Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bass und Ton sind bei meiner Anlage getrennt, aber wie kann ich einen norm. Stereo-LS anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
Wasi87
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Jul 2006, 21:01
Hey,

meine anlage trennt ton und bass, also jeweils 2 anschlüsse.
Jetzt hab ich aber normale Stereoboxen und möchte die dort anschließen, aber die haben nur nen normalen Stereoanschluss.

Gibts irgend nen converter oder sowas den man dazwischen schließt oder was kann ich machen?

Greetz Wasi
Killjoy
Inventar
#2 erstellt: 23. Jul 2006, 22:24
sagt doch mal ganz genau welchen verstärker du betreibst.
mfg
Don-Pedro
Inventar
#3 erstellt: 24. Jul 2006, 07:06
Das ist doch bestimmt sone Pioneer-experimentiert-lustig Kompaktanlage, oder? (Oder diese kleine Anlage von dem Hersteller, der mir jetz nicht einfällt, bei der irgendwelche Rückkopplungen im Bass genutzt werden um denselben zu verstärken.... *amkopfkratz*)

Meines Erachtens macht es wenig Sinn da überhaupt normale LS anzuschliessen.

Aber entweder die Anlage trennt wirklich schon die Tiefen und Höhen elektronisch - am besten mal testen - oder die Anlage hat vier Endstufen oder es wird etwas vorgegaukelt was nicht da ist und es liegt simples Bi-Wiring vor.

In erstem Fall würde ich keine anderen LS anschliessen, da das keinen Sinn macht.
Im zweiten Fall könntest Du LS anschliessen die ein Bi-Wiring Terminal haben.
Im dritten Fall kannste einfach die Kabel an der Box paarweise in denselben Anschluss stecken.


[Beitrag von Don-Pedro am 24. Jul 2006, 07:10 bearbeitet]
EinerVonVielen
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jul 2006, 07:27
Vielleicht ist es auch eine Super High End Aiwa Mega Kompaktanlage, die machen das auch manchmal ganz gerne,
damit die die 2x18500 Watt auch durch die Leitung bekommen!
sebl89
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Jul 2006, 09:03
Also ich hab des auch, bei meiner Kompaktanlage von Panasonic und die hat keinen schlechten Klang. Des nennt sich bei meiner Anlage Advanced Bi-Amping. die Anlage war net grad billig im vergleich was heute zu kaufen ist.

Du kannst höchstens die Lautsprecher aufschrauben die Frequenzweicheund abklemmen und die Kabel an die LS löten.

Auf gar keinen Fall die Kabel zusammen anschließen, hab schon fälle gehört das dann die Kompartanlage durchgeschmort ist!!
Don-Pedro
Inventar
#6 erstellt: 24. Jul 2006, 09:56
In jedem Fall ist es ein Marketing-Gag, der sich klanglich sicherlich nicht stärker niederschlägt als die Verwendung hochwertigerer Lautsprecher oder besserer Chassis.

Sollte es sich also um Advanced Bi-Amping oder etwas ähnliches handeln, so wäre mein Tip: Dabei bleiben oder verkaufen und eine Anlage besorgen, die auf derartige Spielereien verzichtet.


[Beitrag von Don-Pedro am 24. Jul 2006, 09:56 bearbeitet]
Wasi87
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Jul 2006, 10:17

sebl89 schrieb:
Also ich hab des auch, bei meiner Kompaktanlage von Panasonic und die hat keinen schlechten Klang. Des nennt sich bei meiner Anlage Advanced Bi-Amping. die Anlage war net grad billig im vergleich was heute zu kaufen ist.

Du kannst höchstens die Lautsprecher aufschrauben die Frequenzweicheund abklemmen und die Kabel an die LS löten.


Ja genauso etwas hab ich auch.
Leider bin ich in solchen Sachen (am LS rumbasteln) der absolute Noob.

Kannst du mir erklären oder mir sagen wo ich sowas, wie ne anleitung finde um die den LS quasi umzubauen.

Wär echt cool, Mfg
sebl89
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Jul 2006, 10:34
Was für LS willst du überhaupt umbauen(Marke, Modell)?? Und wieso?? sind die alten kaputt??

Normalerweise hat du hinten an den LS 2 Anschlüsse, Plus und Minus. Ist meistens mit 4 Schrauben gesichert, die schraubst du raus. Dann müsstest du gleich die Frequenzweiche sehen,(eine Platine mit Elektro bauteilen drauf)

Die müsstest du abklemmen und dann von Vorne die LS Chassis rausschrauben. Wenn du das getan hast lötest du die Kabel von den Lautschprecherchassis ab und die Kabel die von der Anlage kommen dran, darfst nur net des Kabel für den Tieftöner mit dem Kabel des Hochtöners verwechseln. Du müsstest des halt irgendwie hinbekommen z.B ein Loch neben die alten Kabelklemmen machen und dort die neuen Kabel durchführen.

Hoffentlich kannst du Löten und hast handwerkliches Geschick, sonst würd ich den umbau sein lassen oder von jemanden anderen durchführen oder helfen lassen.
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Jul 2006, 10:40
Also ich hätte da mal einen Vorschlag für dich!

Schmeiß das Ding weg! Spar ein wenig Geld und kauf dir eine kleine Kombi, die etwas taugt! Mit dem Teil gewinnst du keinen Blumentopf. Sorry


@sebl89,

seit wann klingt eine Kompaktanlage? Selbst bei dem Wort stellen sich mir die Nackenhaare!
sebl89
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Jul 2006, 10:47
Für normale Leute die ihr Geld in sinnvolleres stecken und und nicht alles in LS Ausgeben wollen oder HIFI verrückt sind reicht meistens eine Kompaktanlage und die Panasonic die ich zuhause habe reicht mir zum Radio hören, natürlich ist meine neue Anlage viel besser aber ich habe mit ihr 6 jahre Musik gehört und der Klang hat mich noch nie gestört.

Des ist jetzt mal meine Meinung dazu!!!!!

Und wegschmeisen würd ich die mal gar net!!!!
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 24. Jul 2006, 10:51
Ok!!!

Aber ich habe den Eindruck, das der Themenersteller etwas anständiges haben möchte!

Dann soll er das Ding wegschmeißen oder in die Ecke drücken und sich einen Verstärker, CD-Player kaufen, oder was er eben braucht und dann seine LS anschließen!

So gewinnt er wenigstens noch etwas an Klang!
sebl89
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Jul 2006, 11:13
Stimmt!!
Wasi87
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 24. Jul 2006, 18:10

sebl89 schrieb:
Wenn du das getan hast lötest du die Kabel von den Lautschprecherchassis ab und die Kabel die von der Anlage kommen dran, darfst nur net des Kabel für den Tieftöner mit dem Kabel des Hochtöners verwechseln.


Mmh das Problem ist aber leider, dass ich Hoch-, Mittel-, und Tieftöner habe. Da wird das ganze ein bisschen schwieriger.

Ja die Kompaktanlage habe ich schon lange und was anderes is auch schon in Planung, aber ich hab wie jeder leider keinen Geldscheißer.

Also will ich sone Art Übergangslösung, weil die alten LS kaputt sind.

Wie kann ich des dann machen mit Hoch-, Mittel-, und Tieftöner ? Du bist ja nur von einem 2 Wege LS ausgegangen

Mfg
sebl89
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Jul 2006, 18:17
Dann gehts nicht, hol dir 2 wege LS.
Wasi87
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 24. Jul 2006, 19:03
das is echt schade
Wasi87
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 24. Jul 2006, 19:56
Dann wär da schon die nächste Frage: Welcher Verstärker?

Also welche Marke haltet ihr für am besten?

Welchen einfachen Verstärker der unteren Preisklasse könnt ihr mir empfehlen? ALso Radio und ein Display sollte er schon haben.

Danke für eure geduldige Hilfe, muss halt noch in des Zeug reinwachsen

MfG


[Beitrag von Wasi87 am 24. Jul 2006, 19:58 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#17 erstellt: 24. Jul 2006, 20:07

Wasi87 schrieb:
Welchen einfachen Verstärker der unteren Preisklasse könnt ihr mir empfehlen? ALso Radio und ein Display sollte er schon haben.

Das ist dann ein Receiver.
Gehen so bei 200 Euro los und nehmen sich nicht viel.
396er-Yamaha oder so.

Gruss
Jochen
visir
Inventar
#18 erstellt: 25. Jul 2006, 07:31

Wasi87 schrieb:
Dann wär da schon die nächste Frage: Welcher Verstärker?

Also welche Marke haltet ihr für am besten?

Welchen einfachen Verstärker der unteren Preisklasse könnt ihr mir empfehlen? ALso Radio und ein Display sollte er schon haben.

Danke für eure geduldige Hilfe, muss halt noch in des Zeug reinwachsen

MfG


was jetzt, so schnell auf Neuanschaffung?

Noch zum Bi-Amping: abgesehen vom Umbau der Boxen müsstest Du vor allem die Frequenzbereiche der Verstärkerwege und die Trennfrequenz(en) der Boxen kennen. Wenn die Frequenzen zusammenpassen, kann es vielleicht auch mit einer 3-Weg gehen... die Weiche lässt Du einfach an den beiden Wegen, die beisammen bleiben.

Zum Verstärkerkauf:
Bei 200€ Neupreis... nimm, was Dir sympathisch ist. Hier im Forum wirst Du sonst als Ratschläge so einen wie zuvor bekommen, also ein spezielles Produkt (das der Empfehlende vielleicht selbst hat), oder die Aussage, dass es wurscht ist, weil sie in dieser Preisklasse alle ziemlich gleich klingen, oder die Aussage, dass jeder Verstärker seinen eigenen Charakter hat und Du sowieso selbst probehören musst, weil keiner Deinen Geschmack kennt und daher niemand raten kann, was Dir am besten gefällt.

Allerdings gäbe es da noch die Möglichkeit, sich was Gebrauchtes zu kaufen. Da an Verstärkern praktisch keine bewegten Teile sind, wie in einem CD-Spieler usw., ist die Alterung das geringste Problem. Nur bei Schaltern und Reglern muss man da aufpassen. Aber man kann ausgezeichnete gebrauchte Geräte um günstige Preise erwischen. Wenn das für Dich interessant ist, würde ich an Deiner Stelle wiederum hier nach Empfehlungen fragen, was nämlich zur Zeit etwa den von Dir gewünschten Wert hat. Hängt ja von Neupreis und Alter ab.

lg, visir


[Beitrag von visir am 25. Jul 2006, 07:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround & Stereo getrennt..
Kassek am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2004  –  4 Beiträge
Stereo-Anlage Lautsprecher an Mischpult anschließen
megahornet am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  18 Beiträge
7.1 als Stereo anschließen
Hifi_Ferdi am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe bei meiner Stereo Anlage !
data79 am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  4 Beiträge
LS und der Bass...
front am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  29 Beiträge
LS richtig anschließen, AIWA Anlage
assmannti am 30.01.2015  –  Letzte Antwort am 31.01.2015  –  3 Beiträge
Kontrolleinheit meiner Boxen anschließen?
Jean_Brisot am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  4 Beiträge
Magnat Soundforce 1200 nicht richtig getrennt
Bassjunk am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  2 Beiträge
Tipps zu meiner Stereo-Anlage
panicalypse am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  4 Beiträge
Suche Stereo LS für Wohnzimmer
reeeman am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedpartyschnitzel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.169