Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Deckenlautsprecher im Bad (Bose oder Dali)

+A -A
Autor
Beitrag
Maultäschle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Apr 2010, 11:56
Hi,

ich bin dabei mein Bad zu renovieren, und eine Holzdecke
einzubauen. Das möchte ich nutzen um Deckenlautsprecher
beim Einbau gleich mit einzuplanen.

Derzeit finde ich die Bose 791 oder Dali Phantom Kompass
interessant dafür. Was meint ihr dazu:

1. welche von den beiden ist besser geeignet
bzw. Alternativen dazu.
2. wie würde die Positionierung in der Decke bei
euch aussehen?

Im Anhang noch der Grundriss.

Vielen Dank für die Antworten.
Maultäschle
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Apr 2010, 11:58
ups Bild vergessen

l!l_wayne
Stammgast
#3 erstellt: 04. Apr 2010, 12:01
wenn der preis keine rolle spielt und du basslastigen sound vorziest werden die bose dich glücklich machen. Klingen sehr kraftvoll, und klar.
Maultäschle
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Apr 2010, 12:08
Danke für die schnelle Antwort.
Preislich liegen beide im möglichen Rahmen. Dann würde
ich schon eher zu den Bose tendieren.

Stellt sich nur die Frage: wie am besten einbauen?
Goerked
Stammgast
#5 erstellt: 04. Apr 2010, 12:14
Die Cambridge Audio Incognito AS10 gefallen mir sehr gut... aber Du hast vermutlich nicht vor nen neuen Verstärker zu kaufen
Maultäschle
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Apr 2010, 15:07
nun ja doch... einen Verstärker inkl. CD Player
muss da auch noch hin. Und da bin ich auch noch
auf der suche. Nur muss der relativ klein sein,
da ich nicht soviel Platz habe.
Goerked
Stammgast
#7 erstellt: 04. Apr 2010, 18:21
klein bedeutet er darf kein 43er Maß haben, oder?

ich hab keine Ahnung ob das ganze System nur mit nem cabridge Verstärker funktioniert (das wäre aber irgendwie quatsch)

http://www.cambridgeaudio.com/content.php?COID=96

http://www.cambridge...i-room+entertainment

über eine Installation hab ich auch schonmal nachgedacht, aber in einer Mietwohnung sollte man das vermutlich lassen
Goerked
Stammgast
#8 erstellt: 04. Apr 2010, 18:25
aber das Interessante an dem System ist ja, dass man keine neue Anlage braucht - man kann einfach über die Keypads die Anlage die im Wohnzimmer steht bedienen... und als Kabel reichen LAN Kabel aus wenn ich das richtig gelesen hab.
Maultäschle
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Apr 2010, 07:40
das wäre interessant gewesen als ich das Wohnzimmer vor
3 Jahren gemacht hab... aber jetzt hab ich erstmal meinen
Yamaha Verstärker und der kann das leider nicht.
Goerked
Stammgast
#10 erstellt: 05. Apr 2010, 14:12
so wie es aussieht funktioniert der ganze Kram wirklich nur mit Cambridge Audio Komponenten... was für eine Verschwendung

Die Bedieneinheiten sehen echt gut aus... schade
schlichi
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Apr 2010, 05:57
Hallo Maultäschle,

Die Deckeneinbaulautsprecher von KEF sind eine gute Alternative. Schau mal nach einem Ci130 oder 160.
Durch das Uni-Q haben die eine bessere Abstrahlung als andere Lautsprecher, und Du bist flexibler in der Platzierung.

Oder, wenn Du was "Unsichtbares" haben möchtest, das Soundlight mit dem passiven Subwoofer in der Decke.

Möchtest Du eine kleine Elektronik? Was ist mit einem Teac CD-Receiver? Die gibt es in verschiedenen Ausführungen und sind erstaunlich günstig.

Liebe Grüße
Schlichi
Maultäschle
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Apr 2010, 14:18
hmm das Soundlight system scheint wirklich recht gut
geeignet zu sein. Hat das schonmal jemand verbaut?
ev13wt
Stammgast
#13 erstellt: 11. Apr 2010, 16:56
Im Bad ist sehr viel Feuchtigkeit. Ich weiss nicht wie sich das auswirkt. Es gibt ja auch "marine" LS für Boote und so. Eventuell ne Idee.
zuyvox
Inventar
#14 erstellt: 11. Apr 2010, 17:29
Oder etwas günstigere Einbaulautsprecher, zum Beispiel von Canton.

Gruß
Zuy
SurferDeLuxe
Stammgast
#15 erstellt: 30. Okt 2011, 09:37
Guten Morgen...
bin auch gerade auf der Suche nach Decken-/ Wandspeaker fürs Bad. Da wir wenn wir uns im Bad aufhalten immer Musik/ Radio läuft, jedoch kommt für uns nur die Variante über die Decken bzw. Wandspeaker in Frage. Badgröße:16m²
Angesteuert werden sie dann von einem Marantz SR7005, der im Wohnzimmer steht.

Denke zwei Speaker sollten reichen für eine angenehme Beschallung.
Daher wollte ich mal wissen was ihr von denen haltet:

http://www.canton.de/de/prohouse/inwall/produkt/inwall845lcr.htm


http://www.kef.com/h...ci9000ace/index.html

Müssen bei den Speaker der Zusatz "Baadgeeignet" stehen??


Gruß Chris
dachgeschoss
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 31. Dez 2011, 15:28
ist zwar schon etwas her aber.. laut Bose sind die 791 nicht für den Einbau in einer abgehängten Decke geeignet! LINK -> FAQ


Suche auch grade etwas passendes, aber hab keine abgehängte Decke.
DasOrti
Stammgast
#17 erstellt: 02. Jan 2012, 19:45
Bei den KEF finde ich die Übergangsfrequenz von 8Ohm eher ungeeignet
Hörst du gerne Basslastige Musik ?
Und kommt ein Sub wie zB. bei Canton in Frage ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Deckenlautsprecher
zapbrannagan am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  2 Beiträge
Deckenlautsprecher
Dieter_Rinke am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  20 Beiträge
Deckenlautsprecher
Basti_79 am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  5 Beiträge
Deckenlautsprecher im Bad
c4b am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  9 Beiträge
Deckenlautsprecher Montage
Simbu am 25.08.2016  –  Letzte Antwort am 25.08.2016  –  2 Beiträge
Kompakte Einbaulautsprecher für Bad
Sportschau69 am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  2 Beiträge
Lautsprecher im Bad
t0bse am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  5 Beiträge
Anordnung der Deckenlautsprecher
eicosan am 07.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.10.2016  –  2 Beiträge
Deckenlautsprecher an normalen CD-Player!
GekkoJr am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  4 Beiträge
Quadral oder Dali??
Boriz am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Intel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedspacefrog110
  • Gesamtzahl an Themen1.345.371
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.211