Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was haltet Ihr von Acron Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
franky68
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jun 2006, 15:13
An meiner Anlage betreibe ich ein Paar Acron 500B.

Leider kann ich über diese Boxen im Netz nichts finden. Alles, was ich herausfinden konnte ist, dass sie wohl sehr ähnlich zu irgendwelchen Braun Lautsprechern sind.

Ich persönlich finde, dass sie eigentlich ganz nett klingen, auch wenn die Höhen etwas scharf kommen. Andererseits habe ich aber auch nicht viele gute Boxen zum Vergleich gehört.

Kennt irgendjemand von Euch diese Boxen und kann mir etwas dazu sagen? Vielleicht gibt es ja sogar auch irgendwo einen Testbericht?

Viele Grüsse von einem für jede Info dankbaren

Frank
franky68
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Jun 2006, 21:43
Darf ich nochmal ganz subtil nach oben schieben?

...irgendjemand muss die Dinger doch kennen!?
tobitobsen
Inventar
#3 erstellt: 02. Jun 2006, 22:03
Moin,

allzu viel kann ich Dir leider auch nicht sagen. Ich glaube Sie stammen von einem Braun-Entwickler (Herr Petrik ? glaube ich).

Hr. Petrik besaß mit seinen Acron Boxen einen recht guten Ruf. Ich selbst schau bei ebay mal nach Schnäppchen... gehen meist so um die 100 Euro weg.

Gehört habe ich noch keine, kann deshalb nichts dazu sagen. Schlecht sind sie mit Sicherheit nicht. Ich weiß, dass einige auch heute noch von der 500B und 600B viel halten.

Ich hoffe, andere Forenuser können Dir mehr sagen. Ich würde Dir ansonsten empfehlen, die Mods zu fragen, ob sie den Thread nicht ins Klassiker-Forum verschhieben. Ich denke dort hast Du mehr Erfolg.

Gruß

Tobias


[Beitrag von tobitobsen am 02. Jun 2006, 22:05 bearbeitet]
tobitobsen
Inventar
#4 erstellt: 03. Jun 2006, 09:56
Eine Ergänzung noch:

Die 500B dürfte wie die 600B eine für heutige Verhältnisse relativ großvolumige Drei-Wege-Box sein mit gro0ßer MT-Kalotte.

Solche Konstuktionen gibt es heute im Consumer-Segment trotz ihrer konstruktiven Vorteile nicht mehr. Stattdessen findet man schicke schmale Klangsäulen mit 13er Bässchen, Bassreflex und in der Regel überhöhtem Grundtonbereich.

Also: Rein konstruktiv m.E. auch ein guter LS!

Gruß Tobias
franky68
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Jun 2006, 10:27
Hi tobi,

danke für Dein Feedback - das hört sich ja alles nicht ganz soo schlecht an...

Irgendwie brauche ich grade ein paar Argumente, die mich überzeugen, dass ich mir keine neuen Boxen kaufen muss

Sooo grossvolumig finde ich die 500B eigentlich nicht. Die Dinger haben die Aussenmasse 45x27x24 cm.

Die Membranen haben einen Durchmesser von (jeweils nur der schwingende Bereich):
Höhen: 2,5 cm
Mitten: 5,5 cm
Bass: 20 cm

Das Gehäuse ist geschlossen. Irgendwie habe ich dazu auch mehr Vertrauen, als zu Bassreflex-Systemen.

Bei eBay habe ich bis jetzt noch keine gesehen - mit Ausnahme eines Paares 600B, die für 50 Euro weggegangen sind. Die waren aber auch schon halb verrottet...

Laut Stereoplays ewiger Bestenliste haben sie neu 550 Euro gekostet und kamen in Ausgabe 09/82 mit 9-11 Punkten in die Mittelklasse 2. Was ja nicht so wirklich dolle ist. Aber wer glaubt schon Hifi-Zeitschriften?

Hmm... vielleicht weiss ja jemand noch mehr?

Glaubst Du wirklich, dass die Boxen in den Klassiker-Bereich gehören? *s
tobitobsen
Inventar
#6 erstellt: 03. Jun 2006, 17:07

franky68 schrieb:
Hi tobi,


Irgendwie brauche ich grade ein paar Argumente, die mich überzeugen, dass ich mir keine neuen Boxen kaufen muss *s


Wie Du siehst gibt es viele Argumente die Boxen zu behalten. Leih Dir doch mal aktuelle LS der 1000 Euro-klasse. Ich glaube Du wirst Dir dann sehr genau überlegen, ob Du ein solches Investment tätigen willst.



Sooo grossvolumig finde ich die 500B eigentlich nicht. Die Dinger haben die Aussenmasse 45x27x24 cm.


Ich habe ja auch "relativ" geschrieben und dies bezieht sich auf Regal-Boxen, die Du heute in diesem Segment findest!


Laut Stereoplays ewiger Bestenliste haben sie neu 550 Euro gekostet und kamen in Ausgabe 09/82 mit 9-11 Punkten in die Mittelklasse 2. Was ja nicht so wirklich dolle ist. Aber wer glaubt schon Hifi-Zeitschriften? ;)

Wer will denn hier dran glauben ? Verlass Dich auf Dein Gehör !


Die Membranen haben einen Durchmesser von (jeweils nur der schwingende Bereich):
Höhen: 2,5 cm
Mitten: 5,5 cm
Bass: 20 cm


Wer verbaut heute noch Mitteltonkalotten im Mid-price-Bereich ? Ist heute zu teuer !



Das Gehäuse ist geschlossen. Irgendwie habe ich dazu auch mehr Vertrauen, als zu Bassreflex-Systemen.
Hab ich auch mehr Vertrauen zu und dieses Vertauen äußerst sich meistens in nicht dröhnenden, trockenen Bässen



Glaubst Du wirklich, dass die Boxen in den Klassiker-Bereich gehören?


Für mich schon. Sie waren sicher keine Meilensteine, aber gut Konstruierte LS mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Als Klassiker spielen sie aber wohl eher in der 2. oder 3. Liga. Für mich aber -mit der Einschränkung der nicht näheren eigenen Erfahrung - sind sie vom Klassikertum her gleichzusetzen mit vielen Grundig und Canton -LS dieser Periode. Aber wie gesagt frag mal im Klassiker-Forum nach. Da können Dir bestimmt einige fundierte Auskunft geben.

Ich würd die Acron nicht weggeben !

Gruß Tobias
franky68
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Jun 2006, 18:19

Wer will denn hier dran glauben? Verlass Dich auf Dein Gehör!


Ach weisst Du, für viele sind diese Testzeitschriften wie für andere Horoskope: wenn was drinsteht, was einem gefällt, fühlt man sich bestätigt und anderenfalls besinnt man sich darauf, dass die eh nur schreiben um die Seiten voll zu kriegen


Leih Dir doch mal aktuelle LS der 1000 Euro-klasse...


Ok, wenn ich wirklich in die 1k Euro Klasse vordringen muss um was vergleichbares zu finden, ist das ein prima Argument. Ich hab die Boxen vor 12 Jahren für 10 oder 20 DM als defekt gekauft. Seitdem ich den Spulendraht am Bass-Chasey wieder angelötet habe spielen sie bei mir vor sich hin.

Jetzt nachdem ich meine Anlage über die Bucht aufgerüstet habe, kamen halt Zweifel ob es nicht schon Blasphemie ist, die Boxen an der neuen Anlage zu betreiben.

Auf jeden Fall vielen Dank fürs Ego stärken. Ich werd zwar aus reiner Neugier nochmal im Klassiker-Forum fragen aber ich fühl mich schon viel besser

Gruss Frank
tobitobsen
Inventar
#8 erstellt: 03. Jun 2006, 18:38
[quote]
Ok, wenn ich wirklich in die 1k Euro Klasse vordringen muss um was vergleichbares zu finden, ist das ein prima Argument. Ich hab die Boxen vor 12 Jahren für 10 oder 20 DM als defekt gekauft. Seitdem ich den Spulendraht am Bass-Chasey wieder angelötet habe spielen sie bei mir vor sich hin.[/quote]


Ob Boxen der heutigen 1 K wirklich besser oder schlechter sind als die Acron kann ich nicht sagen. Ich kann nur aus eigener Erfahrung behaupten, dass man, um gelungene Klassiker zu schlagen heute sehr tief in die Tasche greifen muss.

Zur weiteren Ego-Stärkung habe ich noch das folgende in einem Revox-Forum gefunden:

[quote]Michael Franz31.08.2005, 21:20
Die "Acron" wurden nicht von der Fa. Petri hergestellt, sondern von der Fa. Acron. Deren Mastermind war allerdings Herr Franz Petrik. Er hatte meines Wissens für eine der Firmen aus der Taunus-Connection gearbeitet, bevor er sich selbständig machte.

Ich schätze sehr die 310C (Alu-Gehäuse) , auch wenn sie ein wenig spitz klingt und ich liebe die 600B. Leider habe ich mein Paar bei einem Freund für eine A77 eingetauscht (hiermit ist auch der thematische Forenbezug hergestellt). Ich trauere diesen Boxen immer noch nach. Bei ebay ersteigerter Ersatz hatte statt der Acron-Chassis leider Heco-Nachrüstungen drin. Klingen gut, ist aber nicht original.

Bin also immer noch auf der Suche. Die ganze Palette war gut, nur die 900B fiel ein wenig aus dem Rahmen. Das war im Grunde eine 600er, die zur Standbox aufgemotzt worden war. Das waren dann schon die letzten Zuckungen der Firma.

--------------------------------------------------------------------------------

Frank Schieschke01.09.2005, 08:02
Hallo Acron-Fans,
hier möchte ich euch meine Arcon 410B vorstellen.
Bei diesen relativ kleinen (40x25x21cm³ HxBxT) Boxen mit konventioneller 2-Wege-Weiche fällt eine sehr grosse Stereo-Räumlichkeit auf, die ich bei manch anderer Box (auch wesentlich grössere) nicht bemerken konnte.
http://www.revox.net/acron/410b-f.jpg
http://www.revox.net/acron/410b-r.jpg[/quote]

Bis denn und weiter viel Spaß mit Deinen Acron!

Tobias


[Beitrag von tobitobsen am 03. Jun 2006, 18:40 bearbeitet]
Passat
Moderator
#9 erstellt: 18. Nov 2006, 00:35
Ich hänge mich mal in diesen alten Thread rein.

Ich habe inzwischen 3 Paare Acron:
1x 600B, 1x 500B, 1x 400B
Die 400B und 600B sind in Erstbesitz, gekauft Mitte der 80er.

Dazu kommt eine von mir so genannte 450B.
Da ich ein Heimkinosystem habe, fehlte mir zu den Acrons ein passender Center. Den habe ich mir selbst gebaut.
Vor längerer Zeit gabs mal in der Bucht Ersatz-Chassis der 400B. Ich habe 2 Tieftöner und 1 Hochtöner ersteigert und daraus die 450B gebaut. Die 450B ist also quasi eine 400B mit 2. Tieftöner.

Klanglich ist meine Reihenfolge und auch die der damaligen Tester wie folgt:
1. 600B
2. 400B
3. 500B

Der Abstand zwischen 400B und 500B ist aber marginal und nur beim sehr konzentrierten Vergleich bemerkbar.
Der 3. Weg der 500B bringt ihr also klanglich keinen Vorteil gegenüber der 400B.

Grüsse
Roman
tobitobsen
Inventar
#10 erstellt: 18. Nov 2006, 09:15
Hallo Roman,

wie würdest Du denn die genannten Acrons im Vergleich zu bekannten Klassikern wir Canton Quinto 540 oder Braun 710L einschätzen.

Ich nehme an, da Du drei Paar besitzt, dass sich ein Versuch mit Acron in jedem Fall lohnt.

Wie es aussieht bekomme ich in Kürze die ganz kleine (100c glaube ich), die könnte man ja prima als rear einsetzen oder als kleine Speaker fürs Bad oder so.

Viele Grüße Tobias
Passat
Moderator
#11 erstellt: 18. Nov 2006, 12:41
Ich kann da leider keine Vergleiche ziehen, da ich weder die Canton noch die Braun jemals gehört habe.

Ich kann nur die Ergebnisse der damaligen Tests wiedergeben.
Und da war die Quinto 540 eine Klasse unter der Acron 600B eingestuft.

Grüsse
Roman
Tim123
Neuling
#12 erstellt: 19. Jan 2008, 18:14
Also ich hab ein paar von den Acron 600B Lautsprechern billig erworben und muss sagen sie besitzen einen echt sher guten Hoch und Mittelton. Leider ist das Gummi vom Bass vermodert und ich brauche einen Ersatz-.-

Kann mir einer von euch einen Tipp geben, welche Tieftöner ich da rein setzen könnte??

Mit dem bessten Dank Tim

Meine 2te Frage ist ob sich das bei diesen Membranen lohnt die Sicke reparieren zu lassen. Ich bin schüler und habe leider nicht gute finanzielle Mittel.


[Beitrag von Tim123 am 19. Jan 2008, 18:45 bearbeitet]
jottklas
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 19. Jan 2008, 20:18

Tim123 schrieb:

Meine 2te Frage ist ob sich das bei diesen Membranen lohnt die Sicke reparieren zu lassen. Ich bin schüler und habe leider nicht gute finanzielle Mittel.


Hallo Tim.

ich habe selbst die Acron 500 B und würde sie nicht missen wollen. Lautsprecher von dieser Qualität findest du heute selten und für einen vergleichbaren Klang müsstest du schon mindestens 1000,- bis 1500,- EUR lockermachen.

Es lohnt sich daher auf jeden Fall, die Sicken reparieren zu lassen. Setzt dich am besten mit
Herrn Hebermehl
in Verbindung. Er war früher bei BRAUN und repariert auch die (sehr ähnlichen) Acron Lautsprecher.

Gruß
Jürgen


[Beitrag von jottklas am 19. Jan 2008, 20:19 bearbeitet]
Tim123
Neuling
#14 erstellt: 20. Jan 2008, 12:53
Okay, dann werde ich sie mal reparieren lassen:)

Danke für die schnelle Antwort, ich werd dann auch hinterher das Klangbild durchgeben.


Tim
jottklas
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Jan 2008, 13:16

Tim123 schrieb:
Okay, dann werde ich sie mal reparieren lassen:)

Danke für die schnelle Antwort, ich werd dann auch hinterher das Klangbild durchgeben.


Tim


Das ist eine gute Entscheidung! Aber unbedingt beideTieftöner mit neuen Sicken versehen lassen, auch wenn einer noch in Ordnung zu sein scheint.
Ich vermute, dass du mit 30 - 50 EUR auskommen wirst.
Und lass dich nicht von der "biederen" Optik der Acron täuschen. Sie beinhalten hervorragende Chassis mit hohem Wirkungsgrad und eine aufwendige Frequenzweiche und klingen an der richtigen Kette und im geeigneten Hörraum fantastisch, vor allem mit "echtem"
Tiefbass (ohne "pseudo" Bassreflex-Kick)...

Jürgen
Passat
Moderator
#16 erstellt: 22. Jan 2008, 18:55
Ich würde auch unbedingt die Sicken reparieren lassen.
Das habe ich bei meinen beiden 600B selbst gemacht, ist gar nicht sooo schwer.

Die Sicken der 600B (und der 100C/110C/200C/210C) bestehen leider aus Schaumstoff, die 300B/300C/310B/310C/400B/410B/500B und 900B haben langzeitstabile Gummisicken.

Übrigens:
Bei Acron sitzen in der Frequenzweiche bis auf einen Elko im Tieftonzweig nur langzeitstabile Folienkondensatoren.

Grüsse
Roman
Ken_
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Jan 2008, 21:45
Nabend,
Also nen Bakannter von mir hat auch ein Paar Acrons
hören sich ziemlich gut an nur Bassmäßig halt kein Wunder.
Aber Höhen und Mitteltöne echt gut.
Und das Solide Alugehäuse ist natürlich sehr toll.
Tim123
Neuling
#18 erstellt: 27. Jan 2008, 18:46
Danke für eure Meinungen:)
Nun sind die Membranen wieder Fitt;) Laufen echt Prima, kann ich nur weiter empfehlen. Auch Preislich war das ganz in Ordnung habe 70 Euro bezahlt.
Marignac
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 05. Apr 2008, 11:37
Ich habe 2 Acron Boxen 500B, vor ca. 25 Jahren gekauft, ich würde sie gegen nichts eintauschen. Hier für den, der englisch kann, anläßlich einer Frage in einem Musikforum nach Musik zum Lautsprechertest:

I identified my Acron speakers some 25 years ago by this sample (extracts of course):

For the directness of the sound/piano trio:
Oscar Peterson Trio (Great Connection - w/ Pedersen, Hayes on MPS)

For treble/bass balance/abilities:
Harpsichord music by Louis Couperin
Toccata, Adagio & Fuge C-Major for organ by Bach

For sound balance:
Bach: orchestral suite b-minor
Brahms: I think it was the first symphony
Don Ellis: Tears of Joy - the album's first cut.

After a while the sales person became pretty patient because he never had someone coming up with such a sample ;-)

The speakers are still wonderful, my only regret is that they are long out of production because I would love to have two more of them to have quadraphonic sound. I used to have an Onkyo amplifier with these which unfortunately has given up a couple of years ago. I had no time to investigate time in search for a successor and bought a Harman-Kardon HK something that is a disgrace to these great speakers. I need to find something more apt.

The kicker was the Harpsichord sample - it revealed more than anything else the abilities of the speakers. I wasn't aware that a harpsichord embodies more or less the full range of sonic colors (or at least the bright parts that seem - like colors - appeal most to me).

Twenty five years ago I had vinyl discs of course. Today I would most probably stuff me with:

Lyle Mays - Fictionary for directness of sound / piano trio

For treble/bass balance:
Bach Chamber Music by Musica Antiqua (Archiv) and
Musical Offering by Leipziger Bach Collegium
(all on authentic instruments which are waaaay more delicate in their sound than contemporary instruments)

For sound balance:
Imaginary Day, PMG
Schubert 5th Symphony by Hanover Band / Roy Goodman
Wagner: Parsifal by Barenboim
soenkemollenhauer
Neuling
#20 erstellt: 18. Jul 2008, 08:51
Bei mir stehen Acron 900B im Wohnzimmer und Acron 300B in der Küche. Vorher hatte ich Acron 110C in der Küche, die mein Bruder mir zerschossen hat und im Wohnzimmer UHER life 400. Die Acron 900B haben weniger Leistung als die UHER, aber einen sehr schönen Klang bei leisen bis mittleren Lautstärken. Bei geschlossenen Augen hat man das Gefühl live dabei zu sein. Bei sehr hohen Lautstärken klingen die hohen Töne ein wenig überspitzt. Und mein Bauch sowie alle Nachbarn im größeren Umkreis dürfen meine Musik mitgenießen. Betrieben werden meine Lautsprecher über einen Pioneer A60 Vollverstärker.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was haltet Ihr von den Super Boxen..?
HamburgBoy am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  10 Beiträge
Was haltet ihr von Grundig SM2000 Boxen?
Scharrlatan am 21.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.08.2004  –  5 Beiträge
Was haltet Ihr von diesen Boxen hier?
dremaster am 20.06.2005  –  Letzte Antwort am 20.06.2005  –  4 Beiträge
Was haltet ihr von diesen boxen???
krisare am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2006  –  11 Beiträge
Was haltet ihr von diesen Boxen?
Kabakiffer am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  6 Beiträge
Was haltet ihr von...
womke am 22.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  21 Beiträge
Was haltet ihr von...
Downfire am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2005  –  2 Beiträge
Was haltet Ihr von Omniton 202?
cappali am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  4 Beiträge
Was haltet Ihr von "Hans Deutsch"-Boxen (in Schulnoten)
Hanno am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  236 Beiträge
Was haltet ihr von den Heco Krypton Tower - Boxen?
The_Guardian am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedTeeladen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.053
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.971