst Du zu dieser Behauptung? Ich vermute mal Du arbeitest in Hamburg in einem gewissen Werk und hast die dort mal gehört...auch im eingemessenen Zustand, also wenn der Flieger fertig ist?
Immerhin sind eben anspruchsvolle Leute wie Ölscheichs oder andere die so einen Flieger kaufen mit dieser Ausstattung recht zufrieden und Firmen wie die LH lassen nicht ohne Grund relativ teure Ausstattung verbauen....

Abgesehen davon gibt es diese Systeme nicht im freien Handel, dem Threadersteller bringt also der Hinweis nicht wirklich weiter
bekr
Stammgast
#19 erstellt: 11. Apr 2006, 19:50
@robot
ach sie an Lhanseat.

wenn ich mir manche spruche aus diesem gewissen werk in erinnerung hole wie "seit 30jahren mach ich so und die nächsten 30jahre werd ich es immer noch machen" dabei kann nix wirklich gutes raus kommen zumindestens nix zeitgemäßes.
die verwendeten komponenten werden auf markt teilweise als veraltet und auslaufware angeboten.
zum vergleich schau mal was in luxus yachten verbaut wird(das diese keine luftfahrt zulassung brauchen ist ne andere sache)

wenn dur der meinung bist das diese systeme so genail sind müßtest du doch folgende fragen auch beantworten können:

1. wieso nimmt man normale hochtöner statt der berühmten elac bändchen?
2. wieso lässt man die lautsprecher von oben nach unten harab klingen statt dem zuhörer zu richten z.B. wie die cabasse kugeln?
3. wieso werden die bässe statt zwischen den lautsprecher zwischen den sofas versteckt?
4. wieso werden ansagen immer noch über serien lautsprecher abgewickelt wen der kunde für eine so teure anlage zahlt?

und das nur paar sachen ich will dein werk nicht schlecht reden im gegenteil in diesem werk ist soviel potential, wenn es nur nicht diese beamten mentalität geben würde und die rechnung anschließend die jüngsten begleichen müßten

vielleicht fällt die enscheidung auch nur in den hohen norden weil der das spruch "made in germany" in den arabischen ländern sich zu stark eingebrannt hat(es soll nicht jetzt schlecht bedeuten , sonder es könnt noch besserer sein;)

aber zurck zum thema

ach wenn die entscheidung steht rein theoretisch könnte man doch für die decke auch wandeinbau(unterbau) LS nehmen oder?
Andi78549*
Inventar
#20 erstellt: 12. Apr 2006, 15:22
Ja, das müsste auch gehen. Ich bin gerade noch auf eine andere Idee gekommen: Du könntest kleine Boxen nehmen und diese in einen speziell angepassten Rahmen mit Ausschnitt in der Mitte legen, dann wäre hinten ein definiertes Volumen und damit sehr guter Bass. Wie man das optisch schön hinbekommt weiß ich allerdings nicht...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bad Lautsprecher
arca1 am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  6 Beiträge
Deckenlautsprecher
Basti_79 am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  5 Beiträge
Aktiv-Lautsprecher für's Bad
JSnake am 22.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  4 Beiträge
lautsprecher für küche und bad mit lauztstärkeregler??
kurtdergute am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  3 Beiträge
Deckenlautsprecher im Bad
c4b am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  9 Beiträge
Lautsprecher im Bad
t0bse am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  5 Beiträge
Deckenlautsprecher im Bad (Bose oder Dali)
Maultäschle am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  17 Beiträge
1 Verstärker, 4 Ausgänge aber 3 Lautsprecher
reox99 am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecher im Bad mit Bewegungsmelder?
pitt54 am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  4 Beiträge
Lautsprecher für die Sauna gesucht??
der13big-l am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Visaton
  • RTO

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.228