Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Deckenlautsprecher an normalen CD-Player!

+A -A
Autor
Beitrag
GekkoJr
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Sep 2007, 19:28
Hallo,

hab in meinem Badezimer oben an der Decke zwei Leerleitungen für zwei Boxen. Die Leerleitungen führen in mein benachbartes Schlafzimmer!

mein Plan: ich will im Schlafzimmer einen ganz normalen CD-/Radio-Player haben und ihn mit den Deckenboxen im Bad verbinden.

für die Lautsprecher gibt es ja einige Deckenlautsprecher zur Auswahl - weiß sollten sie sein, Leistung eigentlich egal, will die ja bloß paar Minuten hören wenn ich im Bad bin! (bislag hab ich immer andere Sachen aufgedreht )

so, nun zu meiner Frage: ich nehme an, so Deckenlautsprecher kann ich nicht einfach an den CD-Player anschließen?!

ich hab mir das dann so vorgestellt, dass ich wenn ich im Bad bin den Stecker beim CD-Player reinsteck ... aber eigentlich ist das ja auch total umständlich.

hmm ... grad fiel mir folgendes ein: ich kauf mir einen "billigen" Receiver mit CD-Player und an den Receiver schließe ich die Deckenlautsprecher an - das klappt ja problem los oder? - und 2 Boxen fürs Schlafzimmer! beim Receiver kann ich ja dann problem los zwischen den zwei Räumen "wechseln" - richtig? oder ist mit einem Receiver auch der gleichzeitige - aber auch einzelne - Betrieb möglich?

hab mit einem Receiver leider noch nie etwas zu tun gehabt, deshalb hab ich leider keine Ahnung, was so ein Ding alles kann, kenns nur von Freunden daheim.

und noch was: worauf muss ich beim Kaufen achten?! was muss übereinstimmen, was ist egal (ich meine z.B. Ohm, Watt etc)

sind neben den als "Deckenlautsprechern" verkauften LS auch herkömmliche Autolautsprecher für mein Vorhaben möglich bzw. haben beide den selben technischen Aufbau/Anschlüsse?

grundsätzlich sind ja beide "badezimmertauglich" oder? (ich meine wegen Kunststoffmembran?!)


so .... VIELEN DANK schon jetzt für eure Antworten!
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 18. Sep 2007, 08:21
Hallo GekkoJ !

GekkoJr schrieb:
... grad fiel mir folgendes ein: ich kauf mir einen "billigen" Receiver mit CD-Player und an den Receiver schließe ich die Deckenlautsprecher an - das klappt ja problem los oder? - und 2 Boxen fürs Schlafzimmer! beim Receiver kann ich ja dann problem los zwischen den zwei Räumen "wechseln" - richtig? oder ist mit einem Receiver auch der gleichzeitige - aber auch einzelne - Betrieb möglich?...

Ja ...

Kurz :

Receiver = Verstärker mit Radioteil

er muß Anschlüsse + Schalter für 2 Boxenpaare haben

die LS / Boxen sollten 8 Ohm haben ( weil : wenn Du beide Paare gleichzeitig anhast, ergibt das 4 Ohm für den Receiver )

vermutlich benötigst Du LS mit maximal 20 Watt Leistung

also reicht ein Receiver mit z.B. 2 * 40 Watt dicke aus

Badezimmertauglichkeit : ist ein "Problem" - lies Dich mal hier durch :

http://www.google.de...3BFORID%3A1%3B&hl=de

Gruß
GekkoJr
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Sep 2007, 19:22
also, so sieht mein Vorhaben aus:




ich hab ehrlich gesagt keinen Schimmer wie ich des am besten lösen soll.

- TV soll mit DVD Player verbunden sein
- TV-Sound kann auch aus dem TV selbst kommen
- im Schlafzimmer will ich CDs/Radio hören können
- Radio/CD soll ins Bad auch übertragen werden können
- beide Zimmer sowohl einzeln als auch zusammen

TV-Sound im Bad benötige ich nicht.

Diesen Samsung TV stell ich mir vor: LE 23 R 32 B 23

wie soll ich mein "Problem" lösen?

empfiehlt sich so ein Boxen-Receiver-DVD-Set?


hinter dem Bett entlang kann ich das TV-Kabel plus HDMI bzw VideoKabel entlang ziehen ...

was wäre denn eine kostengünstige Empfehlung?! gern auch gebraucht bzw nicht so hochwertig, aber keine "Billig-No-Name" Marken. Generell will ich ja bloß bissal TV und selten eine DVD schauen. die Variante mit Kabel hinten lang ziehen wäre daher doch sinnvoll, weil ich dann gleich zwei LS im Schlafzimmer positionieren kann.

Kann ich bei nem Receiver auswählen, welche Box nun laufen sollen mit Musik?! - damit ich mein jetzt ob dann der TV Sound NUR aus den zwei LS im Schlafzimmer kommt, bei Musik von CD/Radio ich aber auf 2 LS (Schlaf) UND 2 LS (BAD) wechseln kann bzw nur Schlaf ODER NUR Bad laufen lassen kann.



vielen DANK!


[Beitrag von GekkoJr am 18. Sep 2007, 19:29 bearbeitet]
nicknicknick
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Sep 2007, 21:10
Bei vielen Receivern die über Anschlüsse für 2 Boxenpaare (also 1 Paar für Schlafzimmer und 1 Paar für Bad) verfügen, können die Paare unabhängig voneinander mit Strom versorgt werden, per Schalter an der Frontseite = A/B Schalter.

So kannste entweder Boxenpaar A laufen lassen und B ausschalten, Paar B laufen lassen und A ausschalten, oder A und B laufen lassen.

Einfach alle Quellgeräte (DVB-t Empfänger, CD Player, DVD Player) an die Audioeingänge des Receivers anschließen und du kannst alle Quellen über die Lautsprecher in beiden Räumen oder wahlweise (wie oben beschrieben) laufen lassen.

Mein alter Kennwood Receiver hat auch die Möglichkeit zwischen verschiedenen Impedanzen (4 Ohm oder 8 Ohm) hin und hergeschaltet zu werden. Nichtsdestotrotz:
die LS / Boxen sollten 8 Ohm haben ( weil : wenn Du beide Paare gleichzeitig anhast, ergibt das 4 Ohm für den Receiver )
wg. Parallelschaltung


[Beitrag von nicknicknick am 18. Sep 2007, 21:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Deckenlautsprecher
Basti_79 am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  5 Beiträge
Deckenlautsprecher Verkaufsraum
tv7481 am 16.05.2012  –  Letzte Antwort am 19.05.2012  –  7 Beiträge
Aktive Deckenlautsprecher
Wursti666 am 17.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  5 Beiträge
Deckenlautsprecher Canton?
alha3 am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  3 Beiträge
Lautsprecher an PS3 statt CD Player
John-Sheppard am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  8 Beiträge
Deckenlautsprecher
zapbrannagan am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  2 Beiträge
Deckenlautsprecher
Dieter_Rinke am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  20 Beiträge
Deckenlautsprecher und Klangqualtät, geht das?
___Julie___ am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  13 Beiträge
Deckenlautsprecher von Visaton, zu empfehlen???
Banker25 am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  3 Beiträge
Deckenlautsprecher-Kabel mit Verstärker verbinden
Cypher2Kill am 18.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedJanine_Rudolf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.391
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.542