Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


I.Q. 5180 AT Hochtöner Defekt ! Ersatz woher ?

+A -A
Autor
Beitrag
tone4me
Stammgast
#1 erstellt: 27. Mai 2006, 17:01
Hallöö,


nun ich bin noch einer der wenigen Besitzer der Legendären I.Q. 5180 AT.

Ich habe 3 Stück davon, Links/Center/Rechts. aber...

Nun hab ich aber folgendes Problem, bei einer Box hat sich der Hochtöner Verabschieded, leider ist ja I.Q. nicht mehr aufzufinden und wie ich gesehen habe, sind in den I.Q.s sehr gute Chassis verbaut a´la Vifa..

Problem aber nun, die Hochtöner, was sind das für welche ? Steht kein Hersteller drauf, und keine weiteren Gebräuchlichen Daten, ausser 8Ohm.
Man findet aber auch gar nix im internet mehr darüber oder sonst wo.

Aber es giebt vieleicht Abhilfe und eine Verbesserung, ich habe mir die kenndaten sowie Frequenzverlauf der Mittelhochton Kalotte angeschaut, und die FQ Weiche mal durchgemessen und rausgerechnet.

Habe herrausgefunden das die Mittelhochton Kalotte bei knapp 1,5-2 Khz an Pegelverlust hat, und demnach Abgetrennt werden sollte.(glatter Frequenz übergangs Halber)
Und darauf, habe ich folgendermaßen was auf die Beine Berrechnet und einen Passenden gerringfügigen Frequenzweichen Mod, und Glücklicherweise dazu einen fast exakten Hochtöner mit besseren werten von der Nobelfirma Eton gefunden.

Kurze infos zum Eton 25 SD 1

Gewebe Hochton Kalotte mit Doppelmagnet, sehr gutem Wirkungsgrad und optimierter Volumenkammer.

Technische Daten giebs bei Google.


Aber bevor ich da was mache... Weis einer Zufällig den Typ und Bezeichnung sowie kenndaten des HTs ? Und wo man die Bekommen könnte ?

Sollte keiner was drüber wissen, nich schlimm mache ich dann die Modifikation und vielleicht hört die sich ja dann besser an, wenn das der fall is werde ich alle 3 HTs raus Packen und mit Eton HTs Chassis um Modifizieren.
Was Fakt sein wird... Die Etons HTs haben einen sehr guten Frequenzverlauf, haben GewebeMembrane und Klingen demnach nicht mehr so Hell/Scharf und Grell wie die Orginalen HTs der I.Q.s, sondern Seidiger und feiner was eigendlich Besser is.

und Berrichte dann was sache is


[Beitrag von tone4me am 27. Mai 2006, 17:24 bearbeitet]
BBS13126
Inventar
#2 erstellt: 27. Mai 2006, 17:07
Also ich kann dir schonmal nicht genau sagen was es für Hochtöner sind aber ich finde bei I.Q ist man am billigsten mit Ersatzteilen dran wenn man sich komplette gebrauchte Lautsprecher kauft. Gibts bei eBay spottbillig (einmal gabs 5180 für 180€) und Ersatzteile hat man dann erstmal genug.
Ist denn das in den 5180 der gleiche Hochtöner wie in den 4180? Dann könnte ich meinem Bruder sagen, dass er mal nachgucken könnte...ob ers dann macht is ne andere Sache.
tone4me
Stammgast
#3 erstellt: 27. Mai 2006, 17:31
Hi,

das ging ja schnell aber die I.Q. 4180 AT teile haben andere Hochtöner drinn.

Hab ja welche bei ebay gekauft vor nen paar tagen aber da waren beide HTs eingedrücht und einer war tot.
Also, aber ich werde ma noch nen Bischen warten, und schauen ob sich jemand meldet mit Tips.

Wenn nicht, dann werde ich wie gesagt das mit den Verbesserungs Mod mal durchführen. Um nochmehr Klangpotenzial Raus zu holen im Mittelton und HT Berreich.


[Beitrag von tone4me am 27. Mai 2006, 17:36 bearbeitet]
soundfield
Stammgast
#4 erstellt: 27. Mai 2006, 18:34
Falls es den Hersteller noch gibt, frag bei ihm direkt nach Ersatzteilen.
Bei meinen alten Quadral klappte es super.
tone4me
Stammgast
#5 erstellt: 28. Mai 2006, 01:44
Hi again,

so, hab herrausgefunden das mir keiner weiter hlefen kann.
Die Firma I.Q in Essen giebs schon jahrelang nicht mehr, es wurde hier im Forum gepostet das es noch evl. einen giebt in Essen, der evl. noch ersatzteile hat. Aber da die Boxen schon knap 15 Jahre alt sind, werden wohl keine Pläne mehr über die geben.


Ich hab mir die Etons HT´s Bestellt und ende....

Ich Poste nochma wie es sich gelohnt hat.
Nikoma
Stammgast
#6 erstellt: 16. Dez 2008, 01:23
Hallo Leute,

kennt einer von euch das Inneleben der I.Q 5180-AT, was die Dämmung des Volumen für den untern Tieftöner angeht?
Ich habe mir nun wieder ein Pärchen gebraucht gekauft, weil ich sie früher schon mal hatte und sehr gut fand. Beim Umbau des defekten Hochtöners habe ich nun festgestellt, dass der gesamte Bereich des unteren Tieftöners zusätztlich mit Fliesmatte dichtgestopft ist. Ich bin der Menung, dass das original ist der Fall ist, bin mir aber nach den vielen Jahren nicht sicher.
Wäre schön, wenn mir jemand genaue Auskunft geben könnte.

Ich habe die ori. Hochtöner von Seas mit der 110mm Alu-Frontplatte gegegn Fountek- Bändchen NeoCD-3.0 mit 110mm Alu- Frontplatte augetauscht, absolut super! Die etwas zu harschen Höhen sind nun seidiger und feinzeichnender als zuvor, aber ohne an Durchsatzkraft zu verlieren.

Vielen Dank im Voraus.


[Beitrag von Nikoma am 16. Dez 2008, 01:27 bearbeitet]
hasebergen
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Dez 2008, 00:46
Hi Leute,

Lust, alles über die IQ´s im - noch jungen IQ Thread
http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=21256

zu sammeln ?
Über diese schönen LS findet man hier leider nur mit viel Sucherei verstreut alles Mögliche. Wäre doch schön - und für nen guten "IQ-Austausch" sicher auch sinnvoll, die Infos in einem Thread zu "sammeln".

Beste Grüsse Hannes (Neu-IQ-ler und sehr angetan von den Dingern ;-) )


[Beitrag von hasebergen am 22. Dez 2008, 00:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
I.Q 5180 MK IV
Arminschen am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  3 Beiträge
Wert der Boxen I.Q. 5180 AT
Böhser_Onkel am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  30 Beiträge
Klingt eine I.Q 5180 at mk2 so?
Retro_80 am 01.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  2 Beiträge
I.Q TED 3 hochtöner kaputt/Ersatz wo?
vobi2326 am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  3 Beiträge
I.Q 2140AT Sickenreparatur oder Ersatz
djkiwi am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  4 Beiträge
Aufstellungsproblem IQ 5180 AT
kingdomofdesire am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.11.2006  –  4 Beiträge
IQ 5180 AT
gerDman am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  4 Beiträge
Hochtöner kaputt, woher und welcher Ersatz?
gustpet am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2007  –  14 Beiträge
Alter Hochtöner defekt suche Tips für Ersatz
Whutsup am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  3 Beiträge
I.Q AT 4280
Radi am 22.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitglied_Cane_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.782
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.811