Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|

Thread für IQ Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
hasebergen
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 10. Dez 2008, 19:29
Hi all,

also, wenn ich nicht Tomaten auf den Aufgen habe, gibts noch keinen Thread für IQ Liebhaber. Die Firma IQ gibts ja in ihrer urspünglichen Existenz als Boxenbauer der Oberklasse nicht mehr.
Ich bekomme am Wochende meine IQ 4180 AT Lautsprecher und lasse sie gegen meinen Quadral Taifun MK II "antreten". ich bin sehr gespannt.

Aber, es wäre schön, wenn wir in diesem Thread so alles zu den IQ Lautsprechern sammeln könnten; bislang findet mal die Infos ja relativ verstreut. Vielleicht analog zum gleichlautenden Quadral-Liebhaber Thread.

Würde mich freuen!

Ich werde in Kürze Laut geben, wie sich die AT 4180er gegen die Taifun MK II "anstellen"

beste Grüsse Hannes
Don-Pedro
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2008, 16:32
Hm... also ich habe das System.One und hatte mal das System.Three von dem ich nun aber meine beiden kleinen Subs verkauft habe und nur noch die Satelliten betreibe.

Von den eher gängigen Serien wie z.B. TED oder den AT Geschichte habe ich leider keine Ahnung.

Gruß
hasebergen
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Dez 2008, 18:55
hola,

ja, IQ scheint wohl nicht so verbreitet zu sein bzw. die Nutzer dieser Lautsprecher sind ruhigere Zeitgenossen: Aber einer hat heute seine IQ´qs abgeholt, meine Weingkeit ;-). Habe bei ebay die 4180er AT ersteigert. Heute morgen um 7 auf die Piste und ab nach Frankfurt. Netter Verkäufer, allerdings Raucherhaushalt. Das macht sich bei weissbeigen Boxen nicht so gut. So war das erste auch mal eine kleine "Wäsche", was ich hier mit den Boxen veranstaltet habe. Dann .. Ernstfall ;-)
Und sie mussten gegen meine bisherigen Quadral Taifun MK II durchsetzen. Nun, diese beiden Boxen sind doch sehr unterschiedlich: An meiner Yamaha B6/C4 Kombi mit Sony CD/DVD bringen die Taifuns einen bisweilen sehr kräftigen Bass; liegt allerdings auch an der Aufstellung; in meinem 22qm Hörraum müssen die Boxen in der Ecke stehen und die Taifuns pusten via Ihr Bassreflexrohr nach hinten .. also genau in die Ecken. Das verstärkt den Bass schon. Die IQ´s haben einen geringeren Bass - vielleicht eine Spur ZU wenig - , der aber durchaus präzise kommt. Erstaunlich: ich las hier manchmal, die IQ´s haben eine Mittendelle: Das kann ich nun überhaupt nicht - nach den ersten paar Stunden Hören - (DeadCanDance/Keith Jarrett/M. Ravel/ Rammstein etc.) nachvollziehen; die Mitten kommen klar und definiert von den Boxen; die großen Kalotten machen einen sehr guten Eindruck. Auch die Höhen sind klar und fein aufgelöst. Ich kann nun allerdings nicht genau sagen, ob da nun die IQ´s oder Quadrals die Nase vorn haben. Bässe einen kleinen Tick an die Quadrals, die Mitten gehen an die IQ´s, Höhen sind sich beide ähnlich.

Als kurzes Fazit; durch den etwas neutraleren Bass und die nach vorn gerichtete Bassreflexöffnung und die etwas besseren Mitten sind die IQ´s für mich in meinen Raumbedingungen unkomplizierter und haben - für meinen Geschmack die Nase knapp vorn.

Weiteres später ;-)

Grüsse Hannes

PS werde meine schönen Quadrals wohl abgeben .. wenn jemand Interesse hat ;-) melden.
Nikoma
Stammgast
#4 erstellt: 16. Dez 2008, 13:04
Hallo Leute,

kennt einer von euch das Inneleben der I.Q 5180-AT, was die Dämmung des Volumen für den unteren Tieftöner angeht?
Ich habe mir nun wieder ein Pärchen gebraucht gekauft, weil ich sie früher schon mal hatte und sehr gut fand. Beim Umbau des defekten Hochtöners habe ich nun festgestellt, dass der gesamte Bereich des unteren Tieftöners zusätztlich mit Fliesmatte (Art der Viaton Matte) dichtgestopft ist. Ich bin der Menung, dass das original ist der Fall ist, bin mir aber nach den vielen Jahren nicht sicher.
Wäre schön, wenn mir jemand genaue Auskunft geben könnte.

Ich habe die ori. Hochtöner von Seas mit der 110mm Alu-Frontplatte gegegn Fountek- Bändchen NeoCD-3.0 mit 110mm Alu- Frontplatte augetauscht, absolut super! Die etwas zu harschen Höhen sind nun seidiger und feinzeichnender als zuvor, aber ohne an Durchsatzkraft zu verlieren.

Vielen Dank im Voraus.
Don-Pedro
Inventar
#5 erstellt: 16. Dez 2008, 14:02
Was kosten die Teile denn und woher hast Du die?
Vielleicht gucke ich mir die ja mal an...
IQ-Fan
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Dez 2008, 19:23
Hallo I.Q Fans,

Habe mir heute die Mühe gemacht und die Hifi-Wiki Seite über I.Q anhand eines alten Kataloges mal etwas auf Stand gebracht. Falls einer aus diesem Forum auch noch Infos beizutragen hat . . .

www.hifi-wiki.de/index.php/IQ_Lautsprecher

Ich selber habe mir vor einigen Monaten ein TREND 3 Pärchen noch original verpackt gegönnt und bin restlos begeistert. Verglichen mit meinen alten Dynaudio MSP 200 hört man hier wirklich jedes Instrument heraus, akustische Gitarren sind wirkliche Gitarren und die Sänger stehen in meinem Wohnzimmer. Habe mir alle meine alten Platten und Cds noch einmal angehört und kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. So kann man wieder zum Musikfan werden.
hasebergen
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Dez 2008, 20:49
Hoy,

das ist ja mal gut geworden
Werde demnächst auch mal versuchen, etwas beizutragen.

Grüsse Hannes
Don-Pedro
Inventar
#8 erstellt: 16. Dez 2008, 21:17
Kann ich nur bestätigen... Was die Seas-Kalotte zusammen mit den GIA-Treibern so zaubert ist gerade im kritischen Stimmbereich allererste Sahne!
hasebergen
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Dez 2008, 22:32
hi iq´ler und lerinnen

hier mal meine weissen 4180er AT´s, die ich am Sonntag geholt habe ("ebay"). in weiss scheinen die wohl ziemlich selten zu sein. diese ls werden ja immer wieder mal angeboten; meist sind es aber die schwarzen.





Grüsse Hannes
Don-Pedro
Inventar
#10 erstellt: 16. Dez 2008, 22:38
Sehen wirklich sehr schön erhalten aus, Hut ab!

Gut drauf aufpassen.. vor allem auf die Mitteltonkalotten
hasebergen
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Dez 2008, 00:23
Hoy all,

tja, und wie das leben so spielt, bin ich heute an ein paar der 5180er AT gekommen. Gerade mal eine woche, nachdem ich die 4180er AT angelandet habe. wobei, an den 5180er ist noch n bischen was zu tun: ein HT ist fratze, die beiden MT Kalotten sind eingedrückt und eine frequenzweiche scheint auch unrund zu sein.
kennt jemand von euch adressen, wo man a) mal die technischen daten für die 5180er bekommen kann und b) natürlich auch die entsprechenden chassis bzw. mindestens äquivalente austauschchassis?
bin natürlich mächtig gespannt, die 5180er side by side zu den 4180er zu hören. eines von beiden paaren wird sich dann hier sicher zum verkauf finden ;-)

euch jetzt erstmal schöne weihnachtstage

beste grüsse hannes


[Beitrag von hasebergen am 22. Dez 2008, 00:25 bearbeitet]
hasebergen
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Dez 2008, 00:36
ach so ... ganz vergessen ...
so sehen sie übrigens aus ...;-)





ist als noch n bischen was zu tun ;-)

grüsse hannes
djkiwi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Dez 2008, 10:53
Die Mittelton-Kalotte gibts noch neu Vifa D75MX-41-08.

Hier für 85,-
Nikoma
Stammgast
#14 erstellt: 22. Dez 2008, 11:12
Hallo Hannes,

beim Hochtöner hast du dann die gleichen Probleme wie ich! Einen Ersatz gibt es für den speziell gefertigten HT von Seas nicht mehr. Es gibt zwar vergleichs HT´s, aber die passen nicht einfach so zur Frequenzweiche. Du brauchst einen HT der bei 2000Hz angekoppelt werden kann und eine Resonanz Freq. unter 1000Hz hat. Der orig. HT hat einen DC-R von 7,2Ohm (also 8Ohm HT) der aber sehr dominat vom Klangbild ist. Ausserdem hat er einen Wirkungsgrad von rund 92dB bei 2V und nicht wie üblich bei rund 2,8V. Genauere Werte habe ich leider auch nicht. Ich habe mir zum Test ein Fountek NeoCD 3.0 Bändchen gekauft und habe aber noch einen anderen HT am Haken, wenn ich genaueres weiss, werde ich dir bescheid geben. Sind denn beide HT´s defekt oder nur einer? Eventuell kannst du dann meinen haben.

Wenn du deine Lausprecher aufmachst und den unteren Bass ausbaust, kannst du dann bitte mal ein paar Foto von den Dämmungslagen machen? Bei meinen 5180-AT ist da mal was geändert worden und hätte gerne genauere Infos über die orig. Dämmung was die verschiedenen Schichten angeht.
mojo
Stammgast
#15 erstellt: 22. Dez 2008, 11:37
Hallo

Ich habe in diesem Forum gerade schon gepostet. Habe erst jetzt diesen Thread gesehen.

Ich poste einfcah mal was ich vorher schon geschrieben hab:


Hallo Gemeinde.


Ich habe die oben genanten Lautsprecher
http://www.hifi-wiki.de/index.php/IQ_4180_AT


Da ich Audiomässig eher unbedarft bin wollte ich einmal generell eure meinung dazu haben, sind die gut? kennt die überhaupt jemand?

Ich habe leider keine beschreibung mehr zu den Boxen, aber sie haben 2 Anschlüsse für Boxenkabel. KAnn ich mit diesen LS Bi-Amping betreiben?
mein AVR (onkyo 576) bietet diese Möglichkeit (getrennte ansteuerung der höhen und tiefenm erreicht durch das anschliessen geeigneter boxen an die "back surround" anschlüsse des Onkyo.)

Was kann man von Bi-Amping denn überhaupt erwarten? ISt das zu empfehlen, oder hört man den Unterschied eh nur schwer?



jetzt wollte ich auch eine Surround Set aufbauen, würde aber gerne die beiden Stereoboxen als Front verwenden.
Welche Boxen wären den dazu empfehlenswert?

Ich hoffe mir kann jemadn weiterhelfen.


MfG
Mojo



also:
- Bi-Amping? geht das mit den Boxen? Ich vermute ja.
- welche weiteren LS um 5.1 aufzubauen

und weiterhin:
bei beiden LS ist bei mir der Mitteltöner leicht eingedellt.
ICh habe die dellen mit der HAnd weitestgehend rausdrücken können, vermuite aber, dass das nicht wirklich was bringt.
Was kann ich tun?

ist das überhaupt so schlimm? Die Boxen klingen ja auch so schon genial..


Edit:
Fällt mir grad noch ein. meine boxen sind um genau zu sein
"iQ 4180 AT limited Edition"
Was ist den an der so besonders? Oder sind die 4180 AT generell limited edition?


[Beitrag von mojo am 22. Dez 2008, 11:39 bearbeitet]
Don-Pedro
Inventar
#16 erstellt: 22. Dez 2008, 11:48
Hallo,

soweit ich informiert bin, ist in der 5180 AT als Hochtöner der SEAS 25 TAFC/D verbaut, den es nach wie vor zu kaufen gibt - z.B. bei Hellsound.de
Liege ich da falsch?

Gruß
djkiwi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Dez 2008, 11:57

MrMojo schrieb:

Edit:
Fällt mir grad noch ein. meine boxen sind um genau zu sein
"iQ 4180 AT limited Edition"
Was ist den an der so besonders? Oder sind die 4180 AT generell limited edition?



Die "Limited Edition" haben bi-Amping Anschlüsse,
die normalen nicht.


[Beitrag von djkiwi am 22. Dez 2008, 11:58 bearbeitet]
mojo
Stammgast
#18 erstellt: 22. Dez 2008, 12:12
klasse
dann hat sich meine Frage nach Bi-Amping schon erledigt
-scope-
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 22. Dez 2008, 12:14
Ich habe mir vor 20 Jahren ein paar 5180 für 3000.- DM gekauft und war damit stets sehr zufrieden. Schon damals gab es da vergleichsweise viel Lautsprecher für´s Geld.
Ich habe sie dann nach 2 Jahren einem Freund verkauft, der sie immer noch betreibt.
Vor 1 Monat habe ich dann zwei 5180 MKII für einen Spottpreis gekauft. Die Lautsprecher werden völlig unterbewertet. Meiner Meinung nach müsste man heute mindestens 2500 € pro Paar ausgeben, um annähernd ähnliches (neu) zu bekommen. Die Lautsprecher haben einen aussergewöhnlich guten "Holzbau", dessen Formgebung allerdings nicht ganz dem aktuellen Trend entspricht. Die Canton Ergo waren die letzten mir bekannten Lautsprecher, die es in ähnlicher Bauform gab.

Ich habe 270 € bezahlt. Sie stammten leider auch aus einem Raucherhaushalt und mussten eine Intensivkur mit Isopropanol, Amor-all und Glasreiniger durchmachen. Die Sicken der Mitteltöner waren etwas verhärtet, was mit Chemie (Amorall) aber wieder einwandfrei geheilt werden konnte. Es gab auch nur sehr geringe Fehler im Furnier, die mit passender Holzlasur wieder (fast) unsichtbar repariert werden konnten. Das Holz ist vergleichsweise weich....Mann muss da schon aufpassen wenn man die LS durch die Gegend schleppt.

Den Lautsprechern wird (ab und zu) ein zu kräftiger Baß nachgesagt. Das liegt möglicherweise daran, dass 90% der bezahlbaren Lautsprecher der Neuzeit tatsächlich garkeine Baßwiedergabe beherrschen. Wie sollte das mit einem 160mm TT und 30 Litern auch funktionieren?

Möglicherweise wurden viele dieser LS aber auch zu wandnah in ungeeigneten Räumen betrieben, was zweifellos zu einer Dröhnorgie ausarten kann. Das kann mit kleineren Lautsprechern nicht so leicht passieren, da sie den Raum garnicht erst anregen. Wo nichts ist, wird auch nichts angeregt.

In meinem sehr stark! bedämpften Hörraum (Kino) , der mit rund 21 QM etwas klein für die 5180MK2 ausfällt, ist der Bass keinesfalls überzogen Der Wandabstand beträgt überall 60 cm
und der Hörplatz ist 1,2 Meter von der Rückwand entfernt.
Abstand zur Box etwa 3,2 Meter.

Im Vergleich zur Canton Ergo RCL geht die IQ als (mein) Sieger hervor. Sie spielt vor allem im Tieftonbereich kräftiger und sauberer. In den mittleren Lagen ist sie zudem bei höheren Pegeln etwas angenehmer und unaufdringlicher.


[Beitrag von -scope- am 22. Dez 2008, 12:17 bearbeitet]
Nikoma
Stammgast
#20 erstellt: 22. Dez 2008, 12:48

Don-Pedro schrieb:
Hallo,

soweit ich informiert bin, ist in der 5180 AT als Hochtöner der SEAS 25 TAFC/D verbaut, den es nach wie vor zu kaufen gibt - z.B. bei Hellsound.de
Liege ich da falsch?

Gruß


Hallo,

nein der gehört nicht zur 5180-AT, die Reso-Freq. ist zu hoch und der Schalldruck zu gering und der Impedanzwert stimmt nicht!

Es gibt einige die haben den ETON Hochtöner 25-SD-1 oder den Vifa D25AG-35-06 als Erstz eingesetzt!


[Beitrag von Nikoma am 22. Dez 2008, 12:49 bearbeitet]
djkiwi
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Dez 2008, 13:00
Wenn mich nicht alles täuscht, habe ich auch schon 5180AT mit
dem Vifa D26TG-05-05 gesehen, also dem selben wie in er
4180AT.
mojo
Stammgast
#22 erstellt: 22. Dez 2008, 13:04
hat den keiner hier die 4180 in einem 5.1 Setup laufen?

ICh hab bisher nur Stereo gefahren, habe aber mittlerweile nen 5.1 (besser 7.1 - box 6 und 7 wird aber dann als Bi-amp ausgang für die 4180er genutzt) AVR und ich bräucghte ne EMpfehlung für passende rears und einen Center...
djkiwi
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 22. Dez 2008, 13:10

MrMojo schrieb:
hat den keiner hier die 4180 in einem 5.1 Setup laufen?

ICh hab bisher nur Stereo gefahren, habe aber mittlerweile nen 5.1 (besser 7.1 - box 6 und 7 wird aber dann als Bi-amp ausgang für die 4180er genutzt) AVR und ich bräucghte ne EMpfehlung für passende rears und einen Center...


Doch, ich.

Als Rear benutze ich I.Q. 2140AT,
als Sub den I.Q Subwoofer II und
als Center den Canton CM502.
Nikoma
Stammgast
#24 erstellt: 22. Dez 2008, 13:34

djkiwi schrieb:
Wenn mich nicht alles täuscht, habe ich auch schon 5180AT mit
dem Vifa D26TG-05-05 gesehen, also dem selben wie in er
4180AT.


Ja, dass kann sein - aber dann nur in der MKII Ausführung mit anderem MItteltöner als in der 1 Genarazion der 5180-AT!

Der spezielle Seas HT hat eine Alu Front mit 110mm Durchmesser!


[Beitrag von Nikoma am 22. Dez 2008, 13:35 bearbeitet]
mojo
Stammgast
#25 erstellt: 22. Dez 2008, 13:41
dwiki:

danke schonmal dafür

iQ gibts ja nunmal nicht mehr.
Woher beziehen?
bitte keine ebay empfehlunegn...
hasebergen
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 27. Dez 2008, 00:48

Nikoma schrieb:
Hallo Hannes,

beim Hochtöner hast du dann die gleichen Probleme wie ich! Einen Ersatz gibt es für den speziell gefertigten HT von Seas nicht mehr. Es gibt zwar vergleichs HT´s, aber die passen nicht einfach so zur Frequenzweiche. Du brauchst einen HT der bei 2000Hz angekoppelt werden kann und eine Resonanz Freq. unter 1000Hz hat. Der orig. HT hat einen DC-R von 7,2Ohm (also 8Ohm HT) der aber sehr dominat vom Klangbild ist. Ausserdem hat er einen Wirkungsgrad von rund 92dB bei 2V und nicht wie üblich bei rund 2,8V. Genauere Werte habe ich leider auch nicht. Ich habe mir zum Test ein Fountek NeoCD 3.0 Bändchen gekauft und habe aber noch einen anderen HT am Haken, wenn ich genaueres weiss, werde ich dir bescheid geben. Sind denn beide HT´s defekt oder nur einer? Eventuell kannst du dann meinen haben.

Wenn du deine Lausprecher aufmachst und den unteren Bass ausbaust, kannst du dann bitte mal ein paar Foto von den Dämmungslagen machen? Bei meinen 5180-AT ist da mal was geändert worden und hätte gerne genauere Infos über die orig. Dämmung was die verschiedenen Schichten angeht.



Moin Michael,

leider sind beide HT hinüber. Und zudem auch noch ein TT (was besonders ärgerlich ist) Ich konnte die LS beim Abholen leider nicht testen ... war ne Hektik Aktion mit Vertrauen in die Aussagen des Verkäufers. Ja, leider ist es so, das viele Mitmenschen Vertrauen und zum Wort stehen aus niederen Beweggründen (Kohle!) für nicht wichtig und - nenne es mal - eherenvoll erachten und ihre Mitmenschen dann verarschen.
Nun denn ... dann muss ich mal sehen, wie ich an den - auch - TT herankomme. Erster Versuch mit dem Verkäufer (ging hier nicht übers Forum) Kontakt aufzunehmen, scheiterte.
Ich will das hier nicht bewerten :-(
Na, vielleicht hat dieser Mensch noch die charakterliche Stärke ... mal sehen.
Auf jeden Fall ... wenn hier jemand den Vifa TT für die 5180 AT "über" hat ... mal ein Angebot machen.

Und - Michael - Photos bekommste, bin gerade nur nicht zuhause; aber die Tage wieder zurück.

Besten Gruss Hannes
Nikoma
Stammgast
#27 erstellt: 27. Dez 2008, 12:17
Hallo Hannes,

das ist natürlich ärgerlich! Aber es kann ja noch was vom Verkäufer kommen, warte es mal ab.

Zum Hochtöner:

Den HT kannst du ja über die vier Schrauben an der Front demontieren, sei aber vorsichtig, die Schwingspule & Lötlaschen sind fest mit der Front verklebt. Vieleicht ist nur eine der Zugangslitzen defekt! Der eingedrückte Mitteltöner geht noch? Dann versuche die Kallotte vorsichtig (Lappen vor dem Rohr besfestigen) mit einem Staubsauger rauszusaugen. Den TT gibt es wohl bei Hellsound noch. Einen recht gut passenden HT- Ersatz von Seas gibt es auch bei Open Air mit der Bezeichnung OA KT27G.


[Beitrag von Nikoma am 27. Dez 2008, 19:43 bearbeitet]
hasebergen
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 28. Dez 2008, 15:01
Hi Michael und all ;-)

Habe mal ein paar Bilder des Innenlebens der 5180er gemacht, gleich mit ein paar Fragen:


Innenleben
http://www.unitedweb.de/hifi/518000.jpg

Richtung Mitteltöner
http://www.unitedweb.de/hifi/518001.jpg

Der kaputte Tieftöner (Vifa M25 WO 39). Suche so einen
http://www.unitedweb.de/hifi/518002.jpg

Welche Hochtöner sind das? Runddurchmesser 110mm (nicht 104mm)/suche diese beiden auch; sind auch hin.
http://www.unitedweb.de/hifi/518003.jpg

Grüsse Hannes
Nikoma
Stammgast
#29 erstellt: 28. Dez 2008, 16:17
Hallo Hannes,

Vielen Dank für die Bilder von der Dämmung! Das sind die Seas HT in spezieller Anfertigung für I.Q der ersten Serie, wurden in der MKII Version aus Kostengründen nicht mehr verbaut.

Ich bekomme im Laufe der Woche noch Rückmeldungen über HT´s mit 110er Front die man, mit geringen Veränderungen der Einbauöffnung, verwenden kann. Ich gebe dir dann sofort bescheid! Es soll einen HT von Monacor geben der sehr gut passt, ich habe aber noch nicht herausgefunden welcher es ist!

Was ist an dem TT defekt, Spule durch oder hochohmig geworden? De kannst du auch reparieren lassen.


[Beitrag von Nikoma am 28. Dez 2008, 16:22 bearbeitet]
Don-Pedro
Inventar
#30 erstellt: 28. Dez 2008, 16:34
Woher bekommst Du denn Deine Rückmeldungen, wenn ich fragen darf?
djkiwi
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 28. Dez 2008, 17:43
Der M25WO-39 ist nicht mehr lieferbar, Ersatz ist M25W0-49,
der ist aber auch nicht mehr lieferbar. Dessen Ersatz wäre
der 25WN250, der - wie zu erwarten - nicht mehr lieferbar ist.

Ich denke du kommst nicht drum herum ihn reparieren zu lassen.
Saege
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 28. Dez 2008, 19:38
Hi,
reihe mich hier in die Riege der IQ Freunde ein.

Habe 6x I.Q. Ted 4 und den I.Q. Ted Center. Als Subwoofer betreibe ich einen Wharfedale Powercube 12.
Angetrieben wird das ganze durch einen Onkyo TX-SR875
hasebergen
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 28. Dez 2008, 19:44

djkiwi schrieb:
Der M25WO-39 ist nicht mehr lieferbar, Ersatz ist M25W0-49,
der ist aber auch nicht mehr lieferbar. Dessen Ersatz wäre
der 25WN250, der - wie zu erwarten - nicht mehr lieferbar ist.

Ich denke du kommst nicht drum herum ihn reparieren zu lassen.


reparieren? wo kann man das denn machen? und was würde - vllt weiss das ja jemand - sowas kosten?

grüsse hannes
djkiwi
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 28. Dez 2008, 19:59
Guck mal oben im Thread "Adressen für Lautsprecherreparatur/
Sicken". Da sind auch Firmen dabei die reparieren fast alles
Menbran, Sicken bis hin zum neu wickeln der Schwingspulen.
Bassum
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 29. Dez 2008, 02:31
Hallo I.Q. Gemeinde,

ich besitze auch noch ein Paar I.Q. 5180 AT bei dem
leider auch ein Hochtöner und ein Tieftöner defekt ist.

Nach meinen wissen stammt der Hochtöner aus der 5180 AT von LPG (später ETON) und ist nicht mehr zu bekommen.
Dieser Hochtöner ist leider bei sehr vielen 5180 AT defekt.

Ich habe hier im Forum gelesen das tone4me den durch einen neueren von ETON ersetzt hat, und mit dem Ergebnis recht zufrieden war.

Die I.Q. 5180 AT MK II hatte dann zum Glück einen von Vifa (wie auch die 4280 AT) der viel langlebieger ist. Dieser ist aber sowohl von der Größe als auch von den Daten nicht mit der 5180 AT kompaktibel.

Die Ausage von Nikoma "Den HT kannst du ja über die vier Schrauben an der Front demontieren, sei aber vorsichtig, die Schwingspule & Lötlaschen sind fest mit der Front verklebt. Vieleicht ist nur eine der Zugangslitzen defekt!"

Kann ich nur bestätigen, vielleicht sind Deine Hochtöner noch zu retten. Auch wenn es nur in den seltesten Fällen so ist. Dennoch bevor Du die in die Tonne wirfst gibt Sie lieber mir.

Ein ersatz für den Tieftöner zu finden wird sehr, sehr schwer werden.
Bin schon ewig auf der suche nach VIFA M25WO-39 oder nach defekte 5180 AT bei E-Bäh.
Es standen vor kuzem noch 5180 in Eiche für 250 drin, die Du dann wohl nach den Bildern zu Urteilen gekauft hast.
Ich hoffe nur nicht zu dem Preis !!!
djkiwi
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 30. Dez 2008, 16:09
In der Bucht ist gerade eine 5180AT eingestellt worden, die
Version mit Vifa Hochtöner. Nein, ich bin nicht der Verkäufer ;-)
Don-Pedro
Inventar
#37 erstellt: 30. Dez 2008, 16:16
Glauben wir gerne!

Würdest Du evtl. an mich denken, wenn Du mal Deinen Subwoofer verkaufen möchtest?
djkiwi
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 30. Dez 2008, 16:28
Werde ist, aber ich glaube das wird so schnell nicht
passieren.

Wenn ich rigendwo einen Ersatzchassis aufgetrieben bekomme,
dann steht mein I.Q Subwoofer I zum Verkauf. Ich will den
ja eigentlich ungerne zerlegen.


[Beitrag von djkiwi am 30. Dez 2008, 16:31 bearbeitet]
hasebergen
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 30. Dez 2008, 17:35
hi ll IQlerInnen,

ich machs mal kurz .. suche für die 5180 AT einen TT Vifa 25 MK 39 oder den Nachfolger Vifa 25 MK 49 und die beiden passenden HT (ich weiss nicht genau, welche das sind).
Habe auch bezüglich der durchgebrannten Spule bei JH Electronic nachgefragt; selbst der bekommt den Vifa TT nicht repariert ... wird ein langer schwerer Weg ...

Grüsse Hannes
hasebergen
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 01. Jan 2009, 17:36
Frohes neues Jahr Euch allen.

Und gleich zum Anfang... Sachen gibts:

http://cgi.ebay.de/L...10|39%3A1|240%3A1318

man beachte ...

"...An der Rückseite habe ich löcher gebohrt wie man auf einem Bild sehen kann!Sie haben dadurch einen noch besseren Klang und können bei Kauf auch nochmal getestet werden! .."

Schon mal etwas von so einer OP gehört?

Grüsse Hannes
djkiwi
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 02. Jan 2009, 18:02
Vielleicht kommt dann mehr "bumms" raus...

Die schönen Boxen. Na wenigstens die Chassis scheinen noch
ok zu sein. Aber ich finde den Preis etwas zu hoch für die
"kaputten" Dinger.
hasebergen
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 07. Jan 2009, 10:38

djkiwi schrieb:
In der Bucht ist gerade eine 5180AT eingestellt worden, die
Version mit Vifa Hochtöner. Nein, ich bin nicht der Verkäufer ;-)


Moin,

und bei der bin ich um 50 besch*** cent überboten werden
na, gratulation dem käufer, da hat er bestimmt was feines

grüsse hannes
boyke
Inventar
#43 erstellt: 07. Jan 2009, 11:00
hallo,

wollte nur mal mitteilen, dass ich die TED4 besitze und von ihr absolut begeistert bin!

VG,
Boyke
Don-Pedro
Inventar
#44 erstellt: 07. Jan 2009, 12:49
@hasebergen: Nicht ärgern.. bestimmt hat der Verkäufer deutlich mehr eingegeben als nur +50 Cent...

Alle betreffend:
Weiß jemand in etwa wieviele der System.One verkauft wurden? Waren die Systeme damals recht begehrt oder eher seltene Ware?

Gruß
hasebergen
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 07. Jan 2009, 20:23
@don pedro .. nun er hat die boxen aber für diese 50 cent mehr bekommen, weil die auktion dann zuende war. na, man kann nicht immer gewinnen

@all

da der vifa tt wohl kaum noch zu bekommen ist und auch die reparaturen sich offenbar schwieriger gestalten, als erwartet .. mal ne suche ...

also: suche TT, der über (ungefähr) die folgenden parameter verfügt

Technische Daten:
Belastbarkeit: 100 W-RMS / 150 W-Max
Impedanz: 8 Ohm
Schalldruck: 90 dB
Frequenzbereich: 25-2000 Hz
Resonanzfrequenz fs: 25 Hz
Gesamtgüte Qts: 0,29
Äquivalentvolumes Vas: 164 l
Schwingspulenduchmesser: 50 mm
Einbaumaße:
Außendurchmesser: 261 mm
Einbaudurchmesser: 229 mm
Einbautiefe (incl. Korb): 88,5 mm
Korbrandstärke: 4,5 mm
Magnetdurchmesser: 113 mm

(dies sind die daten zum M25W0-49 von vifa)

wäre zufall, wenn sowas zu bekommen wäre, wäre aber prima

beste grüsse hannes
fraster
Inventar
#46 erstellt: 19. Jan 2009, 16:53
So, Leute, ich reihe mich dann mal ein.

Ich besitze die I.Q. Ted4 seit 1992 und bin auch super zufrieden. Allerdings bilde ich mir ein, beim irgendwann mal anstehenden Umstieg auf 5.1 auch komplett neue Boxen zu brauchen, weil die Teds nach bald 20 Jahren auch mal etwas Ruhe verdient haben.

Dieses Unterfangen getaltet sich aber ganz schön schwierig. Denn den typischen 90er-Jahre-Klang der Ted4 sucht man heute vergeblich. Im Gegensatz zu den recht weich ausgelegten, leicht im Bass überdimensionierten und minimal im Hochtonbereich abgesenkten Ted4 sind die meisten Standboxen heute sehr viel direkter, ja fast schon nervig im Klangbild und dabei oft deutlich schlanker. Das meiste davon gefällt mir überhaupt nicht, denn mir fehlt sehr oft dabei der Spaßfaktor. Gerade die so oft gelobten und viel gekauften Cantons (Ergo, Vento) sind im Klang derart nervig, dass ich mir so eine Box niemals ins Wohnzimmer stellen würde. Zu dünn, zu hohl, zu schrill, zu nüchtern - da kommt bei mir keine Freude auf.

Ich hatte heute das Vergnügen, drei Stunden lang in einem Hifi-Laden probehören zu gehen. Dabei kamen von den getesteten Modellen von Heco, Canton, Magnat, B&W und Focal noch am ehesten die Focals und die Magnats an den Ur-Sound der Teds heran. Während die Magnat Quantum 709 richtig heftig rummste und schön emotional-hifi-mäßig, ja fast schon einen Ticken zu hifi-mäßig spielte, punchte selbst die kleine Focal Chorus 816 richtig stramm ins Gesicht, ohne dabei zu analytisch zu werden. Ganz übel fand ich wie gesagt Canton, und Heco fast noch schlimmer. Die klangen derart verschoben in den unteren Mitten, fast wie ein alter Umzugskarton, recht unbrillant - ekelhaft.

Naja, ich werde wohl weiter suchen müssen. Die Frage stellt sich allerdings: Wer soll die IQ Ted4 kaufen? Was bringen die noch? Und wer hätte dann noch Interesse an dem "dazugehörigen" ClassA-Stereo-Verstärker, dem kultigen Pioneer A-777?
boyke
Inventar
#47 erstellt: 19. Jan 2009, 16:59
@fraster

wenn dir die ted4 so gut gefallen, dann "baue" doch um sie herum ein heimkinosystem

.....und wenn düsseldorf nicht so weit weg wäre, dann könnte ich mir glatt noch ein 2. paar ted4 zulegen.......

VG,
Boyke
fraster
Inventar
#48 erstellt: 19. Jan 2009, 18:32

boyke schrieb:
@fraster

wenn dir die ted4 so gut gefallen, dann "baue" doch um sie herum ein heimkinosystem ;)

Naja, was ich suche, ist halt etwas schwierig, denn meine idealen LS sollte so wenig stressig und nicht zu dünn klingen, wie eben die Ted4, ABER gleichzeitig deutlich straffer, präziser und minimal sauberer.

Außerdem werde ich das Gefühl nicht los, dass nach 18 Jahren irgendwann mal die "Luft" aus nem LS raus ist, oder liege ich da falsch?
IQ-Fan
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 19. Jan 2009, 18:55
Also außer dass die Sicken der Chassis irgendwann mal spröde werden sehe ich keinen Grund, warum bei alten Lautsprechern die "Luft raus" sein soll - dafür hat die Ted doch das Bassreflexloch

Aber Scherz beiseite - ich hatte mich auch nach neuen Lautsprechern umgesehn und bin letztendlich doch wieder bei IQ Trend 3 von 1990 gelandet. Wenn Du also bei den neuen LS nicht zurechtkommst und Du nicht > 10.000 Euro ausgeben willst, warum nicht mal bei den Klassikern gebraucht gucken. Einfach bei ebay stöbern und die Anbieter auch mal zum Probehören besuchen - dabei lernt man Gleichgesinnte kennen, bekommt so manchen guten Tip und findet sicherlich was Vernünftiges. Gerade im Raum Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet gibt es da eine Menge Angebote.

Gruß aus Sprockhövel

Frank


[Beitrag von IQ-Fan am 19. Jan 2009, 18:56 bearbeitet]
hasebergen
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 20. Jan 2009, 12:10
Moin all,

ja gibt was Neues von meinen 5180 AT´s Hatte ja erzählt, das ich einem Betrüger aufgessen bin, der mir die Boxen "kaputter" als angekündigt angedreht hat. Naja, wollen wir uns zu derlei erbärmlichen Kreaturen nicht weiter auslassen ...

Aber konnte nun in der Bucht einen Tieftöner Vifa 25WO48-08er ergattern (der Nachfolger vom WO49-08er der wiederum der Nachfolger vom WO39-08er - das Originalschassis ist). Den habe ich dann gestern mal eingebaut und ... FEIN!!
Heute kommen dann (hoffentlich ) noch die Monacor DT-254er HT (Tip hier aus dem Forum, besten Dank nochmals ) und dann kann ich die Lautsprecher nutzen.
Habe natürlich gestern schon mal angetestet .. ja, was soll ich sagen´: Die IQ 5180AT´s können im TT und MT Bereich was. War ganz angetan.
Letztlich wird man natürlich erst im Komplettzustand ein wirkliches Urteil sprechen können. Aber der erste Anschein ... FEIN.

Grüsse Hannes
Nikoma
Stammgast
#51 erstellt: 20. Jan 2009, 13:23
Hallo Hannes,

na dann bist du ja schon nah dran die LS genießen zu können!

Das du den Tieftöner in der Bucht bekommen hast, war ein Glücksfall! Die Chassis tauchen sehr selten auf!

Gib mal ein kleinen Bericht ab, wie das mit den Monacor HT´s (Eibnau & Klang)dann funktioniert.

Was hast du mit den eingedellten Mitteltönern gemacht, so gelassen, oder hast du die Membran wieder rausziehen können?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Thread für JMlab Liebhaber
Dr.Who am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  129 Beiträge
Thread für Quadral Liebhaber
Ritschie_BT am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2017  –  17269 Beiträge
Thread für Wharfedale Liebhaber
Mas_Teringo am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2017  –  3371 Beiträge
Thread für Bose liebhaber
MusikGurke am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2005  –  22 Beiträge
Thread für Bose Liebhaber
Herbert am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  3 Beiträge
Thread für Kef-Liebhaber:
Mr.Stereo am 06.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2017  –  17402 Beiträge
Thread für JBL Liebhaber
Pizzaface am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  13 Beiträge
Thread für DALI-Liebhaber
S.P.S. am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2017  –  11763 Beiträge
Thread für Swans Liebhaber....
LA.holli am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  23 Beiträge
Thread für Piega Liebhaber
nuernberger am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.07.2017  –  557 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglied/Steffi/
  • Gesamtzahl an Themen1.386.427
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.405.609