Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kennt die jemand?

+A -A
Autor
Beitrag
sigma6
Inventar
#1 erstellt: 24. Mrz 2006, 16:00
Hi,

habe mir soeben für 15,- ein Paar Standboxen gegönnt.
Leider habe ich überhaupt keine Ahnung, wer der Hersteller ist. Auf der Rückseite steht "Pilot HiFi Acoustig GmbH, Wallau". 4-8 Ohm, 120W sinus, 200 Musik.

Scheint also aus deutschen Landen zu sein.

Kennt jemand diesen Hersteller? Wäre über Infos dankbar

Sobald ich zu Hause bin, kann ich auch ein paar Fotos einstellen.

MfG

Ronny
sigma6
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2006, 19:07
Hi,

habe sie eben mal ´ne halbe Stunde mit Katie Malua laufen lassen; spielen gar nicht schlecht die Teile.

Hier ein paar Fotos;







Vielleicht kennt jemand von Euch den Hersteller oder sogar diese Boxen im Netz ist absolut nichts darüber zu finden.

MfG

Ronny
LondonCalling
Inventar
#3 erstellt: 24. Mrz 2006, 19:14
Hallo,


im Netz ist absolut nichts darüber zu finden
bitte? Der erste Treffer bei Google geht hier aufs Forum; es scheint, dass Benutzer SpectreX10 auch LS von Pilot einsetzt
http://www.hifi-foru...ead=202&postID=13#13

Das wäre also schonmal ein Ansatz.

Gruß
sigma6
Inventar
#4 erstellt: 24. Mrz 2006, 19:27
Ja, hast schon Recht, ich meinte aber auch eher einen direkten Link
Ich schicke ihm eine PM, vielleicht hellt sich die Sache dann ein bisschen auf.

MfG

Ronny
alfa.1985
Inventar
#5 erstellt: 24. Mrz 2006, 20:59
Hallo Ronny,

ja kenne die Schmiede - Pilot baute in den achtzigern diverse Modelle im damaligen Hochpreissegment - Ende der 80er gings dann runter bis zur Pleite. Ich galube Dir gerne, daß die Teile gar nicht schelcht aufspielen. Pilot verbaute sehr gerne Westra TT, in manchen Modellen (der ST Serie) sogar auch Seas MTKs und die HTK waren auch mehr als OK.

Klanglich meist viel Bass, extremer Schalldruck und gut konzipierte FW, die die Schwächen der (TT-) Chassis meist ausgleichen konnte. Für 15 Takken = Superpreis = lucky punch - Glückwunsch. Guck mal - meine Piloten (die beiden rechts).

http://img289.imageshack.us/img289/6619/3erset0bx.jpg

gruss

alfa
alfa.1985
Inventar
#6 erstellt: 24. Mrz 2006, 21:08
Könnte wetten, daß Du zwei Westra KW-180-2694 drin hast und zwei BR-Rohre mit ca. 5 cm Durchmesser auf der Rückseite. Das Ding müsste dann ca. 80 cm von den Wänden entfernt ziemlich "nett" und "laut" klingen.

gruss

alfa
sigma6
Inventar
#7 erstellt: 25. Mrz 2006, 10:16
Moin Alfa,

das ist ja mal ´ne schnelle und ausführliche Antwort, Danke!
Meine Pilots haben rückseitig nur eine Bassreflexöffnung, aber mit dem Klang hast Du recht. Viel Bass, können richtig wuchtig und laut spielen, nur die Höhen sind einen kleinen Tick zu hart.



Gestern abend habe ich noch die gelösten Ecken des Furnieres angeklebt, und jetzt gehen sie ab zu meiner Schwester, für die ich seit Monaten ein Paar Stand suche.

MfG

Ronny
FJR1300
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Apr 2006, 13:31
@Alfa.1985

Auf deinem Foto ist ja auch eine Pilot ST-505 Die weise. Die mittlere dürfte wohl die ST-404 sein

Zu Pilot habe ich auch lange im Netz gesucht und eigentlich fast gar nichts darüber gefunden. Irgendwo hier im Forum habe ich dann ein paar Bruchstücke aus einzelnen Treads rauslesen können. Ich selbst habe die ST-505 in schwarzen Schleiflack, die LS liegen genau in meinem Hörgeschmack.
Gute Bässe mit sehr guten Höhen, wobei die Höhen mit den Originalen Kalottenhochtönern fast schon "zu gut" sind, aber das ist genau mein Fall :-) Leider ist mir ein Hochtöner flöten gegangen und ich hab keine Ahnung ob wer dafür Wicklungen macht. Beim ersten mal konnte ich die Wicklung noch selbst reparieren da die Stelle an der sie durchgebrannt war zugänglich war, jetzt dürfte es irgendwo auf der Wicklung sein. Habe jetzt die teuersten Kalotten von Visaton eingebaut, trotztdem klingt der originale Hochtöner lauter. Zu den Pilot´s gesellten sich jetzt vor 4 Wochen noch Infinity Kappa 100 :-)Hinzu.

Ach so ich wollt ja noch schreiben.

Pilot Baute wie schon erwähnt sehr "Hochpreisige LS" am bekanntesten und besten dürfte die "Concorde" (Ich glaube es gab da dann noch MkII davon) gewesen sein die Heute noch Hig-End sein soll. Das Werk brannte irgendwann in den 90ern vollkpmmen nieder sammt Lagerbestände und Material. Das war dann das Ende von Pilot.
(Was ich so erlesen habe.) Wer es besser weis darf mich ruhig berichtigen, bin selber an der Geschichte von Pilot interessiert.

Dave


[Beitrag von FJR1300 am 07. Apr 2006, 13:39 bearbeitet]
eger
Stammgast
#9 erstellt: 07. Apr 2006, 13:49
Ich habe noch die Pilot SB 160 Regallautsprecher in Betrieb. Leider haben sie wenig Höhen, aber der Mittelbereich ist schön und gut aufgelöst. Soll ein 3-Wege System sein, aber die zwei Hochtöner sehen völlig identisch aus. 1987 für 350 DM im Media-Markt gekauft. Richtig glücklich war ich damit nie.
Grüße
agnes
alfa.1985
Inventar
#10 erstellt: 07. Apr 2006, 16:02
Hi Dave,

schön, daß es noch Pilotfreunde gibt
Kaufe schon seit geraumer Zeit alte Piloten im Web, um mein Ersatzteillager aufzufüllen. Das mit Deiner HTK ist zwar schade, aber kein Problem. Mit etwas Geduld findest Du in der Bucht ST303 (die die selbe HTK haben) für so ca. 50 EUR - und Du hast gleich spareunits für die Mitten.

Das beste an der ST Serie finde ich die Seas 304 MTK. Bestückung Deiner ST 505 müßte sein :

* 2 x Westra KW-200-1328
* 1 x Seas 304
* 1 abgerauchte "Pilot" HTK

Bitte vergleiche mal die Kappa 100 mit Deinen 505ern - ein Hörvergleich würde mich sehr interessieren.

Viele Grüße

alfa
alfa.1985
Inventar
#11 erstellt: 07. Apr 2006, 16:05
@eger,

in den Teilen wurden jeweils zwei 8er Konus verbaut. Tausche einfach den HT-Teil gegen einen Westra XDT-25-978 aus und Du wirst nach fast 20 Jahren glücklich

Gruß

alfa
eger
Stammgast
#12 erstellt: 07. Apr 2006, 16:24
@alfa.1985,

ist der Tip ernst gemeint?
Müsste ich da nicht auch die Frequenzweiche umbauen?

Grüße
agnes
alfa.1985
Inventar
#13 erstellt: 07. Apr 2006, 16:49
@eger,

wenn Deine Boxen in etwa so aussehen sollten

http://img428.imageshack.us/img428/6818/pilotkompakt10yy.jpg

dann ist das ziemlich wurscht. Ehrlicherweise würde ich Dir in diesen Fall nicht wirklich raten in die Teile noch allzuviel zu investieren. Bitte nicht falsch verstehen - aber Du kannst mit den vorhandenen Bauteilen für ca. 60 EUR schon was besseres selbst bauen, ohne allzu goßes Fachwissen haben zu müssen. Falls Du möchetst : schraub den TT und die FW mal raus - merke Dir die Nummern und wir planen ein 1-Tages Projekt gemeinsam - OK ?

Gruss

alfa
FJR1300
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Apr 2006, 17:03
Hallo Alfa.1985!

Also der Vergleich der Hochtöner geht eindeutig zu Gunsten der Pilot aus. Ich bin sicher stoltz auf die Kappas aber Man(n) muß auch Objektiv bleiben. Bei den Pilot´s würde ich sagen das Die Höhen viel schärfer sind, einige würden sagen Sie überzeichnet. Es ist halt in dem Bereich alles sehr relativ.(Ein Freund der Kappa 80 hat beneidet mich zb um die Pilot.) Aber ich finde nicht das Sie das tut. Ich kaufte sie damals nach langen Probehören bei einem Freund. Meiner Jetzigen Freundin sind sie z.b. "zu hoch" Als Testplatte (mhm Platte nix CD *gg*) nahm ich damals von Montana Sextet, Who needs enemies (with a girl like friend)Den Teil mit dem Metalophon, brachte die Pilot wirklich excelent und das Bassfudament war auch sehr gut, und der Mitteltöner tut sein übriges. Für den Bassbereich nahm ich noch von den Temptations "Ma" Von der LP Masterpice. Ich kaufte sie am 31.07.1990
um 17.230.- ATS sind Heute 1252,15293271 Euro *lol* Der Preis war mir damals egal den sie klangen gut (Nicht das mir der Preis zu hoch war sondern ich meine: Es ist pipegal was ein LS koste "billig" -wie im Falle der Pilot- oder gesalzen -Wie die Kappas- es muss einem der Klang gefallen), dazu verwende ich einen Pioneer A91-D mit 2x 150W Sinus an 8Ohm.
Das Einzige Manko: Obwohl die LS bis 200W aushalten sollten, plopen sie im Bass bei hoher Lautstärke, deswegen die Kappas.

Die Kappa 100 hat sicherlich einen ser guten Hochtonbereich nur nimmt sie sich gegen die Pilot etwas zurück. Sie ist dafür klarer, wie soll ich sagen.... hm es "zischelt" nicht so arg und hohe gezupfte Gitarren kommen klarer rüber. Vom Bass brauchen wir bei der Kappa nicht zu sprechen, der erschlägt einem eh wenn man es will *ggg*

Es kommt aber auch auf die Musikrichtung, an habe ich festgestellt. Da ich von Rock n Roll bis Disco eigentlich alles höre.(Stop!!! ab ca 91 hört bei mir der Kommerz auf Musik zu sein) Die Kappa finde ich zB an der C90/M90 (jo i bin a Pioneerfan *fg*) bei schnellen Klavierboogies "verschwommener" es liegt aber sicher auch an der Raumgröße von 19m² das sich hier die Pilot hervor tun kann. Unser Haus wird erst fertig und da richtet sich dann das Wohnzimmer mit 50m² nach der Stereo-Anlage.

Was die Pilot noch kann: Bei Zimmerlautstärke und etwas darüber, ist sie wirklich sehr gut. Starkes Bassfundament, Höhen haben wir ja schon :-) Wie gesagt das plopen ab ca hm. Lautstärkeregler 1 Uhr... da kann die alte Dame nicht mit den Kappas mit. Obwohl ich hatte sie schon mal auf mehr als 4 Uhr. Ausgehalten hat sie es nur... es plopt :-)

So ich hoffe ich hab jetzt alle verwirrt, aber wir bekommen das sicher ins reine :-)

Danke für den Tip mit den Hochtönern werd mich umsehen, denn eines ist klar: Trotzt der Kappas werde ich die PILOT nie hergeben, ob sie Oberklasse, Mittelklasse oder High-End sind, waren, was auch immer. Sie bleibt ein sehr guter LS.

Dave
eger
Stammgast
#15 erstellt: 07. Apr 2006, 17:33
@alfa.1985

Ja, genau diese Lautsprecher sind es.

Ich hänge im Moment deshalb viel in diesem Forum herum und lese die "Biete" Rubrik, weil ich Ersatz für diese Pilot Lautsprecher suche.
An Umbau/Selbstbau hatte ich noch nicht gedacht, ist aber eine interessante Idee.

Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 07. Apr 2006, 17:34 bearbeitet]
alfa.1985
Inventar
#16 erstellt: 07. Apr 2006, 17:36
@Dave,

erstmal besten Dank für den Vergleich - antworte später, weil ich morgen mir (wie's der Zufall will) zwei Kappas 100 ausleihe.

gruss

alfa
alfa.1985
Inventar
#17 erstellt: 07. Apr 2006, 17:46
Agnes,

man kann Deine LS sehr einfach verbessern. Du brauchst zumondest eine vernünftige HTK. Ich sollte wissen, was hinten auf dem TT steht (Typ) - der ist lediglich mit 4 Schrauben angebracht - schraub den mal raus und gib die genaue Bezeichnung durch - meist

.... KW-xxx-yyyy oder
.... SW-xxx-yyyy

man kann da bei normaler Vorgehensweise auch nix kaputt machen.

Wenn Du schon den TT draussen hast, schau bitte mal in die Box und versuche rauszukriegen, ob die Frequenzweiche für den MT/HT Bereich zwei Ausgänge hat, oder nur einen, der dann an die beiden gleichen LS geht. OK ?

Dann können wir schnell anhand der TSP des TT passende und preiswerte MT/HT raussuchen. Wenn Dir der Bassbereich gefällt brauchst Du nicht mal eine neues Gehäuse bauen.

Viele Grüsse

alfa
alfa.1985
Inventar
#18 erstellt: 07. Apr 2006, 18:06
@Agnes,

je nach dem wieviel Pegel Dein TMT erzeugt kann man die beiden "gleichen" LS durch diese ersetzen - Kosten sind ebenfalls minimal (Du brauchst nur Kreuzschlitzschrauben-dreher, Lötkolben und grobe Raspel oder Stichsäge).

HT :

http://img341.imageshack.us/img341/410/ht3gi.jpg

MT (falls notwendig) :

http://img341.imageshack.us/img341/6210/mt9ks.jpg

(Entweder die oberen oder die unteren)

Kostenpunkt : max. 20 EUR für zwei Boxen.

Gruss

alfa
eger
Stammgast
#19 erstellt: 07. Apr 2006, 18:26
@alfa

Tieftöner: KW 160 1334 4 Ohm
Hochtöner: Taiwan 101 8538 8 Ohm (Beide gleich)

Ob die Frequenzweiche zwei Ausgänge hat kann ich nicht sagen, da alle Kabel sehr kurz sind und die Freuenzweiche aus wenigen Bauteilen besteht die nur mit Draht verbunden sind, d.h. es gibt keine Platine.

Grüße
agnes
alfa.1985
Inventar
#20 erstellt: 07. Apr 2006, 18:43
@agnes,

dann ganz einfach und preiswert - tausche je box einen der Konus-HT gegen je 1x XDT-25-974. Brauchst an der FW nichts zu ändern - einfach Eibauöffnung vergrößern, Kabel von einem der Konus HT ab und an die HTK anklemmen. Kosten : 12 EUR inkl. Versand.

good luck

alfa
eger
Stammgast
#21 erstellt: 07. Apr 2006, 19:19
@alfa

Danke, das werde ich machen. Bei diesem Preis ist es einen Versuch wert. Wenn der Umbau fertig ist, dann melde ich mich mit einem kurzen Bericht wieder.

Grüße
agnes
alfa.1985
Inventar
#22 erstellt: 07. Apr 2006, 19:35
@agnes,

klar - mach das ruhig. Es kann nicht viel passieren - Deine LS haben lediglich Widerstände anstelle einer FW drin. Wenn Dir das Ergebnis nicht gefallen sollte (was ich nicht glaube) dannkannst Du immer noch die einzelnen Chassis in der Bucht anbieten. Ich glaube dennoch daß die Änderung Dir viel Spaß bringen wird.

Gruss

alfa
eger
Stammgast
#23 erstellt: 07. Apr 2006, 19:44
@alfa

Ich denke, dass es schon eine Frequenzweiche gibt, da eine Spule auch zu sehen ist.

Der Hochtöner XDT-25-974 hat 4 Ohm, die vorhandenen Hochtöner haben aber 8 Ohm. Der XDT-25-928 hätte aber 8 Ohm.

Warum ist es nicht sinnvoll beide Hochtöner auszutauschen?

Grüße
agnes
Shadow-HH
Stammgast
#24 erstellt: 08. Apr 2006, 06:50
Naja, da zumindest ein Kondensator vor dem Hochtöner sitzt, sollte man schon auf gleiche Nennimpedanz achten - oder den Kondensator ebenfalls tauschen (die Kapazität müßte bei Wechsel von 4 auf 8 Ohm verdoppelt werden).
Den Tieftöner KW 160 kenne ich nun aus dem FF. Als Einzelchassis sehr viel Lautsprecher für wenig Geld. Wie ich finde, bringt bei der unbeschichteten Version der dünne Auftrag einer Beschichtung (z.B. von Visaton) eine deutliche Steigerung in den Mitten - ersatzweise funktioniert auch Holzleim (mit Wasser verdünnen) sehr gut. Einzig der ziemlich hohe Gesamtgütefaktor um 0,7 trübt das gute Bild etwas. Die meisten Gehäuse sind schlicht zu klein (so etwa 25 Liter geschlossen sollten es je Chassis schon sein) und haben daher einen recht kräftigen Peak bei etwa 60 - 80Hz. Ein Reflexgehäuse macht aufgrund der TSP nicht viel Sinn.
Aber ich will das Teil nicht schlechter machen als es ist. Das Preis/Leistungsverhältnis ist ja wirklich excellent.

Gruß Olaf
alfa.1985
Inventar
#25 erstellt: 08. Apr 2006, 09:04
@Dave,

Deiner Beschreibung kann ich sehr gut folgen. Nur eine Frage was das "plopen" der Piloten angeht : kannst Du es orten (einem TT Chassis zuordnen) oder kommt es gleichmässig aus allen 4 TTs ? Frage deshalb, weil bei meiner ST505 bei einem der TT bei hohen Lautstärken ein Kratzgeräusch auftrat das ich erst lange nach dem (Gebraucht-) Kauf wahrnahm - Grund : Schwingspule schlägt an. Bei normaler Lautstärke hört man es gar nicht. Macht nix - ich habe ein neues Chassi eingesetzt und jetz alles wieder OK - slbst bei ein Uhr.

Die ST505 ist mit den 4 20er Basstreibern nicht unkritisch was die Raumakustik angeht. Ich habe sie in einem 30qm Raum, aber leider suboptimale Aufstellung : Wandnähe, Ecke, Glas in der Nähe - da stört mich das BR-typische Basswummern. In einem anderen Raum (50 qm) bei freier Aufstellung spielen sie wesentlich präzißer.

Die Kappas, die ich heute bekommen sollte kommen erst morgen - bin schon sehr gespannt.

Viele Grüße & schönes WE

alfa
alfa.1985
Inventar
#26 erstellt: 08. Apr 2006, 09:09
@eger & Shadow-HH,

da habt ihr beide Recht - wenn's das Budget hergibt dann natürlich auch gerne beide HT tauschen und die 8Ohm Version nehmen. Wie ich gestern auf 4Ohm kam ist mir heute nicht mehr klar - evtl. ein zuviel gehabt ?

Gruss & sorry

alfa
alfa.1985
Inventar
#27 erstellt: 08. Apr 2006, 09:16
Aaaahhh, Erinnerung kommt zurück : ff. Überlegung - wenn zuwenig Höhen, dann lieber 4 Ohm nehmen - spielt dann lauter - so könnt's gewesen sein

Bei der Güte des Gesamtaufbaus kommts m.E. nicht auf die letzten 20 % an.

Das mit dem Pilot BR-Prinzip in Verbindung mit TT, die eigentlich lieber in geschl. Gehäuse gehören ist typisch. Wenn ich mir die ganzen preiswerten Kompakten von Pilot anschaue, finde ich sehr häufig Treiber mit sehr hoher Güte verbaut in 20 L BR-Systemen. Meine Tochter hat so ne kleine Regalbox - verschließe ich das BRRordentlich wird Bass zwar wesentlich präzßer, aber natürlich auch leiser.

Wenn man wirklich will, kann man aber den KW160er gegen einen KW-180-2694 austauschen, der wesentlich besser in kleinen BR Gehäusen funktioniert - allerdings dann wieder : FW anpassen.

Das sich das ganze lohnt glaube ich nicht unbedingt, aber ist individuelle Entscheidung.

Beste Grüße

alfa
FJR1300
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 10. Apr 2006, 15:27
Noch mal zu Pilot....

Pilot wurde seinerzeit von Herrn Raitaschak in Mörfelden gegründet. Das waren die Concorde Zeite. Eine Insolvenz (oder rechtlich ähliches (Grund war: Die komplette Lagerhalle ist abgebrand) hat den Markennamen zu Fa. Schiek (Gehäusehersteller und die preiswerten Boxen von Pilot) "geschoben".

Die Firma Pilot hatte ja vor 15-20 Jahren einiges zu bieten, wenn ich an die Pilot Concorde (wenn ich mich recht erinnere Referenzen oder Nahe dran und zu einem Zeitpunkt wo evtl. noch mehr Wert auf Objektivität gelegt wurde ?!?) - weiß jemand ob es sich bei den heuitgen Produkten noch um die Ursprungsfirma handelt oder ob mal wieder versucht wird mit einem Relaunch von bekannten Markennamen irgendeinen Schrott zu verkaufen ???

die westra LS werden ja auch in den rogers boxen eingesetzt WESTRA KW-180-2694

Mehr informatives gibts hier leider nicht dazu.

Dave
FJR1300
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 10. Apr 2006, 15:41
@Alfao.1985

Hm.. vielleicht ist der Ausdruck plopen nicht richtig.

Sagen wir mal so, ich habe das Gefühl das sie bei hoher Lautstärke nicht mehr mit dem Bass mitkommt, genauer der Bass wirkt im Frequenzebreich nach unten hin hm... abgeschnitten, wie wenn ihr plotzlich was an Gehäusevolumen fehlen würde und sie nicht mehr frei spielen kann.

Das habe ich im meinen 19m² festgestellt aber auch im Freien jo jo ich weis da gehört sie nicht hin *gggg* War aber toll 2 Pilots auf einem 15m² Floss auf einen See zu hören und auch in einem Kinosaal habe sie den gleichen Eindruck hinterlassen.

Wie kann man es noch beschreiben.... öh.. wie wenn man den Bass mit der Hand abstoppen würde..

Oder noch besser: Wie wenn der Bass gegenläufig kommen würde. Also die Membrane zu langsam??? hm... *grübel*

Trotzt allem bin ich von ihr überzeugt den so oft kommt man nicht in den Bereich, von der Lautstärke her.

Dave
LEONE
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 10. Apr 2006, 16:17
Die Pilot kenne ich zwar nicht aber den Sigma 6 schon :-)
Gruss ...
alfa.1985
Inventar
#31 erstellt: 10. Apr 2006, 18:17
Naja ist eben Historie. Firmen entstehen, Firmen vergehen. Die heutigen LS, die unter diesem Label (anderes Logo) angeboten werden sind m.E. auf relativ niedrigem Niveau (zumindest was ich so sehe --> x.1 Systeme für 170 EUR und so). Eine Concorde hab ich nur mal gesehen, nie gehört - aber sie machte optisch einen sehr gewaltigen Eindruck.

Was ich wirklich klasse finde war die Seas 304 MTK in der ST-Serie - diese Dinger suche ich wie verrückt - manchmal findet man noch welche in der Bucht.

Zum Thema "plopen" - konnte ich bislang nicht nachvollziehen - habe es aber auch noch nie mutwillig ausprobiert.

Viele Grüße

alfa
FJR1300
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 11. Apr 2006, 14:11
@alfa.1985

Hm vielleicht ist auch nur der Pioneer A91-D etwas zu stark für die 505, wenn man beherzt am Volume dreht :-).

Momentan gibts nirgends die 303er hab mir schon die Augen ausgesucht, na ja Geduld ist eine Tugend....

Schon die Kappa 100 gehört?

Dave
alfa.1985
Inventar
#33 erstellt: 11. Apr 2006, 15:09
@Dave,

ja, Kappas sind angekommen. Bass schön klar und trocken, Mitten im direkten Vergleich etwas dünn, Höhen finde ich sehr ausgewogen (nicht ganz so aufdringlich) - ist aber eben persönliches Empfinden. Hatte allerdings erst eine Stunde Gelegenheit zum Probehören - muß auch noch etwas mit der Raumakustik experimentieren.

Wenn ich ne HTK sehe melde ich mich per PM.

Gruss

alfa
alfa.1985
Inventar
#34 erstellt: 13. Apr 2006, 18:27
@Dave,

habe die HTK in Deinem Heimatland in kompletten ST 505 gefunden - schicke Dir PM.

gruss

alfa
sigma6
Inventar
#35 erstellt: 17. Apr 2006, 17:57
Hi zusammen,

man oh man, da bin ich mal zehn Tage offline wg. Sigma 6 im Ausland Lüften, und plötzlich gibt´s hier richtig Leben

Und dass noch jemand ´nen Sigma 6 kennt finde ich echt nett

Meine Schwester ist übrigens völlig begeistert von den Pilots, diese Woche bekommen sie noch ein Paar Spikes, damit sie nicht direkt auf den Fließen Stehen.

MfG

Ronny
FJR1300
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 18. Apr 2006, 08:07
Hi Alfa!

DANKE!!!! Der ist sogar in meinem Bezirk *ggg*

Dave
alfa.1985
Inventar
#37 erstellt: 18. Apr 2006, 11:41
@Dave,

gern geschehen - viel Glück !

gruss

alfa
FJR1300
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 20. Apr 2006, 09:09
@alfa.

He he ich hab sie um knapp 87 Euro geangelt?
Würde sagen ein Top-Preis. Jetzt hab ich eine HTK sogar in Reserve :-) Bass-Chasie ist schon einer an einen Feund weg,
und einen werde ich selber in Reserve legen. Falls du die
MTK haben willst gib mir bescheid wir werden uns sicher einig :-). Was ich mit den Gehäuse machen werde, da hab ich noch keine Ahnung dem Verkäufer ist nähmlich Wachs über die Samtfront gelaufen.... grübel. Oh doch, ich werd mal meine Chemiker hier fragen od die nicht ein Mittelchen brauen können um das Wachs schonend zu entfernen :-)

Dave
alfa.1985
Inventar
#39 erstellt: 20. Apr 2006, 17:12
@Dave,

Glückwunsch - der Preis wirklich sehr gut - habe selbst 192 EUR bezahlt und war ebenfalls mit Kauf zufrieden. Danke für das Angebot mit der MTK - schick bitte mal ne PM mit Preisvorstellung u. Porto. Melde mich dann umgehend.
Hast Du alle 4 Bässe verkauft ? Wenn Du noch die FW einzeln verkaufst machst Du wahrscheinlich sogar noch plus

Gruss & Danke

alfa
alfa.1985
Inventar
#40 erstellt: 20. Apr 2006, 20:11
@Dave,

ähhh, einen TT würd ich auch noch nehmen - bei meinen ST505 schlägt bei einem KW-200-1328 wohl die Schwingspule an

Rest in Deinem Mailaccount

gruss

alfa
b2style
Stammgast
#41 erstellt: 11. Aug 2007, 23:45
hi,

mein dad hat ein paar pilot v 200 mk III in verbindung mit einer kenwood anlage...

habe die canton 809 an einer nad vor-und endstufeproe gehört udn muss sagen, dass mir der pilot sound weit besser gefällt...

evtl. lag es am equalizer oder an der demo musik, aber der bass der canton hat mich nicht sehr überzeugt..

da ich mir selbst boxen zum paarpreis von ~2000€ uvp kaufen möchte, die bestens ein zeitloses desgin haben, suche ich nun neue boxen, die ähnlich wie die pilot klingen.

gruß

flo
Gelscht
Gelöscht
#42 erstellt: 03. Jan 2009, 12:26
Hi,

habe auch ein paar Pilot allerdings regallautsprecher vom Typ RS-1 von 1986 aufgetan...

Kennt die jemand ?



So ich kenne sie jetzt weil für 20 Euro gekauft, eben abgeholt angeschlossen und ich muss sagen

Wer bei Pilot von Billigboxen redet sollte es lieber mit Nuhr halten

Eine dieser boxen wiegt 11,8 kg es ist eine sehr hochwertige frequenzweiche und durch die bank westra chassis verbaut..

Sie klingen absolut fantastisch sehr sauber, feinzeichnend, mit einem eher etwas zu schwachen bass...

Den grund warum sie so billig waren habe ich schnell entdeckt..

bei einer Box war eine polverkabelung zum terminal lose...
Also erine kleinigkeit
Für 20 euro + sprit ansonsten in top zustand

Die dinger kosteten neu ca. 300 DM pro stück habe ich eben herausgefunden
bannone
Neuling
#43 erstellt: 09. Feb 2009, 00:31
hi

hoffe ich bin richtig hier und zwar es geht darum ich ein paar pilot cd 501 ausführung in klavierlack, jedoch weis ich lediglich dass sie einen neupreis von ca 2000-2500 dm hatten und gegen 1988/89 gekauft wurden. trotz allem dass sie jetz schon 20 jahre auf dem buckel haben stehen sie noch super da und auch dass klangbild ist noch einwandfrei.
jedoch hab ich keinerlei technische daten und hoffe dass ihr mir vllt helfen könnt
postpaul
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 26. Feb 2009, 15:51
habe mir heute die pilot cd 601 geleistet.
an alle die denken was will der mit dem alten zeug,fällt mir nur ein, wenn ihr die höhrt, könnt ihr so manches was heute als spitzenklasse deklariet wird auf den müll schmeisen. ich möchte mit sicherheit nicht andere lp schlecht machen ,aber wenn man weis was das für teile sind und was die zu der zeit gekostet haben(stück 1500 dm) bin ich mit meinen 300 euro fürs paar super bedient.
es sind nun die 2 in meiner sammlung von pilot.habe auch die cd501 . es sind und bleiben richtig gute teile .
klare höhen super mitte und einen ausdrucksvollen bass.
die firma ist nicht umsonst an ihrer qualität pleite gegangen.schuld ist nur die geitz ist geil mentalität.
da kann man nur froh sein das nicht so viele die firma pilot kennen,sonst wären sie unbezahlbar .und das auch noch nach 20 jahren.
knuddel69
Neuling
#45 erstellt: 13. Mrz 2009, 13:53

postpaul schrieb:
habe mir heute die pilot cd 601 geleistet.
an alle die denken was will der mit dem alten zeug,fällt mir nur ein, wenn ihr die höhrt, könnt ihr so manches was heute als spitzenklasse deklariet wird auf den müll schmeisen. ich möchte mit sicherheit nicht andere lp schlecht machen ,aber wenn man weis was das für teile sind und was die zu der zeit gekostet haben(stück 1500 dm) bin ich mit meinen 300 euro fürs paar super bedient.
es sind nun die 2 in meiner sammlung von pilot.habe auch die cd501 . es sind und bleiben richtig gute teile .
klare höhen super mitte und einen ausdrucksvollen bass.
die firma ist nicht umsonst an ihrer qualität pleite gegangen.schuld ist nur die geitz ist geil mentalität.
da kann man nur froh sein das nicht so viele die firma pilot kennen,sonst wären sie unbezahlbar .und das auch noch nach 20 jahren.


Also ich habe ein paar pilot fun 100 und war damals vor 18 jahren sehr erstaunt von der klangqualität der Boxen haben sich wesentlich besser angehört als MB,Bose,und Canton und lagen mit knapp 400,- pstk.weit deutlich unter dem preis der sogenannten Supermarken, sie leben heute noch und ich würde sie auch nicht weggeben super Bass höhen und mitteltöne,ich kann nur sagen spitzen Lautsprecher für relativ wenig Geld
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche infos zu Pilot!
BlacK_SaW am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  7 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher (Royd Audio)
chris75 am 30.04.2003  –  Letzte Antwort am 30.04.2003  –  3 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher?
-=]_Pioneer_[=- am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  2 Beiträge
Kennt jemand diesen Standlautsprecher?
stonee am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  9 Beiträge
Kennt jemand LS MIRAGE M5 ?
motoguzzi59 am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 01.07.2013  –  4 Beiträge
Ohm-angaben der Hersteller
Dr.Django am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  3 Beiträge
Pilot Classic 300 Wer kennt diese LS?
Domrim am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  5 Beiträge
Frage zu alten Pilot Standlautsprechern
wiesbadenzwei am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  10 Beiträge
wer kennt diese Hersteller
dubb am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  2 Beiträge
Wirkungsgrad - wer kennt sich aus?
ajim am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Audiosonic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.749